32305

  1. S 26 AS 323/05 - zur Anrechnung von Pflegegeld

    "Das gesamte Pflegegeld verfolgt den Zweck, den Unterhalt des Kindes außer Haus sicherzustellen, es muss somit voll für den Unterhalt des Kindes verbraucht werden. Die Pflegeperson ist nicht berechtigt, einen Teil hiervon für sich selbst auszugeben, quasi als Honorierung ihrer Leistung.
  2. E

    S 35 AS 323/05 ER SG Düsseldorf 21.10.05

    S 35 AS 323/05 ER SG Düsseldorf vom 21.10.2005 Die Antragsgegnerin wird im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet, der Antragstellerin für die Monate Oktober und November 2005 jeweils Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts in Höhe von monatlich 650,00 Euro zu zahlen...
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...