mietnebenkosten

  1. B

    Mietnebenkosten über meinem Kopf erstattet

    Beim letzten Weiterbewillungsbescheid hat man mich aufgefordert zur Mitwirkung (sprich Mietnebenkosten für 2016 einzureichen). Ich habe dese eingereicht, obwohl ich dazu schrieb das ich den Nebenkosten und der Mietanpassung mit Hilfe des Mietervereins widersprochen hatte. Das Schreiben des...
  2. Peterpan14

    Guthaben erhalten,im Mai. Melden? (Mietnebenkosten)

    Hallo , ich hab im April 2013 die Miet Nebenkosten Abrechnung erhalten und dort wurde mir 100,00 € als Guthaben erstattet. Mitte Mai bekam ich nun das Geld auf mein Konto. Frage : Muss ich das den amt melden? Und wenn ja , reicht so eine Änderungsmitteilung und darunter vermerken das ein...
  3. C

    Ablehnung der Nachforderung für Mietnebenkosten – Widerspruch / Klage Erfolg?

    Ablehnung der Nachforderung für Mietnebenkosten – Widerspruch / Klage Erfolgsaussichten? Habe am 19.10.2009 die Nebenkostenabrechnung meines Vermieters in Höhe von 161 Euro für das Jahr 2008 erhalten. Fälligkeitstermin 01.12.2009. Am 01.11.2009 Antrag auf Übernahme bei Arge eingereicht...
  4. liebema

    Rat zu Mietnebenkosten

    Hallo, ich bin im letzten August hier in meine neue Wohnung gezogen. Bis jetzt war in den Mietnebenkosten auch die Kosten für das Kabelfernsehen (nicht GEZ) enthalten. Eben stand ein Mitarbeiter von meinem Kabelfernsehanbieter vor der Tür und sagte mir, das mein Vermieter (eine große...
  5. CyberCorp

    Mietnebenkosten, Was muß alles übernommen werden ?

    Hi zusammen, da ich mich von meiner Frau trenne, zieh ich jetzt in eine eigene Wohnung. Für mich alleine darfs ja nur ne 1 Zimmerwohnung sein. Ich hab auch eine gefunden die in meinem Augen in allem im Rahmen liegt. 29qm groß, 200 Euro Kaltmiete und 120 Euro Nebenkosten inklusive Heizung...
  6. Rosaroter Panther

    Mietnebenkosten - Wasserverbrauch - Nachzahlung

    Hallo , ich möchte mich informieren wie der derzeitige Stand der Dinge ist, was den Wasserverbrauch für Hartz IV-Empfänger betrifft. Wir haben eine Nachzahlung erhalten vom Vermieter laut Wasseruhr. Wieviel Kubikmeter pro Person an Wasserverbrauch pro Jahr sind angemessen, bzw. was übernimmt...
  7. Y

    Mietnebenkosten / Nachkostenrechnung / Jahresabrechnung

    Hallo alle mit einander, habe da mal ne Frage; Wird eine positiv ausgefallene Nachkostenrechnung (Mietnebenkosten)[Man erhält von Vermieter Nebenkosten zurückerstattet] vom AMT oder Gesetz als Einkommen oder als überzahlte KDU angesehen?? Eigendlich gilt ja das Zuflussprinzip: Wenn man nun...
  8. U

    Jahresendabrechnung für Mietnebenkosten

    Hallo, muss zum guten Schluss noch mal meine heutige Erfahrung loswerden, es k.... mich an! Trotz Grippe und Bronchitis habe ich mich aufgerafft und bin zum Jobcenter, wegen: Ich hatte ja am 22.12. die Jahresendabrechnung für die Mietnebenkosten im Briefkasten vorgefunden und habe mich heute...
  9. E

    Mietnebenkosten von 2006

    Hallo allerseits Hab da mal ne frage. Und zwar war ich 2006 durchgehend ALG 2 Bezieher. Habe eine eigene Wohnung Jetzt kommt ja im Dezember immer die Nebenkostenabrechnung vom Vorjahr. Ich habe seit März 2007 eine Ausbildung angefangen. Wer muss jetzt die Nebenkosten zahlen? Ich? Oder die...
  10. N

    BGH Urteil zu Mietnebenkosten - Kein Anrecht auf Zusendung von Belegkopien...

    Der BGH hat entschieden (März 2006), daß künftig der Vermieter nicht mehr verpflichtet ist die Belege zur Nebenkostenabrechnung (auch nicht in Kopie gegen Kostenerstattung) dem Mieter zwecks einer Überprüfung zur Verfügung zu stellen. Was machen nun aber die Rechtsanwälte und Mietervereine ...
  11. Bulldog-BS

    Obergrenze für Mietnebenkosten ??

    Hallo, Es würde mich mal interessieren ob es von Seiten der ARGE eine Obergrenze für die Mietnebenkosten gibt. Ich denke da an den langen und harten Winter, der sicherlich zur realen "Kostenexplosion" bei dem Heizen geführt hat. Noch ein anderer fiktiver Fall: Es ziehen aus einem Haus mit 20...
  12. E

    Unterkunfts- und Mietnebenkosten

    Deswegen stellt Jörg Heydorn SPD hierzu Folgendes klar: „Die Kosten für Unterkunft und Heizung müssen in der Höhe der tatsächlichen Aufwendungen gezahlt werden, soweit sie angemessen sind. Bei der Entscheidung, ob und inwieweit die Wohnkosten in voller Höhe zu übernehmen sind, muss eine...
Oben Unten