ministeriumshonorar

  1. W

    Linkspartei kritisiert Ministeriumshonorar (unter Steinbrück) an Kanzlei

    "Das riecht nach Verschwendung und Betrug" Für die Mitarbeit an Gesetzen hat das Finanzministerium vor einigen Jahren 1,8 Millionen Euro an die Kanzlei Freshfields gezahlt. Linkspartei-Chef Riexinger drängt darauf, dieses Honorar durch den Rechnungshof prüfen zu lassen. Parteivize...
Oben Unten