QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Quo vadis, SPD?

Quo vadis, SPD?

Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2018, 10:11   #151
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.526
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

@surfing: sehr gut, was Lange sagt. Die SPD müsse nochmal reformwillig werden. Das finde ich gut. Und dass sie sich wieder ihren ursprünglichen Werten zuwenden soll.

Nun hat die Partei ja eine Fraktionschefin, die im Bundestag Pipi Langstrumpflieder singt. Einen Oberst der Reserve hat die Partei aber auch. Johannes Kahrs. Er ist haushaltspolitischer Sprecher im Bundestag für die SPD.
Er verteidigt bspw. den Haushaltsplan von Scholz zu dem es massive Kritik gibt https://www.merkur.de/politik/bundes...r-9832058.html

zur Schwwarzen Null die Scholz und Nahles wollen:
Zitat:
Kahrs: Von der schwarzen Null reden wir Sozialdemokraten nicht. Davon sitzen genug im Parlament. Was wir machen ist, dass wir keine neuen Schulden machen, und ich glaube, das hat was mit Generationengerechtigkeit zu tun. Wir haben sprudelnde Steuermehreinnahmen. Da muss man nicht jetzt ums Verrecken mehr Geld ausgeben. Da muss man nicht neue Schulden machen, sondern man kann vernünftig wirtschaften und gleichzeitig auch gut investieren.
Zitat:
Kahrs: Die Bundeswehr braucht mehr Geld. Ich bin Oberst der Reserve.
http://www.deutschlandfunk.de/bundes...icle_id=417048
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2018, 15:46   #152
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.526
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

SPD Generalsekretär Klingbeil war bei Böhmermann in einer der letzte Sendungen:
https://www.youtube.com/watch?v=kcwFNEKrh30

Gute Anfangsfrage von Böhmermann: wenn man in den Ort von Klingbeil will hat man zwei Straßen: die eine führt zum Freizeitpark Soltau die andere in ein Panzermuseum! Da hat Klingbeil kurz überlegen müssen was er sagt.

coole Anne Will Runde mit Scholz und Wagenknecht. https://www.ardmediathek.de/tv/Anne-...entId=52210518 Da ging es gerade drum, dass die Post nur dann fest einstellt, wenn innerhalb von zwei Jahre es nur zwanzig Kranktage gab. Oder wegen Amazon. Da meinte Scholz SPD dass er dagegen was tun will. Darauf Wagenknecht: Die Politik hat es doch erst möglich gemacht! Und ja, so ist es doch!!
Was schief läuft, ist politisch eben möglich und wurde noch nicht verändert!!
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 03:21   #153
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.295
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Und Anfang Mai war Schäfer-Gümbel (SPD-Vize) beim Lanz in der Sendung. Dazu der Butterwegge, der ihm Contra gegeben hat.

Aus den Antworten von Schäfer-Gümbel konnte man klar heraushören dass er pro H-4 und pro Sanktionen ist. Mit solchen Leuten wird die SPD bald unter 10% sein in den Umfragen.

Ein paar kleine Korrekturen wollen sie machen, am System aber festhalten. http://www.zdf.de/gesellschaft/marku...-2018-102.html
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 14:43   #154
Wholesaler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Wholesaler
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 987
Wholesaler Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Tarps Beitrag anzeigen
Geht "Sichma" jetzt in die Braunkohle?
Nein, dahin geht er:

https://perspektive-online.net/2018/...iemens-alstom/

Vor acht Wochen schloss er ein derartiges Engagement noch aus:

https://www.epochtimes.de/politik/de...-a2378271.html

Erinnert mich an Genosse Schulz. Der erteilte einer Neuauflage der Großen Koalition am Wahlabend eine klare Absage. Ein paar Wochen später hatte er es sich dann doch anders überlegt...
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 16:50   #155
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.526
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

im TV wurde letzens eine Übertragung vom Hessischen Landtag gebracht, war wahrscheinlich hr Fernsehen. Dort ging es unter anderem auch darum, dass es wohl Veränderungen beim Landtagswahlrecht hat geben sollen, irgendwas wegen den Wahlkreisen wohl, was wohl von der CDU und den Grünen eingebracht werden sollte und wogegen die SPD geklagt hat, wohl mit Erfolg, da diese Gesetzesänderungen verfassungswidrig gewesen sein sollen in Teilen und was die Gefahr beinhaltet hätte, dass die Wahl wiederholt hätte werden müssen, oder nicht anerkannt hätte werden können oder sowas.
hier die Website SPD: https://www.spd-fraktion-hessen.de/2...assungswidrig/
Zitat:
Rudolph sagte am Mittwoch in der Plenardebatte in Wiesbaden dazu: „Durch Urteil des Staatsgerichtshofes wurde festgestellt, dass der verabschiedete Gesetz von CDU und Bündnis 90/Die Grünen für ein Zweites Gesetz zur Änderung des Landtagswahlgesetzes verfassungswidrig war. So hat der Staatsgerichtshof in Teilen entschieden, dass der Landtagswahlkreis 34 mit einer deutlichen Abweichung der Durchschnittsgröße der Wahlkreise von über 27 Prozent gegen den eigenen Richtwert von 25 Prozent in dem Gesetz verstößt. Dies ist nicht hinnehmbar. Trotz aller Hinweise und vorgetragenen Argumente in den drei vorherigen Lesungen des Gesetzentwurfes im Hessischen Landtag, haben CDU und Bündnis 90/Die Grünen diese Hinweise ignoriert. Dies frei nach dem Motto ‚Mehrheit ist Wahrheit‘.
Da ich bisher nichts mitbekomme, dass die SPD gegen Waffenverkäufe was unternimmt und für mehr Kontrollen bei Waffenverkäufen ist die SPD weiterhin uninteressant für mich.

Außerdem fiel mir noch ein, dass auch Klingbeil bei Böhmermann gesagt hat, dass es Hartz IV in anderthalb Jahren vielleicht nicht mehr gibt. Also, irgendwas ist da wohl im Gange, aber bitte nicht das sol. Grundeinkommen.

Die Linke äußerte sich bei dem Landtag für ein Wahlrecht für alle, dem schließe ich mich an. Hier krame ich einen Link vom 12.04.18 aus dem Netz : https://linksfraktion-hessen.de/site...%BCr-alle.html

Zitat:
„Es freut uns, dass die Betroffenenverbände bei der heutigen Anhörung unseren Gesetzentwurf zum Wahlrecht für vollbetreute Menschen begrüßt haben. Völlig unverständlich war die ablehnende Haltung der Verwaltungsvertreter. Dabei haben andere Bundesländer es schon vor gemacht: Hessen muss sich ein Beispiel an Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Bremen nehmen und diese unsägliche Diskriminierung sofort abschaffen.“
ach ja, am 28. Oktober 2018 sind Landtagswahlen in Hessen, geht hin und informiert eure Freunde und Verwandte :)
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 22:31   #156
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.295
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

SPD-Chefin Andrea Nahles hat sich für weitere Korrekturen an den Arbeitsmarktreformen von Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ausgesprochen. Leistungskürzungen für jüngere Hartz-IV-Empfänger sollten abgeschafft werden", sagte Nahles der Funke Mediengruppe. Die Union wies den Vorstoß zurück.

Zwar sei nicht alles abzulehnen, was den Namen Hartz trage, "aber wir müssen grundlegende Fragen stellen", sagte Nahles: "Wie wirken denn überhaupt Sanktionen bei Jüngeren? Kontraproduktiv!" Die jungen Erwachsenen würden sich als Reaktion "nie wieder im Job-Center" melden und könnten nicht mehr erreicht werden, sagte die ehemalige Arbeits- und Sozialministerin.

Unions-Fraktionsvize Hermann Gröhe (CDU) wies den Vorstoß zurück. Gerade bei jungen Arbeitslosen müsse es die Möglichkeit geben, "bei Verweigerung auch Leistungen zu kürzen", sagte er den Funke-Zeitungen (Sonntagausgaben). Ansonsten stünden deren Mitwirkungspflichten bei der Suche nach einer Arbeit "nur auf dem Papier".

http://www.tagesspiegel.de/politik/a.../22928354.html

Wird wohl nix mit der sogenannten "Erneuerung" die man nach der Wahl groß angekündigt hatte
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 11:27   #157
Wholesaler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Wholesaler
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 987
Wholesaler Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Surfing Beitrag anzeigen
Wird wohl nix mit der sogenannten "Erneuerung" die man nach der Wahl groß angekündigt hatte
Hattest du etwas anderes erwartet? Ob Nahles es wirklich ernst meint, ist auch noch eine Frage. Reden kann man viel, wenn der Tag lang ist. Die Frau ist ebenso unglaubwürdig wie der Rest der sPD. Seit Schröder, Münte, Clement und Steinmeier ist diese Partei für mich bis an mein Lebensende unwählbar geworden ist. Leute wie Scholz, Heil, Maas, Barley und Konsorten sind keinen Funken besser.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2018, 01:12   #158
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.295
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Von der Nahles erwarte ich nichts. Der Heil hat ja Anfang des Jahres sehr viel versprochen und Hoffnung gemacht. Im Grunde ging es aber um diese geförderten Jobs die neu geschaffen werden sollen. Und dass der Name "Hartz 4" weg muss, weil dieser vergiftet sei.
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 14:19   #159
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.534
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Na wartet doch mal ab, ob der Heil zumindes mal einen kleinen Teil seiner großen bisherigen Reden überhaupt in die Tat umsetzen wird.

Beim Markus Lanz hatte er ja mal gesagt, daß der Mindestlohn angehoben werden muß, damit man einer Altersarmut entgegen wirken kann. Auch redete er so einiges zu den Vorschlägen seines Berliner Genossen zum Thema sozial geförderte Arbeitsplätze.

Inzwischen hat ja die Mindestlohnkommission eine Erhöhung auf 9,19€ ausgearbeitet. Dabei hat man dann gleich gesagt das mehr nicht drin ist um die Jobs nicht zu gefährden.

Hallo 35 Cent für die ärmsten, toll sag ich da nur.

Jetzt kan Herr Heil ja mal zeigen, wie ernst er und die SPD es meinen. Nicht nur das man den Menschen bei den untersten Lohneinkünften mehr geben will, nein auch die Kontrollen vom Zoll müßten eigentlich massiv ausgebaut werden, wenn man bedenkt das mehr als 2/3 der so beschäftigten nicht mal den aktuellen Mindestlohn dank der Betrügereien der Arbeitsgeber erhalten.

Das schlimmste daran dürfte dann auch noch sein, daß die Bundesregierung und damit die zuständigen Minister diese Studien sogar noch kennen und dennoch nichts dagegen unternehmen.

Nun aber was wollen wir von einem solchen Rechtsstaat auch erwarten, bei denen lt. der höchsten NRW Richterin ja selbst Gerichtsbeschlüsse von Behörden nicht umgesetzt werden.

So einfach kann man eine Demokratie gegen die Wand fahren.

Aber solange das Volk diesen Parteien seine Stimme gibt, na solange dürfte sich da auch nichts ändern.

Aktuell sehen wir ja das die SPD selbst bis heute nichts dazu gelernt hat obwohl sie schon weit abseits ihrer ehemals 20,1% liegen.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 20:04   #160
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.295
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Die Sendung mit Lanz und Heil als Gast habe ich auch gesehen. Viel blumige Worte, was er alles ändern will

Aktuell ist die SPD teils auf 17% in den Umfragen, Tendenz weiter fallend. Da braucht man Themen fürs Wahlvolk.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz will eine Garantie des Rentenniveaus bis 2040 noch in dieser Legislaturperiode beschließen. "Wir werden darauf bestehen, dass die Bundesregierung ein stabiles Rentenniveau auch in den 20er und 30er Jahren gewährleistet und ein plausibles Finanzierungsmodell vorlegt. Das hat für uns hohe Priorität", sagte der SPD-Politiker der Bild am Sonntag.

http://www.sueddeutsche.de/politik/a...hern-1.4096514
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2018, 15:01   #161
saurbier
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von saurbier
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.534
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Hallo,

alles nur für Politiker typisch blumige Worte, denen man leider keine taten folgen läßt.

Ich hab mit der SPD bereits seit Schröder abgeschlossen. Dies vor allem als man sag wie sich die Gewerkschaften seinen Machtanspruch unterordneten.

Man sieht ja auch aktuell, daß die neue Vorsitzende nicht zur kenntnis nehmen will, weshalb ihre ehemalige Wählerschaft das weite sucht.

Wie gesagt, warten wir mal ab, ob Nahles welche ja angeblich den Mindestlohn erkämpfte (sie schreibt ihn sich zumindest immer gerne auf ihre Fahne) diesen dann im Bundestag abseits des Vorschlages der Kommission von 9,19€ als zu gering betrachtet und so wie es Herr Heil ja mal äußerte einen Betrag von 10,50€ als Sinnvoll erachtet und auch dafür streitet vor allem aber auch durchsetzt gegenüber der CDU/CSU - was ich persönlich aber nicht glaube.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 00:03   #162
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.295
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
Ich hab mit der SPD bereits seit Schröder abgeschlossen. Dies vor allem als man sag wie sich die Gewerkschaften seinen Machtanspruch unterordneten.
Die Unterwerfung der Gewerkschaften dauert nach meiner Ansicht bis heute an. Auch der DGB hat damals brav mitgemacht, obwohl sie öffentlich anders geredet haben. Sommer war der damalige DGB-Chef. IG-Metall hat sich distanziert, aber erst nachdem alles gesetzlich beschlossen war.
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 13:05   #163
Wholesaler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Wholesaler
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 987
Wholesaler Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

https://www.youtube.com/watch?v=9gIiMLJTGBs

Der Wendehals und Möchtegern-Kanzler sorgt wieder eindrucksvoll dafür, dass die sPD zu einer Randpartei wird. Schulz war schon eh und je eine Witzfigur und ein Versager. Das hat er heute einmal mehr bewiesen.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 14:10   #164
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Beiträge: 1.551
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Trotzdem ist die AfD eine Partei die einer so braucht, wie bösartige Tumore.
__

Hatz 4 - hau wech den Shit.
Kafka im Jobcenter, dank Zwangssystem, nein Danke!
Nur eine echte Grundsicherung wäre eine Gang in Richtung gesündere Gesellschaft.
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 16:06   #165
Wholesaler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Wholesaler
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 987
Wholesaler Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Schulz sorgt mit seinen verbalen Rundumschlägen eher dafür, dass noch mehr Menschen die AfD wählen. Man muss der AfD mit politischen Argumenten den Wind aus den Segeln nehmen. Aber davon hat Schulz wie immer herzlich wenig zu bieten.

Das sah man schon im Wahlkampf. Außer unglaubwürdigem Gelaber von angeblicher sozialer Gerechtigkeit kam nix. Was man von seiner "Glaubwürdigkeit" halten konnte, hat man nach der Wahl gesehen. Gott sei Dank ist uns dieser Schaumschläger als Kanzler erspart geblieben.

Geändert von Wholesaler (12.09.2018 um 16:45 Uhr)
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 15:01   #166
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.526
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

@Wholesaler: ja, das kann gut sein. Das ist es wohl was die Lenin oder Marx meinten, wenn sie sagten, dass ArbeiterInnen an die Macht sollen - Leute wie Schulz die Millionäre sind (angeblich) die sind so von der Realität fern .. die laber nur noch ... drum klappt das nicht.

Die Union mit CDU CSU wollen Verfassungsschutzchef Maaßen nach seinem Bockmistverhalten im Amt behalten, manche loben ihn über den grünen Klee wie CDU Amthor oder die Frau von der CSU heute im Moma. Zum

Kühner fordert jedenfalls wegen Maaßen, dass sich die SPD von der Union trennt, was ich nachvollziehen kann. Die hätten gar nicht zusammengehen sollen, die Union (CDUCSU) ist eine Haterpartei finde ich .
Ich hoffe, das Kühnert selbst und ebgenso die Juso Männer und Frauen das Gesicht wahren wenn sich die SPD nicht von der Union trennen wird und dann in die Partei wechselt, die wirklich 100% soziale Gerechtigkeit will, die nicht nur den Rausschmiss von Seehofer und Maaßen (unter ihn der V-Mann Corelli u.ä) sondern gänzlich die Abschaffung vom Verfassungsschutz fordert und die Krieg im Gegensatz zur SPD und der Haterpartei natürlich sowieso strikt ablehnt: Die Linke.

Zitat:
„Eine Frage der Selbstachtung“: Juso-Chef Kühnert droht bei Amtsverleib von Maaßen mit GroKo-Ende
https://www.businessinsider.de/juso-...ko-ende-2018-9
SPD Dreyer fordert auch die Entlassung von Maaßen.
SPD Högl im Dlf heute:
Zitat:
Im Asylstreit hat sich die SPD-Innenexpertin Eva Högl auf die Seite von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestellt. Man könne die Grenzen zu Deutschland nicht flächendeckend dichtmachen, sagte Högl im Dlf. Den Masterplan von Innenminister Horst Seehofer (CSU) würde fast niemand in der Koalition kennen.
https://www.deutschlandfunk.de/eva-h...icle_id=420719
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 15:53   #167
Gollum1964
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Gollum1964
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 854
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Dagegen72 Beitrag anzeigen

Kühner fordert jedenfalls wegen Maaßen, dass sich die SPD von der Union trennt, was ich nachvollziehen kann. Die hätten gar nicht zusammengehen sollen, die Union (CDUCSU) ist eine Haterpartei finde ich.
Hallo Dagegen,

das glaubst du doch nicht im Ernst. Die Leute von der SPD sehen ganz genau, wie die aktuellen Wahlumfragen für die SPD aussehen. Bei Neuwahlen müssten wiederum viele SPD-Bundestagsabgeordnete den Hut nehmen und wo soll eine neue Mehrheit mit der SPD herkommen, die sie an der Macht hält. Das zieht die SPD garantiert bis 2021 durch. Danach wird eine Regierungsbildung allerdings sehr schwierig, da nicht mehr mit 2 Parteien zu bewerkstelligen.
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2018, 17:02   #168
Wholesaler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Wholesaler
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 987
Wholesaler Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Gollum1964 Beitrag anzeigen
Danach wird eine Regierungsbildung allerdings sehr schwierig, da nicht mehr mit 2 Parteien zu bewerkstelligen.
Zur Not gibt es dann eine Deutschland-, Jamaika-, Kenia- oder Ampelkoalition. Zu rot-rot-grün wird es nicht kommen. Ob die Linke in solch einer Koalition überhaupt etwas Positives bewirken kann, wage ich auch zu bezweifeln. Wenn es ein Bündnis mit der AfD gibt, kommt es für sozial Schwächere noch dicker. Das Parteiprogramm der AfD ist Neoliberalismus in Reinkultur.

Geändert von Wholesaler (13.09.2018 um 17:15 Uhr)
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 11:40   #169
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Dagegen72
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 6.526
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

@Gollum: die Umfragen kann man auch als Tatsache mal berücksichtigen und vielleicht macht es ja mal Sinn, dass die SPD von der Bildfläche verschwindet. Man muss nicht mit Zwang an etwas festhalten, was keinen Sinn mehr macht !!! ! !!!
hihi, in der letzten extra 3 Sendung hieß es: "die SPD ist wie ein Schlecker-Laden der nicht zumachen will" sorry, und das stimmt ja auch .
https://www.youtube.com/watch?v=SdlVxVEXAL4

Siegmar Gabriel bei Lanz:
https://www.youtube.com/watch?v=SdlVxVEXAL4
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 17:16   #170
Wholesaler
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Wholesaler
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 987
Wholesaler Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

https://www.t-online.de/nachrichten/...a-2010-an.html

Mal wieder viel blabla und schlussendlich ändert sich wie so oft nix.

Und warum erst 2025 und nicht schon früher?

Wahrscheinlich ist die sPD dann gar nicht mehr in der Regierung, wenn sich der Schwund der Wählerschaft weiter fortsetzt.

Geändert von Wholesaler (10.10.2018 um 17:34 Uhr)
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 22:27   #171
Surfing
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Surfing
 
Registriert seit: 15.07.2013
Ort: zu Hause
Beiträge: 2.295
Surfing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Was Frau Nahles angekündigt hat dürfte unter Wahlkampf laufen. Bei den Umfragewerten kein Wunder.

Hier ab Minute 5:30
http://www.tagesschau.de/multimedia/.../ts-27945.html
__

Meine Beiträge stellen meine nach GG-geschützte private Meinung dar. Meine Tipps, Rat und Empfehlungen sind keine Rechtsberatung.
Surfing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 00:26   #172
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von dagobert1
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 5.344
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Wholesaler Beitrag anzeigen
Und warum erst 2025 und nicht schon früher?
Weil sie dann dort angekommen sein werden, wo sie laut ihrem Namenskürzel schon lange sind:
SPD = Sonstige Parteien Deutschlands
dagobert1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2018, 03:34   #173
humble
Elo-User/in
 
Benutzerbild von humble
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 383
humble Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zumindest einige wenige äußern offen Kritik, wobei Dreßler da schon immer Anti-Schröder war. Ein paar Highlights: 27:10, 32:40, 35:35, 37:25, 43:45 (!), 48:30, 1:03:30 und ganz besonders das Finale 1:12:35

Maischberger vom 17.10.2018: "Watschn für die Volksparteien: Wer braucht noch Union und SPD?"
. Ich muss bei meinem Browser das Video doppelt anklicken, damit es startet.

Deutlich zusammengefasst, bringt leider nur nichts, da die Parteiführung lernresistent ist.
humble ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2018, 09:37   #174
RobbiRob
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RobbiRob
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 1.623
RobbiRob EnagagiertRobbiRob EnagagiertRobbiRob EnagagiertRobbiRob EnagagiertRobbiRob EnagagiertRobbiRob EnagagiertRobbiRob EnagagiertRobbiRob Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Ich zitiere mal aus dem Video:

Dreßler:
„Das schlimmste am Sonntagabend nach der Wahl an Erklärungen der SPD war: ‚Der Streit zwischen CDU und CSU hat unser Wahlergebnis ausgemacht.’ Für wie bescheuert muss man den Wähler halten, ihm so einen Unfug vorzulegen!“

Gottlieb:
„Frau Nahles im Bund ist die glatteste Fehlbesetzung seit Jahrzehnten. Sie hat es nicht im Kreuz, intellektuell nicht und auch führungstechnisch nicht.“
————
Zur Beschleunigung des Absturz der SPD gibts dann als Nachschlag Kevin Kühnert.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2018, 16:40   #175
humble
Elo-User/in
 
Benutzerbild von humble
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 383
humble Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Wie verkrustet die Sichtweise der SPD ist, zeigt sich am Beispiel Stegner, der sich selbst auch als Kritiker der Sanktionen bezeichnet. Das "solidarische Grundeinkommen", wie er es erklärt, stimmt mit dem angestrebten und zum Teil verwirklichten nun wirklich nicht überein. Ständig redet er von "Arbeit", meint aber eben "Erwerbsarbeit".

Hier bei der Diskussion zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen". Der ganze Beitrag an sich ist interessant, aber besonders dann die Ansicht der "Parteibasis" ab 1:19:20.
humble ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichwortsuche
koalitionsvertrag/abstimmung, mitglieder

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quo vadis, FDP? Rösler mutiert zum "liberalen Linken"? Nimschö Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 05.05.2013 13:45
Beratungshilfe quo vadis ? Kikaka ALG II 1 07.01.2013 17:44
Quo vadis, Linkspartei? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 12.10.2011 22:55
Quo vadis 58er-Regelung/Zwangsverrentung ethos07 Ü 50 0 27.12.2007 03:41


Es ist jetzt 19:57 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland