• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

arbeitsplaetze

  1. M

    Freie Arbeitsplaetze im MBE-Unternehmen

    "Hallo, sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, Sie sind auf der Suche nach einem Stellangebot? Sie suchen Arbeit? Das MBE-Unternehmen ist auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Es werden keine bestimmten Kenntnisse vorausgesetzt. Wir haben Ihre Interesse geweckt? So finden Sie ein...
  2. E

    Tarif-Arbeitsplätze, günstiger als Ein-Euro-Job!

    Die IG Metall macht eine sehr anschauliche Gegenüberstellung der Kosten für einen Ein-Euro-Job und der Kosten für einen normalen, tariflich bezahlten & sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz: Tarif-Arbeitsplätze sind günstiger als Ein-Euro-Job! Gut als Arumentationshilfe zu verwenden...
  3. druide65

    Großefehn schafft ein Euro-Jobber ab und dafür neue Arbeitsplätze

    Weiterlesen Dazu auch: Berichterstattung über die Abschaffungder so genannten Ein-Euro-Jobber in der Gemeinde Großefehn
  4. a f a

    Reformen am Arbeitsmarkt bringen keine Arbeitsplätze

    Auch sehr interessant: [/B] http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26746/1.html Gruss Norbert Wohlstand für alle
  5. Hartzbeat

    Mitte 2008 Freiburg-Hochdorf: 70 Arbeitsplätze in der Solar-Fabrik AG

    Neue Arbeitsplätze im Bereich Photovoltaik http://www.sonnenseite.com/index.php?pageID=6&news:oid=n8829&template=news_detail.html
  6. U

    Wo sind die 4400 freien Arbeitsplätze für Kindergärtnerinnen hin?

    http://www.bild.t-online.de/BTO/tipps-trends/geld-job/2007/05/03/jobs-freie-stellen/923000-jobs-berufe.html Habe auf http://www.arbeitsagentur.de/nn_124484/Navigation/zentral/Arbeitnehmer-info/Arbeitnehmer-info-Nav.html__nnn=true nachgeschaut und da stehen aber nur 9 Einträge, für ganz...
  7. Kaleika

    1,6 Millionen unbesetzte Arbeitsplätze in Deutschland

    Um 14 Uhr meldete das Nord-West-Radio, dass es in Deutschland 1,6 Millionen freie Arbeitsplätze gäbe. Als Grund für das Auseinanderklaffen zwischen den Arbeitslosen und den unbesetzten Stellen wurde die unzureichende Qualifikation der Erwerbslosen angegeben. 1,6 freie Arbeitsplätze, dass ich...
  8. E

    Verlorene Arbeitsplätze

    Inge Oroudji versteht die Welt nicht mehr. Sie arbeitet als Pflegerin in einem Altenheim in der Oberpfalz - als Ein-Euro-Jobberin. Ihre Tätigkeit unterscheidet sich ihrer Meinung nach in nichts von der ihrer Kolleginnen - außer beim Gehalt. Dort allerdings erheblich: Während die anderen...
Oben Unten