Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sozialpolitik = soziale Politik? Für Wölfin


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2007, 18:51   #1
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Sozialpolitik = soziale Politik? Für Wölfin

Hier hab ich hoffentlich den richtigen Bereich des Forums erwischt...

Wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, habe ich keine politische Ausrichtung.

Ich halte ALLE derzeit im Bundestag vertretenen Parteien für nicht vertrauenensvoll, bzw. NICHT HANDLUNGSFÄHIG oder -WILLIG... Wenn morgen Wahl wäre, würde ich meinen Stimmzettel mit Sicherheit ungültig machen, aus o.g. Gründen.

Politikverdrossenheit? WARUM bloss? Ja liebe Politiker WEN wunderts, und hier spricht nicht die Stimme einer vom Leben enttäuschten, weil Hartz IV Bezug.

Das erinnert mich daran dass ich mich nach einer Alternative umschauen will...

SO, jetzt der Text den ich der Wölfin versprochen habe.

Zitat:
Das ist übrigens eine absolut interessante Frage. Woher weißt Du eigentlich so genau, woher Deine Maßstäbe kommen? Woher sind sie und wie sind sie entstanden? Woher weißt Du, dass das originär Deine sind und nicht einfach nur irgend etwas übernommenes?
Wölfin, DIESE Frage kann, muss und werde ich gern zurückgeben. Ich bin leider kein studierter Mensch und kann nur mit einem durchschnittlichen Bildungsabschluss aufwarten... Ich wüsste gerne WELCHER Mensch VÖLLIG unbeeinflußt durch die Jahre geht... Ich tue es nicht und wenn Du DAS von DIR behaupten kannst, nun ja... Ich bilde mir meine Meinung meistens so: Ich höre, lese und reflektiere, ob ich dem zustimmen kann oder nicht, und wenn ja, wie weit ich dem zustimmen MÖCHTE...

Wölfin, bei Dir habe ich den Eindruck, dass es für Dich nur zwei Meinungen gibt, Deine und die falsche... Schade eigentlich, denn es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern auch viele verschiedene Graustufen...

Zitat:
Zitat:
Ich weiß wo ich ungefähr zur Zeit stehe (belastungstechnisch und beruflich) und ich hätte vor über einem Jahr nicht geahnt, WAS man bei DIESEM Job alles für nen anderen Job mitnehmen kann...
Was meinst Du damit? Kannst Du das mal erläutern?
Natürlich kann ich das erläutern... Ich weiß selbst wie nervig Telefonmarketing ist. Zum Glück rufe ich beruflich keine Privatleute an, arbeite also in einer Grauzone der Wirtschaft (bevor mich jemand zerpflückt)

Nach über einem Jahr in der Firma kann ich von mir mit Fug und Recht behaupten, dass aus mir kein Megaverkäufer werden wird - nicht in diesem Leben. Aber ich WEISS, dass ich mit meinem derzeitigen Job mein Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich hab schon immer gern an der Strippe gehangen, ich bin ein kommunikativer Mensch. Natürlich gibt es am anderen Ende der Leitung mal (oder auch öfter) einen, der genervt ist, wofür ich vollstes Verständnis habe, allerdings gibt es auch einige, die sich sagen dass auch ICH nur meinen Job mache und höflich NEIN sagen. Wer am Telefon pampig ist - nun ja ich bin immer freundlich, liegt wohl daran, dass ich Nummer 50 an diesem Tag war die angerufen hat, nicht meine Baustelle... DAS ist die Seite im Kundenverkehr.

Die Kollegen sind (wie überall) bis auf wenige Ausnahmen nett, und wir sind ein tolles Team. Mein direkter Vorgesetzter ist manchmal ziemlich unsensibel, und wenn er es zu weit treibt weise ich ihn unverblümt drauf hin (WO darf man das?). Der Chef eine Etage weiter oben ist einerseits sehr Angestelltenfrendlich (wenn man mal fix frei braucht geht das unbürokratisch) andererseits auch manchmal ein K***brocken, auch DER bekommt sein Fett weg wenns mir reicht (Darf man auch DAS überall?Angst vor Jobverlust) Ich habe also mit meinem Job ein prima Übungsfeld für ALLES was das Herz begehrt...

Zitat:
Zitat:
Ich habe damals übrigens damals dort angefangen mit dem Gedanken: "Besser als gar nix" Und SO denke ich immer noch...
Na ja, jedem das seine. Probleme entstehen nur dann, wenn Du wirklich mal nicht mehr kannst. Dann ist eben wirklich "gar nix" mehr. Nur noch Hartz IV. Und davon menschenwürdig leben?
Wölfin, da Du keine Ahnung hast wie mein Leben in den letzten 4 Jahren ausgesehen hat, möchte ich Dich bitten zumindest in MEINE Richtung keine solchen Kommentare zu lassen. Es gab Zeiten da hatte ich eine fristlose Kündigung für meine Wohnung in den Händen, und WANN das nächste Geld kommen würde ,war auch über Wochen nicht gesichert... ICH weiß wie es ist, wenn GAR NIX mehr geht und bin heilfroh, dass ich aus DEM Loch raus bin.

Zitat:
Zitat:
Ich halte es mit JFK "Frag nicht was Dein Land für Dich tun kann, frage Dich was Du für dein Land tun kannst.
Diese Aussage würde ich dann für rational halten, wenn es sich so in etwa die Waage hält: das, was Du fürs Land tust und was das Land für Dich tut. Nun, ist es denn so? Hält es sich die Waage? Offenbar tust Du viel für Dein Land. Aber jetzt mal Butter bei die Fische: was tut denn Dein Land im Gegenzug für Dich?
Nunja Wölfin, ich habe ein Dach über dem Kopf, ich muss nicht frieren, verhungern muss ich auch nicht. Schau ich kann mir sogar einen Internetzugang leisten, ist DAS alles für Dich selbstverständlich? Vielleicht wird mir jetzt gesagt, dass ich aber ziemlich niedrige Ansprüche ans Leben stelle.

Vielleicht sollte sich so mancher Kritiker dieses Systems mal vom PC wegbewegen und AKTIV schauen WO er am System was tun kann... Ich denke, nicht nur die großen Parteien sind auf Suche nach Mitgliedern, auch viele kleine NOCH sind WIR das Volk, auch wenn das anscheind schon einige vergessen haben...

Ich habe von der Technik hinterm Internet keinen Plan, aber dem Team die dieses Portal betreiben und auf vorderman halten. DAS iss ne Menge Arbeit, die, ICH nie leisten könnte, wg. mangelnder Fachkenntnis

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 19:53   #2
Wölfin
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Dopamin,

das ist aber nett, dass Du extra für mich einen Thread eröffnet hast. ;)

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Politikverdrossenheit? WARUM bloss? Ja liebe Politiker WEN wunderts, und hier spricht nicht die Stimme einer vom Leben enttäuschten, weil Hartz IV Bezug.
Eine Antwort hierauf habe ich leider in Deinem ganzen Text nicht finden können. Ist es also doch so, dass Du ganz zufrieden mit Deinem Leben und auch mit der Politik bist?

Zitat:
Wölfin, DIESE Frage kann, muss und werde ich gern zurückgeben. Ich bin leider kein studierter Mensch und kann nur mit einem durchschnittlichen Bildungsabschluss aufwarten... Ich wüsste gerne WELCHER Mensch VÖLLIG unbeeinflußt durch die Jahre geht... Ich tue es nicht und wenn Du DAS von DIR behaupten kannst, nun ja... Ich bilde mir meine Meinung meistens so: Ich höre, lese und reflektiere, ob ich dem zustimmen kann oder nicht, und wenn ja, wie weit ich dem zustimmen MÖCHTE...
Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst, ich würde "völlig unbeeinflusst durch die Jahre" gehen. Hab ich das irgendwo behauptet? Und vor allem, was hat das ganze mit einem Bildungsabschluss zu tun? Das würde mich am meisten interessieren. Im übrigen bilde ich mir meine Meinung ganz genau so wie Du: ich höre, lese, reflektiere ... und denke sehr lange über die Dinge nach, die ich höre, sehe und lese. Und nur dann, wenn ich eine These oder Ansicht oder Meinung, wie auch immer, entweder in meinem ganz konkreten Umfeld und an mir auch wahrnehme, also wenn ich sie menschlich ganz konkret nachempfinden kann (und die Betonung liegt auf empfinden), oder wenn ich durch weitere Informationen sehe, dass wohl etwas Wahres dran ist übernehme ich sie, oftmals auch nicht ganz, nur Teile. Kopfgeburten sind mir ein absolutes Gräuel.

Zitat:
Wölfin, bei Dir habe ich den Eindruck, dass es für Dich nur zwei Meinungen gibt, Deine und die falsche... Schade eigentlich, denn es gibt nicht nur schwarz und weiß, sondern auch viele verschiedene Graustufen...
Hm, tut mir ernsthaft leid, dass Du diesen Eindruck hast. Offenbar hast Du bist jetzt noch nicht so viel Gegenwind zu Deinen Ansichten bekommen. Weißt Du, für mich ist es so: wenn mich jemand wirklich argumentativ überzeugen kann, warum um alles in der Welt sollte ich dann meine Ansichten nicht ändern? Sobald sich aber für mich herausstellt, dass ich das, was mein Gegenüber als eine "möglichst für alle geltende Meinung" darstellen möchte, in meinem ganz konkreten Umfeld oder auch bei weiterer Einholung von Informationen nicht als wahr erkennen kann, warum sollte ich ihm/ihr dann zustimmen? Um des lieben Friedens willen? Harmoniesüchtig war ich noch nie. Da ist mir dann meine unabhängige Ansicht lieber.

Zitat:
Natürlich kann ich das erläutern... Ich weiß selbst wie nervig Telefonmarketing ist. Zum Glück rufe ich beruflich keine Privatleute an, arbeite also in einer Grauzone der Wirtschaft (bevor mich jemand zerpflückt)

Nach über einem Jahr in der Firma kann ich von mir mit Fug und Recht behaupten, dass aus mir kein Megaverkäufer werden wird - nicht in diesem Leben. Aber ich WEISS, dass ich mit meinem derzeitigen Job mein Hobby zum Beruf gemacht habe. Ich hab schon immer gern an der Strippe gehangen, ich bin ein kommunikativer Mensch. Natürlich gibt es am anderen Ende der Leitung mal (oder auch öfter) einen, der genervt ist, wofür ich vollstes Verständnis habe, allerdings gibt es auch einige, die sich sagen dass auch ICH nur meinen Job mache und höflich NEIN sagen. Wer am Telefon pampig ist - nun ja ich bin immer freundlich, liegt wohl daran, dass ich Nummer 50 an diesem Tag war die angerufen hat, nicht meine Baustelle... DAS ist die Seite im Kundenverkehr.

Die Kollegen sind (wie überall) bis auf wenige Ausnahmen nett, und wir sind ein tolles Team. Mein direkter Vorgesetzter ist manchmal ziemlich unsensibel, und wenn er es zu weit treibt weise ich ihn unverblümt drauf hin (WO darf man das?). Der Chef eine Etage weiter oben ist einerseits sehr Angestelltenfrendlich (wenn man mal fix frei braucht geht das unbürokratisch) andererseits auch manchmal ein K***brocken, auch DER bekommt sein Fett weg wenns mir reicht (Darf man auch DAS überall?Angst vor Jobverlust) Ich habe also mit meinem Job ein prima Übungsfeld für ALLES was das Herz begehrt...
Na, ist doch schön, wenn Du in einem Job gelandet bist, wo Du Deine Ansprüche befriedigt siehst. Ich wünsch Dir jedenfalls, dass es so bleibt.

Zitat von Wölfin
Na ja, jedem das seine. Probleme entstehen nur dann, wenn Du wirklich mal nicht mehr kannst. Dann ist eben wirklich "gar nix" mehr. Nur noch Hartz IV. Und davon menschenwürdig leben?
Zitat von Dopamin
Wölfin, da Du keine Ahnung hast wie mein Leben in den letzten 4 Jahren ausgesehen hat, möchte ich Dich bitten zumindest in MEINE Richtung keine solchen Kommentare zu lassen. Es gab Zeiten da hatte ich eine fristlose Kündigung für meine Wohnung in den Händen, und WANN das nächste Geld kommen würde ,war auch über Wochen nicht gesichert... ICH weiß wie es ist, wenn GAR NIX mehr geht und bin heilfroh, dass ich aus DEM Loch raus bin.
Hm, ich weiß nicht warum Du meine Ansicht, mit Hartz IV könne man nicht menschenwürdig leben, so umdeuten möchtest, dass ich nicht wüsste, wie es ist, gar nichts mehr zu haben. Nein, ich wusste nicht, dass Du in einer solchen Lage warst, aber auch Du hast keine Ahnung, wie mein Leben bisher ausgesehen hat. Das, was Du schilderst, ist für viele das Schlimmste, was sie erleben können, und ich freue mich für Dich, dass Du da raus bist. Dennoch: ich stehe weiterhin dazu: mit ALG II ist zum einen kein menschenwürdiges Leben möglich (und wenn Du das anders siehst, möchte ich Dich bitten, mal zu übelegen, ob es für Dich menschenwürdig ist, allein ein Dach über dem Kopf und etwas zu Essen zu haben - genau das wollen sie uns nämlich einreden, und ich mach da nicht mit!), und zum anderen, und das ist noch viel schlimmer (vielleicht hast Du diese Fälle auch schon wahrgenommen): es kann jederzeit jeden ALG-II-Empfänger treffen, dass er/sie über kurz oder lang ebenfalls ihre/seine Wohnung verliert. Dann nämlich, wenn das Amt sich in den Kopf setzt, die Wohnung sei (evtl. durch veränderte Umstände oder auch nur durch eine stinknormale Mieterhöhung) zu teuer, wenn auch evtl. nur ein paar Euro, und wenn er/sie dann keine "nach SGB II angemessene" Wohnung findet, wird er die zu teure Miete auf Dauer aus dem Regelsatz zahlen müssen. Wenn er/sie Pech hat, können Mietschulden entstehen usw. usw. Du siehst also: ALG II schützt nicht vor Wohnungslosigkeit. Und vielen von uns geht es ebenso, wie Du oben schreibst: "WANN das nächste Geld kommen würde ,war auch über Wochen nicht gesichert... ".

Und daraus jetzt ableiten zu wollen, man solle jeden Job zu den miesesten Bedinungen annehmen, auch wenn man dann sogar noch weiter ALG II beziehen muss, nur damit man irgend etwas hat, das ist mir etwas zu hoch. Da hat die neoliberale Gehirnwäsche dann ganze Arbeit geleistet.

Zitat:
NOCH sind WIR das Volk, auch wenn das anscheind schon einige vergessen haben...
Dafür, liebe Dopamin, hätte ich von Dir gern mal ein paar Beispiele. Ich weiß nicht, wo Du Deine Informationen her beziehst, aber das Volk hat hier schon lange nichts mehr zu sagen.

Zitat:
Ich habe von der Technik hinterm Internet keinen Plan, aber dem Team die dieses Portal betreiben und auf vorderman halten. DAS iss ne Menge Arbeit, die, ICH nie leisten könnte, wg. mangelnder Fachkenntnis
Da schließe ich mich gerne an. Hab ich aber an anderer Stelle auch schon gesagt.

Dopamin, nicht, dass wir uns missverstehen. Ich gönn Dir ja Deinen tollen Job und auch, dass Du aus dieser Lage, von der Du erzähltest, heraus bist. Aber, wie gesagt, davon ableiten zu wollen, es sei ja alles in bester Ordnung? Sagen wir so, wenn es denn für Dich hier in Deutschland so in Ordnung ist, ok. Für mich ist es das nicht, und dabei bleibe ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 20:21   #3
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Wölfin,

SO bin ich;)

NOCH sind freie Wahlen nicht abgeschafft. Nur ist mir NOCH ein Rätsel WER in der Lage ist, das Land aus dem Morast rauszuziehen in dem es steckt. DEN würde ich sofort wählen, würde er oder sie mich mit praktikablen Lösungsansätzen überzeugen. Ich habe einen politisch sehr aktiven Kollegen der mir riet, wenn ich keine Partei finde, die ich wählen würde, dann sollte ich SELBST eine gründen... Sobald ich ein Konzept habe mache ich mich wohl dran mir Mitstreiter zu suchen...

Mir fehlt die entsprechende Information und auch die Sachkenntnis wie es um die Finanzen des Staates steht. Jemand sagte mal, es sei genug Geld da um Hartz IV aufzustocken, aber es fehle am Willen. ICH weiß es nicht, wie gesagt selbst wenn ich konkrete Zahlen hätte mir fehlte die buchhalterische Sachkenntnis.

Muss dieses oder jenes Projekt für den der Staat viel Geld ausgibt sein? Auch DAS werde ich mir nicht anmaßen zu beurteilen aus o.g. Gründen. Weil mir die Sachkenntnis fehlt.

Mit dem Satz "WIR sind das Volk" wollte ich eigentlich nur klarmachen, DASS jeder ZWEI Stimmen hat (zumindest bei der Bundestagswahl), WIE jeder Mensch sie nutzt liegt in nicht in MEINEM Ermessen.

Mein Job entspricht nicht meinen Ansprüchen, aber ist ein gutes Mittel zum Zweck. Ich sitze nicht den ganzen Tag zu Hause, komme unter Menschen, nebenbei übe ich Rhetorik, ist wie gesagt nicht das Gelbe vom Ei aber allemal besser als nix.

Wölfin den Eindruck der zwei Meinungen erkläre ich Dir auch gern:
Zitat:
Zitat:
Ich habe also mit meinem Job ein prima Übungsfeld für ALLES was das Herz begehrt...
Na, ist doch schön, wenn Du in einem Job gelandet bist, wo Du Deine Ansprüche befriedigt siehst. Ich wünsch Dir jedenfalls, dass es so bleibt.
Du antwortest als hätte ich geschrieben ich hätte meinen absoluten Traumjob - dieser Job ist NICHT mein Traumjob, ABER ich sehe klar und deutlich die Vorteile die er mir bietet.

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 20:43   #4
Wölfin
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen
Ich habe einen politisch sehr aktiven Kollegen der mir riet, wenn ich keine Partei finde, die ich wählen würde, dann sollte ich SELBST eine gründen... Sobald ich ein Konzept habe mache ich mich wohl dran mir Mitstreiter zu suchen...
Na, dann wünsch ich Dir viel Vergnügen. ;)

Zitat:
Mir fehlt die entsprechende Information und auch die Sachkenntnis wie es um die Finanzen des Staates steht. Jemand sagte mal, es sei genug Geld da um Hartz IV aufzustocken, aber es fehle am Willen. ICH weiß es nicht, wie gesagt selbst wenn ich konkrete Zahlen hätte mir fehlte die buchhalterische Sachkenntnis.

Muss dieses oder jenes Projekt für den der Staat viel Geld ausgibt sein? Auch DAS werde ich mir nicht anmaßen zu beurteilen aus o.g. Gründen. Weil mir die Sachkenntnis fehlt.
Weißt Du, Dopamin, Sachkenntnis braucht man dafür eigentlich weniger. Wenn ich mir überlege, dass für Kriegsgeschirr und Steuergeschenke an große Unternehmen so und so viele Milliarden (auch wenn es nur Millionen wären) zur Verfügung stehen, und dennoch so viele Menschen in Deutschland in wirklicher, echter Armut leben und auch für soziales angeblich immer weniger Geld da ist - was hat das mit Sachkenntnis zu tun? Da geht es um Menschlichkeit. Die setzt dann die Prioritäten - wenn denn echte Menschen diese Entscheidungen treffen würden. Da aber dort, wo diese Entscheidungen getroffen werden, nur seelenlose Zombies sitzen, die simulieren, dass sie Politiker sind, wird die Entscheidung eben pro Krieg und pro Steuergeschenke und gegen das Leben entschieden. Dazu kann man Stellung beziehen. Auch ohne buchhalterische Kenntisse.

Zitat:
Mit dem Satz "WIR sind das Volk" wollte ich eigentlich nur klarmachen, DASS jeder ZWEI Stimmen hat (zumindest bei der Bundestagswahl), WIE jeder Mensch sie nutzt liegt in nicht in MEINEM Ermessen.
Auch da greifst Du erheblich zu kurz. Selbst wenn wir bei der BTW eine Partei wählen, die uns vor der Wahl etwas versprochen hat (z.B. keine Mehrwertsteuererhöhung), so haben wir nach der Wahl 4 Jahre lang überhaupt keine Möglichkeit, einzugreifen, wenn Wahlbetrug begangen wird (Mehrwertsteuer wird erhöht - was stört mich mein Geschwätz von gestern?). Bekommst Du das eigentlich mit, dass das Wahlbetrug ist?

Zitat:
Mein Job entspricht nicht meinen Ansprüchen, aber ist ein gutes Mittel zum Zweck. Ich sitze nicht den ganzen Tag zu Hause, komme unter Menschen, nebenbei übe ich Rhetorik, ist wie gesagt nicht das Gelbe vom Ei aber allemal besser als nix.
Ja, wie gesagt. Für jemanden, der außer Arbeiten nichts mit sich anzufangen weiß, ist das doch auch in Ordnung. Für mich ist ein Job, den ich als mies empfinde, nicht besser als nix. Das ist für mich (Selbst-?)Verarschung.

Zitat von Dopamin
Wölfin den Eindruck der zwei Meinungen erkläre ich Dir auch gern:
Zitat von Dopamin
Ich habe also mit meinem Job ein prima Übungsfeld für ALLES was das Herz begehrt...
Zitat von Wölfin
Na, ist doch schön, wenn Du in einem Job gelandet bist, wo Du Deine Ansprüche befriedigt siehst. Ich wünsch Dir jedenfalls, dass es so bleibt.
Zitat von Dopamin
Du antwortest als hätte ich geschrieben ich hätte meinen absoluten Traumjob - dieser Job ist NICHT mein Traumjob, ABER ich sehe klar und deutlich die Vorteile die er mir bietet.
Hm, also wenn Du schreibst "ALLES was das Herz begehrt", lese ich daraus "Traumjob". Und was das mit "den zwei Meinungen" bedeuten soll, ist mir nicht klar. Hilf doch einer alten Frau mal auf die Sprünge. Meinst Du, ich soll jetzt Deiner Meinung sein und auch alles ganz toll finden, so dass es nur noch eine (Deine) Meinung gibt?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 10:03   #5
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Guten Morgen Wölfin,

Zitat von Wölfin
Zitat von Dopamin
Mir fehlt die entsprechende Information und auch die Sachkenntnis wie es um die Finanzen des Staates steht. Jemand sagte mal, es sei genug Geld da um Hartz IV aufzustocken, aber es fehle am Willen. ICH weiß es nicht, wie gesagt selbst wenn ich konkrete Zahlen hätte mir fehlte die buchhalterische Sachkenntnis.

Muss dieses oder jenes Projekt für den der Staat viel Geld ausgibt sein? Auch DAS werde ich mir nicht anmaßen zu beurteilen aus o.g. Gründen. Weil mir die Sachkenntnis fehlt.
Weißt Du, Dopamin, Sachkenntnis braucht man dafür eigentlich weniger. Wenn ich mir überlege, dass für Kriegsgeschirr und Steuergeschenke an große Unternehmen so und so viele Milliarden (auch wenn es nur Millionen wären) zur Verfügung stehen, und dennoch so viele Menschen in Deutschland in wirklicher, echter Armut leben und auch für soziales angeblich immer weniger Geld da ist - was hat das mit Sachkenntnis zu tun? Da geht es um Menschlichkeit. Die setzt dann die Prioritäten - wenn denn echte Menschen diese Entscheidungen treffen würden. Da aber dort, wo diese Entscheidungen getroffen werden, nur seelenlose Zombies sitzen, die simulieren, dass sie Politiker sind, wird die Entscheidung eben pro Krieg und pro Steuergeschenke und gegen das Leben entschieden. Dazu kann man Stellung beziehen. Auch ohne buchhalterische Kenntisse.
Ich finde es sehr interessant dass ich eben DIESE Argumentation schon kenne. Ziemlich linksseitig, aber jedem seine Meinung... Sachkenntnisfreie Meinungsbildung wie sagte mal ein Bekannter "Je sachkenntnisfreier die Meinung, umso objektiver ist sie auch" DAS sagte er aber triefend vor Ironie...

Zugegeben das deutsche Steuerrecht ist schwer reformbedürftig, da unterstütze ich gern den von Herrn Merz gemachten Vorschlag, dass eine Steuererklärung auf einen Bierdeckel zu passen hat. Ansonsten ist Steuerrecht für mich ein böhmisches Dorf.

Zitat von Wölfin
Zitat von Dopamin
Mit dem Satz "WIR sind das Volk" wollte ich eigentlich nur klarmachen, DASS jeder ZWEI Stimmen hat (zumindest bei der Bundestagswahl), WIE jeder Mensch sie nutzt liegt in nicht in MEINEM Ermessen.
Auch da greifst Du erheblich zu kurz. Selbst wenn wir bei der BTW eine Partei wählen, die uns vor der Wahl etwas versprochen hat (z.B. keine Mehrwertsteuererhöhung), so haben wir nach der Wahl 4 Jahre lang überhaupt keine Möglichkeit, einzugreifen, wenn Wahlbetrug begangen wird (Mehrwertsteuer wird erhöht - was stört mich mein Geschwätz von gestern?). Bekommst Du das eigentlich mit, dass das Wahlbetrug ist?
Wölfin, also mal ehrlich. Ich weiß, Du bist nicht dumm, und auch nicht von vorgestern. Das Problem "vor der Wahl ist nicht gleich nach der Wahl" haben schon meine Eltern bemängelt, lange bevor ICH wählen durfte, ist also kein neues Problem. Jedem mit ein bisschen Verstand, hätte klar sein müssen (DAS auch schon VOR der letzten BTW), dass, egal wer mit der CDU koaliert, DIESES Wahlversprechen durchgezogen wird. Dass es nun ausgerechnet die SPD trifft ist naja, Ironie des Schicksals wohl nicht wirklich (denn die SPD hat sich das ja ausgesucht), aber ich denke mal der daraus resultierende Mitgliederverlust DEN hat auch die Parteispitze mitbekommen.

Zitat von Wölfin
Zitat von Dopamin
Mein Job entspricht nicht meinen Ansprüchen, aber ist ein gutes Mittel zum Zweck. Ich sitze nicht den ganzen Tag zu Hause, komme unter Menschen, nebenbei übe ich Rhetorik, ist wie gesagt nicht das Gelbe vom Ei aber allemal besser als nix.
Ja, wie gesagt. Für jemanden, der außer Arbeiten nichts mit sich anzufangen weiß, ist das doch auch in Ordnung. Für mich ist ein Job, den ich als mies empfinde, nicht besser als nix. Das ist für mich (Selbst-?)Verarschung.
Ich bin ja nicht die Erste, von der Du vermutest ich wisse nichts besseres mit mir anzufangen als zu arbeiten... Nun vermute ich hingegen, dass Du Dich gut eingerichtet hast im Leben, ohne arbeiten zu gehen. Ich habe den Link vermisst, den Du schonmal für Menschen wie mich irgendwo ins Forum gestellt hast. Wie schon mal erwähnt ich denke nicht, dass Du dumm bist, ganz im Gegenteil. Ich schätze Du hast es geschafft. Du kommst mit dem was Du an Talern hast gut hin, kannst Dir dieses oder jenes leisten (Internet is ja offensichtlich auch drin) und DAS alles ohne sich mit einem Chef herumschlagen zu müssen (nur ab und an vielleicht mit dem Amt?) Jeder so wie er mag, oder?

Für das letzte möchte ich jetzt ungern DOPPELT zitieren, aber du hast dir DEINE Wahrheit zweimal zurechtgebogen und dabei kleine aber feine Wörter unterschlagen, mit dem Wissen, dass Du alles andere als dumm bist, nehme ich an dass es sich hier um ABSICHT handelt, deshalb die Vermutung es gibt DEINE und die FALSCHE Position:

Zitat von Wölfin
Zitat von Dopamin
Ich habe also mit meinem Job ein prima Übungsfeld für ALLES was das Herz begehrt...
Na, ist doch schön, wenn Du in einem Job gelandet bist, wo Du Deine Ansprüche befriedigt siehst. Ich wünsch Dir jedenfalls, dass es so bleibt.
Diese zwei Wörter, hast Du wohl nicht sehen wollen, ich hatte es weiter oben im Text näher erklärt.

Nunja so wenig wie ich Rückschlüsse anderer, die mich GAR NICHT kennen, auf MICH mag, so ungern schließe ich auf andere, aber du meintest ja vor einigen Tagen, ich würde mich aus der Affäre ziehen wollen... Auch DU kannst mal falsch liegen...

Ich habe keine Profilneurose, ich habe nicht mehr von deinem Profil gelesen als neben Deinen Beiträgen steht, Ort: Russische Tundra, nunja DA wird auch Hartz IV gezahlt? Dazu dann ständiges "Belehren" derer die Arbeit haben oder haben wollen, sie wissen wohl nichts besseres mit ihrer Zeit anzufangen... Mit Dir würde ich gern mal einen Kaffee trinken gehen, um zu schauen, WER da auf der anderen Seite am PC sitzt, ob DAS was ich hier vermute der Wahrheit entspricht, oder ob ich mich da irre. Die Frage ist, würdest Du Dich trauen auch ohne die Anonymität des Internets diese Fragen zu diskutieren?

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 12:41   #6
Wölfin
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Dopamin, mir dämmert langsam, warum so viele von denen, die sich noch einen klaren Blick auf die Gesamtlage bewahrt haben, mehr und mehr aus diesem Forum weg bleiben.

Menschen, die meinen, weil es ihnen selbst noch verhältnismäßig gut ginge, wäre alles in Butter, und man müsse an den bestehenden Verhältnissen nichts ändern, machen in etwa 95 % der Bevölkerung aus, und so ist dieses Forum ein Abbild der Bevölkerung. Schuld an allem sind sowieso diese elenden Sozialschmarotzer, die sich nicht für ´n Appel und ´n Ei verhökern lassen wollen. Auf komplexe Weise zusammenhängede Missstände werden - da das Fassungsvermögen nicht reicht - so gut es geht ignoriert, bis man dann selbst mal dran ist. Und viele wachen noch nicht mal dann auf.

Nein, mit Dir ginge ich nicht gern einen Kaffee trinken. Ich bin inzwischen sehr sicher, dass Du ein ähnliches Gemüt hast, wie der ehemalige Kanzler Kohl. Und das muss ich mir nicht antun.

Viel Spaß noch.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 13:08   #7
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Dopamin, mach Dir keine Mühe , ich hatte Wölfin auch schon mal ein reales Gespräch angeboten , kein Interesse, am PC , anonym, ist es viel einfacher seine Meinung loszuwerden, andere anzugreifen, da ist jedes Wort verschwendet, sie dreht sich jeden Beitrag so zurecht wie sie möchte.

Aber sie hat recht, auch sie trägt dazu bei, das Diskussionen hier im Forum kaum noch möglich sind, weil die Leute die Lust verlieren sich ständig verteidigen zu müssen, weil sie anderer Meinung sind als die, die in der russischen Tundra herrscht
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 14:06   #8
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Wölfin:

Ähnliches habe ich mir gedacht, argumentativ am Boden, also ab unter die Gürtellinie...

Das Angebot mit dem Kaffee steht - ICH habe kein Problem mit einem Menschen von Angesicht zu Angesicht zu diskutieren...

Den Text habe ich nur kurz überflogen, also MICH triffst Du damit nicht, allerdings finde ich es schade wie Du dieses Forum für Deine Selbstdarstellung mißbrauchst. MICH würde es nicht wirklich wundern, wenn sich herausstellt, dass Du sehr wohl in Lohn und Brot stehst und Deine Beiträge hier als "Unterhaltungsliteratur" betrachtest...

@Arania

Ich bin zwar erst relativ neu hier im Forum, muss aber zugeben, dass ich schon ein paar Tage länger Kontakte via Internet pflege. Wie ich schon der Wölfin schrieb, ich habe kein Problem damit Kontakte auch offline auf- und auszubauen.

Daß SIE das Aufgrund der Tatsache, dass ich eine andere Meinung als sie vertrete ablehnt, zeigt, denke ich, wie sie andere Auffassungen handhabt. Ich wollte es nur mal von ihr persönlich haben. In einem anderen Thread meine ich von ihr gelesen zu haben sie würde über andere Meinungen reflektieren...

Oder bin ich ihr gegenüber gar persönlich geworden ohne es gemerkt zu haben?

Ich verschwende ab und zu gerne mal Worte, das übt. Zugegeben ich ziehe es auch vor NICHT gegen Wände zu reden oder schreiben. Aber ich bleibe realistisch: Man kann ein Pferd zum Wasser führen, aber man wird es nicht zwingen können auch zu trinken.

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 14:52   #9
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Cool

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen

Oder bin ich ihr gegenüber gar persönlich geworden ohne es gemerkt zu haben?

Dopamin
Hallo Dopamin,

vielleicht solltest Du Dich besser "Adrenalin" nennen. ;) nichts für Ungut.
Doch zur Sache.

Leider von Anfang an...
"Wölfin, bei Dir habe ich den Eindruck, dass es für Dich nur zwei Meinungen gibt, Deine und die falsche"
http://www.elo-forum.org/showpost.ph...10&postcount=1

Das geht dann in etwa so weiter und schaukelt sich hoch - Schade.

Dazu noch.
"Man kann ein Pferd zum Wasser führen, aber man wird es nicht zwingen können auch zu trinken" ist ganz nett überheblich.

Um deiner Ausdrucksweise Rechnung zu tragen.
Woher bist Du Dir so sicher dass Deine "Wahrheit" die einzig Richtige ist? Oder besser: Pferde erkennen "verdorbene Wasser" oft weit besser als der Mensch und trinken deshalb zurecht nicht davon - auch wenn dies den Menschen wundert. Erzwungenes Tränken würde hier töten, insofern ist das "nicht zwingen können" lebensrettend.

Weiter.
"..um zu schauen, WER da auf der anderen Seite am PC sitzt, ob DAS was ich hier vermute der Wahrheit entspricht, oder ob ich mich da irre. Die Frage ist, würdest Du Dich trauen auch ohne die Anonymität des Internets diese Fragen zu diskutieren?"

Indirekt Reizen um die später prompt erhaltene Re_Aktion zerpflücken zu können. "Spieglein, Spieglein an der Wand..."

Rhetorik ohne Psychologie ist wie Bier ohne Alkohol ;)

Gruß, Anselm
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 15:20   #10
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Anselm,

hochgeschaukelt, nun gut, ich überheblich, naja wer weiß...

Ich weiß ja nicht ob du auch den Thread gelesen hast, wo ich diesen Thread angekündigt habe, da hat die Wölfin schon vermutet ich würde mich aus der Affäre ziehen wollen... Den Link habe ich leider gerade nicht zur Hand...

Ich habe klar gesagt WIE ich meine Meinung, zu der ich stehe, begründe.

Wer austeilen kann, sollte auch einstecken können, und perfekt wäre wenn das dann argumentativ bleiben könnte und nicht unter die Gürtellinie geht, in dem man "persönlich" wird. Sie kann mir gegenüber nicht wirklich persönlich werden, da sie ziemlich wenig über mich weiß. Allein der Vergleich ich hätte ein ähnliches Gemüt wie Kohl - nunja WORAUF sie sich dabei stützt - weiß der Himmel. Ich weiß WELCHEN Kohl sie meint, er wurde Kanzler als ich noch jung war und hat sich die Wiederveinigung auf die Fahne geschrieben, aber zu parallelen zu seinem GEMÜT kann ich leider keine Angaben machen, denn SO gut kenne ich den Herrn Dr. Kohl nicht.

Dopamin (ist gerne Dopamin, wenngleich Bruder Adrenalin bekannter ist)
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 16:50   #11
annette->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 138
annette
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Wölfin
Ja, wie gesagt. Für jemanden, der außer Arbeiten nichts mit sich anzufangen weiß, ist das doch auch in Ordnung. Für mich ist ein Job, den ich als mies empfinde, nicht besser als nix. Das ist für mich (Selbst-?)Verarschung.
Also ich finde deine Schlussfolgerungen auch zu einseitig und pauschal. Dass Dopamin froh ist mal aus dem Haus unter Menschen zu kommen, bedeutet doch nicht im Umkehrschluss, dass sie mit sich nichts anzufangen weiß. Ich finde so eine Aussage von dir ganz schön anmaßend.

Außerdem ist es durchaus möglich auch mal für eine Zeit lang einen Job zu machen, der nicht der Traumjob ist, ohne den ganzen Tag das Gefühl zu haben nur fremdbestimmt und ausgebeutet zu sein. Da fehlen mir wirklich die Zwischentöne.

Und ich lese auch Dopamins Beiträgen nicht heraus, dass sie meint, nur weil es ihr noch verhältnismäßig gut gehe, müsse sich an den bestehenden Verhältnissen nichts ändern.

Damit will ich nicht jede Meinung von Dopamin verteidigen, aber darauf aufmerkasam machen, mit persönlichen Wertungen und Urteilen etwas vorsichtiger zu sein. ;)
annette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 17:29   #12
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Dopamin,

"Ich halte ALLE derzeit im Bundestag vertretenen Parteien für nicht vertrauenensvoll, bzw. NICHT HANDLUNGSFÄHIG oder -WILLIG... Wenn morgen Wahl wäre, würde ich meinen Stimmzettel mit Sicherheit ungültig machen, aus o.g. Gründen."

damit widersprichst Du Dir selbst.
Mit dieser Maßnahme gibst Du zu, das Du mit der jetzigen Situation voll zu frieden bist.
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 19:33   #13
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Rote Socke Beitrag anzeigen
@Dopamin,

"Ich halte ALLE derzeit im Bundestag vertretenen Parteien für nicht vertrauenensvoll, bzw. NICHT HANDLUNGSFÄHIG oder -WILLIG... Wenn morgen Wahl wäre, würde ich meinen Stimmzettel mit Sicherheit ungültig machen, aus o.g. Gründen."

damit widersprichst Du Dir selbst.
Mit dieser Maßnahme gibst Du zu, das Du mit der jetzigen Situation voll zu frieden bist.
Hallo Rote Socke,

DAMIT widerspreche ich mir weder selbst, noch konstatiere ich damit, dass ich mit DIESER Situation zufrieden bin. Wenn ich also meinen Wahlschein ungültig mache sorge ich dafür, dass KEINE Partei von meinem Stimmrecht profitiert. Denn NICHT-wählen nutzt vielen Parteien mehr als UNGÜLTIG-wählen.

Rein theoretisch: Sollte die Wahlbeteiligung bei 80% liegen und DAVON z.B. 30% der Stimmen ungültig - wer glaubt, dass DAS ignoriert wird? Ja, ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Es ist ja zunächst Landtagswahl, da habe ich immer noch die Möglichkeit auf Minderheitenparteien auszuweichen, sollte ich in der Kommunalpolitik keine meiner Meinung nach zukunftsorientierte Partei finden.

Die nächste BTW wird bestimmt VOR Auslaufen der Legislaturperiode stattfinden, und bis DAHIN habe ich vor gerüstet zu sein.

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 16:00   #14
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Die Stimmen die gültig sind zählen als 100%.
Beispiel:
Wenn nur 1 einziger Wähler die CDU wählt und alle anderen ungültig, so hätte die CDU 100%
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 18:51   #15
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

so ist es
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 19:20   #16
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

@Wölfin und Dopamin,
für diese Art Kommunikation wurde die PN eingerichtet. Per Mail ginge es auch.
Heiko1961 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 20:27   #17
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Hallo Arania,

DAS find ich jetzt schade, ich ging bisher immer davon aus, dass die auch mitzählen (bin da nicht die einzige und werde es entsprechend weitergeben). War nur noch nicht so weit, das mal im Wahlgesetz nachzuschlagen. Heute morgen waren erst mal die Personalien "unserer" Volksvertreter dran und ich bin doch schon bei "B".

Auch wenn die Lage dann SO ist, meint ihr nicht auch, dass DAS Symbol unbeachtet bleibt? Hab heute auch mal in den Statistiken gewühlt: Höchststand ungültiger Stimmen liegt bei 4,0 bzw. 4,8% DAS war mitte des letzten Jahrhunderts (2. bzw. 3. Bundestagswahl) bei anderen Bundestagswahlen warens um die 2%. Gilt wahrscheinlich NUR für Schleswig-Holstein. Mit den Daten des Statistischen Bundesamtes komme ich leider auf die Schnelle nicht klar. SOLLTE das mal ÜBER oder gar WEIT ÜBER den bisherigen Werten liegen, meint ihr denn nicht, dass sich die Presse drauf stürzen wird? Ich möchte niemanden anstiften dieses oder jenes zu tun, ich denke DAS wird jeder mit sich selbst ausmachen, wenns so weit ist.

Politiker vieler Couleur denken "die Deutschen" seien Politikverdrossen und gingen DESWEGEN nicht wählen, oder setzen dann bei "Extremen" oder "Radikalen" ihr Kreuzchen, um die Volksparteien abzustrafen. Ich bin mir nicht sicher, ob DAS die Lösung des Kernproblems darstellt...

Macht, was ihr für richtig haltet. Ich bin noch mitten in der Recherche und hab noch nicht annähernd das an Wissen was ich gern haben möchte.

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 22:24   #18
Urviech
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Dopamin Beitrag anzeigen

Politiker vieler Couleur denken "die Deutschen" seien Politikverdrossen und gingen DESWEGEN nicht wählen, oder setzen dann bei "Extremen" oder "Radikalen" ihr Kreuzchen, um die Volksparteien abzustrafen. Ich bin mir nicht sicher, ob DAS die Lösung des Kernproblems darstellt...

Macht, was ihr für richtig haltet. Ich bin noch mitten in der Recherche und hab noch nicht annähernd das an Wissen was ich gern haben möchte.

Dopamin
Die Lösung des Kernproblems ist das bestimmt nicht, aber es ist zumindest eine Möglichkeit, den "Volksparteien" zu zeigen, was die Wählerinnen und Wähler von der Politik halten.

Recherchiere doch mal, wie groß das "Entsetzen" der "Volksparteien" war, als eine "rechte Partei" in einige Landtage eingezogen ist und vergleiche es dann mit dem "Entsetzen" als die "Linke" in den BT gewählt wurde. Da gab es z. B. keine "Aufklärungsdebatte" und ähnliches oder Diskussionen bzw. Talkshows.

Auch wenn "Rechts" auch nur aus Protest gewählt wurde und es auch sehr Falsch ist bzw. nach hinten losgehen kann, so ist es zur Zeit für viele die einzige Möglichkeit, sein/ihr Missfallen an der herrschenden Politik zu zeigen, den DAS wird immernoch eher wahr genommen, als bei anderen Parteien.

Traurig aber wahr.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 08:09   #19
Dopamin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Kiel
Beiträge: 1.077
Dopamin
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard

Zitat von Urviech Beitrag anzeigen
Die Lösung des Kernproblems ist das bestimmt nicht, aber es ist zumindest eine Möglichkeit, den "Volksparteien" zu zeigen, was die Wählerinnen und Wähler von der Politik halten.

Recherchiere doch mal, wie groß das "Entsetzen" der "Volksparteien" war, als eine "rechte Partei" in einige Landtage eingezogen ist und vergleiche es dann mit dem "Entsetzen" als die "Linke" in den BT gewählt wurde. Da gab es z. B. keine "Aufklärungsdebatte" und ähnliches oder Diskussionen bzw. Talkshows.

Auch wenn "Rechts" auch nur aus Protest gewählt wurde und es auch sehr Falsch ist bzw. nach hinten losgehen kann, so ist es zur Zeit für viele die einzige Möglichkeit, sein/ihr Missfallen an der herrschenden Politik zu zeigen, den DAS wird immernoch eher wahr genommen, als bei anderen Parteien.

Traurig aber wahr.

Guten Morgen Urviech,

ich sehe DAS auch nicht als DIE LÖSUNG an.

Als ich das mit den Ergebnissen der Landtagswahlen mitbekam war ich auch entsetzt, aber was kann ich bei Sachsener Landtagswahlen (DA wars zu ersten mal, meine ich) machen?

Was Politik angeht bin ich zugegebenermaßen erst seit kurzem dabei in die Materie einzusteigen. Ich habe auch vor Jahren mal überlegt in eine Partei einzusteigen aus Unzufriedenheit mit der aktuellen Politik, hatte aber schon damals Probleme mich mit einer identifizieren zu können. DAS war damals nicht der einzige Grund, warum ich von diesem Plan Abstand genommen habe. Dazu kam die Vermutung, bis man wirklich was verändern könnte (theoretisch) MUSS man der Parteilinie angepasst sein... Und DA liegt eben die Krux - DAS will ich nicht.

Gehört hier vielleicht nicht hin, hab mal "Befehl von Oben" von Tom Clancy gelesen. Plot: Präsident und der halbe Kongreß tot, neuer Präsident (OHNE Politerfahrung) regelt den "Wiederaufbau". Und bleut den Menschen ein NICHT auf die politische Richtung des zu Wählenden zu schauen, sondern auf GLAUBWÜRDIGKEIT und KOMPETENZ zu achten. Gut dieser Vergleich hinkt, das US-System ist nicht wie unseres und DAS ist nur eine erfundene Geschichte, aber, worauf ich hinauswill ist, es MUSS möglich sein eine Veränderung von unten herbeizuführen. Allerdings nicht, wenn man nur an den bestehenden Missständen herummeckert.

Ich stehe noch am Anfang, WO das letztendlich hinführt, wer weiß. Vielleicht werde ich am Ende eine Donna Quijote sein. Wenn JA dann habe ICH mir das so ausgesucht, und werde wohl damit leben können.

Dopamin
Dopamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
politik, soziale, sozialpolitik, woelfin, wölfin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal nicht Politik Hotti Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 10.09.2008 11:50
Vortrag EU Politik Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.09.2008 12:20
Die Politik schafft die Hausfrau ab Richardsch Archiv - News Diskussionen Tagespresse 24 14.02.2008 21:19
Zur Politik der Privatisierung der Altersvorsorge Hartzbeat Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 22.11.2007 16:16


Es ist jetzt 07:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland