• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

schleswig

  1. Snickers

    Kein Geld für Schüler in Schleswig Holstein

    Habe eben im Radio gehört das die Kinder in Schleswig Holstein, dieses Jahr noch weniger Unterricht haben werden. Grund sind leere Kassen! Es soll noch nicht einmal für die Hauptfächer ausreichen. Und zum Sommer hin werden weitere hunderte von Lehrern gekündigt werden. Dieses verdammte...
  2. J

    SG Schleswig: JC dürfen Erwerbslose nicht unter Androhung von Sanktionen zu med. ...

    Jobcenter dürfen Erwerbslose nicht unter Androhung von Sanktionen zu medizinischen Behandlungen nötigen: Quelle: 26.10.2013: Zwangsweise zum Psychiater (Tageszeitung junge Welt)
  3. E

    Tarifvertrag Einzelhandel Schleswig Holstein

    Hallo Ich such die ganze Zeit nach dem Tarifvertrag und den Entgeltgruppen.. Weiß jemand , wieviel man verdient als gelernter EHK , angestellt als Verkäufer? Hatte zwar eine Liste auf T-Online gesehen, aber die kann nicht stimmen, das man in Brandenburg angeblich mehr pro Stunde verdienen...
  4. A

    Rechtsanwalt f Sozialrecht in Schleswig?

    Moin, weiss nicht so recht, wo ich dieses Thema hinpacken soll - Frage: kennt jemand einen SozialRA in Schleswig o. näherer Umgebung, der auch auf Beratungsschein arbeitet? Brauche dringend RA-Hilfe. Danke für Hilfe.............. (bitte thread umpacken, wenn falsch plaziert).
  5. Martin Behrsing

    CDU in Schleswig Holstein will Koalition mit SPD beenden

    Kiel (dts) - Die CDU will die Koalition mit der SPD in Schleswig Holstein beenden. Das bestätigte die Pressestelle der CDU-Landtagsfraktion soeben der dts Nachrichtenagentur. Die CDU ist in Sch...[...] pr-sozial | CDU in Schleswig Holstein will Koalition mit SPD beenden | Dts, Cdu, Spd...
  6. Dopamin

    Urteil vom SG Schleswig 3 AS 1043/08

    HIER ist der gesamte Text zu finden... Dieses Urteil ist NOCH NICHT rechtskräftig! Dennoch sollte JEDER, der von dieser Anrechnung seit 2005 betroffen ist, UMGEHEND einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X mit dem Hinweis auf das diesbezügliche Urteil des BSG stellen und sich nicht beirren...
  7. Linchen0307

    Umzug von Berlin nach Schleswig Holstein

    Eine Bekannte wohnt in Berlin, ist Psychisch krank, u. a. Borderline... Sie hat einen vom Gericht angeordneten Betreuer. Auch ist ein Kind im Alter von 12 J. an bord. Mündlich hat sie von der ARGE in Berlin wie auch in S. - H. die Genehmigung zum Umzug. Wie sieht das nun aus, muss sie den...
  8. Martin Behrsing

    SG Schleswig S9AS834/05 B.v 13.06.06 Rückforderungen

    Dieses Urteil hat erhebliche Auswirkungen auf die Praxis. Auch die Ausführungen zur Verfassungswidrigkeit der Bedarfsanteilsmethode bzw. zur Falschinterpretation der entsprechenden Vorschrift sind brisant. Rückforderung, Individualisierungsgrundsatz, Bestimmheitsgrundsatz
  9. J

    Kostenübernahme in Schleswig- Holstein

    Hallo, weiß jemand wie hoch die KDU in Schleswig- Holstein genauer gesagt in Wedel bei Hamburg ist? :hmm:
  10. E

    LSG Schleswig: Pflegegeld ist zweckbestimmt

    Pflegegeld für Pflegekinder ist Zweckbestimmte Einnahme und anrechnungsfrei: http://www.sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?id=25349&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive= Das einzusetzende Einkommen der Antragsteller reicht nicht zum Bestreiten des Lebensunterhaltes aus. Insbesondere ist der...
  11. E

    L 9 B 259/05 SO PKH LSG Schleswig- Holstein

    Der Kläger beantragte den Mehrbedarf für Kostenaufwendige Ernährung bei Diabetes mellitus. Sein Antrag wurde abgelehnt. Zitat aus dem Urteil des LSG Schleswig- Holstein
  12. Martin Behrsing

    SG Schleswig S 5 AS 455/05 ER BA muss Kommunen Zugriff Stell

    Endlich mal eine erste Entscheidung, wonach die BA auch den Optionskommunen und bald auch ARGEN den Zugriff auf deren Stellenpool gewähen muss. Hier auch mit Anschriften und Ansprechpartner der Arbeitgeber. Dies im Zuge der Amtshilfe. Mal sehen, wie dies weiter ausgeht. Ausfertigung...
  13. Martin Behrsing

    SG Schleswig - S1 AS 51/05 ER - Stiefkindsache

    keine Anrechnung des Einkommens des Stiefvaters für die Hilfe zum Lebensunterhalt.
  14. E

    SG Schleswig S 6 AS 30/05 ER

    "Soweit die Antragsgegnerin in ihrem Schreiben vom 03. Februar 2005 davon ausgeht, dass auf die Quadratmetergröße der Wohnungen abzustellen sei, folgt das Gericht dieser Auffassung nicht. Nach der Rechtsprechung der Verwaltungs-gerichte zu der Frage der angemessenen Unterkunftskosten (vgl. § 3...
  15. Martin Behrsing

    LSG Schleswig 25.Mai 05: Im SGB II gilt die Kostensenkung au

    LSG Schleswig 25.Mai 05: Im SGB II gilt die Kostensenkung aus dem BSHG nicht Erstellt: Sonntag, 05.06. 23:44 Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht Az.: L 6 B 52/05 AS ER Az.: S 2 AS 52/05 ER Sozialgericht Schleswig Beschluss In dem Verfahren - Antragstellerin und Beschwerdegegnerin -...
  16. Martin Behrsing

    Sozialgericht Schleswig Az.: S 6 AS 30/05 ER

    Sozialgericht Schleswig Az.: S 6 AS 30/05 ER Beschluss In dem Rechtsstreit - Antragstellerin - gegen - Antragsgegnerin - hat die 6. Kammer des Sozialgerichts Schleswig am 21.02.2005 durch den Richter Siebel-Huffmann beschlossen: Die Antragsgegnerin wird im Wege der...
Oben Unten