Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Europas Verlierer sind die Jungen


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2007, 15:49   #26
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

" Kira " schreibt

Antwort:
was hat Afrika mit Deutschland gemeinsam, ich denke nichts.
man kann nicht äpfel mit birnen vergleichen.
zwei völlig unterschiedliche kulturen.
Deutschland wäre nicht daß gworden, was es einmal war, ein
sehr reiches land und eine nicht hungerde bevölkerung, was sich
allerdings zunehmend geändert hat.
hätten wir deutsche uns nicht um die rente gekümmert, hätten wir
allerdings verhältnise wie in Afrika.
und noch eins, teile von Afrika hat dadurch sehr vohl von deutschland
profitiert, zumindest von sicht aus der bevölkerung. ich kann mich
an einer zeit erinnern, wo die armut auch noch in deutschland nach
dem krieg herrschte und trotzdem schon in den schulen geld für
die hungerde in afrika gesammelt wurde. das war in den fünfziger jahre.
diese abhänigkeit hat bis heute zur armut des landes beigetragen,
wofür ich mich aber nicht schuldig fühle.
wie wir ja jetzt erleben ist deutschland auf den weg, ebenfalls
in weiten teile seine armut zu fördern.


Emiliy schreibt

Antwort:
was bleibt den einen anders über, als mit den wölfen zu heulen.
entweder man schwimmt mit, oder man ist der ewige " loser ".
um nicht nur der ewige verlierer zu sein, schwimmt man so gut
wie möglich mit. auf diese ochsentour kann man nicht jeden
mitnehmen ohne selbst unter umständen mit unter zu gehen.
viele wollen sich dieser mühe nicht anschlissen. sie leben lieber
von der hand in den mund. wer heute in deutschland noch arbeit
hat, ist genauso der verlierer wie der keine hat, weil er für die
armen mehr opfern muß als die oberschicht. so sieht es leider
aber auch aus.
wie viel soll ich den von meiner rente von unter 900 euro
bitteschön abgeben, das die, die mir meine rente neiden zufrieden
sind. 42 jahre habe ich dafür geschuftet.
gerade diese heimlichtuerei der deutschen, nicht zuzugeben wie
viel sie wirklich im geldbeutel haben, sondern immer so tun, das man
sich ja alles leisten kann. dabei sind mehr deutsche verschuldet
als wir uns selbst zugestehen. nein auf keinen fall zeigen, das wir
jeden monatsende klimmzüge am brotschrank machen, hauptsache
wir haben das neueste auto vor der türe stehen.

ich könnte garnicht soviel fressen, wie ich manchmal kotzen möchte
zu dieser dekadenten gesellschaft.
highlander! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2007, 22:04   #27
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Highlander, ich dann deine Gefühle aus deiner Position durchaus nachvollziehen, und mit dekadenter Gesellschaft hast du sicher recht. "Die Zivilisationsdecke" ist eben recht dünn, das zu verstehen muss nicht mal eine Stadt untergehen. Wieso kriegst du eigentlich gleich die Motten und meinst du musst jetzt was abgeben, wenn davon die Rede ist dass es Kindern und Jugendlichen einfach nochmal mehr schei*se geht? Ich finde, wer gehört werden will, darf ruhig auch mal selbst zuhören. Wer Respekt will, mus auch Respekt geben - das würde ich einem Minigangster genau so sagen wie einer mittelalten Lehrerin oder sonstwem.

Was sagt uns das, wenn das Bildungsniveau der Kids vorne und hinten nicht reicht, und junge Menschen nicht aus der Arbeitslosigkeit herausfinden, oft genug sogar schon gleich da hinein geboren wurden? Sind es die Kinder, die Jugendlichen, die falsch sind? Was sollen sie tun - es gibt heutzutage so gut wie keine Nischen mehr, alles ist besetzt.

Ich möchte nicht mit ihnen tauschen, das will ich dir mal sagen.

In deiner, auch in meiner Generation konnte mensch ein Handwerk lernen, aber auch ungelernt arbeitend überleben, konnte noch Kleinunternehmen gründen und damit um die Runden kommen.

Und heute? Bilden viel zu wenig Betriebe aus, werden die Jugendlichen ab Schule von ARGEn schikaniert und demotiviert, konnten das aufrecht Gehen nie lernen, sind aufgewachsen in Zeiten, in denen sehr sehr offensichtlich war dass die Haie das Becken unter sich wie unter ihrem Nachwuchs aufgeteilt haben.

Das meine ich mit fehlenden Perspektiven. Dass diese Versäumnisse nicht von der Kindern und Jugendlichen begangen wurden, sollte ein Erwachsener nachvollziehen können. Lumpen, nebenbei bemerkt, gabs immer zu gewissem Anteil. Aber das ist es nicht, die Jugendlichen sind nicht von Haus aus Lumpen und nur gierig nach dem, was die Alten haben. Wenn auch es ziemlich ungerecht ist, dass die Welt nun mal verteilt ist, und für die Nachkommenden nichts übrig ist. Vielleicht ist das die Angst der Alten, die doch immer wieder zum Ausbruch kommt. Vielleicht ist diese Angst der Alten die gleiche Existenzangst, die die Jungen auch haben. Vielleicht haben alle Angst, wie sie überleben sollen, und versuchen an sich zu raffen um sich vermeintliche Sicherheit zu schaffen. Vielleicht ist dieses genau was Commie einwirft: Die Deutschen sind im Vorsorgen für Zeiten, in denen sie nicht haben könnten was sie brauchen könnten, Weltmeister. Und vielleicht ist genau dieses der Bogen zu dem Erbe aus den letzten Generationen:

Eine innere Angst wurde vererbt, nicht genug zu haben.

Und wie du schön schreibst: Eine Angst, dass jemand das merken könnte, also wird alles nach aussen anders dargestellt als es in Wirklichkeit ist.

Wer keine Angst hat, muss sich nicht als etwas darstellen, das er nicht ist. Wie deine Signatur so schön sagt: Vor den Schwachen musst du dich fürchten, nicht vor den Starken.


Denken, nicht bellen!


LG
Emily
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 08:14   #28
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Highlander, ich dann deine Gefühle aus deiner Position durchaus nachvollziehen, und mit dekadenter Gesellschaft hast du sicher recht. "Die Zivilisationsdecke" ist eben recht dünn, das zu verstehen muss nicht mal eine Stadt untergehen. Wieso kriegst du eigentlich gleich die Motten und meinst du musst jetzt was abgeben, ......................
LG
Emily

was heißt aus meiner sicht, ich glaube das es nicht nur meine sicht ist,
ich bin überzeugt, das es millionen deutschen so geht, oder ergangen ist.
das was du beklagst, ist mir als kind und jugendlicher ebenfalls
wiederfahren.
mein vater verstarb frühzeitig an den spätfolgen des krieges und ich
musste betteln und stehlen gehen, weil eine regelmäßige mahlzeit ich
nicht kannnte, bis zu meinen 14 lebenjahr.
meine aussicht als dieb zu enden waren größer, als die aussicht das zu
werden und sein, was ich heute bin und wo ich jetzt bin.
man muß kämpfen, auch für bescheidene erfolge, nicht nur um millionär zu
werden, sondern um menschenwürdig zu leben.
die jugend hat keine wirkliche ziele. heute hörst du zu oft die aussage,
null bock, tolle klamotten, schickes auto, viel knete,
nun will ich nicht jeden jugendlichen verdammen, aber an meinen lebens-
erfahrungen messe ich sehr wohl, was möglich ist und nicht.
meine tochter hab ich so erzogen, das sie sehr wohl weiß, was ihre eltern
tun, damit sie die zukunft meißtern kann.
viele eltern, wie wir tun das auch, und was macht mancher jugendlicher draus.

hast du in der zeit, so hast du in der not, sagt ein altes sprichwort.
also gehört die vorsorge dazu.
zu viele leben von heut auf morgen, nach dem motto morgen könnte
ich ja schon tod sein.
zu viele wollen heute ein geschäft aufmachen und morgen, spätens übermorgen schon millionär sein.
früher hat man seine ausbildung gemacht und jahrzehnte gebraucht mit
viel fleiß um seine früchte arbeit zu ernten.
ich möchte nicht wissen, wie viele jugendliche, die heute mit " Hartz mittel "
zu kämpfen haben, vorher wie es ihnen und ihre familie besser ging, schon
an allen mäglichen urlaubsorten waren.
ich habe mir dies nie leisten wollen und können.
mir war wichtiger wie ich den rest des jahres zu hause verbringe und nicht
1 - 2 wochen in irgendeinen urlaubsort, wo das hart erarbeitete geld
verjuckst wurde. deswegen ging es mir auch nicht schlecht, nur weil ich
nicht in urlaub gefahren bin.
eine versorungsangst kann man nicht vererben, die kann man nur durch
erlebtes weitergeben.
nur wer keine not je gekannt hat, weiß nicht was hunger bedeutet.
heute heißt es, ich hab hunger, und wenn ich nicht gleich was zu essen
kriege, muß ich verhungern.
hunger ist, wenn ich nicht weiß, wie und mit was ich in zukunft mich ernähren soll.
hunger bedeutet für die heutige gesellschaft, nicht am wohlstand der anderen teilhaben,zu können, was bedauerlich sein möge, das hat aber
nichts mit hunger zu tun.
meine frau und ich üben verzischt, um unsere tochter studieren lassen zu können, wir haben auch verzischt geübt in den jahren zuvor um unserer
tochter den weg dazu zu beriten.
daran fehlt es der heutigen generation, am verzischt.
ich kann nichts daran ändern, das die oberen zehntausend im überfluß
leben und uns das deutlich spüren lassen, aber ich kann auch nichts
daran ändern, das die jugend heute es wieder schwerer hat, ich habe
in beiden fällen dies nicht verursacht.
solange die gesellschaft nicht bereit ist, sich solidarisch zusammen zu schlissen, solange bin ich nicht bereit, das bauernopfer zu machen.

wir alte haben in den gründerjahren der bundesrepublik ordendlich
vorgelegt, was heute ursache ist, ist die ursache der folge generation,
die uns alten weismachen will, das wir das geld verprasst haben und
heute der folge-generationen auf der tasche liegen, das ist bloser
blödsinn, das ist ein verdrehen der geschichte. das ist eine schutz
behauptung derer, die das geld aus dem fenster geworfen haben
ud es noch immer tun.
es sind die oberen zehntausend und ihre helfershelfer die volksvertreter.

diese hochgradige kriminelle schicht der gesellschaft ist die ursache
vom sozialstaat deutschland, weil sie den kleinen mann/frau nicht das
schwarze unter den fingernagel gönnen.
die versprechungen die sie machen, dienen nur dazu ihre macht zun
stärken, weil sie angst haben vor dem was sie angerichtet haben und
irgendwann den zorn des volkes zu spüren bekommen.
highlander! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2007, 22:41   #29
Emily
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat:
die versprechungen die sie machen, dienen nur dazu ihre macht zun stärken, weil sie angst haben vor dem was sie angerichtet haben und
irgendwann den zorn des volkes zu spüren bekommen.
Weisst du, diesen letzteren unterschreibe ich dir sogar.

Emily
  Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 15:58   #30
highlander!
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.12.2006
Ort: Altötting
Beiträge: 199
highlander!
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Emily Beitrag anzeigen
Weisst du, diesen letzteren unterschreibe ich dir sogar.

Emily

sorry
konnte nicht antworten, hatte größeren PC schaden.


schön das du verstanden hast.
highlander! ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
europas, verlierer, jungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU: Wirken Sie mit an der Gestaltung der sozialen Prioritäten Europas! wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 20.02.2008 18:06
Deutsche Wiedervereinigung-Gewinner und Verlierer Anselm Querolant Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 13 14.12.2007 19:45
Verlierer eben - von Staats wegen wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.12.2007 23:55
die jungen menschen sind die verlierer auf dem arbeitsmarkt ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 29.11.2007 10:08
Kürzungen bei jungen Arbeitslosen Helena ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 10 15.02.2006 21:43


Es ist jetzt 06:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland