Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....



Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 29.06.2007, 02:32   #1
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Linux im Netzwerk

Vielleicht kann mir hier ein Linux-Fachmann weiterhefen.

Mein Prob, ich möchte meinen Windows- und meinen Linux-Pc gemeinsam über einen Router in einem Netzwerk betreiben.

PC 1: WinXP, Netzwerk wurde eingerichtet (Msheimnetz)

PC 2: Suse 9.1

Auf beiden PC wurden Partitionen im FAT32 eingerichtet damit nun sowohl Windows, wie auch Linux darauf zugreifen können.

Beide PC haben über Router Internetzugang, Susi musste ich dazu aber erst lange überreden *lach*

Noch möchte ich noch, dass zumindest der Win PC zwecks Datensicherung auf die FAT-Partitionen vom Linux-PC zugreifen kann, umgekehrt wäre natürlich auch schön.

Was muss ich wo in Yast einstellen?

Die von WinXP erstellte Netzwerkdiskette ist ja für Linux nicht brauchbar.

Wenn zur Beantwortung nötig, kann ich die Suse-Einstellungen hier reinstellen
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 03:03   #2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rote Socke
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1,035
Rote Socke strebt aufwärts...
Standard

Du musst auf dem LINUX-PC nicht eine FAT32 einrichten.

Aber Du musst SAMBA installieren.
In der /etc/samba/smb.conf (Ich hoffe, der Pfad ist richtig) muß der Pfad eingerichtet sein, in dem die Freigabe steht.
BEISPIEL:
Samba-Server:

Frei zu gebende Verz.
/mnt/back0
/mnt/back1

#======================= Global Settings =======================

[global]

## Browsing/Identification ###

workgroup = msheimnetz
dos charset = CP1250
unix charset = ISO8859-15
display charset = ISO8859-15
server string = %h server (Samba %v)
; wins support = no
; wins server = w.x.y.z
dns proxy = no
; name resolve order = lmhosts host wins bcast

#### Debugging/Accounting ####

log file = /var/log/samba/log.%m
max log size = 1000
; syslog only = no
syslog = 0

####### Authentication #######

security = user
encrypt passwords = true
passdb backend = tdbsam guest
obey pam restrictions = yes
; guest account = nobody
invalid users = root
; unix password sync = no
passwd program = /usr/bin/passwd %u
passwd chat = *Enter\snew\sUNIX\spassword:* %n\n
*Retype\snew\sUNIX\spassword:* %n\n .
; pam password change = no


########## Printing ##########

; load printers = yes
; printing = bsd
; printcap name = /etc/printcap
; printing = cups
; printcap name = cups
; printer admin = @ntadmin


######## File sharing ########

; preserve case = yes
; short preserve case = yes
; include = /home/samba/etc/smb.conf.%m
socket options = TCP_NODELAY
; message command = /bin/sh -c '/usr/bin/linpopup "%f" "%m" %s; rm %s' &
; domain master = auto
; idmap uid = 10000-20000
; idmap gid = 10000-20000
; template shell = /bin/bash



#======================= Share Definitions =======================

[homes]
comment = Home Directories
browseable = no
writable = yes
create mask = 0700
directory mask = 0700
;[netlogon]
; comment = Network Logon Service
; path = /home/samba/netlogon
; guest ok = yes
; writable = no
; share modes = no

;[printers]
; comment = All Printers
; browseable = no
; path = /tmp
; printable = yes
; public = no
; writable = no
; create mode = 0700

;[print$]
; comment = Printer Drivers
; path = /var/lib/samba/printers
; browseable = yes
; read only = yes
; guest ok = no
; write list = root, @ntadmin

[cdrom]
comment = Samba server's CD-ROM
writable = no
locking = no
path = /cdrom
public = yes

[back0]
comment = Laufwerk RAID1 auf LINUX-server
writable = yes
locking = no
path = /mnt/back0
browseable=yes
valid users = Rüdiger_V
public = yes
create mode = 0700

[back1]
comment = Laufwerk RAID2 auf tuxsrv
writable = yes
locking = no
path = /mnt/back1
browseable=yes
valid users = pedder
public = yes
create mode = 0700

; preexec = /bin/mount /cdrom
; postexec = /bin/umount /cdrom

User hinzu fügen:
smbpasswd -e -a Rüdiger_V
/etc/init.d/samba restart
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 04:01   #3
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ooops, das sieht aber kompliziert aus, gibt es in Yast keinen Assistenten? *lach*

Also, die Datei habe ich gefunden, hier meine aktuellen Einstellungen;
Zitat:
# smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
# version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SuSE
# Date: 2004-04-06
[global]
workgroup = Msheimnetz
interfaces = 127.0.0.1 eth0
bind interfaces only = true
printing = cups
printcap name = cups
printer admin = @ntadmin, root, administrator
map to guest = Bad User
security = user
encrypt passwords = yes

[homes]
comment = Home Directories
valid users = %S
browseable = No
read only = No
[users]
comment = All users
path = /home
writeable = Yes
inherit permissions = Yes
veto files = /aquota.user/groups/shares/
[groups]
comment = All groups
path = /home/groups
writeable = Yes
inherit permissions = Yes
[pdf]
comment = PDF creator
path = /var/tmp
printable = Yes
print command = /usr/bin/smbprngenpdf -J '%J' -c %c -s %s -u '%u' -z %z
create mask = 0600
[printers]
comment = All Printers
path = /var/tmp
printable = Yes
create mask = 0600
browseable = No
[print$]
comment = Printer Drivers
path = /var/lib/samba/drivers
write list = @ntadmin root
force group = ntadmin
create mask = 0664
directory mask = 0775
Im Anhang nochmals als Word-Datei. Kannst du da die Änderungen eintragen?

Zu meinem Verstännis: Meines Wissens kann XP ja nicht auf Linux-Partitionen zugreifen, Linux wiederum nicht auf NTFS, beide BS können aber FAT32 lesen, ich hatte vor Jahren schon mal versuchsweise beide BS auf einem PC, das klappte ganz gut mit der FAT32-Partition
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 04:19   #4
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Anbei meine Linux-Partitionen, falls für Freischaltung wichtig
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 09:04   #5
Redaktion
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14,800
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Gute Anleitungen

hier:

www.linux-club.de
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 09:14   #6
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von wolliohne Beitrag anzeigen
Danke, aber wenn ich das da so lese, dann stelle ich fest, dass mir noch wesentliche Grundkenntnisse fehlen :-(

Daher ne andere Frage, hat jemend ein WIN 98 SE- Update für mich. WIN 98 erkennt auf der Kiste weder Grafik- noch Netzerkkarte (schreit immer nach SE-CD).

Dann wäre mein Prob gelöst, Susi werde ich wohl nie verstehen *lach*
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 10:04   #7
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rote Socke
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1,035
Rote Socke strebt aufwärts...
Standard

Nuch ein onlinehandbuch auch zum runterladen:
http://www.selflinux.org/

Als Server-OS benutze ich Debian.
Mit der grafischen Oberfläche komme ich nicht so klar.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2007, 13:43   #8
Redaktion
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14,800
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Linux u. Rüdiger

warum soll es Dir besser gehn als mir.

Habe auf 2. Rechner Suse Linux 10,0 (übrigens hier sehr günstig:www.liniso.de)
gerne würde ich beide (mit WinXP) irgendwie (Router ist vorhanden) vernetzen,bisher habe ich mich allerdings nicht getraut es endlich anzupacken.

Samba ist wohl installiert.
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 20:58   #9
Elo-User/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 04.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1,522
galadriel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

ein 98 SE (CD) hab ich noch.
Brauchstes noch?
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 21:05   #10
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von galadriel Beitrag anzeigen
ein 98 SE (CD) hab ich noch.
Brauchstes noch?
Ja, wäre ich sehr interessiert dran, dann wären meine Probs gelöst ;-)

Ich melde mich gleich per PN

Geändert von Rüdiger_V (30.06.2007 um 21:14 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 23:28   #11
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Rüdiger, mit w98 sollte man nicht mehr ins feindliche Internet gehen.

Als Linux nimmt man Ubuntu. Das ist einfach und es braucht keine Linux Kenntnisse.
Schau mal in die Linux Magazine, die haben oft eine Live CD und Programm. So kannst Du es erst mal ohne Installation ausprobieren.
Suse ist mega out!!!!!!!!!!!
Ich habe Yast gehasst.
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 23:37   #12
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da ich über Router online gehe, bin ich einigermaßen geschützt. Den Zweit-PC benutze ich auch nur für Messi-Sitzungen und zur Datensicherung
  Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 23:47   #13
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Rüdiger_V Beitrag anzeigen
Da ich über Router online gehe, bin ich einigermaßen geschützt. Den Zweit-PC benutze ich auch nur für Messi-Sitzungen und zur Datensicherung
Nimm es nicht übel, aber Du hast keine Ahnung.
1. Der Router schützt nicht vor Viren!!
2. Ein solch kritisches System zur Datensicherung ist nicht gut.

Wenn Du eine PC zur Datensicherung haben willst, dann kann ich Dir ein System zusammenstellen.
Dazu brauche ich nur eine Festplatte und die Netzwerkkarte Deines Rechners.
Die Karte brauche ich nur um die Daten einzutragen und das System zu prüfen.
Der PC ist sicher älter und das Linux wird alle Treiber beinhalten.
Schau mal unter www.eisfair.org
Auch Du kannst ohne Linuxkenntnisse diesen Server bedienen. Außerdem kenne ich mich mit der Kombination Eisfair WinXP aus und habe Telefon
Grüße
animas
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 23:57   #14
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von animas Beitrag anzeigen
Nimm es nicht übel, aber Du hast keine Ahnung.
1. Der Router schützt nicht vor Viren!!
2. Ein solch kritisches System zur Datensicherung ist nicht gut.

(...)
zu 1: Das weiß ich selber.

Ich bin jahrelang mit WIN 98 sehr gut gefahren und hatte nie Probs, geschweige denn einen Virus
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2007, 00:04   #15
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

War ja nur ein Angebot.
__

Die Genossinnen und Genossen halten zusammen.
Wer geht ist unsolidarisch, da so die Kämpfer allein gelassen werden. Solidarität
animas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2007, 00:08   #16
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von animas Beitrag anzeigen
War ja nur ein Angebot.
Ja, ich danke dir auch dafür. Aber ich will nur ohne großen Aufwand meinen Zweit-PC ans Netz anbinden.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 20:19   #17
Elo-User/in
 
Benutzerbild von galadriel
 
Registriert seit: 04.02.2007
Ort: Wolkenstein
Beiträge: 1,522
galadriel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

@Rüdiger, du müsstest eine PN haben.
__

Scheitert der Euro, endet die Knechtschaft.
galadriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 20:44   #19
Redaktion
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14,800
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard animas

Ubuntu gibts sogar kostenlos.

habe ich irgendwo im Netz bestellt,jetzt liegen 5 od 6 CD´s bei mir rum.

Mal schauen ob ich diese Adresse wieder finde,kamen glaube ich aus Holland.

Sollte aber per Google zu finden sein.

Voila: https://shipit.ubuntu.com/
__

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.

Geändert von wolliohne (02.07.2007 um 20:46 Uhr)
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
linux, netzwerk

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesagentur für Arbeit wechselt von Windows auf Linux Catweazle Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 29.01.2008 10:42
bGE WE-Seminar v. Attac, u. Netzwerk-GE - FEB. u. April 2007 cementwut Wichtige Termine 5 03.01.2007 01:27


Es ist jetzt 13:35 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland