Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Erste Anlaufstelle... > Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten -> Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?


Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Danke-Struktur1Danke
  • 1 Dank für Posting von Solanus


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 17.02.2014, 11:08   #1
Administrator (Technik)
 
Benutzerbild von Admin2
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: 4d:68:75:6e:68:66:72
Beiträge: 6,538
Admin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistetAdmin2 hat bereits sehr viel geleistet
Standard Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Kommerzielle Web-Seiten: Impressum unter "Info" reicht nicht aus | heise online

Das ist schon für viele Webseiten Stoplerstein Nr.1

Sieht man sich dann weiter die staatliche Definition
zur Impressumspflicht genauer an
http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloa...ublicationFile
ergibt sich daraus, dass die Impressumspflicht fü faktisch jeden, auch nicht direkt kommerzielle Seiten gilt wenn darauf Werbung eingeblendet oder andere als nicht rein private Inhalte präsentiert werden.

Zitat:
Die Anbieterkennzeichnungspflicht muss praktisch von jedem, der ein Online-Angebot bereithält, erfüllt werden. Etwas anderes gilt nur bei Angeboten, die ausschließlich privaten oder familiären Zwecken dienen und die keine Auswirkung auf den Markt haben. Im Zweifel sollten Sie davon ausgehen, dass die Anbieterkennzeichnungspflicht besteht.
Als Beispiel fallen mir dazu jene "privaten" Seiten ein die "News" verbreiten, auch wenn damit keine direkte "Gewinnerziehungsabsicht" verbunden ist oder Werbung (Werbefinanzierte Angebote) eingeblendet wird.

Das heißt für mich, dass nach dem Dokument des BMJ jeder Internetauftitt, der nicht ausschließlich und rein Privates beinhaltet, der Impressumspflicht unterliegt und abgemahnt werden kann.

Welle ich hör dir rollen ;)
Admin2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 12:26   #2
Elo-User/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3,732
pinguin strebt aufwärts...
Standard AW: Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Zitat von Admin2 Beitrag anzeigen
Welle ich hör dir rollen ;)
Ein Impressum sollte doch sowieso jede Webseite haben? Da jede Webseite einen für den User bzw. Leser sichtbaren Ansprechpartner mit Kontaktmöglichkeit haben muß.

Kritischer bzw. aufwendiger sehe ich, was ich auch gelesen habe, daß bspw. jedes Bild 'n Copyright im Bild haben muß, denn das hat nahezu kein Bild privaten Ursprungs.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 14:50   #3
Elo-User/in
 
Benutzerbild von dummwiebrot
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Chemnitz
Beiträge: 204
dummwiebrot ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Kritischer bzw. aufwendiger sehe ich, was ich auch gelesen habe, daß bspw. jedes Bild 'n Copyright im Bild haben muß, denn das hat nahezu kein Bild privaten Ursprungs.
Nicht jedes Bild, sondern nur Bilder, die man nicht selbst gemacht hat, sondern die aus einer Datenbank (z.B. Pixelio oder photopin) stammen.
__

Greetz dwb

--------------------
Wie die Verpflegung, so die Bewegung...
dummwiebrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 15:22   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Ort: nördlich vom NOK
Beiträge: 1,690
Solanus strebt aufwärts...
Standard AW: Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Zitat von Admin2 Beitrag anzeigen
Kommerzielle Web-Seiten: Impressum unter "Info" reicht nicht aus | heise online

Das ist schon für viele Webseiten Stoplerstein Nr.1

Sieht man sich dann weiter die staatliche Definition
zur Impressumspflicht genauer an
http://www.bmj.de/SharedDocs/Downloa...ublicationFile
ergibt sich daraus, dass die Impressumspflicht fü faktisch jeden, auch nicht direkt kommerzielle Seiten gilt wenn darauf Werbung eingeblendet oder andere als nicht rein private Inhalte präsentiert werden.



Als Beispiel fallen mir dazu jene "privaten" Seiten ein die "News" verbreiten, auch wenn damit keine direkte "Gewinnerziehungsabsicht" verbunden ist oder Werbung (Werbefinanzierte Angebote) eingeblendet wird.

Das heißt für mich, dass nach dem Dokument des BMJ jeder Internetauftitt, der nicht ausschließlich und rein Privates beinhaltet, der Impressumspflicht unterliegt und abgemahnt werden kann.

Welle ich hör dir rollen ;)
Im Prinzip hast Du Recht, wenn eine private HP Werbung einblendet. Also wer der Meinung ist, sich ein bisschen Geld über seinen Internetauftritt zu verdienen und es zuläßt, dass Werbung eingeblendet wird, hat die Impressumspflicht.

Problematisch sind eigentlich ganz besonders Facebook-Seiten und kostenfreie Hostingangebote. Bei beiden hat man als Inhaber nicht die Möglichkeit die Werbung zu unterbinden. Somit ist die Gefahr gegeben, dass ein besonders intelligenter Rechtsanwalt auf den Gedanken kommt, ein geschäftliches Interesse, und somit Impressumspflicht, zu unterstellen.

Hat man jedoch eine werbefreie HP mit ausschlieslich privaten Informationen, dann besteht auch keine Impressumspflicht. Solche HP's bekommt man, wenn man dafür Hostinggebühren löhnt.
__


Träger des Friedensnbelpreises 2012

-.. .. ... -.-. .-.. .- .. -- . .-.
Alle im Forum gemachten Aussagen stellen meine eigene Meinung und Erfahrungen dar. Keinesfalls sind diese mit einer Rechtsberatung gleichzusetzen oder können diese ersetzen.

Die hier getroffenen Aussagen sind keine Handlungsanweisung, sondern als Anleitung zum Mitdenken gedacht.

Wer mitdenkt, kann sich irren! Wer sich nie irrt, denkt nie mit.
Solanus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2014, 19:49   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von libertad
 
Registriert seit: 24.01.2014
Ort: Laluna
Beiträge: 1,345
libertad ist ein wunderbarer Zeitgenosselibertad ist ein wunderbarer Zeitgenosselibertad ist ein wunderbarer Zeitgenosselibertad ist ein wunderbarer Zeitgenosselibertad ist ein wunderbarer Zeitgenosselibertad ist ein wunderbarer Zeitgenosselibertad ist ein wunderbarer Zeitgenosse
Standard AW: Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Für Kommerzielle Anwendungen halte ich ein eindeutiges Impressum schon für sinnvoll.
So wie es die Richter formuliert haben
Zitat:
Die Bezeichnung "Info" ist als Synonym für "Impressum"den Nutzern hingegen nicht geläufig und bleibe auch deutlich hinter dem Informationsgehalt des Begriffs "Kontakt" zurück, so die Richter.
ist es ja nicht schwierig umzusetzen.
Vielleicht haben einige Webdesigner da Probleme mit der Ästhetik.

@pinguin
Zitat:
Kritischer bzw. aufwendiger sehe ich, was ich auch gelesen habe, daß bspw. jedes Bild 'n Copyright im Bild haben muß, denn das hat nahezu kein Bild privaten Ursprungs
Das Urteil ist glaub ich noch nicht rechtskräftig. Und es kommt vom Kölner Landgericht, das sich ja schon beim Streaming bemüht hat richtungsweisend zu urteilen.
libertad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2014, 09:45   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.10.2011
Beiträge: 1,859
KristinaMN ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Wer setzt das Ordnungsgeld eigentlich fest? Gewerbeamt?

Welche Rollen spielen die Abmahn-Anwälte?
KristinaMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2014, 14:06   #7
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.06.2007
Beiträge: 402
Musterfrau ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Impressumspflicht nun für praktisch jeden!?

Beim Abmahnen geht es nicht um Ordnungsgeld, sondern Vertragsstrafen. Deren Höhe bemessen die Abmahnanwälte nach bestem Wissen und Gewissen, wenn sie sich nicht tatsächlich ermitteln lässt.

Auch werden die Jungs nicht von sich aus tätig, sondern haben zumindest pro forma irgendwo einen Auftraggeber, der sie mit der Abmahnung bevollmächtigt. Dabei handelt es sich gerne um Gewerbetreibende z. B. des selben Geschäftszweiges. Mir hat so ein Abmahnanwalt ´mal beiläufig erklärt, wie sowas in der Praxis funktionieren kann. Widerlich!
Musterfrau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
impressumspflicht, praktisch

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rein schriftlich, aber praktisch? 1fuandgo ALG II 4 11.01.2013 14:10
Blockupy-Verbot wird juristisch und praktisch keinen Bestand haben Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 07.05.2012 03:31
Sozialgericht, wie läuft das praktisch? Hamilkar Allgemeine Fragen 2 17.03.2012 22:15
Bonn,Projekt Fahrgastbetreuer praktisch am Ende wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 11.08.2008 01:19


Es ist jetzt 22:38 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland