warmwasserbereitung

  1. T

    Mehraufwand für dezentrale Warmwasserbereitung rückwirkend beantragen?

    Hallo Forum, zu meiner Frage habe ich leider nur relativ alte Beiträge gefunden. Ich habe folgende Frage: Mein Sohne ist ALGII-Empfänger und bewohnt seine Wohnung nun seit ca. 5 Jahren. Aufgrund seiner Erkrankung unterstütze ich Ihn seit geraumer Zeit. In diesem Kontext habe ich...
  2. G

    Genaue Definition "Dezentrale" Warmwasserbereitung

    Hallo Ihr Lieben! Ich brauchte jetzt mal eine genaue Beschreibung, was nun unter dezentraler Warmwasserbereitung zu verstehen ist. Hatte die Pauschale für Thermenstrom beantragt. Wurde aber abgelehnt mit Bezug auf Warmwasserbereitungskosten: Laut unseres JC haben wir eine "zentrale...
  3. vagabund

    Mehrbedarf Warmwasser - dezentrale Warmwasserbereitung

    Quelle: LSG Nordrhein-Westfalen, 28.05.2013 - L 9 AS 541/13 - dejure.org Quelle: LSG Nordrhein-Westfalen, 28.05.2013 - L 9 AS 541/13 - dejure.org Das heißt, ist der Verbrauch der dezentralen Warmwasserbereitung z.B. durch entsprechende Meßeinrichtungen/Zähler konkret bestimmbar, muss der...
  4. T

    Nebenkostenverrechnung / Mehrbedarf Warmwasserbereitung

    Hallo zusammen, aktuell habe ich gegen 3 Bescheide des Jobcenters Widerspruch einlegen müssen, aber im folgenden Post komme ich vorerst nur auf das erste Problem zu sprechen (ggf. später mehr zu den anderen Themen): Situation: Aufgrund meiner Betriebskostenabrechnung 2013 seitens des...
  5. E

    Mehrbedarf bei dezentraler Warmwasserbereitung

    Ich habe einen Antrag wegen Mehrbedarf gestellt, da wir in der Küche einen Durchlauferhitzer haben und im Bad über Fernwärme Warmwasser erhalten. Heute bekam ich die Ablehnung: "Ihr o. g. Antrag kann nach der jetzigen Gesetzeslage leider nicht zu einer Änderung der Gewährzeitraum ab 01/2011...
  6. vagabund

    Dezentrale Warmwasserbereitung - Erfahrungswerte

    Wer bereitet sein Warmwasser dezentral, aber nicht mit Strom, und was zahlt das Jobcenter? Bespiel: Warmwasserbereitung erfolgt über eine Gastherme, es gibt einen Zähler und es besteht ein separater Vertrag mit dem örtlichen Gasversorger.
  7. E

    Warmwasserabzug VOR dem 01.01.2011, zentrale Warmwasserbereitung

    @Garfield bei Tacheles: Tacheles Forum: @ luanda habe Widerspruch fertig
  8. R

    Überprüfungsantrag zu den Kosten der Warmwasserbereitung - neue Rechtslage

    nachder der neu beschlossenen rechtslage bzgl der warmwasserkosten hatte ich beim jobcenter einen überprüfungsantrag gestellt welcher durch das netz "gegeistert" ist und mir freundlicherweise zugemailt hatte ;-) ich bekam nun folgende antwort; siehe scans! wie sieht das bei euch aus? sollte man...
  9. E

    wieso ''bekannt'' ist, dass 30 % für Warm-Wasser-Bereitung sind

    wieso ''bekannt'' ist, dass 30 % für Warm-Wasser-Bereitung sind Der 30 %-Anteil an "Haushalts-Energie" für Warm-Wasser-Bereitung stammt aus der Zeit, wo Hilfebedürftige Leistungen auf Basis eines Warenkorbs bekamen. Bei der Umstellung von Warenkorb auf Statistik-Modell zu BSHG-Zeiten hat...
  10. E

    Kosten der Warmwasserbereitung sind nicht in jedem Fall im Regelsatz enthalten

    Kosten der Warmwasserbereitung sind nicht in jedem Fall im Regelsatz enthalten, so urteilte mit Beschluss vom 05.05.2009 das LSG Mainz L 3 B 480/08 AS. PRESSEMELDUNG vom Fachanwalt für Sozialrecht Christian Welter In einem Beschluss vom 05.05.2009 hat das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz...
  11. L

    Warmwasserbereitung zu Regelleistung ?

    Warmwasserbereitung kein Abzug von KDU ? Hallo, gerade folgendes gelesen: Hartz IV: Warmes Wasser zählt zu Regelleistungen Hartz-IV-Empfängern dürfen die Energiekosten für warmes Wasser nicht von den Unterkunftszahlungen abgezogen werden. Das entschied das Landessozialgericht in Chemnitz...
  12. E

    S 9 AS 1456/05 SG Freiburg Kosten für Warmwasserbereitung

Oben Unten