wachstum

  1. libertad

    Ressourcen: Menschheit treibt Natur über Belastungsgrenzen

    Solange wir uns über PKW-Maut und Götter streiten, geht der Blick für anderes verloren
  2. libertad

    Geburtenrückgang in China bedroht das Wachstum

    Der Geburtenrückgang in China könnte eine Chance sein, vom quantitativen Wachstum zu einem qualitativen Wachstum zu wechseln. Schon jetzt ist China einer der größten Verbraucher von Ressourcen weltweit, wenn auch im pro Kopf Verbrauch noch weit hinter USA und Europa. Auch das Wachstum in Europa...
  3. libertad

    Negatives Wachstum

    Banken, Geldwäscher, Spekulanten in der Krise ...
  4. W

    Wachstum für Alle schaffen

    Soziale Ungleichheit untergräbt das Wohl der Menschen, sie behindert das Wirtschaftswachstum und ist doch in vielen Ländern so stark ausgeprägt wie seit Jahrzehnten nicht. Politische Maßnahmen mit dem Ziel, die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen, werden nur erfolgreich sein, wenn sie...
  5. Q

    Ablehnung Antrag Erstausstattung - Grund Wachstum des Kindes

    Hallo, habe einen Antrag auf Erstausstattung, einmalige Beihilfen gestellt, wegen Wachstum des Kindes, ist im Vorschulalter und bereitet sich auf die Schule vor. Aus gesundheitlichen Gründen sowie Entwicklung zur Gleichstellung gegenüber anderen Kindern seines Alters ist die Anschaffung eines...
  6. W

    Wirtschaft. Wachstum. Wohlstand. Danke, Deutschland.

    Passend zur Jahreszeit lächelt uns in diesen Tagen aus vielen Zeitungen und Zeitschriften ein junger Mann in Arbeiterpose entgegen und freut sich darüber, dass in Deutschland so viele Menschen in Arbeit sind, wie nie zuvor. Mit der Anzeigenaktion stellt sich die Bundesregierung zum...
  7. F

    Deutschlands Wachstum kurz vor der Vier

    Und auf wessen Kosten und Knochen? Na auf welche wohl, wir sind gefordert .... :icon_party: :icon_party:
  8. E

    Jahreswirtschaftsbericht: Wirtschaftswahnsinn - Wachstum durch weniger Verbrauch

    Es ist für einen normalen Menschenverstand schier unerträglich. Die deutsche Wirtschaftspolitik beruht seit vielen Jahren auf Lohnverzicht, einer dementsprechend miserablen Binnenkonjunktur und somit nur auf dem lohndumping-angetriebenen Export. Das hat sich schon in der Vergangenheit nicht...
  9. E

    Schwachsinn hoch 10 oder Agenda 20D – Wege zu mehr Wachstum in der Wirtschaft

    https://www.berlinerumschau.com/index.php?set_language=de&cccpage=28072009ArtikelWirtschaftSzag1 gegen "leistungsgerechte Bezahlung" hätte ich nichts, wenn gleichzeitig auch noch eine Laber- und Realitätsfremdheitsabgabe eingeführt würde. Dann müssten die Herrn Hüther und Kroker noch Geld...
  10. W

    Studie,Wachstum ohne Einkommenszuwachs?

    Studie der Hans-Böckler-Stiftung [Bildunterschrift: Der Aufschwung ist da - aber bei den Arbeitnehmern kommt er nicht an, so eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. ] Der Aufschwung in Deutschland kommt an - aber bei wenigen Menschen. Und bei wesentlich weniger Menschen als der...
  11. Kaleika

    Wachstum und warmer Winter bremsen Arbeitslosigkeit

    SPIEGEL ONLINE - Druckversion - Konjunktur : Wachstum und warmer Winter bremsen Arbeitslosigkeit - Wirtschaft Wie die Zahlenjongleure immer wieder neu so niedlich die Statistik verhübschen! Leider glauben ihnen immer noch viel zu viele! Kaleika
  12. F

    EU-Haushalt 2008: Größte Ausgaben für Wachstum und Beschäftigung Lissabon-Strategie

    Dazu noch dies hier: Und dies hier: Lissabon-Strategie: https://de.wikipedia.org/wiki/Lissabon-Strategie Und dies hier: Also wenn ich das richtig verstehe, wird der Wohlstand, der Konsum im Inland weiter zurückgehen, die Arbeitslosigkeit steigen, und noch mehr Menschen von...
  13. Martin Behrsing

    Presse 27.4.06 Wachstum muss sich am Arbeitsmarkt niederschl

    Franz Müntefering: Wachstum muss sich am Arbeitsmarkt niederschlagen Erwerbslosen Forum Deutschland sieht keine Trendwende am Arbeitsmarkt  Berlin/Bonn. Die jüngsten Zahlen aus Nürnberg sorgten für positive Stimmung beim Bundesministerium für Arbeit- und Soziales. Jedoch bliebe es Hauptaufgabe...
Oben Unten