Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....



Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur4Danke


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 09.07.2011, 17:27   #41
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,908
jockel ist einfach richtig gutjockel ist einfach richtig gutjockel ist einfach richtig gutjockel ist einfach richtig gut
Standard AW: 6000 oder 16000 DSL

Zitat von ThisIsTheEnd Beitrag anzeigen
Geht das irgendwie auch ohne Fritzbox? Ich benutze einen Speedport W500V und da habe ich sowas nicht gefunden.
In der Zack-AVM-Gebrauchsanleitung wird die Speedtesttauglichkeit als abwärtskompatibel für langsamere Router und Modems, aber auch für Konkurrenzmodelle ausgewiesen.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 18:55   #42
Elo-User/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1,699
ShankyTMW wird schon bald berühmt werdenShankyTMW wird schon bald berühmt werden
Standard AW: 6000 oder 16000 DSL

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
In der Zack-AVM-Gebrauchsanleitung wird die Speedtesttauglichkeit als abwärtskompatibel für langsamere Router und Modems, aber auch für Konkurrenzmodelle ausgewiesen.
JaJa - das weisen alle Webbasierenden Speedtgests irgendwo aus. Es geht vielmehr darum, welche Werte die Boxen ausgeben direkt am Anschluß und die FB ist die einzige, die über einen gesonderten Kanal/Port diese Werte an Zack zurück liefert. Für die FB brauch ich das aber eigentlich nicht, da auch so einsehbar und für die anderen Boxen macht Zack kaum was anderes als eben nur Webspeedtest zu sein - wenn auch ein recht genauer. Aber was da alles die Tests beeinflusst hatte ich hier am Anfang schonmal geschrieben.

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
...Er wies darauf hin, daß damals die Deutsche Telekom in Absprache mit Microsoft in Deutschland die zu dieser Zeit eingesetzten, schon veralteten Datenübertragungstechnologien wie ISDN möglichst lange noch ausschöpfen wollte, weil man Kunden marketingmäßig diese Technologien aufhalsen wollte und sie vertraglich entsprechend band.
Ist bekannt und badarf sicher nicht einer Absprache mit MS. Das ISDN zu einkaufzeiten des rosa Elefanten von den Franzosen abgestoßen wurde, weil in den Nachbarländern schon DSL Tests liefen ist ebenfalls klar. Es geht nur um Profitgeilheit bei dem rosa Riesen, ansonsten hätte man uns dank uninformierter damals noch nicht so Internet Verbreiteten Konsumenten so lange die Extras beim Analog-Telefon unterschlagen, später teuer zubuchbar was angeblich nur bei ISDN gehen würde (Konferenz, Clip und dergleichen). Auch das war bei den Amis schon lange lange normaler Standard.

Zitat:
...Aber scheinbar haben wir immer noch eine ganze Reihe von unnötigen Systemkämpfen zu überwinden, die auf dem Buckel der Verbraucher ausgetragen werden, statt daß sich die Hersteller auf Standards und Normen einigen und hinterher ihre Produkte paßgerecht mit standardisierten Schnittstellen und Verfahren auf dem Markt bringen. Aber das hat was mit unsinnigen Marken- und Herstellerbindungen der Kunden zu tun...
...weniger mit teils alternativen Techniken die von anderen Firmen entwickelt werden (echte Alternative Innovationen)? Klar, auch hier gilt Profit, aber was der Kunde will (oder per Werbung drauf fixiert wird) bekommt den Zuschlag, alles andere verliert.

Zitat:
Typische Beispiele für diesen hersteller- und produktgebundenen Lösungsschwachsinn:

- die Videosysteme VHS, Video 2000, Betamax
Tja, das Video200 war das beste davon - aber leider wollte alles VHS haben. Was also tun?

Zitat:
- CD- /DVD-Formate CD- /DVD-Video, - Audio, -ROM, -RAM, -R, +R, -R DL, +R DL, -RW, +RW, Hybrid CDs und DVDs für Windows und Mac, DVD-5, DVD-9, DVD-10, DVD-14, DVD-18, DVD-plus
Auweia, da werden aber Äpfel mit Birnen, Bananen und sonstigem Obst zusammen geworfen. Das die meisten Dinge Erweiterungs-Standards entsprechen ist dir hoffentlich klar.

Das einzige was da wirklich an Unterschieden heraus zu lesen ist:

DVD-RAM vs. DVD-RW - für Daten wäre die RAM eindeutig besser, aber teurer. Die Standard RWs haben sich durchgesetzt.

Bei den BD-RWs hättest du auch gerade das Gerangel umschreiben können, das wäre auch interessanter.

Und DL steht nur als Zusatz für Double Layer - also DVD-9 und den seltenen DVD-14 und DVD-18 (Wende DVDs auf Hochdeutsch für dei weniger bewanderten)

DVDplus kommt sowieso kaum vor (Wende-DVD mit einer Seite DVD und einer Seite Audio-CD)

Der HickHack um gesonderte Audio-CD, Kodak Photo-CD und allgemein Daten-CD - DAS war besonders Firmen und Produktbindend. Eigentlich wäre alles per Daten-CD möglich,m aber auf reinen AUdio-SCheiben kann man nur Audiodaten drauf schreiben, Kodak mit seinen Photo-CDs hat hier dasselbe versucht.

Und den Urgroßvater der CD/DVD Video Technik - die Laserdisc Bildplatten - läßt Du unerwähnt.

Genau wie deas Gerangel damals im Audio Bereich um CD, MD und DAT als Cassetten Nachfolger.

Naja, auch Innovation hat seinen Preis und MD und DAT sind im Studiobereich noch immer aktuell - MD beim Consumer noch immer als Nischendasein als bessere CD und Tape Alternative (bei mir auch).

Zitat:
...- Datenübertragungssoftware Fritz!Data im Client- und Serverbetrieb von der Fritz!Card und Mac-seitig LeonardoPro
reines Softwaregerangel über DFÜ/Netwerk Management - machen die Lieferanten von diversen Modems und ISPs heutzutage immer noch obwohl sowas gar nciht nötig ist und sogar Bordmittel am Rechner dafür ausreichen.

Zitat:
Eins wurde endlich vernünftig verordnet:

- einheitliche Kabel- und Akku-Ladeanschlüsse und Netzteile für Mobilfunkgeräte, PDAs, Handhelds, MP3-Player, Laptops

http://www.zeit.de/2009/11/T-Netzteile
LOL - ja klar, und das zu Zeiten wo jedes aktuelle Mobile Gerät per USB angeschlossen und gespeist wird - da braucht es diesen Standard auch noch mal extra und das nennst Du vernünftig? Der Grundgedanke vieleicht, aber das "besondere" einheits Netzteil wird dann teuer für den Verbraucher jetzt wieder extra ausgeschlachtet werden. Auch Verordnungen haben ihre Nachteile irgendwo.

Zitat:
Ehrlich, die kapitalistische Privatwirtschaft und das kapitalistische Gesellschaftssystem stößt mich immer mehr ab, weil beides nicht dem Wohl des Volkes dient.
Mich auch. Da kannste machen nix musste gucken zu.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 19:48   #43
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von penelope
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 1,700
penelope strebt aufwärts...
Standard AW: 6000 oder 16000 DSL

aus die Maus, das wars mit Vodafone.

habe bei 1&1 gekündigt, und heute da angerufen es gibt die Fritzb. 7320 gegen Porto und gleich eine 2 Händykarte (Freischaltung/Porto) und 5 € monatl. gespart

ich glaub das mit den Händykarten fürs Festnetz bzw 1&1 Netz kann keiner toppen.

PS: in fremde Netze nicht 19.9 Cent sondern 9 Cent

wie gut das ich ein Rabenvogel bin
__

lg:
penelope

Ich bin nicht die Signatur..... Ich putze hier nur!
penelope ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2011, 18:17   #44
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1,170
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 6000 oder 16000 DSL

wo biste denn nun angekommen @penelope?

Bei 1 & 1 gekündigt und Vodafone ist auch aus die Maus.

Will auch wechseln, aber diesen Dschungel mit den Angeboten

zu durchforsten ... na wer da nicht selbst bei irre wird ... !

Nur 39,95 Euronen bei der Telebums, als jahrzehntelanger Stammkunde,

ist auch ganz schön happig, aber dünne Leistung mit DSL!

Dieses "BIS ZU" ist schon arglistige Täuschung mit der Flat!

Und von Festnetz zu Handy (da macht man noch das Call by Call Gedöns

mit) und hat man mal die Telebums-Rechnung nicht pünktlich (wegen

Krankheit überwiesen) bezahlt, kommt das Inkasso und brummt einem noch

mehr Kohle drauf.

Weil durch Mahnung der Telebums die "Drittanbieter" nicht mehr mit

aufgeführt werden. Das ist ein KRUX und wahrlich ungerecht. Bin

bedient!

Ohne Revolution ist auch keine Lösung!

Habt ihr einen guten Tipp parat?

Danke!
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2011, 01:01   #45
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5,908
jockel ist einfach richtig gutjockel ist einfach richtig gutjockel ist einfach richtig gutjockel ist einfach richtig gut
Standard AW: 6000 oder 16000 DSL

Zitat von Atze Knorke Beitrag anzeigen
wo biste denn nun angekommen @penelope?

Bei 1 & 1 gekündigt und Vodafone ist auch aus die Maus.

Will auch wechseln, aber diesen Dschungel mit den Angeboten

zu durchforsten ... na wer da nicht selbst bei irre wird ... !

Nur 39,95 Euronen bei der Telebums, als jahrzehntelanger Stammkunde,

ist auch ganz schön happig, aber dünne Leistung mit DSL!

Dieses "BIS ZU" ist schon arglistige Täuschung mit der Flat!

Und von Festnetz zu Handy (da macht man noch das Call by Call Gedöns

mit) und hat man mal die Telebums-Rechnung nicht pünktlich (wegen

Krankheit überwiesen) bezahlt, kommt das Inkasso und brummt einem noch

mehr Kohle drauf.

Weil durch Mahnung der Telebums die "Drittanbieter" nicht mehr mit

aufgeführt werden. Das ist ein KRUX und wahrlich ungerecht. Bin

bedient!

Ohne Revolution ist auch keine Lösung!

Habt ihr einen guten Tipp parat?

Danke!
Ist doch richtig schön, die liberalisierte Privatwirtschaft. Da haste nicht einen, sondern gleich mehrere Geschäftspartner an der Backe. Der Vorgänger läßt Dich nicht aus seinen Knebelvertrag und der neue Anbieter hat Dich aufgenommen. Wollen alle nur Dein Bestes - Dein Geld. Das haste im Internet, im Telefon, im Strom, Gas, bei der Bahn, den Kranken-, Pflege-, Rentenversicherern. Wo Du hinschaust, greifst Du voll ins abzockende, belügende, beklauende, pralle, privatwirtschaftende Leben.

Du hast die angestrebte tolle Freiheit nach dem Mauerfall, überall und für Jeden Deinen Geldbeutel aufmachen zu müssen und ausgeplündert zu werden. Und bist Du nicht willig, armgemacht zu werden, dann brauchen Sie Gewalt.

Und was macht das Merkel gegen diese unternehmerseitig gehätschelte Ausbeutung und Unterdrückung im großen Stil?

Nun, daß ist dem Bürger sein Bier. Sie kümmert sich um die Menschenrechtsverletzungen in der Welt und prangert öffentlich jedes Fitzelchen mit ihren dreckigen Fingern an. Dabei ist die Hartzgesetzgebung eine von Unternehmerverbänden wirtschaftskriminell organisierte Menschenrechtsverletzung. Die zu beseitigen und abzuschaffen, interessiert den wandelnden Hosenanzug nicht die Bohne, weil man so Extraprofite für Unternehmer generieren kann mit Prekärbeschäftigungen, weil man die in der sozialen Not Lebenden mit jedem Billigstjob schikanieren kann.

Aber genau dieser Hosenanzug hat in seinem Schlepptau, in seinem Regierungsflugzeug eine Horde Rüstungswirtschaftsunternehmer mit, die an die Saudies oder die afrikanischen, korrupten Stammeshäuptline Rüstungsgüter liefern. Wenn andere Länder das machen, ist das für unseren Hosenanzug eine Menschenrechtsverletzung, machen das ihre eigenen Leute, ist alles ganz normal.

Tja, zu dem kapitalistischen Wahnsinn kann man nur eins - wie Erich Maria Remarque - sagen: "Im Westen nichts Neues!"

Mich beeindrucken die schönen Firmenreklamen, die aufpolierten Häuserfassaden nicht im Geringsten. Das sind Potemkinsche Dörfer. Ich sehe die sozialen Mißstände hinter diesen Fassaden und hinter der Reklame, hinter dem Konsumrausch vom heute kaufen und irgendwann mal bezahlen.

Es stinkt aus alles Ritzen der Modergeruch dieser Gesellschaftsordnung.

Was heute nachmittag der Barack Obama an Gesellschaftskritik vom Stapel gegen die US-Militärs, gegen die großen US-Konzerne, gegen die Leistungselite gelassen hat - meine Achtung - und das Angesichts der Pleiteerklärung der USA. Er will für alle US-Amerikaner eine durchgängig wirkende gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung, er will den freien Zugang zur Bildung für die Prekärbeschäftigten, er will die Privilegien in der Firmenbesteuerung der großen Konzerne abschaffen und die Reichen mehr besteuern, damit die USA ihre staatlichen Pflichtaufgaben finanzieren können.

Das macht Hoffnung. Ich fürchte aber, daß seine Gegner wieder so einen durchgeknallten Schützen kaufen und ihn abknallen werden, so wie bei den Kennedy-Brüdern, so wie bei Martin Luther King. Und die Auftraggeber werden nie vor Gericht gestellt werden.

Der amerikanische wie der bundesdeutsche oder der europäische Michel sind nicht die Spur gleichzusetzen mit den Montagsdemonstranten von 1989 in der DDR, die die alten Apparatschiks kaltstellten, aber so blöd waren, sich vom privatwirtschaftenden Kapitalwesten einsacken zu lassen statt ihr eigenes Ding eines demokratischen Sozialismus' zu machen.

Mich ärgert es 20 Jahre nach dem Mauerfall immer noch, daß man dem Kohl und seinen Unternehmensheilspredigern so auf dem Leim ging, im Osten wie im Westen.

Mich stinken die Machenschaften einer kapitalistischen Privatwirtschaft so was an. Ich habe nichts dagegen, wenn der Merkeln ihr Bundeskanzleramt und der Bundestag, dem Ackermann seine Allianz und Deutsche Bank, der Familie Quast BMW, dem Unternehmer Reinhold Würth seine Firma und seine private Gemäldesammlung, den Privatmedien und den Erben eines Leo Kirchs ihre Müllsender um die Ohren fliegen, weil dort überall Bomben hochgehen.

Die altrömische Dekadenz und Lebensweise, die diese Leute an den Tag legen, ist unerträglich. Deren Reichtum entsteht durch Armut, soziale Not und Prekärbeschäftigungen bei Millionen Menschen im Volk.

Angesichts dieser Mißstände ist die DSL-Problematik, ob nun 6.000er, 16.000er oder 50.000er Geschwindigkeit oder mit oder ohne Fritz!Box oder mit oder ohne Telefon- und Mobilfunkflaterate ein unbedeutender Fliegenschiß.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2011, 17:16   #46
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Atze Knorke
 
Registriert seit: 28.02.2009
Beiträge: 1,170
Atze Knorke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: 6000 oder 16000 DSL

Hallo jockel,

da bin ich voll und ganz auf deiner Linie, dem ist nichts hinzuzufügen, dass hat schon punktgenaue, arbeits- und betriebswissenschaftliche Erfahrungswerte!

Zitat:
Mich ärgert es 20 Jahre nach dem Mauerfall immer noch, daß man dem Kohl und seinen Unternehmensheilspredigern so auf dem Leim ging, im Osten wie im Westen.
Ärgern? Da kommt in mir Wut und Zorn auf, warum sich ein VOLK nach 20 Jahren so verblöden lässt!

Diese Gesellschaft geizt nicht mit den Gierigen ... die Sklavenhaltermentalität hat sich nicht leise - sehr profitabel mit Medien, Politikern, Lobbyisten vorbereitet ... der Extremismus geht über Leichen ...

Die Demokratie ist bereits unter Druck?
Liegt nicht die Kunst der Staatsparteien Demokratie darin, den Bürgern das Fell über die Ohren zu ziehen, ohne daß diese dagegen aufbegehren?

Jedoch hat dieser
Zitat:
Angesichts dieser Mißstände ist die DSL-Problematik, ob nun 6.000er, 16.000er oder 50.000er Geschwindigkeit oder mit oder ohne Fritz!Box oder mit oder ohne Telefon- und Mobilfunkflaterate ein unbedeutender Fliegenschiß.
wie du es nennst (unbedeutender Fliegenschiss) etwas pragmatisches, in dieser Zeit der Vernetzung ist ein wenig Kommunikation möglich, sicher wäre es sinnvoller, die lebendige Kommunikation zu pflegen , als die virtuelle! Doch auch das bringt die moderne Wirtschaftsdiktatur mit sich.

Heute haben wir die EXISTENZANGST ... in der ex-DDR war es die BEGRENZTE REISELUST mit der bitteren Erfahrung der Zweitrangigkeit!

Und was uns die MANGELWIRTSCHAFT lehrte, ist unter Hartz IV als Fakt der Rationierung alltäglich.

"Ham wa nich" zeigt sich heute nur etwas anders lautend "Wir warten auf Lieferung".

Nicht der Große frisst den Kleinen, sondern der Schnellere den Langsamen.
Atze Knorke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
6000

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liebe Angela Merkel, oder es kommt doch, früher oder später Fleet Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 25.05.2010 16:04
Gastronom muss 6000 Euro wegen Dumpinglöhnen zahlen Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 14.02.2009 11:25
ALG2 oder Sozialhilfe oder Grundsicherung wegen voller Erwerbsminderung? Kleines Allgemeine Fragen 1 23.03.2008 20:48
6000 Euro für eine Lehrstelle ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 08.01.2008 14:06
Ankündigung = VA ? Widerspruch ja oder nein oder wie...? elena (Kosten der) Unterkunft 3 23.09.2006 18:21


Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland