„kritischen

  1. W

    Lesenswert Christoph Butterwegge – Vorwort zum „Kritischen Jahrbuch 2012/13“

    „Wer – wie ich – ein beinahe sinnliches Verhältnis zu Büchern hat und schon deshalb eher »Offliner« ist, bekommt durch das Jahrbuch wenigstens ausschnittsweise in gedruckter Form nachgeliefert, was die Besucher der NachDenkSeiten tagesaktuell aus dem Netz ziehen. Übersichtlich strukturiert...
Oben Unten