Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Erste Anlaufstelle... > Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten -> Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht


Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 24.04.2010, 21:03   #1
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

1. Wir suchen Layouter, die sich mit dem Layout einer Massenzeitung auskennen. Wir haben mit Tacheles, der KOS, dem ABSP, ALSO-Oldenburg, BAG-Plesa verabredet, dass wir zum Herbst hin eine Kampagne starten wollen, um Druck auf die Hartz IV-Regelsätze zu machen.

Dazu soll auch eine 8-Seitige Massenzeitung herausgegeben werden. Dafür brauchen wir jemanden, die/der sich mit so etwas auskennt und dies gut layouten kann.

2. Ferner brauchen wir eine Gruppe vor Ort, die die Massenzeitung an die verschiedenen Initiaitven versenden kann (Also Platz hat für ca. 200.000 Zeitungen). Natürlich sollen keine Portokosten etc. entstehen, diese werden übernommen.

3. Wir es im Herbst eine Aktion geben. DenLink dürft ihr jetzt schon mal verbreiten. Es wird aber erst nach und nach verraten, um was es genau geht.

9-10 kein Witz
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2010, 21:12   #2
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 22.07.2006
Ort: auf der linken Arschbacke vom ***** der Welt
Beiträge: 2,802
ladydi12 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreladydi12 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäreladydi12 sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Hallo Martin,

für eine Flyerwurfaktion bin ich ggf. zu haben. Sag mal, die Zugangsdaten für 9-10 kein-Witz.de, sind dieselben wie für dieses forum hier oder muß man sich über euch neue Zugangsdaten geben lassen?

meint ladydi12
__

In Anlehnung an Charlie Hebdo und andere:
Ich mag zwar verdammen, was Sie sagen, aber ich werde mein Leben dafür geben, das Sie es sagen dürfen.

Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht.
ARGE- Dreisatz: Warum? Wo steht das? Können Sie mir das schriftlich geben?
Petition Arbeitslosengeld II - Ablehnung des Neunten Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung vom 19.04.2016
Forengesetze:
§1 keine EGV unterschreiben (danke an gelibeh ;))
§2 Möglichst nicht alleine zu ARGE und Co gehen, sondern stets mit Begleitung.
§3 mit ARGE und Co möglichst nur schriftlich verkehren
§4 Bei ablehnendem Bescheid: Widerspruch und Klage

Statt einem Danke für meine Beiträge dürft ihr mir auch gerne ein paar positive Renommee-Punkte in meinem Profil da lassen. Das geht, in dem ihr auf das Ordenssymbol in meinem Profil klickt
ladydi12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2010, 21:31   #3
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Du solltest mit Quak-Express oder Adobe InDesign keine Probleme haben. Und du müsstest etwas von Satzlayout-Technik verstehen.

Wie so etwas aussehen kann:
http://www.asta-nuernberg.de//index....=122&Itemid=80
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2010, 12:04   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 1,141
Die Antwort Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Es ist übrigens Quark XPress *g* übrigens ist dabei auch die Frage nach der Version relevant. Wer sich beispielsweise mit InDesign 1 auskennt, könnte mit InDesign CS3 durchaus dennoch seine Probleme haben, was natürlich auch für XPress gilt.

Außerdem stelle ich mir die Frage, wieso in Zeiten knapper Mittel so teuere Programme eingesetzt werden sollen, wenn es doch inzwischen ein opensource Programm vergleichbarer Qualität gibt:

Scribus
Die Antwort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2010, 13:10   #5
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Zitat von Die Antwort Beitrag anzeigen
Es ist übrigens Quark XPress *g* übrigens ist dabei auch die Frage nach der Version relevant. Wer sich beispielsweise mit InDesign 1 auskennt, könnte mit InDesign CS3 durchaus dennoch seine Probleme haben, was natürlich auch für XPress gilt.

Außerdem stelle ich mir die Frage, wieso in Zeiten knapper Mittel so teuere Programme eingesetzt werden sollen, wenn es doch inzwischen ein opensource Programm vergleichbarer Qualität gibt:

Scribus
weil wir dies in eine Druckerei geben. Macht doch nicht immer solche Grundsatzdiskussionen, wenn die Druckerein kein Open-Source benutzen.

Wir suchen jemand, die/der sich mit den Sachen professionell auskennen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2010, 22:30   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5,693
ethos07 ist einfach richtig gutethos07 ist einfach richtig gutethos07 ist einfach richtig gutethos07 ist einfach richtig gut
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Sehe erst gerade dieses Thema
...hmm, mal die zarte Frage hierzu retour: ... kenne schon Leute, die das bestimmt gut könnten, doch sie zu fragen, ohne zu wissen, ob sie nicht doch für die viele Arbeit, die damit verbunden ist, ein kleinwenig bezahlt würden, wage ich nicht... denn die meisten mit uns Solidarischen nagen ja auch recht am Existenzminimum.
Wie sieht's denn mit ein wenig Honorar für Profis aus?
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2010, 22:33   #7
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Sehe erst gerade dieses Thema
...hmm, mal die zarte Frage hierzu retour: ... kenne schon Leute, die das bestimmt gut könnten, doch sie zu fragen, ohne zu wissen, ob sie nicht doch für die viele Arbeit, die damit verbunden ist, ein kleinwenig bezahlt würden, wage ich nicht... denn die meisten mit uns Solidarischen nagen ja auch recht am Existenzminimum.
Wie sieht's denn mit ein wenig Honorar für Profis aus?
Eine Bezahlung ist nicht möglich, da wir eh schon jetzt kaum die Kosten rein bekommen werden. Es müssten also Leute sein, die dies als Solidarbeitrag machen. Leider wie immer, wir machen alles als Solidarbeitrag und müssen und anschließend dann auch noch..... Du weißt schon was.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2010, 03:41   #8
Elo-User/in
 
Benutzerbild von haef
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2,285
haef ist einfach richtig guthaef ist einfach richtig guthaef ist einfach richtig guthaef ist einfach richtig gut
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Du solltest mit Quak-Express oder Adobe InDesign keine Probleme haben. Und du müsstest etwas von Satzlayout-Technik verstehen.

Wie so etwas aussehen kann:
http://www.asta-nuernberg.de//index....=122&Itemid=80
nichts ist unnütz, denn zur Not kann es noch als schlechtes Beispiel dienen.

Aber mal im Ernst, es kommt nicht auf die Programme an, sondern auf die Formate die die jeweilige Druckerei verarbeitet, übergreifend i.d.R. PDF, und das beherrscht auch scribus.

Von daher verstehe ich die Erwähnung von Quark oder InDesign nicht, oder soll dem DTP´ler eines der Programme zur Verfügung gestellt werden?

Für jemanden aus der Szene stellt sich natürlich auch die Frage nach den Inhalten.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 17:53   #9
- TROLL in Behandlung -
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 505
darkcity ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
weil wir dies in eine Druckerei geben. Macht doch nicht immer solche Grundsatzdiskussionen, wenn die Druckerein kein Open-Source benutzen.

Wir suchen jemand, die/der sich mit den Sachen professionell auskennen.
TeX ist Druckvorstufe, kennt jede Druckerei. einer profesionellen Druckerei ist es heute ziemlich egal in welchem Format die sachen ankommen.

Was mich an der ganzen sache doch ein bisschen wundert, ihr habt
100000 eulinge für die sache ubrig, aber habt keinen müden cent für nen Hatzi, der euch den ganzen kram machen soll übrig.
darkcity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 20:22   #10
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Zitat von darkcity Beitrag anzeigen
TeX ist Druckvorstufe, kennt jede Druckerei. einer profesionellen Druckerei ist es heute ziemlich egal in welchem Format die sachen ankommen.

Was mich an der ganzen sache doch ein bisschen wundert, ihr habt
100000 eulinge für die sache ubrig, aber habt keinen müden cent für nen Hatzi, der euch den ganzen kram machen soll übrig.
wir haben nun jemand. Wir haben bestimmt keine 100000 eulinge für die Sache übrig - sonst würden wir hier jetzt nicht fragen. Im übrigen benötigt man für eine zeitung schon ganz bestimmte Vorlagen. Mal eben eine PDF zu machen reicht überhaupt nicht, sondern da werden bestimmte Standards fällig. So z.B. belichtungsfertige PDF-Daten mit farbverbindlichen Digitalproofs für Direktbelichtung auf Druckplatten (CtP)

Ebenso muss man schon ein wenig von Layout wissen und den leuten jederzeit sagen können, wie viele zeichen man für einen Artikel hat.

Aber nun haben wir jemanden und die massenzeitung wird rauskommen udn wir hoffen, dass viele di hier abnehmen und dann verteilen (Versand und Bezug kostenlos9 demnächst dann mehr
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 21:39   #11
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.07.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 281
Klammer strebt aufwärts...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Hallo darkcity,

Zitat:
TeX ist Druckvorstufe, kennt jede Druckerei. einer profesionellen Druckerei ist es heute ziemlich egal in welchem Format die sachen ankommen.
Das dieses sehr spezielle Programm so stark verbreitet ist wie du es hier darstellst muss man doch stark bezweifeln. Ich kenne es nicht (was nicht unbedingt etwas bedeuten muss) und es ist vielleicht auch möglich über jemandem der das richtig drauf hat ein solches Projekt zu realisieren.
Ich frage mich aber wie dieses Programm wohl auf unterschiedliche Grafikformate reagiert und was es wohl macht wenn eine Grafik runterscaliert werden soll.
Oder wenn es Mehrfarbig ist und separiert werden soll.

Eine profesionelle Druckerei will heute eine druckfähige PDF Datei die möglichst nach Standardisierten Vorgaben (PDF x1a / PDF X3) erstellt wurde und so berechenbar ist. Wenn man schon OpenSorce anbieten möchte dann würde ich Scribus anbieten, wie schon mal aufgeführt. Das ist ein InDesgn oder QuakExpress vergleichbares Layoutprogramm das in der leistungsfähigkeit den beiden zwar unterlegen ist, aber eben freies kostenloses Programm.

Darüber wie jetzt speziell diese Druckerei vorgeht wenn sie nur ID / QX Daten haben möchte kann man nur spekulieren! Vielleicht wollen sie das unbedingt über ihre Drucktreiber ausgeben weil sie sagen "dann wissen wir was wir als Druckdatei bekommen". Eigentlich ist eine korrekt erstellte PDF Datei der sicherste Weg zu einem befriedigendem Druckergebniss.

Zitat:
100000 eulinge für die sache ubrig, aber habt keinen müden cent für nen Hatzi, der euch den ganzen kram machen soll übrig.
Ich glaube nicht das es sich hier um ein 100000 (im Wort:einhunderttausend) Euro Projekt handelt.

Das ganze läuft doch jetzt schon eine Zeitlang und irgendwann gibt es eine Ergebniss (Zeitung) und wenn diese gut gelungen ist, ist der Rest doch nebensache. Ich würde auch vermuten das es wesentlich schwieriger ist das Produkt effektiv mit möglichst wenig verlust (ungelesen ins Altpapier) an den Mann (Zielgruppe) zu bringen.

Was mich interessieren würde (ist natürlich nur bei mehreren Ausgaben interessant)
"Ist geplant diese Zeitung auch Online als Webseite rauszugeben"? Man könnte die jeweils letzte Ausgabe zum Online lesen und die vorherigen Ausgaben als Download anbieten.
Mit einem CMS die Seite einmal erstellen und dann müssen nur die schon vorhandenen Inhalte je Ausgabe ausgetauscht werden. Die Arbeit wäre also überschaubar!

Ich kenne das von einigen kleineren (frei verteilten) Zeitungen. Das hat einen Werbeffekt und wertet die Zeitungen auch etwas auf und es verwertet die Inhalte ein weiteres mal. Es muss ja inhaltlich nichts mehr erstellt werden (fast) nur noch Copy and Paste.

p.s.:
Zitat:
belichtungsfertige PDF-Daten mit farbverbindlichen Digitalproofs für Direktbelichtung auf Druckplatten.


Dieser Satz ist etwas verwirrend. Läst man "mit farbverbindlichen Digitalproofs" weg kommt das schon eher hin.


Mfg
Klammer
Klammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 21:55   #12
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

wir können dies jetzt nur einmal stemmen und am 10.Oktober soll dies in eine Großdemonstration in Oldenburg münden, um Druck auf die Regelsätze zu machen. Die großen Erwerbsloseninitiviativen (ABSP, ALSO OLDENBURG, BAG-PLESA, Erwerbslosen Forum Deutschland, KOS (gewerkschaftliche Erwerbslose), Tacheles e.V. und Verdi-Erwerbslose sind daran beteiligt.
Ein Tag zuvor soll es eine Tagung zum Regelsatz geben.

In den nächsten Tagen gibt es Infos. Wir hoffen auch, dass wir es hinbekommen, dass möglichst viele mit minimalen oder keinen Kostenaufwand zur Tagung bzw. Demo hinkommen können.
Also wir haben noch viel Arbeit. Deshalb muss auch die Zeitung überall verteilt werden - die hoffentlich nicht im Papierkorb landet, sondern gelesen wird.
Zitat von Klammer Beitrag anzeigen
Hallo darkcity,

Das dieses sehr spezielle Programm so stark verbreitet ist wie du es hier darstellst muss man doch stark bezweifeln. Ich kenne es nicht (was nicht unbedingt etwas bedeuten muss) und es ist vielleicht auch möglich über jemandem der das richtig drauf hat ein solches Projekt zu realisieren.
Ich frage mich aber wie dieses Programm wohl auf unterschiedliche Grafikformate reagiert und was es wohl macht wenn eine Grafik runterscaliert werden soll.
Oder wenn es Mehrfarbig ist und separiert werden soll.

Eine profesionelle Druckerei will heute eine druckfähige PDF Datei die möglichst nach Standardisierten Vorgaben (PDF x1a / PDF X3) erstellt wurde und so berechenbar ist. Wenn man schon OpenSorce anbieten möchte dann würde ich Scribus anbieten, wie schon mal aufgeführt. Das ist ein InDesgn oder QuakExpress vergleichbares Layoutprogramm das in der leistungsfähigkeit den beiden zwar unterlegen ist, aber eben freies kostenloses Programm.

Darüber wie jetzt speziell diese Druckerei vorgeht wenn sie nur ID / QX Daten haben möchte kann man nur spekulieren! Vielleicht wollen sie das unbedingt über ihre Drucktreiber ausgeben weil sie sagen "dann wissen wir was wir als Druckdatei bekommen". Eigentlich ist eine korrekt erstellte PDF Datei der sicherste Weg zu einem befriedigendem Druckergebniss.

Ich glaube nicht das es sich hier um ein 100000 (im Wort:einhunderttausend) Euro Projekt handelt.

Das ganze läuft doch jetzt schon eine Zeitlang und irgendwann gibt es eine Ergebniss (Zeitung) und wenn diese gut gelungen ist, ist der Rest doch nebensache. Ich würde auch vermuten das es wesentlich schwieriger ist das Produkt effektiv mit möglichst wenig verlust (ungelesen ins Altpapier) an den Mann (Zielgruppe) zu bringen.

Was mich interessieren würde (ist natürlich nur bei mehreren Ausgaben interessant)
"Ist geplant diese Zeitung auch Online als Webseite rauszugeben"? Man könnte die jeweils letzte Ausgabe zum Online lesen und die vorherigen Ausgaben als Download anbieten.
Mit einem CMS die Seite einmal erstellen und dann müssen nur die schon vorhandenen Inhalte je Ausgabe ausgetauscht werden. Die Arbeit wäre also überschaubar!

Ich kenne das von einigen kleineren (frei verteilten) Zeitungen. Das hat einen Werbeffekt und wertet die Zeitungen auch etwas auf und es verwertet die Inhalte ein weiteres mal. Es muss ja inhaltlich nichts mehr erstellt werden (fast) nur noch Copy and Paste.

p.s.:


Dieser Satz ist etwas verwirrend. Läst man "mit farbverbindlichen Digitalproofs" weg kommt das schon eher hin.


Mfg
Klammer
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 23:20   #13
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.07.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 281
Klammer strebt aufwärts...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Hallo,

wenn es ehe nur um eine Ausgabe geht dann ist es im Endeffekt doch egal wie es erstellt wurde hauptsache das Endprodukt ist gut!!

Würde man so etwas häufiger/regelmäßig machen müßte man schon intensiver über das "WIE" nachdenken.

Ich habe mal bei einer kleinen Stadtzeitung (Auflage 25000 / 6 x pro jahr) mitarbeitet und hatte zu Beginn das Gefühl "man da machtst du und andere dir so eine arbeit und kaum jemand liest das". Aber mit der Zeit kamen dann schon hin und wieder Reaktionen und man merkte "es dauert zwar ein wenig aber dann bleibt beim einen oder anderen doch etwas hängen!
Ein bischen war das so "Wat der Bur net kennt dat liest er och niet"!
Aber wenn er es ein paar mal gesehen hat dann wird er doch neugierig.

Bei einer einmaligen Auflage ist das ungleich schwieriger. Ich werde mal die nächsten Tage abwarten bis neue Infos kommen und dann kann man ja vielleicht auch ein paar Erfahrungswerte mit anderen austauschen, damit Leute die gerne verteilen möchten aber nicht genau wissen "Wie und Wo mache ich das am besten", sich dort Tipps holen können.

Es wäre wirklich schade wenn der ganze Einsatz die ganze Anstrengung und nicht zuletzt das aufgewendete Geld ohne nennenswerte Wirkung wären.

p.s.: "Oldenburg" ist aber verdammt weit weg vom Niederrhein!

Mfg
Klammer
Klammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2010, 23:50   #14
Redaktion
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22,280
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Layouter für ein Projekt Massenzeitung gesucht

Zitat von Klammer Beitrag anzeigen

p.s.: "Oldenburg" ist aber verdammt weit weg vom Niederrhein!

Mfg
Klammer
nö, ist überhaupt nicht weit weg. 4 Stunden Fahrt sind ja mal nicht gerade lang?.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gesucht, layouter, massenzeitung, projekt

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Projekt FORMEL 1 Hagen1979 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 5 13.10.2009 10:16
projekt Coachingzentrum mandragore Ein Euro Job / Mini Job 2 31.10.2008 12:28
Neues vom SPD-Projekt 18% ichnunwieder Archiv - News Diskussionen Tagespresse 57 30.06.2008 02:29
FA-30 / Projekt, Erfahrungen? Ralf_D. ALG II 2 16.04.2007 20:13
Projekt IDAHO Schnulli96 Ü 50 22 31.07.2006 13:38


Es ist jetzt 04:33 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland