Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Quo vadis, SPD?


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2018, 19:15   #101
RobbiRob
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 1.328
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Danke @saurbier.

Diese Art der Berechnung habe ich mir gedacht.
Du verstehst leider nicht die Berechnungsgrundlage, deshalb mein Hinweis.

Ja, die Zurechnungszeit wurde um 2 Jahre erhöht.
Das ist aber individuell bei jedem Rentner ein anderer Wert.

Das kann 1 Rentenpunkt sein je Jahr, kann aber auch 0,5 oder 1,5 sein.

Die Zurechnungszeit wird aus dem Mittelwert der bisherigen Beitragszeiten gebildet.

Das ist auch der Grund, warum es durchaus auch in jungen Jahren hohe EMR gibt.
Das dies selten ist, klar.

Ich bin auch ein Befürworter der sofortigen Anpassung der Zurechnungszeit.
Das Thema Bestandsrentner ist eine reine Finanzierungsfrage.
Das ist der einzige Grund, warum sich die Politik da so schwer tut.

Für die Betroffenen sehr ärgerlich. Bin auch gespannt auf die Stichtagsregelungen, gerade weil die DRV auch schon mal mit dem Beginn-Datum der EMR „spielt“
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2018, 15:46   #102
Max555
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.07.2015
Beiträge: 210
Max555
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Überraschenderweise will Schulz jetzt entgegen seiner Zusicherung doch Minister werden. Wer hätte das gedacht!

Westerwelles 18% sind für die SPD bald noch ambitioniert.
Max555 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 21:11   #103
Tarps
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.04.2008
Beiträge: 722
Tarps Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von saurbier Beitrag anzeigen
[...]
"Pippi" Nahles gibt den Spezialdemokraten jetzt den Rest!

Geändert von Curt The Cat (07.02.2018 um 21:16 Uhr) Grund: Für Deine Minimalantwort ist kein Vollzitat nötig. Du solltest Dich dringend mal mit den hier üblichen Zitiermodalitäten befassen ...!
Tarps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 09:37   #104
Acedia
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Das Geheimnis hinter einer langjährigen Ehe lautet oft schlicht: "Zugewinngemeinschaft".

So oder so ähnlich ist es auch zu verstehen, daß ein Martin Schulz kategorisch nach der Bundestagswahl ausgeschlossen hat, unter Merkel Minister zu werden.

Das Problem: er kann sich gar nicht von CDU/CSU trennen. Jedenfalls nicht, ohne völlig leer auszugehen.

Wie bei einer Ehe, bei der ein materieller Verlust nach der Scheidung immens wäre.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 10:27   #105
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 730
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Und entgegen seiner Zusicherung vor 2 Monaten will G20-Scholz jetzt doch nach Berlin als Vize-Bundeskanzler und Finanzminister.

Regierungsbildung: Hamburgs SPD-Vize Olaf Scholz will nicht nach Berlin - WELT

Zitat:
Auf die Frage, ob er zu seinem Wort stehe, 2020 wieder als SPD-Spitzenkandidat bei der Hamburger Bürgerschaftswahl anzutreten, sagte Scholz: „Auch an diesen Vorstellungen hat sich nichts geändert.“ Er habe ja bereits politische Pläne für Hamburg in den 2020er-Jahren präsentiert, wie den Bau neuer U- und S-Bahnen oder die Förderung von Start-ups.
Was machen Chulz und Scholz eigentlich, wenn die GroKo doch nicht zustandekommt?
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:20   #106
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.328
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Hallo RobbiRob,

selbstverständlich hast du recht, wenn du hier erwähnst das die Rentenpunkte sowohl unter als auch über eins liegen können, denn das ergibt sich ja auch den Einkünften im Verhältnis zum allgemeinen Lohndurchschnitt vor Rentenbeginn.

Ich hab mich hier ja auch nur zum besseren Verständnis (leider kennt sich ja nicht jeder mit der Berechnungsmethode aus) auf den Wert 1 = 30,45 € West bezogen.

Zitat:
Das Thema Bestandsrentner ist eine reine Finanzierungsfrage.
Das ist der einzige Grund, warum sich die Politik da so schwer tut.
Tja, die Finanzierungsfrage bei den EMR´s ist jedoch keine von größerer Bedeutung. Rechne doch mal aus was es der Rentenkasse kosten würde, wenn ca. 1,2 Mio. EMR´s wie aktuell verabredet nun 5 Rentenpunkte mehr bekämen.

Das sind Peanuts (2,2 Milliarden), wenn man berücksichtigt um wieviel Milliarden die Rentenkasse nun zugunsten der Mütterrente (und die wird Rückwirkend erhöht) erneut geplündert wird.

Übrigens, diese Summe für eine rückwirkende EMR dürfte auch weit niedriger sein, denn wieviele erhalten eine so geringe EMR bzw. Teil-EMR das sie noch auf Aufstockung angewiesen sind und selbst wenn sie dann knapp heraus sind, ja dann fallen schnell mal alle bis dato gewährten Vergünstigungen (Rundfunkbefreiung, Medikamentenbefreiung, kostenloser Zahnersatz, kostenloser krankenhausaufenthalt etc. pp.) weg, was dem Staat viel Geld spart.

Ich wage mal zu behaupten alles gegeneinander aufgerechnet dürfte da vielleicht mal 1 Milliarde für die Rentenkasse zusammen kommen. Aber dieses Geld würde eh bei den meisten sofort wieder in den Wirtschaftskreislauf.

Past es irgendwie zusammen, dass man den Rentenbeitragszahler erzählt wir können auch keine angemessene EMR zahlen weil kein Geld da ist und gleichzeitig fast 7 Milliarden für die Mütterrente entnimmt.

Ich nenne sowas Betrug an den Beitragszahler, denn eins wollen wir doch mal nicht vergessen, die Rentenkasse ist eine Beitragszahlerkasse.

Ich bin derzeit dabei Herrn Schulz deswegen zu schreiben, mal abwarten ob er sich überhaupt die Mühe macht zu antworten - Stichwort soziale Gerechtigkeit -.

Zitat:
Für die Betroffenen sehr ärgerlich. Bin auch gespannt auf die Stichtagsregelungen, gerade weil die DRV auch schon mal mit dem Beginn-Datum der EMR „spielt“
Nun ja, die Tricks sind uns doch inzwischen bekannt und daran werden die auch nicht ändern. Ich vermute mal die werden wie schon beim letzten Mal den 01.07. als Stichtag nehmen.

Meine Hoffnung ist ja immer noch, dass die Genossen diesem Koalitionspapier keine Zustimmung geben.

Sollte dies tatsächlich passieren, dann dürfte die SPD - dank ihrem spielchen dem Volk ja mal wieder nachhaltig bewiesen haben, das man keinem Genossen glauben schenken darf und - hoffentlich bei der nächsten Wahl kräftig abgestraft werden.

Wie sagte Schulz seinerzeit einer Wählerin in einer Wahlsehsendung so schön - sie müssen mir schon einen Vertrauensvorschuss geben, wenn sie möchten das wir unsere Programm zur sozialen Gerechtigkeit umsetzen, denn dafür muss ich erst Kanzler werden -. Wie recht hatte doch die liebe Frau, als sie Schulz antwortete - wohl klingen ihre Worte, nur glauben kann ich sie nicht, nach alle dem was ich bisher schon erleben durfte -. Erst müssen sie mir mal zeigen, dass sie zu ihrem Wort stehen.

Na wie recht die Frau doch hatte. Schulz agiert wie alle Politiker, ganz dem Motto - was interessiert mich nach der Wahl mein gequatsche von vor der Wahl.

Er der große Versteher am Wahlabend, wollte keine neue Regierungzeit mit der CDU/CSU.

Dann plötzlich doch Sondierungsgespräche, weil ja die böse FDP nicht regieren wollte. Dann schaffte er es die Genossen in der Deligiertenversammlung tatsächlich davon zu überzeugen wie toll doch das Ergebnis der Sondierungen mit der CDU/CSU war, das man in Koalitionsverhandlungen eintrat. Nun kommt er mit einem Ergebnis, dass die großen Forderungen gar nicht erfüllt (Bürgerversicherung, Flüchtlinge, befristete Jobs), aber ihm und seinen Parteivorstand tolle Ministerposten bringt und hofft das die Genossen dem zustimmen.

