Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter Bitte hier nur Suchanfragen oder Angebote veröffentlichen. Kontaktaufnahmen dann bitte ausschließlich über Privatnachrichten! (PN)



Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2011, 23:40   #1
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Hallo zusammen,

ich hab mal ne Frage, zu der ich trotz intensiver Recherche keine Antwort finde.

Ist es zulässig, dass man zu einem ARGE Termin als Beistand jemanden aus der unterstellten Bedarfsgemeinschaft mitnimmt, oder wird der wegen "Befangenheit" oä abgelehnt?

Konkret:
Nach meiner letztjährigen Misere mit der ARGE bin ich bei einer Freundin untergekommen. Jetzt wird (natürlich) eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt, was aber nicht zutrifft. Das ganze befindet sich, nach Ablehnung des Schnüffeldienstes etc, gerade im Widerspruch.

Da ich hier in der Gegend niemanden kenne, den ich als Beistand mitnehmen könnte, böte sich nur besagte Freundin an. Ich bin mir allerdings wegen der rechtlichen Lage nicht sicher, da sie ja auch Betroffene ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2011, 23:44   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Ablehnen kann sie niemand, trotzdem solltest du sie nicht als Beistand mitnehmen. Denn das würde sofort für die ein Indiz sein, daß sie für dich einsteht...

such dir lieber hier im Forum einen Beistand! Gewerkschaften bieten auch Beistand an...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2011, 23:47   #3
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Ok, rechtlich also wohl zulässig, nur halst man sich dadurch ggf. noch mehr Ärger auf. Ich habs mir fast gedacht, wollte aber auf Nr. Sicher gehen.

Vielen Dank für deine schnelle Antwort, Kiwi!
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2011, 23:59   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Gern geschehen - und ein Lob, daß du gefragt hast - oftmals wird erst gepostet, wenns schon unterstellt wurde. Und dann ist oft zu spät...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 00:06   #5
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Na, also ich bin ja, wenn auch nicht gross aktiv, reger Leser hier, und es ist gar nicht in Worte zu fassen, was mir die konstruktiven Infos hier schon alles im "alltäglichen Kampf gegen die Willkür" gebracht haben.
Nur zu diesem Thema fand ich einfach keine Infos. Und ja, da hast natürlich Recht, lieber einmal zuviel VORHER gefragt als Nachher den Scherbenhaufen aufwischen.
Danke für die Blumen (das Lob) btw. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 14:03   #6
gnag.flow->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.01.2011
Beiträge: 33
gnag.flow
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen

such dir lieber hier im Forum einen Beistand!
Das ist leider leichter gesagt, als getan!
Die Resonanz war, bzw. ist, sehr gering.
Habe auch schon mehrere Mitglieder über die Mitgliederlandkarte angeschrieben, aber nicht 'mal eine Antwort erhalten.

Eine Person hatte sich dann auch für einen Meldetermin aufgrund meiner Forumsanfrage gemeldet und eine Woche vorher auch fest zugesagt. Ein Tag vorher wurde der Termin dann von der Begleitperson abgesagt! Der Grund der Absage hörte sich äußerst vorgeschoben an, aber das nur am Rande. Da scheinen viele zu sehr mit den eigenen Problemen zutun zu haben.
gnag.flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2011, 02:13   #7
derBayer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Ja, da hat gnag.flow auch nicht ganz unrecht. Vor allem befinde ich mich in einem Gebiet, wo nicht wirklich gross was "los" ist. Ich schätze in Berlin oder Hamburg wird das kein grosses Ding sein, einen Leidensgenossen, oder Genossin, zu finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 11:44   #8
Katzenkorb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.06.2012
Beiträge: 6
Katzenkorb
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ablehnen kann sie niemand
Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

"Beistand bei Bedarfsgemeingemeinschaften kann nicht sein, wer mit dem Beteiligten in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, da diese Person ebenfalls Beteiligter ist."

Quelle

Katzenkorb
Katzenkorb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2012, 11:59   #9
canny
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 1.051
canny canny canny canny
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Zitat von Katzenkorb Beitrag anzeigen
Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

"Beistand bei Bedarfsgemeingemeinschaften kann nicht sein, wer mit dem Beteiligten in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, da diese Person ebenfalls Beteiligter ist."

Quelle

Katzenkorb
Wäre so gesehen für mich geradezu ein Indiz, MIT der unterstellten Person hinzugehen...

@derBayer - wo wohnst du?
canny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 03:31   #10
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Kein Indiz

Beistand kann jeder sein. Für Beistand haftet voll umfänglich der Kunde.

Anders ist es mit Bevollmächtigten. Hier kann ein Anderbeteiligter nicht diese Position einnehmen ohne dass Risiken auftreten.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 09:43   #11
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Zitat von derBayer Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich hab mal ne Frage, zu der ich trotz intensiver Recherche keine Antwort finde.

Ist es zulässig, dass man zu einem ARGE Termin als Beistand jemanden aus der unterstellten Bedarfsgemeinschaft mitnimmt, oder wird der wegen "Befangenheit" oä abgelehnt?

Konkret:
Nach meiner letztjährigen Misere mit der ARGE bin ich bei einer Freundin untergekommen. Jetzt wird (natürlich) eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt, was aber nicht zutrifft. Das ganze befindet sich, nach Ablehnung des Schnüffeldienstes etc, gerade im Widerspruch.

Da ich hier in der Gegend niemanden kenne, den ich als Beistand mitnehmen könnte, böte sich nur besagte Freundin an. Ich bin mir allerdings wegen der rechtlichen Lage nicht sicher, da sie ja auch Betroffene ist.
Apropos Beistand finden : Schreibe doch einfach Leite hier im Forum an aus deiner Stadt ob sie dir als Beistand zur Seite stehen.Gleichzeitig stellst du dich zur Verfügung.
Um einen Kontakt herzustellen kann man sich ja auch erst mal auf einen Kaffee treffen .
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 10:03   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Beistand aus (unterstellter) Bedarfsgemeinschaft zulässig?

Zitat von Katzenkorb Beitrag anzeigen
Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

"Beistand bei Bedarfsgemeingemeinschaften kann nicht sein, wer mit dem Beteiligten in einer Bedarfsgemeinschaft lebt, da diese Person ebenfalls Beteiligter ist."

Quelle

Katzenkorb
Wenn ich eine Bedarfsgemeinschaft abstreite, bin ich nicht in der BG und somit ist das Quatsch.

Außerdem: Woher soll SB wissen, wen ich als Beistand mitnehme, wenn der nur Protokoll schreibt und den Mund hält?

Er braucht sich nicht ausweisen - "das ist mein Beistand"und fertig.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beistand bei einem Termin (§ 59 SGB II) mit dem SB: Muss sich der Beistand ausweisen? Johnny ALG II 42 04.02.2014 14:42
Erfolgreich mit Beistand! (Gegenteil vom Beistand-Reinfall Thread) Wanted Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter 4 10.06.2009 13:55
Ist das zulässig? chrissy2727 ALG II 3 15.01.2009 13:50
Praktikum - was ist zulässig? Maddi Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 2 07.12.2008 18:44
Ist ein Ein-Euro-Job für mich zulässig? Katzenmama47 Ein Euro Job / Mini Job 33 01.06.2006 13:34


Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland