Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime.


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2018, 18:42   #1
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.825
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
6
Du darfst nicht voten!

Standard SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime.

Zitat:
SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime. Agenda 2010 habe Aufstieg der Rechten befördert

Den Parteien ist wohl bewusst, dass rassistische Stimmungsmache ankommt. Laut Befragungen wählten bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr 21 Prozent der Arbeiter und sogar 22 Prozent der Erwerbslosen die AfD. Dazu zog jüngst die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in einer Publikation unter dem Titel »Angst im Sozialstaat« Bilanz. Das Ende 2017 vorgestellte und medial weitgehend unbeachtet gebliebene Papier hat es in sich: Die Agenda 2010 gleiche einer »institutionellen Angstmobilisierung«. Sie habe massiv minderheitenfeindliche Tendenzen und den Aufstieg rechtspopulistischer Kräfte befördert, konstatieren die Autoren Sigrid Betzelt und Ingo Bode.
Quelle: junge Welt
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 00:51   #2
Zeitkind
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Zeitkind
 
Registriert seit: 30.01.2015
Ort: Utopia
Beiträge: 2.552
Zeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind EnagagiertZeitkind Enagagiert
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime.

Hilfsweise hier noch der ► Link zum Artikel.
Zeitkind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 08:04   #3
noillusions
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 31.10.2012
Beiträge: 1.623
noillusions Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich mal positiv zu einem bedingungslosen Grundeinkommen geäußert - auf die CDU hat das null gewirkt.
So wird es hier wohl auch null wirken.
noillusions ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 16:52   #4
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.840
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime.

Stiftungen sind dazu da um das Geld der Reichen vor dem Staat zu schützen.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 10:35   #5
Ulenspegel
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 101
Ulenspegel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung fordert Abkehr vom Sanktionsregime.

Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Stiftungen sind dazu da um das Geld der Reichen vor dem Staat zu schützen.
Eine Kommilitonin wurde vom der genannten Stiftung finanziell unterstützt. Auch dafür sind sie gut ;-).

Auch das finde ich durchaus gelungen und sinnvoll:

http://library.fes.de/pdf-files/wiso/13889.pdf

Was Sanktionen angeht, sollte man nicht auf Hilfe von außerhalb setzen, sondern selbst aktiv werden. Das Gros der Erwerbslosen flüchtet sich in Resignation und Passivität und zemententiert damit den Status Quo.
Ulenspegel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hartz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Italiens Renzi fordert Abkehr von Sparpolitik in EU und anderes Dagegen72 News / Diskussionen / Tagespresse 0 01.01.2016 08:07
Der „Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung“ feiert das 10-jährige Jubiläum der Ag wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 19.02.2013 09:47
Organspende-Stiftung fordert neue Gesetze Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 42 08.08.2012 08:56
Gabriel fordert Abkehr vom Marktradikalismus ? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.11.2011 11:12
Innenminister Friedrich fordert Ende der Anonymität im Internet Reiner Zufall Archiv - News Diskussionen Tagespresse 15 09.08.2011 04:17


Es ist jetzt 09:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland