Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beistandserfahrung

Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter Bitte hier nur Suchanfragen oder Angebote veröffentlichen. Kontaktaufnahmen dann bitte ausschließlich über Privatnachrichten! (PN)



Danke Danke:  10
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2010, 22:56   #26
Volker
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.571
Volker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Offenbar sind in diesem Falle vorher nicht alle Fragen umfassend geklärt worden, sonst wäre so 'ne Situation wahrscheinlich nicht eingetreten.
Ich stimme dir zu, wenn zwei unerfahrene das machen, wirds
schwierig, weil die nicht wissen was sie absprechen sollen.

Manchmal ist auch das Problem jemanden überhaupt zu finden.

Bei Rosenstolz lag der Fehler, das er eher erfahren ist, und das nicht
bedacht hatte. Nunja, wer macht keine Fehler im Umgang, mit der
Arge. Wir sollten unsere Fehler uns selbst wenigsten entschuldigen,
aber merken. Zu sagen das ist alles Mist, ist nicht der richtige Weg.

@Rosenstolz,
"Durchfall kriegen"... Warum nicht... Wie ging der Refrain noch:

Wir schei.... den Wirt auf die Theke....

volker
Volker ist offline  
Alt 11.01.2010, 23:00   #27
Rosenstolz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 283
Rosenstolz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Volker Beitrag anzeigen
Beistand ist wichtig. Es gibt Situationen da kann man sich das
ersparen, vor allem wenn man weiss was man tut, und wenn das
Gespräch aus dem Ruder läuft, nämlich abbrechen.

Nicht jeder ist geeignet, bei jedem Gespräch. Also sollte man schon
aussuchen, wenn man da mit hat. In einfachen Dingen ist das nicht
so wichtig. Will man die Arge heftig angehen, muss man einen
Beistand haben der das mitmacht. Mit mir und auch anderen hier
könntest du da locker mit Beistand auftreten und keiner fällt dir in den "Rücken".

Ist man gewillt, ruhig und sachlich das machen, geht es auch mit weniger sachkundigen/sachstarken Beistand.

Ich vermutet stark, das du für deine Sache, einfach den falschen Beistand hattest.

Für die Sache wo du Beistand warst, hast du auf "Gegenwehr" gehofft und die kam nicht. Da hättest du ruhig bleiben sollen. Raten nicht zu unterschreiben, ja aber, den Entschluss des Betroffenen ist dessen Sache. Das ist zu respektieren, ich würde, den aber auch nicht nochmal begleiten, weil sinnlos, wozu.

Manche Begleitanfragen, wenn gar nicht nötig, lehne ich auch
Begründet gleich ab.

Ansonsten ist dein Frust zu verstehen, aber Beistandgeschehen
muss man lernen, das was man dabei absprechen muss, muss man
ja auch erstmal wissen.


Volker
Volker,
ich bin Erwachsen, ich muß nix lernen,
es ist erschreckend wie blöd die Elos sind, unterschreiben ohne zu fragen.Da sitzt mann daneben und rät..aber nix ..das ist doch zum kotzen.
Ich habe noch so einen Bekannten 52 Jahre , der idiot unterschreibt
alles. Er meint er hätte dann ruhe.. Ich fass das nicht.
Bin ich alleine der kämpft ? NEIN !! aber nur wenige .Traurig
Rosenstolz ist offline  
Alt 11.01.2010, 23:06   #28
Rosenstolz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 283
Rosenstolz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Volker Beitrag anzeigen
Ich stimme dir zu, wenn zwei unerfahrene das machen, wirds
schwierig, weil die nicht wissen was sie absprechen sollen.

Manchmal ist auch das Problem jemanden überhaupt zu finden.

Bei Rosenstolz lag der Fehler, das er eher erfahren ist, und das nicht
bedacht hatte. Nunja, wer macht keine Fehler im Umgang, mit der
Arge. Wir sollten unsere Fehler uns selbst wenigsten entschuldigen,
aber merken. Zu sagen das ist alles Mist, ist nicht der richtige Weg.

@Rosenstolz,
"Durchfall kriegen"... Warum nicht... Wie ging der Refrain noch:

Wir schei.... den Wirt auf die Theke....

volker
Räusper hust hust..
wir haben uns einen Tag vorher in einer Kneipe verabredet. Haben
alles besprochen....Strategie usw.

Scheinbar wisst ihr alles besser.. Nun gut ich wollte nur meine Meinung zum Beistand kund tun
Rosenstolz ist offline  
Alt 11.01.2010, 23:07   #29
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.071
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Rosenstolz Beitrag anzeigen
...
ich bin Erwachsen, ich muß nix lernen,
...
Mir scheint, Du sitzt auf 'nem sehr hohen Roß...




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 11.01.2010, 23:08   #30
Volker
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.571
Volker Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Rosenstolz Beitrag anzeigen
Volker,
ich bin Erwachsen, ich muß nix lernen,

Bin ich alleine der kämpft ? NEIN !! aber nur wenige .Traurig
Doch, alle lernen dazu, auch ich, auch du, lebenslang. Wir haben alle mehr oder weniger Lehrgeld gezahlt, und dazugelernt.

Du bist nicht alleine, hier finden sich auch viele zusammen die genau das tun.

Volker
Volker ist offline  
Alt 11.01.2010, 23:17   #31
Rosenstolz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 283
Rosenstolz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Curt The Cat Beitrag anzeigen
Mir scheint, Du sitzt auf 'nem sehr hohen Roß...




Tschuldigung, ich beziehe mich jetzt nur auf dieses Thema
"Beistand"
Ich wollte deine Intelligenz auf keiner weise schmälern.

Sagt denn da mal keiner DANKE ??
Rosenstolz ist offline  
Alt 12.01.2010, 02:30   #32
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Beistandserfahrung

Rosenstolz, ich halte dich für nen Fake

aber bitteschön poste du nur schön quer beet hier weiter ...
und wenn du hier so schön großmäullig fertich gepostet hast, gehst am besten gleich morgen in deine ARGE und haust dort so richtig auf nen Putz, damit du dich dort mit dem Sicherheitsdienst usw. kloppen kannst... ganz allein, weill du der ALLER-ALLER-Schärfste bisst, was?

Aber ich, ich helfe dir hinterher garantiert nicht aus der Patsche!
Tschüüüs.

Zitat von Rosenstolz Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung als und mit einen Beistand.
Hallo Leute, ich möchte mal heute schreiben das ein Beistand für mich persönlich nur lästig ist.
Warumm ?
Ich war als Beistand für einen Elo angeheuert.
Im gespräch mit der SB, habe ich den Elo geraten die EGV nicht zu unterschreiben und zur Prüfung mit nach hause zu nehmen. Was macht das Ar***loch ....er unterschreibt.
Ich war natürlich richtig sauer. ZU WAS HAT DER EINEN BEISTAND GEBRAUCHT.
Dauernd wird im Forum geraten einen Beistand mit zunehmen. Diesen Rat habe ich auch mal befolgt.
Es war nur peinlich für den Beistand. Ich habe, wie immer, der SB im scharfen Ton meine Meinung gesagt.Das war für den Kerl zu viel. Ich glaube der war schockiert.??!!
Dazu kommt noch das die SB auch noch einen Zeugen gerufen hat. Och war das blöd.
Ich gehe jedenfalls seit langen nur noch alleine hin.
Da fühl ich mich wohl,da kann ich agieren,da kann ich den SB notfalls eins in die Fresse hauen ohne das ich einen Unschuldigen mit reinziehe.
Also nie nie wieder einen Beistand
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 12.01.2010, 07:54   #33
hergau->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 1.103
hergau hergau hergau hergau hergau
Standard AW: Beistandserfahrung

Als Beistand übernimmst Du ja nicht automatisch die Vertretung des "Deliquenten".
Ein Beistand ist immer sinnvoll, auch wenn er nichts sagt und einfach nur dabei ist.
Der Beistand kann als Ratgeber nützlich sein, aber was der Betroffene im Endeffekt tut, entscheidet er ganz alleine.
Er muß ja auch die Konsequenzen ziehen.
Ich sehe mich als Beistand immer als Ratgeber.
Wenn ich im Vorgespräch merke,das der Betroffene von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, dann übernehme ich auch mal die Gesprächsführung. Natürlich nur, wenn derjenige damit einverstanden ist und es vorher abgesprochen wurde.

Ich selbst habe meinen Beistand einfach nur dabei, das Wort führe ich selber.
hergau ist offline  
Alt 12.01.2010, 13:07   #34
silver->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 298
silver
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von hergau Beitrag anzeigen
Als Beistand übernimmst Du ja nicht automatisch die Vertretung des "Deliquenten".
Ein Beistand ist immer sinnvoll, auch wenn er nichts sagt und einfach nur dabei ist.
Der Beistand kann als Ratgeber nützlich sein, aber was der Betroffene im Endeffekt tut, entscheidet er ganz alleine.
Er muß ja auch die Konsequenzen ziehen.
Ich sehe mich als Beistand immer als Ratgeber.
Wenn ich im Vorgespräch merke,das der Betroffene von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, dann übernehme ich auch mal die Gesprächsführung. Natürlich nur, wenn derjenige damit einverstanden ist und es vorher abgesprochen wurde.

Ich selbst habe meinen Beistand einfach nur dabei, das Wort führe ich selber.
Genau so.
silver ist offline  
Alt 22.01.2010, 15:47   #35
Curt The Cat
Redaktion
 
Benutzerbild von Curt The Cat
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: in der Stadt mit x
Beiträge: 7.071
Curt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat EnagagiertCurt The Cat Enagagiert
Standard AW: Beistandserfahrung

Moinsen iba123 und willkommen hier im Forum,
haste hier schon mal nachgefragt - ist doch um die Ecke, quasi...?

Bewegung in Bochum Unabhängige Sozialberatung




__

Beste Grüße aus der Stadt mit x
von
Curt The Cat


-------------------------------
Alle meine Beiträge und Antworten entspringen meiner pers. Meinung und Erfahrung, stellen daher keinerlei Rechtsberatung dar !
______________________________________________

An alle iOS- & Androidkrieger - Bitte formuliert aussagefähige Sätze!

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertold Brecht ... deshalb
WIDERSTAND!!!

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland, Sparkasse Bonn, IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06, BIC: COLSDE33XXX
Curt The Cat ist offline  
Alt 04.06.2010, 22:25   #36
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.166
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Rosenstolz Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung als und mit einen Beistand.
Hallo Leute, ich möchte mal heute schreiben das ein Beistand für mich persönlich nur lästig ist.
Warumm ?
Ich war als Beistand für einen Elo angeheuert.
Im gespräch mit der SB, habe ich den Elo geraten die EGV nicht zu unterschreiben und zur Prüfung mit nach hause zu nehmen. Was macht das Ar***loch ....er unterschreibt.

Ich war natürlich richtig sauer. ZU WAS HAT DER EINEN BEISTAND GEBRAUCHT.
Dauernd wird im Forum geraten einen Beistand mit zunehmen. Diesen Rat habe ich auch mal befolgt.
Es war nur peinlich für den Beistand. Ich habe, wie immer, der SB im scharfen Ton meine Meinung gesagt.Das war für den Kerl zu viel. Ich glaube der war schockiert.??!!
Dazu kommt noch das die SB auch noch einen Zeugen gerufen hat. Och war das blöd.
Ich gehe jedenfalls seit langen nur noch alleine hin.
Da fühl ich mich wohl,da kann ich agieren,da kann ich den SB notfalls eins in die Fresse hauen ohne das ich einen Unschuldigen mit reinziehe.
Also nie nie wieder einen Beistand
Nur weil der Leistungsempfänger nicht das tut, was du von Ihm möchtest, ist er doch kein *********!
Das du sauer warst, finde ich in diesem Zusammenhang SEHR GUT!
Es stand und steht dir nicht zu, deine 5 Minuten zu kriegen, nur weil jemand nicht das tut, was dir in DEINEN Kram passt!

__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline  
Alt 05.06.2010, 10:41   #37
Zollstock
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von hergau Beitrag anzeigen
Als Beistand übernimmst Du ja nicht automatisch die Vertretung des "Deliquenten".
Weil der Thread ja nun mal nach oben geholt wurde:

Den Begriff in diesem Zusammenanhang anzuwenden (auch in Anführungsstrichen) ist wohl mehr als daneben.
 
Alt 05.06.2010, 10:48   #38
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Beistandserfahrung

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Vielleicht braucht da eher der SB bei Dir einen Beistand
Zustimm
gast_ ist offline  
Alt 05.06.2010, 10:57   #39
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Beistandserfahrung

Wenn ich einen Beistand mitnehme, dann damit er Protokoll führt - habe leider noch niemanden gefunden, der besser als ich Bescheid weiß und das besser rüber bringen könnte.

Ich nehme aber nur Beistände mit, wenn ich nicht zu meinem Leistungs SB muß: Bei dem ists glücklicherweise nicht nötig.

Wenn ich als Beistand mitgehe, dann sinds Personen, die keine Ahnung haben.

Bin auch als Bevollmächtigte unterwegs. Dann aber meist mit Beistand.

Die überlassen mir die Gesprächsführung...

Zum Eingangspost: Mich würds auch die Pest ärgern, wenn der Betroffene entgegen aller Absprachen einknicken würde... wozu hat man alles vorher besprochen und wozu bin ich dann mitgegangen?

Wäre für mich das letzte Mal gewesen!
gast_ ist offline  
Alt 30.08.2010, 19:29   #40
Rosenstolz
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 283
Rosenstolz Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistandserfahrung

Hallo,
habe meinen Posting heute wieder mal gelesen.

Bitte entschuldigt meine Rechtsschreibfehler, aber mit
den Schreiben habe ich es nicht so.

Trotzdem,ich bleibe dabei, ich gehe ohne Beistand dahin.
Jedesmal nehme ich mir vor ruhig und höflich zu bleiben,
(meine Freunde/inen meinen,ich bin ein lieber Kerl).
Aber ich kann nicht...jedesmal Zoff.bei solcher Blödheit
seitens der Arge kann ich nur in Dreieck springen.

Ich fürchte mich oft selber vor mir.
Rosenstolz ist offline  

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland