Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2009, 10:27   #1
Heinzi1
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig

Zitat:
... Aus dem oben genannten Zitat geht hervor, daß das Hessische Landessozialgericht nicht nur die Hartz-IV-Regelsätze für Kinder, sondern auch die Regelsätze für Erwachsene als verfassungswidrig, weil sozial völlig unzureichend ansieht und deshalb gemäß Artikel 100 Grundgesetz dem Bundesverfassungsgericht zur Prüfung vorlegt.

Aus dem Beschluß geht u.a. auch hervor, daß, wie der 6. Senat des Hess. Landessozialgerichtes feststellte, es bei der Regelsatzbemessung seitens der Bundesregierung zu eklatanten Fehlern gekommen war, die offenbar im Interesse der Kosteneinsparung sogar absichtlich waren, obwohl man wusste, daß man dadurch Millionen von Erwerbslosen in die Armut treibt. ...
Ist aus diesem Thread:
http://www.elo-forum.org/aktuelle-en...beschluss.html

Frage: Was genau bedeutet das denn jetzt? Wie lange dauert so eine Prüfung vor dem Bundesverfassungsgericht?

Warum wird das eigentlich hier nicht diskutiert? Interessiert es niemanden? Alle schon "ordentlich demoralisiert"?
 
Alt 25.01.2009, 10:49   #2
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig

Dazu gibts doch seit dem Beschluß des hessischen LSG einen eigenen Thread.
Zudem: Die Ansicht des hessischen LSG, die Regelsätze seien verfassungswidrig, ist verfassungsrechtlich so viel oder so wenig wert, wie die mittlerweile gehäuft vorliegenden Urteile des BSG, das bei allen Gelegenheiten seinen Urteilen hineinschreibt, die Regelsätze und das Drumherum um SGB II und XII sei verfassungsgemäß. Nämlich nichts, da weder LSG, noch BSG für die Prüfung und Entscheidung der Verfassungsmäßigkeit zuständig sind, sondern nur das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Und dem kann die Regierung jederzeit die Urteilsgrundlage entziehen, indem sie, wenn eines ihrer zunehmend mit heißer Nadel gestrickten Gesetze der Verfassung zu widersprechen droht, einfach den Rechtsmaßstab, die Verfassung so ändert, daß Gesetz und Verfassung übereinstimmen.

Eine Prüfung beim BVG dauert bis zu mehrere Jahre.
Rounddancer ist offline  
Alt 25.01.2009, 14:12   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig

Auf die Entscheidung warten wir ja nun auch
Arania ist offline  
Alt 25.01.2009, 15:22   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.310
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig

Du solltest mal etwas genauer schauen. Ich glaube kaum, dass es sonst noch woanders so eine breite Diskussion dazu gibt.
http://www.elo-forum.org/abwehr-beh%...e-sichern.html

oder
http://www.elo-forum.org/news-diskus...Stellungnahmen

etc. etc. etc



Zitat von Heinzi1 Beitrag anzeigen
Ist aus diesem Thread:
http://www.elo-forum.org/aktuelle-en...beschluss.html

Frage: Was genau bedeutet das denn jetzt? Wie lange dauert so eine Prüfung vor dem Bundesverfassungsgericht?

Warum wird das eigentlich hier nicht diskutiert? Interessiert es niemanden? Alle schon "ordentlich demoralisiert"?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 25.01.2009, 20:37   #5
Heinzi1
Gast
 
Beiträge: n/a
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig

Danke.
 
Alt 26.01.2009, 16:36   #6
B. Trueger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.09.2007
Ort: Aus der Ecke meiner Umgebung
Beiträge: 1.347
B. Trueger
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: ALG-II-Regelsätze sind verfassungswidrig

Zitat von Heinzi1 Beitrag anzeigen
Ist aus diesem Thread:
http://www.elo-forum.org/aktuelle-en...beschluss.html

Frage: Was genau bedeutet das denn jetzt? Wie lange dauert so eine Prüfung vor dem Bundesverfassungsgericht?

Warum wird das eigentlich hier nicht diskutiert? Interessiert es niemanden? Alle schon "ordentlich demoralisiert"?

Das bedeutet, dass die Regelleistung bis dato nicht "verfassungswidrig" sind, sondern lediglich auf "Verfassnungsmäßigkeit" geprüft wird. Ob und in welchem Umfang die Regelsätze nun mit dem deutschen GG (ich muss immer würgen, wenn ich das schreibe) konform gehen, entscheidet das BVerfG, nicht ein HLSG. Ergo ist alles offen, denn es ist ja noch nichts entschieden. Von daher stimmt das Topic schon mal gar nicht und führt in die Irre.
B. Trueger ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
algiiregelsätze, verfassungswidrig

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hartz-IV-Regelsätze sind verfassungswidrig - Hess. LSG L 6 AS 336/07 norman_x Aktuelle Termine und Entscheidungen 1 26.01.2009 15:04
Beratungshilfegesetz verfassungswidrig wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 31.10.2008 19:43
Teile der Hartz-IV-Reform sind verfassungswidrig a f a ALG II 45 28.02.2008 20:07
Hartz IV-Arbeitsgemeinschaften sind verfassungswidrig Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 39 22.12.2007 22:24


Es ist jetzt 03:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland