ministeriumshonorar

  1. W

    Linkspartei kritisiert Ministeriumshonorar (unter Steinbrück) an Kanzlei

    "Das riecht nach Verschwendung und Betrug" Für die Mitarbeit an Gesetzen hat das Finanzministerium vor einigen Jahren 1,8 Millionen Euro an die Kanzlei Freshfields gezahlt. Linkspartei-Chef Riexinger drängt darauf, dieses Honorar durch den Rechnungshof prüfen zu lassen. Parteivize...
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...