unterhaltsklage

  1. P

    Rückzahlung Grundsicherung nach erfolgreicher Unterhaltsklage

    Hallo @ All, ich hab mal wieder eine Frage: Heute war endlich der Klagetermin auf Unterhaltszahlung und meinem Antrag wurde voll umfänglich entsprochen :feiern: Ich habe ab Mai bis jetzt (Okt. `18) vom Amt Grundsicherung erhalten. Die muss selbstverständlich zurückgezahlt werden. Das Problem...
  2. M

    androhung von Leistungseinstellung Verpflichtung zur Unterhaltsklage

    FRAGE: Unterhalt wurde per Vergleich 2005 festgesetzt. Jedoch sehr niedrig (Für 2 Kinder insgesamt nicht mal 300 Euro!) wegen vorhandener Schulden. Mittlerweile Altschulden vom Vater getilgt. Jedoch hat er neue Schulden gemacht (Wohnungskauf). Auf Anfrage des Jugendamtes zur Erhöhung des...
  3. D

    Pflicht zur Unterhaltsklage???? Leistungseinstellung

    Darf die Arge mir die Leistungen einstellen, weil ich bei meiner Scheidung nicht auf Unterhalt für mich geklagt habe? Im Vorfeld wurde bei meinem Exmann von der Arge ausgerechnet, daß er zu wenig verdient, als daß er mir Unterhalt zahlen könnte, die Scheidung fand im gleichen Jahr statt, wie die...
  4. Q

    Geschäftsgebühr zu Unterhaltsklage

    Hallo zusammen, im Zuge einer Unterhaltsklage, macht der beauftragte RA jetzt eine Geschäftsgebühr geltend, die nicht über PKH abgedeckt ist, da das Gericht in den ersten Schreiben an den Unterhaltspflichtigen, eine außergerichtliche Tätigkeit sieht. Wirkt sich dies auf meinen ALG2 Bezug aus...
  5. C

    Wie kann man eine Unterhaltsklage gegen Mitbewohner anstrengen ?

    Moin Moin, Die Frage bezieht auf die Unterstellung bzw. Vermutung einer eäG. Trotz getrennter Konten etc. wird weiter von einer eäG ausgegangen und die gegenseiteige Unterstütznung angenommen. Ich möchte jetzt eine Unterhaltsklage gegen meine Mitbewohnerein anstrengen. Wie geht das ? Geld...
  6. madame

    unterhaltsklage von arge gefordert

    Heute habe ich beim Arbeitslosen Info Forum dieses Posting gesehen. Was haltet Ihr davon, ist doch wohl der Hammer oder? Ich denke das er nicht verpflichtet gewesen wäre, man kann doch zum Jugendamt gehen und dort wird doch der Unterhalt nach Verdienst ausgerechnet und man hat dann etwas...
Oben Unten