empfindlichen

  1. E

    Tathandlung durch Drohung mit empfindlichen Übel

    Nötigung ist: wer einen Menschen durch Gewalt ODER DROHUNG mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung und Verhalten usw. nötigt. Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt ODER DROHUNG des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist. Tathandlung durch DROHUNG...
Oben Unten