Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Prekäre Jobs im Jobcenter


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.10.2011, 13:42   #1
Dietrich->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 16
Dietrich
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Prekäre Jobs im Jobcenter

Ich weiß nicht, ob das Thema hier hin passt. (Nicht schimpfen, ich bin neu...) Aber neulich brachte das ZDF Heutejournal einen interessanten Bericht über die katastrophale Personalpolitik der Jobcenter.
Vielleicht ja mal ganz interessant für einige.
Als Jobvermittler arbeitslos - ZDF heute journal - ZDFmediathek - ZDF Mediathek
Dietrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 14:23   #2
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat:
"Vorallem muss man dabei bedenken, dass es sich um Arbeitsvermittler handelt, und diese selber dauernd befürchten müssen ihren Vertrag nicht verlängert zu bekommen.
Die Leute sitzen sozusagen selber auf dem Schleudersitz und müssen andere Arbeitslose in Arbeit vermitteln."

Sebastian Schmidt - Anwalt - Min. 1:32
Ich seh´ da gar keinen Grund für Besorgnis
Die arbeitslos gewordenen Arbeitsvermittler müssen sich eben mehr bewerben, Initiative zeigen, eine EGV unterschreiben, Maßnahmen machen. Bewerbungstrainigs, unbezahlte Praktikas - eben das gesamte Arsenal was sie vorher ihrer eigenen Kundschaft verordnet haben, und nach der allgemein gültigen Lehre von BA und JC der todsichere Weg in den Arbeitsmarkt sein soll.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 14:28   #3
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.663
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Hallo Dietrich, danke für den Link!

Und ich denke hier wird keiner schimpfen, wieso auch!

Und was zeigt uns dieser Beitrag, das es weiterhin Klagen geben wird !

Und so mancher jeden Monat um sein Geld bangen muss, nur weil ein Neuer
eingearbeitet wird usw.

Das kann man täglich hier im Forum lesen,Widersprüche usw.

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 14:30   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Eine taubstumme Mitarbeiterin nicht zu entfristen, das geht über jeden Menschenverstand.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2011, 14:35   #5
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.037
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Ich seh´ da gar keinen Grund für Besorgnis
Die arbeitslos gewordenen Arbeitsvermittler müssen sich eben mehr bewerben, Initiative zeigen, eine EGV unterschreiben, Maßnahmen machen. Bewerbungstrainigs, unbezahlte Praktikas - eben das gesamte Arsenal was sie vorher ihrer eigenen Kundschaft verordnet haben, und nach der allgemein gültigen Lehre von BA und JC der todsichere Weg in den Arbeitsmarkt sein soll.
Für die arbeitslose ehemalige Kollegen wird es sicherlich ein besonderes Schonprogramm geben. Man kann ja bald an der selben AGH teilnehmen, das wäre ziemlich peinlich.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:08   #6
sixthsense
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 2.026
sixthsense Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Das ist genau die Sache, die ich in einem anderen Thema schonmal erwähnt habe, diese Leute stellen sich als willige Schergen zur Verfügung, so lange, bis sie vom System völlig verbraucht ausgerotzt werden und selbst am Ende, nurnoch wie ein Flummi hin und her geschmissen werden oder gleich komplett aufs Abstellgleis gebracht werden.

Und dieser Bericht, des ZDF Heutejournal, bestätigt diese Tatsache.


Ich stelle mir gerad diese perverse Situation vor, in welcher ein arbeitslos gewordener SB, in genau den Büroraum via Meldeaufforderung zitiert wird, in welchem er selbst bis vor Kurzem noch gearbeitet hat, den Schreibtisch nun von einer anderen Seite betrachtend, muss er sich dann plötzlich anhören: "Na, sie wissen doch, das sie jede zumutbare Arbeit/Eingliederungsmaßnahme annehmen müssen. Also unterschreiben sie nun gefälligst die Eingliederungsvereinbarung!"

__

Alle Beiträge spiegeln lediglich meine persönliche Erfahrung oder Meinung wieder und stellen keine Rechtsberatung dar.

> Gebt der elektronischen Gesundheitskarte keine Chance! <
sixthsense ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 21:23   #7
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Nanana, in den Großstädten gibts inzwischen Vermittler für ehemalige Kollegen
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 22:16   #8
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

...wie für Künstler und andere "Stars und Sternchen".....


Gruß
Anna
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 22:19   #9
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
...wie für Künstler und andere "Stars und Sternchen".....


Gruß
Anna
So in etwa!
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 22:32   #10
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Dietrich Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob das Thema hier hin passt. (Nicht schimpfen, ich bin neu...) Aber neulich brachte das ZDF Heutejournal einen interessanten Bericht über die katastrophale Personalpolitik der Jobcenter.
Vielleicht ja mal ganz interessant für einige.
Als Jobvermittler arbeitslos - ZDF heute journal - ZDFmediathek - ZDF Mediathek
Bei dieser dilettantischen Personalpolitik braucht man sich nicht über

a) die schlechte Qualifikation und Berufserfahrung der Sachbearbeiter und Fallmanager zu wundern,
b) daß sie jobsuchende Erwebslose nicht überzeugen und motivieren können und
c) daß die Widersprüche und Sozialklagen explosionsartig ansteigen.

Man sollte mal bei den gesetzgebenden Politikern gleich Vorladungen zum Staatsanwalt und reihenweise Strafverfahren anordnen, verbunden mit einem dauerhaften Berufsverbot je wieder Parlamentarier spielen zu dürfen. Natürlich sollte man deren Einkünfte und Ruhegelder zum Bestreiten des Lebensunterhalts sofort auf den Hartz-IV-Regelsatz runterschrauben.

Sie verletzten ständig das Grundgesetz und ihren Amtseid, Schaden vom Volk abzuwenden. Diese Verfahren sind meist wegen der schlechten Betreuung durch die Arbeitslosenverwahrlosungsanstalten unnötig verursacht und gehen zu Lasten der Steuerzahler. Es wird dringend eine Amtshaftung gegen Politiker und Abgeordnete und gegen den Bundespräsidenten zwingend nötig, die solche Gesetze beschließen und Rechtskraft verleihen.

Aber sie kommen nur auf die Idee den Zugang der rechtssuchenden Erwerbslosen finanziell zu erschweren.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 22:35   #11
jockel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2006
Ort: Riesa/Sachsen
Beiträge: 5.995
jockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiertjockel Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von sixthsense Beitrag anzeigen
Das ist genau die Sache, die ich in einem anderen Thema schonmal erwähnt habe, diese Leute stellen sich als willige Schergen zur Verfügung, so lange, bis sie vom System völlig verbraucht ausgerotzt werden und selbst am Ende, nurnoch wie ein Flummi hin und her geschmissen werden oder gleich komplett aufs Abstellgleis gebracht werden.

Und dieser Bericht, des ZDF Heutejournal, bestätigt diese Tatsache.


Ich stelle mir gerad diese perverse Situation vor, in welcher ein arbeitslos gewordener SB, in genau den Büroraum via Meldeaufforderung zitiert wird, in welchem er selbst bis vor Kurzem noch gearbeitet hat, den Schreibtisch nun von einer anderen Seite betrachtend, muss er sich dann plötzlich anhören: "Na, sie wissen doch, das sie jede zumutbare Arbeit/Eingliederungsmaßnahme annehmen müssen. Also unterschreiben sie nun gefälligst die Eingliederungsvereinbarung!"
Die fangen dann sicher ihre Arbeit bei den privaten Arbeitsvermittlern an.
jockel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 21:33   #12
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von jockel Beitrag anzeigen
Bei dieser dilettantischen Personalpolitik braucht man sich nicht über

a) die schlechte Qualifikation und Berufserfahrung der Sachbearbeiter und Fallmanager zu wundern,
b) daß sie jobsuchende Erwebslose nicht überzeugen und motivieren können und
c) daß die Widersprüche und Sozialklagen explosionsartig ansteigen.

Man sollte mal bei den gesetzgebenden Politikern gleich Vorladungen zum Staatsanwalt und reihenweise Strafverfahren anordnen, verbunden mit einem dauerhaften Berufsverbot je wieder Parlamentarier spielen zu dürfen. Natürlich sollte man deren Einkünfte und Ruhegelder zum Bestreiten des Lebensunterhalts sofort auf den Hartz-IV-Regelsatz runterschrauben.

Sie verletzten ständig das Grundgesetz und ihren Amtseid, Schaden vom Volk abzuwenden. Diese Verfahren sind meist wegen der schlechten Betreuung durch die Arbeitslosenverwahrlosungsanstalten unnötig verursacht und gehen zu Lasten der Steuerzahler. Es wird dringend eine Amtshaftung gegen Politiker und Abgeordnete und gegen den Bundespräsidenten zwingend nötig, die solche Gesetze beschließen und Rechtskraft verleihen.

Aber sie kommen nur auf die Idee den Zugang der rechtssuchenden Erwerbslosen finanziell zu erschweren.
Kein SB muss einen Eid ableisten.
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 18:56   #13
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Anna B. Beitrag anzeigen
...wie für Künstler und andere "Stars und Sternchen".....


Gruß
Anna
Arbeitsloser Schauspieler zu sein ist nicht einfach in Deutschland. Man muss bedenken, dass die meisten Schauspieler halt keinen Status wie ein Herr Florian David Fitz etc. haben.

Die meisten sind froh, wenn sie in einer Daily oder weekly Serie unterkommen und das für eine lange Zeit.

Wenn sie nämlich zwischendurch keine Jobs haben/kriegen, kommen sie in eine Art Mischung aus ZAF und Künstleragentur und da verdienen sie dann bei einem neuen Job noch viel weniger als normal.

Die Medienbranche wird leider mittlerweile auch totgespart in Deutschland. Eigentlich schon seit ein paar Jahren. Das sieht man auch in diesen vielen Billigproduktionen. Es darf halt nichts kosten.

Theaterschauspieler verdienen nur einen Appel und ein Ei, falls sie überhaupt jeden Abend einen Job haben über einen längeren Zeitraum und sie müssen sich ja privat versichern, Steuern selber zahlen und auch die Agenturen bezahlen. Da bleibt nicht mehr sooo viel übrig, um ewig von leben zu können wie die in den USA, wo sie pro Serienfolge schon mal nen 5 bis 6stelligen Betrag verdienen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 19:53   #14
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Nicht das ich Mitleid mit dem ein oder anderem sogenannten SBler haben würde...

Aber gut zu wissen das die ehemaligen Schreibtischtäter schneller auf der anderne Seite landen können.

Man könnte da auch ein Kalkül daraus ziehen, Hartz4 Schläfer die sich plötzlich in die ELO Foren einschleichen um mit schlechten Ratschlägen alle in den Wahnsinn zu treiben (Vorsicht Ironie)

Na gut, sei es drum - eines wäre durchaus zu begrüßen. Wenn diese dann erwerbslosen sich auf unsere Seite stellen und aus dem Nähkästchen plaudern.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 12:11   #15
Seminor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.08.2007
Beiträge: 170
Seminor
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Ich denke die kommen bei jeder ZAF unter :)

Und mein Mitleid hält sich da in Grenzen.
Seminor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 12:25   #16
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von ShankyTMW Beitrag anzeigen
Nicht das ich Mitleid mit dem ein oder anderem sogenannten SBler haben würde...

Aber gut zu wissen das die ehemaligen Schreibtischtäter schneller auf der anderne Seite landen können.

Man könnte da auch ein Kalkül daraus ziehen, Hartz4 Schläfer die sich plötzlich in die ELO Foren einschleichen um mit schlechten Ratschlägen alle in den Wahnsinn zu treiben (Vorsicht Ironie)

wieso Ironie? Du musst nicht in die Ferne (Ironie) schweifen, denn das Übel ist ganz nah.

Na gut, sei es drum - eines wäre durchaus zu begrüßen. Wenn diese dann erwerbslosen sich auf unsere Seite stellen und aus dem Nähkästchen plaudern.
fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 12:55   #17
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Ich seh´ da gar keinen Grund für Besorgnis
Die arbeitslos gewordenen Arbeitsvermittler müssen sich eben mehr bewerben, Initiative zeigen, eine EGV unterschreiben, Maßnahmen machen. Bewerbungstrainigs, unbezahlte Praktikas - eben das gesamte Arsenal was sie vorher ihrer eigenen Kundschaft verordnet haben, und nach der allgemein gültigen Lehre von BA und JC der todsichere Weg in den Arbeitsmarkt sein soll.
Nur, dass die befristeten Angestellten die Vorgaben des Arbeitsgebers (Jobcenter) in aller Regel härter durchziehen, weil man ihnen z.T. diffus doch noch eine Verlängerung in Aussicht stellt ...
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 13:15   #18
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Nur, dass die befristeten Angestellten die Vorgaben des Arbeitsgebers (Jobcenter) in aller Regel härter durchziehen, weil man ihnen z.T. diffus doch noch eine Verlängerung in Aussicht stellt ...
Nichts neues.
Wir werden von psychisch deformierten Angstbeißern in den JC ver(ge)waltet.

Mit anderen Worten:
Die Härte des Fallmanagers gegen seinen Kunden ist der Gradmesser seiner eigenen Angst vor dem Arbeitsplatzverlust.
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 13:41   #19
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

@haef
Ich versuch fair zu bleiben. Die Zeitgenossen, die hier ihr (un)wesen getrieben haben, sind mir noch in Erinnerung

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Mit anderen Worten:
Die Härte des Fallmanagers gegen seinen Kunden ist der Gradmesser seiner eigenen Angst vor dem Arbeitsplatzverlust.
Das sollte uns denen psychologisch Überlegen machen, wir wissen das sie um Ihre Jobs bangen. In solchen Momenten wo es kritisch im Büro ausartet könnte man sie schonmal in den Reihen der ALG2 Empfänger willkommen heißen
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 14:42   #20
Mario Nette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.349
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

"Prekäre Jobs im Jobcenter" - kommt vor. Der nächste bitte.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 12:14   #21
hagruen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.11.2011
Beiträge: 5
hagruen
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Hamburgeryn1 Beitrag anzeigen
Die arbeitslos gewordenen Arbeitsvermittler müssen sich eben mehr bewerben, Initiative zeigen, eine EGV unterschreiben, Maßnahmen machen. Bewerbungstrainigs, unbezahlte Praktikas - eben das gesamte Arsenal was sie vorher ihrer eigenen Kundschaft verordnet haben, und nach der allgemein gültigen Lehre von BA und JC der todsichere Weg in den Arbeitsmarkt sein soll.
thihihi...stark
hagruen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 02:48   #22
Bethany
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Nur, dass die befristeten Angestellten die Vorgaben des Arbeitsgebers (Jobcenter) in aller Regel härter durchziehen, weil man ihnen z.T. diffus doch noch eine Verlängerung in Aussicht stellt ...
Yap, ist leider so. Da kanns auch mal passieren, dass jemand, der den Job behalten will, jeden Elo beim Chef anschwärzt, der sich z.B. zweimal im Jahr krankschreiben lässt.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 23:43   #23
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Bethany Beitrag anzeigen
Yap, ist leider so. Da kanns auch mal passieren, dass jemand, der den Job behalten will, jeden Elo beim Chef anschwärzt, der sich z.B. zweimal im Jahr krankschreiben lässt.
Trotzdem würde ich nie dafür plädieren, dass diese Menschenschinder auch noch die Sicherheit unbefristeter Verträge bekommen. Selbst wenn ein zufriederner Menschenschinder weniger schindet als ein unzufriedener, bleibt er doch ein widerlicher Menschenschinder.

Ich habe keinerlei Verständnis oder gar Mitgefühl für diese ekelhaften Kreaturen, egal in welcher argen Hierarchieebene sie sich befinden.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 00:25   #24
Henrik55
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 980
Henrik55 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Trotzdem würde ich nie dafür plädieren, dass diese Menschenschinder auch noch die Sicherheit unbefristeter Verträge bekommen. Selbst wenn ein zufriederner Menschenschinder weniger schindet als ein unzufriedener, bleibt er doch ein widerlicher Menschenschinder.

Ich habe keinerlei Verständnis oder gar Mitgefühl für diese ekelhaften Kreaturen, egal in welcher argen Hierarchieebene sie sich befinden.
Das passt denen auch gar nicht ins Konzept. Die wollen Leute die noch überhaupt nicht genau überblicken können woran sie mitwirken und die unter dem Druck noch eine Verlängerung zu bekommen alles durchziehen. Zumal die an dem ständigen Austausch der Fallmanager interessiert sind damit die Langzeitarbeitslosen immer ein neues Feindbild bekommen. Jeder der das schon länger mitmacht kann sich doch vorstellen, dass wenn nicht jedes Jahr der Manager wechseln würde der Drang der Kreatur einfach mal irgendwo aufzulauern oder vor Ort was aufs Maul zu hauen noch viel größer wäre.
Henrik55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2011, 01:09   #25
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Prekäre Jobs im Jobcenter

Auch an dieser Stelle ein umgekehrter Querlink hierzu für dazu

http://www.elo-forum.org/news-diskus...t-schafft.html
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobcenter, jobs, prekäre

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jobcenter kürzt Geld für Ein-Euro-Jobs knorris Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 09.01.2012 15:06
Jobcenter verantwortlich für rechtswidrige Ein-Euro-Jobs Anspruch auf Tariflohn Martin Behrsing ... Beruf 2 14.09.2011 18:20
BSG: Jobcenter müssen Wertersatz bei rechtswidrigen Ein-Euro-Jobs zahlen Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 47 29.08.2011 07:51
Gewerkschaftsbund Bremen richtet Beratungsstelle für prekäre Jobs ein Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 16.11.2009 07:58
Jobcenter Flensburg bietet Ein-Euro-Jobs für Dicke an Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 92 10.03.2009 15:39


Es ist jetzt 14:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland