zehnte

  1. Dingenskirschen

    Statistische Bundesamt: Jeder Zehnte braucht Hilfe vom Staat

    Und das bei der tollen Konjunktur... Konjunktur: Jeder Zehnte braucht Hilfe vom Staat - mehr Asylbewerber - FOCUS Online
  2. H

    Mindestsicherung: Jeder zehnte Deutsche braucht Hilfe vom Staat

    Mindestsicherung : Jeder zehnte Deutsche braucht Hilfe vom Staat - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT
  3. pittiplatsch

    Jeder zehnte Aufstocker arbeitet für den Staat

    Jeder zehnte Erwerbstätige, der wegen seines geringen Arbeitseinkommens zusätzliche Hartz-IV-Leistungen bezieht, ist im öffentlichen Dienst oder in einem Unternehmen im öffentlichen Sektor beschäftigt. Das geht nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" aus einer Stellungnahme der...
  4. W

    Jeder zehnte Bürger lebt auf Staatskosten

    Hartz IV und Co. (166) Jeder zehnte in Deutschland lebende Mensch ist auf existenzsichernde Hilfe vom Staat angewiesen. 8,1 Millionen Personen erhielten zum Jahresende 2007 Transferleistungen der sozialen Sicherungssysteme. Die Leistungen umfassen zum Beispiel Hartz IV oder die...
  5. Martin Behrsing

    Fast jeder zehnte Jugendliche braucht Hartz IV

    Trotz rückläufiger Hilfebedürftigkeit war Mitte 2008 etwa jeder zehnte in Deutschland lebende Jugendliche auf Hartz IV angewiesen. Das geht aus einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes hervor. Das Problem sei dabei weniger die Arbeitslosigkeit, als der zu geringe Verdienst. Fast jeder...
  6. Martin Behrsing

    Jeder zehnte Deutsche auf Grundsicherungleistungen angewiesen

    weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
  7. W

    Jeder zehnte Deutsche will der Linkspartei seine Stimme geben

    Stern,Jeder zehnte Deutsche will der Linkspartei seine Stimme geben Von Dorit Kowitz Bei den Landtagswahlen in Hamburg, Hessen und Niedersachsen steht die PDS-Nachfolgepartei vor ihrem Durchbruch im Westen. Ein Besuch bei ganz normalen Leuten. Linkspartei: Wer wählt jetzt links? - Politik -...
  8. Kaleika

    Jeder zehnte Erwachsene ist finanziell am Ende

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,516520,00.html Kein Wunder bei der staatlich verordneten Armut, die immer mehr Betroffene erzeugt und ins totale finanzielle Elend (ver- )stößt! Kaleika
Oben Unten