Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Erste Anlaufstelle... > Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten -> WARNUNG vor gefakten LKA e-mails mit Strafandrohung!!!!!!!


Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten Boardmitteilungen und Kontakt zur Administration

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 09.05.2007, 19:33   #1
edy
Redaktion
 
Benutzerbild von edy
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 1,306
edy ist positiv bekanntedy ist positiv bekanntedy ist positiv bekanntedy ist positiv bekanntedy ist positiv bekanntedy ist positiv bekannt
Standard WARNUNG vor gefakten LKA e-mails mit Strafandrohung!!!!!!!

Folgende e-mail erreichte mich + hundertausende andere Internet Nutzer. Ihr solltet auf keinen Fall den Anhang öffnen!:




Sehr geehrter Internetnutzer,

im Rahmen unserer ständigen automatisierten Überprüfung von sogenannten Tauschbörsen im Internet, wurde folgende IP-Adresse auf unserem System ermittelt.

IP: xx.xxxxx.xxxxx (hier steht dann in der Regel Eure IP)

Der Inhalt Ihres Rechners wurde als Beweismittel mittels den neuen Bundestrojaner sichergestellt.
Es wird umgehend Anzeige gegen Sie erstatten, da sich illegale Software, Filme und/oder Musikdateien auf Ihren System befinden. Durch die Nutzung sogenannter Tauschbörsen, stellen Sie diese auch anderen Nutzern zu Verfügung und verstoßen somit gegen §§ 249ff StGB.

Das vollständige Protokoll Ihrer Online-Durchsuchung finden Sie im Anhang dieser Email.

Die Strafanzeige und die Möglichkeit zur Stellungnahme wird Ihnen in den nächsten Tagen schriftlich zugestellt.

Herbert Klein, Kriminaldirektor, LKA Rheinland-Pfalz
Am Sportfeld 9c, 55124 Mainz
Tel.: 06131 - 970738
Fax: 06131 - 970731
Mobil: 0171 - 7504699
Mail: Hcklein51@aol.com
__

Links, unabhängig, aber freilich parteilich!
________________________________________
Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
edy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2007, 01:44   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 8
Hastalapizza Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Einfach genauer hinschauen bei Fake-Mails

Solche eMails einfach ignorieren und löschen, sie dienen nur zur
Installation eines Trojaners, der sich im Anhang befindet.

Außerdem verfügt der tatsächliche Absender nur über rudimentäre juristische
Kenntnisse, er hat den falschen Paragraphen zitiert, § 249 StBG behandelt
das Delikt "Gewaltsamer Raub":

249 StGB (Zitat):
(1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit
gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem
anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten
rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr
bestraft.
(2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs
Monaten bis zu fünf Jahren.

Außerdem glaube ich nicht, dass ein Kriminaldirektor des LKA über einen
chinesischen Provider unter Felecia@lansheng.net eMails verschickt.
Es reicht also, wenn man etwas genauer hinschaut.

Bei den Daten des (real existierenden) Kriminaldirektors Klein, der
natürlich mit der Sache nichts zu tun hat, handelt es sich übrigens um seine
privaten Daten, die von der Internetseite der Polizei-Gewerkschaft
abgeschrieben wurden, siehe:
http://www.kriminalpolizei.de/static,impressum,1.htm
Mittlerweile wurden dort die Adressdaten entfernt.

Geändert von Hastalapizza (10.05.2007 um 01:47 Uhr)
Hastalapizza ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
warnung, gefakten, lka, emails, strafandrohung

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warnung vor Stromtarifrechner wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 22.07.2008 22:39
Bundesagentur für Arbeit warnt vor betrügerischen SPAM-MAILS Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 16.07.2008 00:33
Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland Martin Behrsing Mitteilungen des Erwerbslosen Forum Deutschland 2 02.03.2008 20:20
E Mails als Beweis einer Einstandsgemeinschaft Paula06 Allgemeine Fragen 7 15.10.2007 10:57


Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland