zweite

  1. Kaleika

    Jeder zweite Arbeiter lebt in Armut

    Jeder zweite Arbeiter lebt in Armut Ja, die wirtschaftlichen Turbulenzen, die Stürme auf dem Kreditmarkt! Als ob es sich dabei um Naturereignisse handeln würde! Kaleika
  2. X

    Eine nette Qualifizierungsgeschichte die Zweite!

    Da ich nette Antworten, Zusprüche und Gleichgesinntes erhalten habe, und es mir ehrlich gesagt auch irgendwie ein wenig besser geht, sehe ich Anlass meine Geschichte weiter zu erzählen. Auf einen Thread mehr oder weniger kommt es ja auch nicht an! Also der arme HArtz IV Empfänger war...
  3. Syndrom

    Jeder zweite Deutsche hat keine Ersparnisse

    In aller Schärfe zeigt eine neue Studie, wie groß die sozialen Gegensätze in Deutschland sind. Quelle und weiterlesen: https://www.sueddeutsche.de/,ra9l2/finanzen/artikel/783/141477/ Auch SpiegelONLINE berichtet darüber: https://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,515793,00.html
  4. eAlex79

    Hausbesuch, die Zweite.

    Hi! Boa ich werd' hier echt Kirre. Grad stand der Kreis Kleve vor der Tür. Will die Wohnung meines Mitbewohners durchsuchen. Dabei ist das Thema Einstandsgemeinschaft - umfassend - geklärt. Der Mann, der selbige als schonmal bei mir, hat schriftlich Hausverbot hier. Ich habe darum gebeten nen...
  5. P

    Stiefvater soll doch zahlen ,die zweite

    Etwas weiter unten habe ich bereits schon einmal gepostet. Nun kam heute folgender Bescheid: Die Entscheidung der Bewilligung von ALG II wird ab 1.10.2006 ganz aufgehoben. Begründung: Nach § 48 Abs.1 Satz 1 Zehntes Buch Sozialgesetzbuch ist ein Verwaltungsakt mit Dauerwirkung, soweit in dem zum...
  6. R

    Zweite Ausbildung schuldgeldpflicht=Kein Hartz mehr???

    Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin 26, seit ca. 1 Jahr Hartz IV. Ich bin gelernte Industriekauffrau und finde keinen Job.Ich hab es satt und will eine zweite Ausbildung als Physiotherapeutin machen da die Chancen in dem Beruf wesentlich besser sind. Leider ist diese...
  7. E

    Zweite Miete erhöht sich rasant

    Mieter müssen sich auf erhebliche Steigerungen bei den Nebenkostenabrechnungen für 2004 einstellen, die jetzt verschickt werden. Bundesweit sind einzelne Wohnnebenkosten im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 11 Prozent gestiegen. Der rasante Anstieg bei den Wohnnebenkosten setzt sich auch 2005...
Oben Unten