gleitsichtbrille

  1. E

    SG Mainz verpflichtet Sozialamt zur Kostenübernahme für Gleitsichtbrille

    Quelle: Gleitsichtbrille ist nicht im Hartz IV Regelsatz
  2. S

    Darlehen Gleitsichtbrille,Sonderbedarf

    Hallo, Da meine Gleitsichtbrille defekt ging,(Bügel und Gläser defekt) möchte ich mir eine neue beim Optiker machen lassen,und deswegen beim Jobcenter ein Darlehen beantragen. Ich beziehe mich auf das Urteil des LSG(LSG, Az. L 7 AS 138/13 B). Beschluss: Jobcenter muss Hartz IV Bezieher Brille...
  3. C

    Erfolge bei Antrag auf Gleitsichtbrille?

    hey zusammen Ich hab bereits seit über 30 Jahren meine Fernsicht-Brille. Verschlechterungen kommen mehr oder weniger regelmäßig. Aktuell -4,50 und -5,00 Da ich inzwischen auch im Nahbereich Probleme hab, gab es vom Augenarzt ein *weißes Rezept* [Empfehlung] für eine Gleitsichtbrille. Meine...
  4. Regelsatzkämpfer

    Klage wegen Gleitsichtbrille

    Wie sind die bisherigen Erfahrungen? Ich brauche eine GB mit Besonderheiten. Kostenpunkt rund 700 Euro. Ich gedenke über die atypischen, regelmäßigen Bedarfe zu argumentieren. Brillen braucht man regelmäßig neue und das BVerfG hat um Thema nichts dazu geurteilt, wie weit die Wiederkehr der...
  5. Regelsatzkämpfer

    Antrag auf Gleitsichtbrille im SGB II und SGB XII

    Ein Musterantrag, wie er von uns hier in Nürnberg verwendet wird. Wichtig ist, dass man darlegt, wieso eine Unterdeckung vorliegt, so dass eine Ansparung für eine Gleitsichtbrille nicht möglich und diese als unabweisbarer Bedarf zu gewähren ist. Man kann es natürlich auch auf der Basis der...
  6. Regelsatzkämpfer

    Gleitsichtbrille als unabweisbarer Bedarf

    Derzeit läuft ein Antrag beim SozA Nürnberg basierend auf folgendem Urteil: Hat jemand schon einen entsprechenden Antrag erfolgreich platzieren können?
  7. Martin Behrsing

    SG Detmold: Gleitsichtbrille als Sonderbedarf nach SGB II

    Vorbemerkung: Das müsste auch für jede Brille gelten, die wegen ihrer besonderen Stärke nicht gelistet ist, darum spezielle angefertigt werden muss (z.B. bei Hornhaut- und Linsenastigmatismus), und dann deutlich mehr kostet als die ca. 90 Euro „Normalpreis“, die mit der RL abgedeckt sein...
  8. E

    SG Detmold: Gleitsichtbrille als Sonderbedarf nach SGB II

    Sozialgericht Detmold, 21. Kammer, Urt. v. 11.01.2011 - S 21 AS 926/10 Sachgebiet: Grundsicherung für Arbeitsuchende Rechtskraft: rechtskräftig Tenor: Die Beklagte wird unter Aufhebung ihres Bescheides vom 22.02.2010 in der Fassung des Widerspruchsbescheides vom 31.03.2010 verurteilt...
  9. E

    SG Dortmund: Gleitsichtbrille als Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

    Sozialgericht Dortmund, Gerichtsbescheid vom 13.07.2010, Az.: S 26 R 309/09 Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) erstattet die Kosten einer Gleitsichtbrille im Rahmen der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nicht, soweit der Versicherte die Sehhilfe nicht nur für berufliche Tätigkeiten...
  10. B

    Kein Anspruch auf Gleitsichtbrille bei ALG II

    Zitat: "Hartz IV: Kein Anspruch auf Gleitsichtbrillen Eine Kostenübernahme auf eine Gleitsichtbrille wird nach einem Urteil des Landessozialgerichts in Mainz für Arbeitslosengeld II Empfänger verwehrt. Ein Gleitsichtglas bei einer Gleitsichtbrille ist ein Brillenglas zur Korrektur von...
  11. Arania

    Sozialträger muss Gleitsichtbrille nicht bezahlen

    Sozialträger muss Gleitsichtbrille nicht bezahlen +++ derNewsticker.de +++ Auf deutsch: man muss nicht sehen können wenn man einen Beruf ausübt:icon_neutral::icon_neutral: Es gibt Fälle die auf diese Brillen angewiesen sind, weil sie unterschiedliche Sehstärken ausgleicht, fern, nah, und...
  12. Emma13

    kein Darlehen für dringend benötigte Gleitsichtbrille

    Hallo - ich habe es zwar gewusst, als ich den Antrag an die Leistungsabteilung bezüglich einer Brille stellte, wollte die ARGE aber ein wenig ärgern :icon_mrgreen: Habe heute die Ablehnung bekommen - war klar - aber in welchem Tenor der Brief abgefasst war - das ist an Menschenverachtung kaum...
  13. E

    L 20 B 69/05 SO ER Versorgung mit einer Gleitsichtbrille

    L 20 B 69/05 SO ER LSG NRW vom 23.01.2006 Die Beschwerde der Antragsstellerin gegen den Beschluss des Sozialgerichts Münster vom 24.11.2005 wird zurückgewiesen. Kosten sind in beiden Rechtszügen nicht zu erstatten. Gründe: I. Die 1925 geborene Antragstellerin begehrt die Versorgung mit...
Oben Unten