• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

bedarfe

  1. M

    Ablehnung für besondere Bedarfe (Umgangsrecht-Mehrbedarf), wie jetzt verhalten bzw. vorgehen, bitte um Hinweis.

    Mein Sohn ist (Jugendamtlich geregelt) bis zu zwei mal im Monat an Wochenenden zur Übernachtung bei mir. Ebenfalls ist mein Sohn 2mal die Woche bei mir. 12-18Uhr und 14-18Uhr. In Krankheitsfällen werde ich ebenfalls benachrichtigt und hole ihn zb aus der Kita (Mutter arbeitet teilzeit).... Nun...
  2. C

    Bezug von Kinderzuschlag und gleichzeitig einmalige Bedarfe nach SGB II möglich?

    Meine Frage ergibt sich bereits aus der Überschrift. (Ich bin nicht der Bezieher, ich helfe der Familie nur.) Die Familie besteht jetzt aus vier Kindern und Eheleute. Der Mann geht Vollzeit arbeiten, benötigen aber noch ergänzend Kinderzuschlag und Wohngeld, welches sie auch beziehen. Im Mai...
  3. F

    Mz G und weitere Bedarfe

    Nachdem ich nun erfolgreich war und das MZ G nun in meinem Behindertenausweis habe und auch entsprechend den Mehrbedarf vom Sozialamt bekomme, habe ich eine Frage dazu. Durch meine Behinderung benötige ich auch andere Hilfen, die ich bisher auch erstattet bekommen habe. Soweit ich mich...
  4. hartaber4

    Zusätzliche Bedarfe zum Barbetrag

    Berlit in info also 01/2014 auf Seite 43 umschreibt das Thema mittels sehr ähnlich gewählten Wortlaut (Terminbericht BSG). Hier ging es u.a. um zusätzliche Bedarfe, die nach Auffassung des BSG eben nicht in dem "Auffangbecken" Barbetrag untergebuttert werden sollen.... (Anmerkung: Der...
  5. W

    Schon Klagen (Strom)? Mehrbedarf für laufende Bedarfe nach § 21 Abs. 6 SGB II

    SGB II – Folien aktualisiert ======================== Ich habe meine SGB II–Folien auf die geänderten Regelsätze und alles was mit dran hängt aktualisiert. Dabei habe ich noch verschiedene Themen neu rausgearbeitet: - Mehrbedarf für laufende (wiederkehrende), unabweisbare Bedarfe nach §...
  6. P

    Bedarfe für Unterkunft und Leistung zu niedrig, was tun?

    Guten Tag, ich habe ein kleines Problem mit der ARGE und zwar geht es um folgendes: Ich wohne in einer 4er WG. Unsere Tatsächlichen monatlichen Kosten gestalten sich wie folgt. - Nettokaltmiete 1120,- - Wasser 80,- - Heizung/Gas 112,60 - Strom 94,56 Das macht unterm Strich 1407,16. Das...
  7. gizmo

    unabweisbare Bedarfe

    Infos sind immer gut, hier jetzt mal wieder dir Frage. Alles noch Aktuell und soweit richtig? "Für Bezieher von Arbeitslosengeld II und Sozialhilfe besteht die Möglichkeit, bei einem „unabweisbaren Bedarf“ eine einmalige Beihilfe als Darlehen nach § 23 Abs. 1 SGB II bzw. § 37 SGB XII zu...
  8. mittlere Hirnhaelfte

    Unabweisbare, laufende besondere Bedarfe in Härtefällen (§ 21 Abs. 6)

    Ich bräuchte mal Hilfe bei der Formulierung eines Antrages nach § 21 (6). Ich möchte mich zum 01.01.2011 Selbstständig machen und merke langsam, dass der zusätzliche finanzielle Aufwand in der Vorgründungsphase doch erheblich ist. Als Beispiele: - auswärtige Ernährung an Bibliothekstagen...
  9. farang

    BSG erkennt atypische Bedarfe rückwirkend an

    Hallo, Das BSG hat in einer Entscheidung vom 18.02.2010 klargestellt, dass sog. „atypische Bedarfe“, entsprechend der Anordnung des BVerfG zu gewähren sind. Siehe diese Seite: Konsequenzen aus der BVerfG – Entscheidung Beziehe seit 4 Jahren Rente,die durch Grundsicherung aufgestockt...
  10. E

    Bundesverfassungsgericht schafft Anspruchsgrundlage für laufende atypische Bedarfe

    Bundesverfassungsgericht schafft Anspruchsgrundlage für laufende atypische Bedarfe Die mit Spannung erwartete Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den Regelsätzen (1 BvL 1/09, 1 BvL 3/09 und 1 BvL 4/09) hat bei den Leistungsbeziehern allgemein Enttäuschung hervorgerufen. Die Hoffnung...
  11. S

    Krankheitsbedingte Bedarfe im AlgII wegen Merkzeichen G

    Hallo hab da mal nee Frage, ich bekomme Volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit bin Schwerbehindert mit Merkzeichen G. Bekomme ich da bei Alg II Bezug den Mehrbedarf von 17 v. H. vom Regelsatz für Schwerbehinderte mit Merkzeichen G wie im SGB XII. Bilde alleine eine Bedarfsgemeinschaft. Silwar
  12. E

    Jetzt krankheitsbedingte Bedarfe im AlgII

    Hartz IV kannte bisher weder Behinderte noch – mit Ausnahme der Ernährung – krankheitsbedingte Bedarfe. In einem Schreiben des BMWA's vom 2.9.05 an den Petitionsausschuss des Bundestags (AZ: IIB-45-Schramm-) wird nun dargelegt: "Nach § 30 Abs.1 SGB XII (Sozialhilfe) erhalten...
  13. E

    Bedarfe Geburt SG Lüneburg S24 AS 27/05 vom 21.06.05

    Sozialgericht Lüneburg Aktenzeichen: S 24 AS 27/05 ER Datum der Entscheidung: 21.06.05 Paragraph: § 23 Abs. 3 SGB II Entscheidungsart: Beschluss Überschrift: Bedarfe die anläßlich der Geburt eines Kindes entstehen sind grundsätzlich Erstausstattungsbedarfe und sind daher nicht aus der...
Oben Unten