Wie sagte Schulz doch noch vollmundig, ich strebe keinen Vizekanzler oder sonstigen Posten in einem Kabinet Merkel an.

Ach so, der neue Aussenminister wird also nicht Martin Schulz, ah ha.



Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 03:23   #107
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.929
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Schulz wird "Superminister":
Zitat:
Martin Schulz wird Minister für Verarsche, Wortbruch und Wählerbetrug

Berlin (dpo) - Nach zähen Verhandlungen zur Großen Koalition werden nun erste Details zur Postenvergabe bekannt. SPD-Chef Schulz konnte sich das prestigeträchtige Ministerium für Verarsche, Wortbruch und Wählerbetrug sichern. Damit sind die drei Ressorts erstmals in einem Superministerium vereint.
[...]
Den Parteivorsitz will Schulz im Gegenzug abgeben, um sich in den nächsten vier Jahren ganz auf seine neue Aufgabe im Wortbruch-Ministerium konzentrieren zu können. Unklar ist, ob ihm das noch irgendjemand glaubt.
Der Postillon: Martin Schulz wird Minister fur Verarsche, Wortbruch und Wahlerbetrug
dagobert1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 10:08   #108
Watch
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Watch
 
Registriert seit: 02.11.2017
Ort: Im Süden
Beiträge: 387
Watch Watch
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Irgendwie verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Die SPD wurde mit der Agenda 2010 und den Hartz-Gesetzen unwählbar. Für mich dauerhaft. Das ist so wie mit der FDP und dem Wendemäntelchen.
Watch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 15:14   #109
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.328
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Genauso sieht es es.

Mit diesem Possenspiel hat Martin Schulz die SPD wohl endgültig abgeschossen und für den normalen Arbeitnehmer als politischen Vertreter unwählbar gemacht.

Letztednlich war doch auch nicht wirklich von was anderem auszugehen.

Die Parteiführung besteht zum größten Teil nur noch aus Leuten, die sich vom einfachen Arbeiter dank ihrer Bildung viel zu weit entfernt haben, diese Leute wissen einfach nicht mehr was es bedeutet mit seiner Hände-/Körpereinsatz sich den Lebensnnterhalt in der heutigen Zeit mühselig zu verdienen.

Fast 70 Jahre Demokratie hinterlassen halt ihre Spuren, in welchen sich die wahre Macht des Kapitals im Hintergrund doch immer weiter ausgebreiten konnte.

Warten wir nun einmal ab, wie gut der SPD-Vorstand nun die Rhetorik beherscht, um die eigenen Genossen erneut um den kleinen Finger zu wickeln, damit diese das ach so tolle Verhandlungsergebnis dann auch abnicken.

Die Hoffnung stirbt beanntlich zuletzt, weshalb ich doch immer noch hoffe das die SPD-Mitglieder da nicht zustimmen werden.


Grüße saurbier
saurbier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 22:59   #110
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 730
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat:
Die Hoffnung stirbt beanntlich zuletzt, weshalb ich doch immer noch hoffe das die SPD-Mitglieder da nicht zustimmen werden.
geht mir ja irgendwie ähnlich obwohl die Partei mich seit Agenda 2010 auch nicht mehr wirklich juckt. Ich kann diesen Selbstverrat und die Wähler-Veräppelung schon lange nicht mehr ertragen und schalte soweit wie möglich bei denen aus.

Jetzt ists eigentlich endlich soweit wie es kommen musste und ich seh das zwiespältig: einerseits ist endlich die Bätschi ganz oben, der Chulz (wer hat den eigentlich bestellt, wo kam der überhaupt plötzlich her) ganz unten und der Scholz aus Hamburg weg und der Rest der Bagage sitzt ebenfalls genauso da, wo er nicht hingehört. Kurz, deutlicher gehts nicht. Und die, die die - bis jetzt -aus alter Treue oder was auch- immer noch gewählt haben und immer noch wählen - und uns damit dieses Elend beschert haben, sterben jetzt auch aus. Und dann war es das.

Die "Jusos" sind auch nur SPD-ler und fast ebenso reaktionär. Inhaltlich sehen sie sich und ihre Generation im Focus. Die lügen sich genauso in die Tasche und gegenseitig an wie ihre Vorgänger, wenn es um die Fakten geht, mit denen beispielsweise "WIR" uns "beschäftigen". Schlicht, weil sie noch zu jung sind um überhaupt begreifen zu können, was da arbeitsmarkt- und gesellschafts- und sozialpolitisch über die Jahrzehnte passiert ist und immer noch passiert.

Und dieser alberne Aufruf nur für NoGroko-Abstimmung in die Partei einzutreten. Für mich ein weiteres Zeichen am gnadenlosen Festhalten am Realitätsverlust. Und dann brüsten die sich auch noch mit den Zahlen der Neueintritte und kapieren nicht mal, dass das nur verzweifelte Kurzeintritte sind, sondern finden sich immer noch toll. Die finden sich doch glatt immer noch toll, wenn sie bei 2% liegen, isch schwör. Was nehmen die, das will ich auch

Jeder "echte Sozialdemokrat" würde meiner Ansicht nach zu den Linken gehen. Jeder, der linkes Gegengewicht zur Afd, HeimatHorst und Co bieten will, würde zur MLPD expandieren. BTW in meiner Gegend hängen mehr Werbeschilder denn je von der MLPD.

Egal. Die SPD ist für mich inkl. der Jusos gestorben und ich finde Frau Wagenknecht hat recht mit ihrem Angebot einer offenen Linken Bewegung oder so ähnlich im Wortlaut.

Und dementsprechend sehe ich der Mitglieder-Abstimmung im März gelassen entgegen, denn beide Ergebnisse haben jeweils etwas für und gegen sich, ich bin gespannt.

Geändert von Beretta1 (09.02.2018 um 23:43 Uhr) Grund: viele viele Korrekturen, bin halt kein Politiker
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 23:58   #111
Dagegen72
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.10.2010
Beiträge: 5.958
Dagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 EnagagiertDagegen72 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

ein Jugendforscher meinte im Gespräch mit dem Deutschlandfunk, dass bspw. Künast jetzt zwar rebelliert, aber er tut es in einer etablierten Partei. Der Jugendforscher geht davon aus, dass Künast in dreißig, vierzig Jahren genauso dasteht wie Schulz heute hihi
Jugendforscher zur Haltung junger Politiker - "Noch nie so angepasst"
die meisten jungen PolitikerInnen hält er für stark angepasst. Auch den österreichischen Kanzler Kurz, der "sogar einen Diener bei einer Begrüßung macht"
na, hört es euch an.
Zitat:
"Wenn man Kevin Kühnert in eine Zeitmaschine setzen würde und nach 40 Jahren die Tür öffnet, würde einem Martin Schulz entgegenkommen", sagte Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier im Dlf. Junge Leute hätten nichts anderes in Sinn, als innerhalb der Parteikultur Karriere zu machen.
__


Wer gegen Erwerbslose hetzt, ist einer, der Bonzen nützt und stützt! (Dagegen72)
Zitat:
Die Bundeskanzlerin bezieht derzeit rund 18.023 Euro monatliches Amtsgehalt.
Hinzu kommt eine steuerfreie Dienstaufwandsentschädigung von rund 12.271 Euro im
Jahr. Die Bundesminister verdienen etwas weniger, erhalten aber mit rund 14.638
Euro pro Monat
( Quelle: Bund der Steuerzahler)
Dagegen72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 08:41   #112
RobbiRob
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 1.328
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Künast (Renate) ist die fiese Möpp von den Grünen ....

Kevin Kühnert ist der Name von dem Juso-Vorsitzenden.

Kevin Künast wäre ja doppelte Ironie.

Aber was will der jetzt noch? Als SPD-Vorsitz kommt doch bald mit Nahles ein richtiger Kerl dran.
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:05   #113
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 739
Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Wenn es nicht so traurig ist, was aus dieser Partei geworden ist, kann man noch darüber lachen. Schulz ist eine nicht ernst zu nehmende Witzfigur. Ist Gasgerd dankbar für die Agenda 2010, faselt im Wahlkampf von sozialer Gerechtigkeit und lädt Schröder zum Bundesparteitag ein. Einfach nur peinlich. Im September verliert er die Wahl und will unbedingt in die Opposition. Nach ein paar Wochen die Rolle rückwärts und Sondierungs- und Koalitionsgespräche mit der CDU/CSU. Dann ist er scharf auf den Posten als Außenminister. Jetzt will er den auch nicht mehr. Ich habe selten einen Politiker erlebt, der dermaßen unglaubwürdig ist wie Schulz. Dieser Versager passt am besten nach Brüssel. Da kann er weiter an seinem Projekt "Vereinigte Staaten von Europa" basteln und wird dazu noch üppiger entlohnt. Wofür allerdings, das weiß der Geier.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 06:49   #114
isabel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von isabel
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 1.234
isabel
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Es kann möglich sein, dass M. Schultz als Bauernopfer dient?
Mit sozialistischen Grüßen
idabel
__

Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1 P.1GG

Damit das auch so bleibt:
Wacht auf, Verdammte dieser Erde,!


Aus Solidarität und als Ausdruck meines Protests gegen die Kriminalisierung der freien Meinungsäußerung:
"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr des Faschisten in der Maske des Faschisten, sondern vor dessen Rückkehr in der Maske des Demokraten."
(Adorno)

Venceremos!
isabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 23:54   #115
erwerbsuchend
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 18.06.2017
Beiträge: 1.739
erwerbsuchend Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von isabel Beitrag anzeigen
Es kann möglich sein, dass M. Schultz als Bauernopfer dient?
Wenn du schon Schachfiguren erwähnst, dann erwähne bitte die Richtigen.

Er ist kein Bauernopfer.
Er ist ein machthungriger König, der letztlich Matt gestellt wurde.
erwerbsuchend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 01:56   #116
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 739
Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von erwerbsuchend Beitrag anzeigen
Er ist ein machthungriger König, der letztlich Matt gestellt wurde.
Und das ist, um es in Wowis Worten zu sagen, gut so. Solche unglaubwürdigen Wendehälse und politischen Obernieten wie Schulz sind u. a. auch ein Grund dafür, weshalb die AfD weiter an Zuspruch gewinnt. Wenn die AfD in Hessen und Bayern wieder zweistellig wird, dann hat diese Lusche einen ganz gewaltigen Anteil daran.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 14:34   #117
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 730
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

hat jemand vielleicht zufälligerweise die Aschermittwochrede von Nahles vollständig mitgeschnitten oder eine Quelle dazu? Ich hab die gestern gesehen und dachte das ist die Reinkarnation von Muammar al Gaddafi. Leider kursiert im Netz nur diese Passage, wo sie die "Gottestante" angreift, aber der Part, wo sie zigdrölfig mal brüllt "Arbeit, Arbeit, Arbeit" (während sie den neuen "sozialen Arbeitsmarkt" mit "aktiv-passiv-Transfer" verherrlicht) war wirklich beängstigend, so wie der ganze Auftritt.

Zitat:
Er ist kein Bauernopfer.
Er ist ein machthungriger König, der letztlich Matt gestellt wurde.
der hat sich selbst Matt gestellt von Anfang an. Königlicher gehts nicht.
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 15:49   #118
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 742
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

sPD laut Forsa nur noch bei 16,5 %. Es geht weiterhin mit dieser Partei steil bergab. An sich nicht schlimm, wenn da nicht diese AFD wäre, die der sPD langsam den Rang abzulaufen scheint: 15 %.
Gollum1964 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 17:04   #119
RobbiRob
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 1.328
RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob RobbiRob
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
hat jemand vielleicht zufälligerweise die Aschermittwochrede von Nahles vollständig mitgeschnitten oder eine Quelle dazu? ...... aber der Part, wo sie zigdrölfig mal brüllt "Arbeit, Arbeit, Arbeit"
Hier am Ende: „Arbeit, Arbeit..“
YouTube

*Der YouTube-Kanal ist mir unbekannt und habe ich auch nichts mit am Hut .......
RobbiRob ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 17:38   #120
schlaraffenland
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von schlaraffenland
 
Registriert seit: 11.02.2008
Ort: Hier
Beiträge: 7.688
schlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/inschlaraffenland Investor/in
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Danke, RobbiRobb. Die Andrea hat ja echt ne Klatsche mit ihrer ewigen "Arbeit".
__

Ich bin kein Rechtsanwalt. Für meine Handlungsempfehlungen und Rechtsauslegungen übernehme ich keine Haftung. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung.
schlaraffenland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 18:07   #121
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 730
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Ja danke RobbiRobb, genau den Part meinte ich, der ist aber auch wieder gekürzt (da fing die gerade erst an, es fehlen da noch einige "Arbeitarbeitarbeit" und es fehlte nichts mehr zu "Arbeit macht frei"). Es sind halt leider auch wieder nur paar Min von dem ganzen Sermon. Vermutlich wird der ganze Auftritt "aus Gründen" unter Verschluss gehalten. Interessant wäre er aber schon und so wichtig.

P.S.:
Zitat:
*Der YouTube-Kanal ist mir unbekannt und habe ich auch nichts mit am Hut .......
ich auch nicht, aber immerhin. Diese komische Quelle kann auch gerne ganz schnell wieder gelöscht werden aus meiner sicht
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 01:13   #122
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.929
dagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiertdagobert1 Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat:
Andrea Nahles’ Bilanz als Ministerin … eine einzige Katastrophe

Nach dem Wunsch der Parteiführung soll Andrea Nahles auf dem Sonderparteitag am 22. April in Wiesbaden zur nächsten SPD-Vorsitzenden gewählt werden. Dass ausgerechnet ein Apparatschik wie Nahles der Partei die wahrscheinlich ohnehin nicht mehr möglichen Impulse zu einem Neuanfang geben kann, darf jedoch getrost bezweifelt werden. Erst recht, wenn man sich die desolate Bilanz ihrer Arbeit im Arbeits- und Sozialministerium vor Augen hält. Liebe Genossen, meint Ihr tatsächlich, dass dieses Gesicht für eine glaubwürdige Neuorientierung steht?
weiterlesen:
Andrea Nahles’ Bilanz als Ministerin … eine einzige Katastrophe | NachDenkSeiten – Die kritische Website
dagobert1 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 02:03   #123
Beretta1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.01.2018
Beiträge: 730
Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1 Beretta1
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

ach da seid ihr

ich hab grad total überflüssigerweise nen neuen Thread erstellt, weil ich euch nicht gefunden habe. Als Geografin verläuft man sich per Standard ständig, bitte sehts mir nach.

Quo vadis SPD reloaded


@dagobert, da reicht mir schon die Überschrift, das will ich nicht lesen
__

...nur meine Meinung
Beretta1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 14:17   #124
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 739
Wholesaler Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Der Totengräber der Sozialdemokratie kommt auch mal wieder aus seinem Loch gekrochen:

Gerhard Schroder wirbt fur Zustimmung der SPD-Mitglieder zur Grossen Koalition - SPIEGEL ONLINE

Ratschläge konnte er schon immer gut geben. Vielmehr sollte der Kerl darüber nachdenken, weshalb die sPD seit Jahren in diesem Dilemma steckt. Dass er einen ganz gewaltigen Anteil dran hat, wird Schröder natürlich nie und nimmer zugeben.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 19:26   #125
Tricia
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2016
Beiträge: 271
Tricia Tricia
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Quo vadis, SPD?

Zitat von Beretta1 Beitrag anzeigen
hat jemand vielleicht zufälligerweise die Aschermittwochrede von Nahles vollständig mitgeschnitten oder eine Quelle dazu?
Hier die ganze Rede von Nahles (ab Minute 54):

YouTube
Tricia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
koalitionsvertrag/abstimmung, mitglieder

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quo vadis, FDP? Rösler mutiert zum "liberalen Linken"? Nimschö Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 05.05.2013 13:45
Beratungshilfe quo vadis ? Kikaka ALG II 1 07.01.2013 17:44
Quo vadis, Linkspartei? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 12.10.2011 22:55
Quo vadis 58er-Regelung/Zwangsverrentung ethos07 Ü 50 0 27.12.2007 03:41


Es ist jetzt 22:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland