:  43
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2017, 14:15   #1
Marcus Cole
Elo-User/in
 
Registriert seit: 27.07.2017
Beiträge: 23
Marcus Cole
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat:
Die Vermittlungsdienste der Bundesagentur über die BA-eigene Jobbörse mündeten bei fünf Prozent der Neueinstellungen zur Stellenbesetzung - allerdings sind dort auch die meisten Jobsuchenden registriert, die es am Arbeitsmarkt schwer haben. Bei privaten Arbeitsvermittlungen wurden die Unternehmen in vier Prozent der Fälle fündig.
Bei einer derart niedrigen Erfolgsquote kann man wohl nur von Totalversagen sprechen. Dieses "Ergebnis" rechtfertigt nicht ansatzweise den hierfür betriebenen Aufwand. Logische Konsequenz müsste demnach sein, die Arbeitsvermittlung der Agenturen komplett einzustellen. Aber wen interessiert in diesem Zusammenhang schon Logik.

Quelle:
Stellenbesetzung: Ein Drittel uber "Vitamin B" - SPIEGEL ONLINE

Geändert von Marcus Cole (22.08.2017 um 15:08 Uhr)
Marcus Cole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 14:47   #2
AsbachUralt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 1.337
AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt AsbachUralt
Du darfst nicht voten!
7
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Man darf auch nicht vergessen, dass die meisten freien Arbeitsplätze gar nicht erst bei der BfA gemeldet sind, sondern über andere Wege vergeben werden.
Ich habe irgendwo gelesen, dass es nur um die knapp 30 % sind, im IT-Bereich sogar nur 19 %.

Von daher gesehen ist diese Behörde eigentlich nutzlos.
AsbachUralt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 15:03   #3
götzb
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von götzb
 
Registriert seit: 05.04.2008
Ort: in der Bucht
Beiträge: 1.457
götzb götzb götzb götzb götzb götzb götzb
Du darfst nicht voten!
9
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von AsbachUralt Beitrag anzeigen
Man darf auch nicht vergessen, dass die meisten freien Arbeitsplätze gar nicht erst bei der BfA gemeldet sind, sondern über andere Wege vergeben werden.
.
Das liegt auch daran, das "Bewerber" oft unfreiwillig geschickt werden, unter Androhungen von Rechtsfolgen, und so mit die Motivation im Argen liegt.
So lange es Sanktionen gibt, so lange landen da oft nur die Gülle Firmen, die sonst keine Bewerber bekommen würden, wie Zeitarbeit oder sonstige Beschäftigung im Müll Bereich.
__

Mit Sabotage gegen Zwangsarbeit und Shicejobs oder sei strunzdoof und besitze 2 linke Hände im Hungerlohn Job

"Sozial ist was Arbeit schafft", oder "Vollbeschäftigung statt Gerechtigkeit" - Wer solche Sprüche klopft, gehört auf den Mond geschossen !
götzb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 15:20   #4
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 555
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

nabend,

da die Jobcenter vornehmlich ZAF-Stellen vermitteln, dürfte auch interessant sein, wieviele von den 5% nach 6 oder 12 Monaten noch in Arbeit sind oder wegen notwendiger Aufstockung weiterhin Kunden sind.
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 15:43   #5
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Dass lediglich ein Drittel der Stellen über Vitamin B vergeben werden, erscheint mir etwas wenig. Ich kenne etliche Fälle. Das Können bzw. die Eignung ist dannn auch häufig zweitrangig. Man kennt sich und deswegen bekommt diejenige/derjenige den Arbeitsplatz. Vitamin B und ein lückenloser Lebenslauf sind bei der Stellensuche mehr als die halbe Miete. Wer dies nicht hat, fällt durchs Raster, obwohl sie/er die Anforderungen viel besser erfüllt. Da fragt aber nachher keiner mehr nach. In den obersten Etagen läuft es nur noch über persönliche Beziehungen. Selbst die größten Nullnummern werden gefördert und befördert.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 19:01   #6
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.613
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Du darfst nicht voten!
4
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Das Problem fängt doch mal damit an, dass die sogenannten Vermittlungsfachkräfte keine Ahnung von den Berufsbildern haben, die sie vermitteln sollen. Mit soll das auch gehen, wenn man da aussortierte Telekom-Mitarbeiter usw. hinsetzt. Und dann sollen die auch noch Ahnung von ALLEN Berufen haben. Das kann niemals funktionieren.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da waren die Vermittler bestimmten Berufsfeldern zugeordnet. Die konnten einen dann auch beraten, auf welche Auweichberufe an sich bewerben kann usw. Ausserdem sind die Vermittler früher auch mal selber in dei Betriebe gegengen oder haben mit den Personalverantwortlichen geredet, um in Erfahrung zu bringen, welche Leute gebraucht werden. Da bekam dann auch macher Bewerber eie Chance, der auf dem Papier vielleicht nur zu 70 % passte.

Und die Jobbörse. Ganz ehrlich? Stampft das Ding ein. Welchen Sinn hat es bitte, die Daten der besuchten Schulen taggenau zu erfassen? Wozu muss ich eintragen, welche Grundschule ich besucht habe und auf welcher Schule ich mein Abi gemacht habe? Das hat vielleicht noch Sinn, wenn ich eie Ausbildungsstelle suche nach der Schule, aber doch nicht nach dreissig Jahren Berufspraxis. Und aktuelle Tätigkeitsbezeichnungen sucht man leider vergebens. Da fällt die grottenschlechte Benutzerführung schon fast nicht mehr auf. Das können Stepstone und andere Jobbörsen deutlich besser.

Und der Inhalt? Ich habe selten so viel Schrott in einer Datenbank gesehen. Hinzu kommt, dass man auch nicht vernünftig filtern kann. Ich hatte nur 2 Möglichkeiten: Entweder ich bekam gar keine freien Stellen angezeigt oder gleich mehrere hundert, durch die ich mich dann in stundenlanger Suche von Hand die heraussuchen musste, auf die es eventuell vielleicht Sinn machen würde, eine Bewerbung zu schreiben. Als ich meiner SB das sagte, meinte sie, für mich sei in der Jobbörse sowieso nichts zu finden, ich solle besser wo anders suchen. WIe soll so eine vernünftige Arbeitsvermittlung stattfinden?

Kaum ein vernünftiger Arbeitgeber bedient sich noch der AfA, wenn er Personal sucht. Warum ist das so? Weil kein vernünftiger Arbeitgeber Lust und Zeit hat, sich mit hunderten von unpassenden Bewerbungen auseinanderzusetzen. Ein vernünftiger Arbeitgeber braucht vieleicht 10 passgenaue Bewerber, aus denen er sich dann siene Idealkandidaten ausuchen kann. So lange die AfA die VVs mit der Giesskanne verteilt, wird das nichts.

Passgenaue Vermittlung Kostet Zeit und Geld. Aber was die AfA derzeit betreibt ist Geldverschwendung. Und wenn man dann noch de Sinnlosmasnahmen einstmpft und statt dessen durch weniger aber echte Qulifizierungsmassnahmen ersetzt, dann ist am Ende alen geholfen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 19:16   #7
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 555
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen

Und der Inhalt? Ich habe selten so viel Schrott in einer Datenbank gesehen. Hinzu kommt, dass man auch nicht vernünftig filtern kann. Ich hatte nur 2 Möglichkeiten: Entweder ich bekam gar keine freien Stellen angezeigt oder gleich mehrere hundert, durch die ich mich dann in stundenlanger Suche von Hand die heraussuchen musste, auf die es eventuell vielleicht Sinn machen würde, eine Bewerbung zu schreiben.
Hallo,

ich habe am Anfang auch mal versucht, in der Jobbörse seriöse Stellenangebote zu finden. Zu diesem Zweck habe ich die ganzen ZAF und PAV auszufiltern versucht. Leider bekam ich dann immer die Fehlermeldung:
Error 404: Page not found

Irgendwie habe ich das Gefühl, ich komme mit zunehmenden Alter mit der neuen Technik nicht mehr zurecht. und aufgegeben, diese Seite in Anspruch zu nehmen.
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 19:19   #8
Texter50
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Texter50
 
Registriert seit: 01.03.2012
Beiträge: 7.462
Texter50 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
5
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Wer wesentlich VVs an das ZAF-Gesindel raushaut, der darf sich nicht wundern, wenn die erlogenen Stellen nicht besetzt werden können.

Was es nicht gibt, das kann man auch nicht besetzen.
__

Unterbrich niemals Deinen Gegner im JC, wenn er gerade einen Fehler begeht.
Frei nach Sunzi


Texter50 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 22:44   #9
Hansgeorg Januar1963
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 42
Hansgeorg Januar1963
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Gollum1964 Beitrag anzeigen
nabend,

da die Jobcenter vornehmlich ZAF-Stellen vermitteln, dürfte auch interessant sein, wieviele von den 5% nach 6 oder 12 Monaten noch in Arbeit sind oder wegen notwendiger Aufstockung weiterhin Kunden sind.
Über 40% der in Zeit-und Leiharbeit vermittelten Erwerbslosen stehen spätestens nach 3 Monaten wieder beim "Amt" auf der Matte. Das geben die Arbeitsagenturen selbst zu. Die wissen selbst daß die Zeit-und Leiharbeit nur einen Drehtüreffekt bewirkt.
Hansgeorg Januar1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 22:51   #10
Hansgeorg Januar1963
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 42
Hansgeorg Januar1963
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Über die Agentur für Arbeit suchen mehrheitlich Arbeitgeber nach Bewerbern, die auf normalem Wege keine mehr bekommen. Meist weil die Firmen einen grottenschlechten Ruf haben. Denen bleibt dann nichts anderes übrig als auf Zwangsbewerber vom "Amt" zu warten.
Hansgeorg Januar1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 23:16   #11
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 555
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Hansgeorg Januar1963 Beitrag anzeigen

Über 40% der in Zeit-und Leiharbeit vermittelten Erwerbslosen stehen spätestens nach 3 Monaten wieder beim "Amt" auf der Matte. Das geben die Arbeitsagenturen selbst zu. Die wissen selbst daß die Zeit-und Leiharbeit nur einen Drehtüreffekt bewirkt.
und wenn diese Opfer nach wenigen Wochen oder Monaten wieder beim SB antreten müssen, tritt dieser bestimmt nach und behauptet, daß der Ex-Sklave selbst für die Arbeit bei ZAF zu dämlich ist. Die haben damit keine Hemmungen.

Mich schützt neben Anti-ZAF-Bewerbung gottseidank mein Alter schon gut vor solch einer Rekrutierung.
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 23:25   #12
en Jordi
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 28.10.2008
Beiträge: 6.669
en Jordi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Hansgeorg Januar1963 Beitrag anzeigen
Über die Agentur für Arbeit suchen mehrheitlich Arbeitgeber nach Bewerbern, die auf normalem Wege keine mehr bekommen. Meist weil die Firmen einen grottenschlechten Ruf haben. Denen bleibt dann nichts anderes übrig als auf Zwangsbewerber vom "Amt" zu warten.
Ganz so pauschal kann man es dann auch nicht sagen. Auf den privaten Portalen findest du oft auch keine anderen Stellen. Das war zumindest meine Erfahrung.

Einige AG beauftragen die BA mit der Vorauswahl. Da muss man dann auch genau ins Raster passen, bevor die BA einen Kontakt zum AG herstellt.
__

paranoid querulatorisch
en Jordi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 02:14   #13
Mutter Beimer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mutter Beimer
 
Registriert seit: 09.10.2013
Beiträge: 267
Mutter Beimer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Heute stand auf RP- Online, die hiesige Gastronomie finde keine Leute mehr.
http://http://www.rp-online.de/nrw/s...-aid-1.7026505

Wundert dies noch jemanden, bei der miesen Bezahlung und den immer schlimmer werdenden Arbeitsbedingungen?
Mutter Beimer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 05:49   #14
Marcus Cole
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 27.07.2017
Beiträge: 23
Marcus Cole
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Hansgeorg Januar1963 Beitrag anzeigen
Über die Agentur für Arbeit suchen mehrheitlich Arbeitgeber nach Bewerbern, die auf normalem Wege keine mehr bekommen. Meist weil die Firmen einen grottenschlechten Ruf haben. Denen bleibt dann nichts anderes übrig als auf Zwangsbewerber vom "Amt" zu warten.
Solche qualitativ herausragenden Arbeitgeber veranstalten auch gern Vorstellungsrunden in Kooperation mit den örtlichen Jobcentern, an denen sich Arbeitslose und Arbeitgeber "näher kommen" sollen - so richtig nah mit Sachberarbeiter, Arbeitgeberservice und Abgesandten des Unternehmens, denn Druck erzeugt bekanntlich Wärme.

Erstere, die das System vielleicht noch nicht so kritisch hinterfragen, bekommen dann Märchen von innovativen aufsteigenden und prosperierenden Unternehmen aufgezeigt, die stetig auf der Suche nach Nachwuchs sind.

Natürlich kann man nicht in der gewünschten oder zur Qualifikation passenden Position beginnen, versteht sich von selbst. Aber die sich aus diesem Einstieg ergebenden Karriere Möglichkeiten sind natürlich enorm. Schließlich ist allgemein bekannt, das nur die Top-Unternehmen Vorstellungsrunden im Jobcenter arrangieren.

Zufällig sind das auch nicht die Art Unternehmen, bei denen es fünf Minuten Internetrecherche bedarf um hunderte negativer Bewertungen und Warnungen zu finden, sich lieber einen Finger abzuhacken als dort einen Fuß in die Tür zu setzen.
Marcus Cole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 07:24   #15
Rotten
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rotten
 
Registriert seit: 15.11.2015
Beiträge: 375
Rotten Rotten
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Mutter Beimer Beitrag anzeigen
Heute stand auf RP- Online, die hiesige Gastronomie finde keine Leute mehr.
Kevelaer: Kellner und Koche dringend gesucht

Wundert dies noch jemanden, bei der miesen Bezahlung und den immer schlimmer werdenden Arbeitsbedingungen?
Interessant, allerdings kommt beim Aufrufen des Links bei mir "This side can`t be reached".

Aber ich freue mich darüber, wenn Ausbeuter nackt dastehen.
__

Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm. Beim Nazi ist es andersrum!

Geändert von TazD (23.08.2017 um 12:32 Uhr) Grund: Linkfix
Rotten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 09:55   #16
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 555
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen

Aber was die AfA derzeit betreibt ist Geldverschwendung. Und wenn man dann noch de Sinnlosmasnahmen einstmpft und statt dessen durch weniger aber echte Qulifizierungsmassnahmen ersetzt, dann ist am Ende allen geholfen.
Hallo Kerstin,

nicht allen, wenn ich dann an die JC-Mitarbeiter und Beschäftigten bei den Sinnlos-Maßnahmenträgern denke.
Wollt ihr denen im Ernst ein Leben in der sozialen Hängematte ermöglichen?
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 10:10   #17
Hansgeorg Januar1963
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 42
Hansgeorg Januar1963
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ganz so pauschal kann man es dann auch nicht sagen. Auf den privaten Portalen findest du oft auch keine anderen Stellen. Das war zumindest meine Erfahrung.

Einige AG beauftragen die BA mit der Vorauswahl. Da muss man dann auch genau ins Raster passen, bevor die BA einen Kontakt zum AG herstellt.
Ob das immer gute Arbeitgeber sind,welche die Hilfe des Arbeitgeberservice in Anspruch nehmen sei einmal dahingestellt. Bei einer dieser Firmen hatte ich mich im letzten Jahr auch beworben oder besser über den Arbeitgeberservice. Die Daten erhielt ich als ich schon bei einem anderen Arbeitgeber in Lohn und Brot stand.
Die Firma sucht heute noch nach einer Arbeitskraft.
Inzwischen offen über die Jobbörse.

Die meisten halbwegs vernünftigen Jobs gehen über Mundpropaganda weg.

Oder werden wie im öffentlichen Dienst über Stellenanzeigen auf Portalen von Landesregierungen und Bundesregierung ausgeschrieben.

In der Jobbörse habe ich jedenfalls noch keine davon gefunden.

Auf kommunaler Ebene werden Jobs wie in der Stadtentsorgung oder beim Tiefbauamt oftmals "vererbt".
Hansgeorg Januar1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 11:36   #18
Gollum1964
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 555
Gollum1964 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Hansgeorg Januar1963 Beitrag anzeigen

Die meisten halbwegs vernünftigen Jobs gehen über Mundpropaganda weg.

Oder werden wie im öffentlichen Dienst über Stellenanzeigen auf Portalen von Landesregierungen und Bundesregierung ausgeschrieben.
Hallo Hansgeorg,

zu den Stellenausschreibungen für den öffentlichen Dienst habe ich eine eigene Meinung, da ich dort nach Abschluß meines Studiums eine befristete Tätigkeit angenommen habe - leider eben nur befristet.
Dort war ein Großteil der Stellen de facto schon besetzt, bevor die Stelle überhaupt ausgeschrieben wurde. Daraus hat man nie einen Hehl gemacht und war dort auch intern außerhalb der Entscheiderebene bekannt. Hier ist Vitamin B noch wichtiger als in der freien Wirtschaft. Nur man muß dort eben bei dem Stellenbesetzungsprozedere "den Schein wahren".
Ich hatte vor ca. 1 Jahr - noch in ALG1-Bezug - ein Stellenangebot als Buchhalter bei einer Behörde erhalten. Beim Vorstellungsgespräch war mir eigentlich schon nach 5 Minuten klar, daß es sich um einen Fake handelte. Sowas spürt man.
Obwohl ich alle Anforderungen für die Stelle erfüllte und mich beim Gespräch gut verkaufte, habe ich die Stelle natürlich nicht bekommen.
Geht es um Stellen über den mittleren Bereich hinaus, nimmt der Besitz des "richtigen Parteibuchs" zudem eine immer größere Bedeutung ein.
Gollum1964 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 14:54   #19
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.613
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von en Jordi Beitrag anzeigen
Ganz so pauschal kann man es dann auch nicht sagen. Auf den privaten Portalen findest du oft auch keine anderen Stellen. Das war zumindest meine Erfahrung.
NAtürlich gibt es auch woanders Schrott. Aber da stimmt of wenigstens die funktionalität, man kann vernünftig filtern nach Tätigkeitsbereichen oder so. Bei der AfA Jobbörse klappt ja nicht mal das.

Ausserdem wurde das Ding mit Steuergeldern bezahlt und die Vermittler, die damit arbeiten müssen, werden ebenfalls aus Steuergeldern bezahlt. Da erwarte ich etwas anderes. Und wenn die qualität in der Vermittlungsarbeit seigt, sind vielleicht auch wieder mehr Arbeitgeber bereit, ihre offenen stellen dort zu melden.

Der Drehtürefekt kostet doch letztendlich auch nur Geld. und hält den Verwaltungsapparat am Laufen.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 15:58   #20
dagobert1
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: örtlich
Beiträge: 4.339
dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1 dagobert1
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Hansgeorg Januar1963 Beitrag anzeigen
Über 40% der in Zeit-und Leiharbeit vermittelten Erwerbslosen stehen spätestens nach 3 Monaten wieder beim "Amt" auf der Matte.
... mit der Folge, dass die Vermittlungsstatistik mehrmals pro Jahr aufgehübscht werden kann.
Andernfalls würden im Threadtitel wohl nicht 5% stehen, sondern 0,5%.
dagobert1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 17:31   #21
0zymandias
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von 0zymandias
 
Registriert seit: 31.07.2012
Beiträge: 6.255
0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias 0zymandias
Du darfst nicht voten!
3
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Liebe BA,

Promille schreibt man so: 5 ‰.

(Man muss die Leute ja da abholen, wo sie stehen.
Sonst stehen diese speziellen Leute noch jeder wahrheitsgetreuen Statistik im Weg.)
__

"Alles, was man zum Leben braucht, ist Unwissenheit und Selbstvertrauen, dann ist der Erfolg sicher." - Mark Twain

"Things fall apart; the jobcenter cannot hold;
Mere anarchy is loosed upon the world"
"The best lack all conviction, while the worst
Are full of passionate intensity." - William Butler Yeats
0zymandias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 20:33   #22
hartzerkaese
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hartzerkaese
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Hartzkäsistan
Beiträge: 252
hartzerkaese hartzerkaese
Du darfst nicht voten!
2
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Niedriglohnjobs und Pseudo-Bildungmaßnahmensflops gehen Hand in Hand
mit dieser Strategie fährt dieses Land sich selber an die Wand

ps. in letzter Zeit lasse ich die Jobbörse der Agentur für Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung fast unbeachtet, schaue 1-2 hier mal im Monat nur sehr kurz rein, die meisten Stellen suche ich bei der Berliner Morgenpost/Online. Zu 99% findet man bei der Jobbörse der Agentur für Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung Schrott. Das meiste geht an PAV/ZAV, ein weiterer Teil an CallCenter, Drückerkolonnen, Gastro im Niedrglohnbereich etc. .. bla bla bla ... stimme dem zu, stampft den Scheiß ein.
__

Wir die Arbeitsagenturen und JobCenter sichern unseren Kunden dauerhafte Armut, Ausbeutung und Ausgrenzung zu. Wir lieben es Sie in absoluter Perspektivlosigkeit und Abhängigkeit zu sehen. Unsere Serviceleistungen für Sie sind:

- inkompetente Beratungsmöglichkeiten.
- Vermittlung in Niedriglohnjobs in allen Branchen und in Zeitarbeit.
- Vielfältige sinnlose Maßnahmen wie zum Beispiel - Dequalifizierungsmaßnahmen (nutzlose Umschulungen und nutzlose Weiterbildungen), 1€ Jobs und so weiter.
- Bunte Sanktionsmöglichkeiten zwischen 10%-100%, wenn Sie an Niedriglohnjobs, Maßnahmen oder an Beratungsterminen kein Interesse haben.
hartzerkaese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2017, 14:14   #23
oeeo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.08.2017
Beiträge: 30
oeeo
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

(YouTube) Jobwunder durch Hartz IV und Co.? | Monitor | WDR
oeeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 21:46   #24
Wholesaler
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2017
Beiträge: 424
Wholesaler Wholesaler
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Viele Stellenausschreibungen in der Jobbörse der AfA sind Fake. Bei etlichen Bewerbungen auf AfA-Vakanzen bei regulären Arbeitgebern warte ich bis heute auf Antwort. Die Pseudo-Stellenangebote dienen lediglich dazu zu propagieren, dass es in Deutschland noch nie so viel Arbeit gab wie jetzt. Untermauert wird das Ganze in Form von geschönten Arbeitslosenzahlen. Folglich sind die Arbeitslosen an ihrer Situation selbst schuld. Geschürt durch die Massenmedien und die Politik werden Erwerbslose als Faulpelze und Schmarotzer abgestempelt.
Wholesaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 22:06   #25
Hansgeorg Januar1963
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.02.2016
Beiträge: 42
Hansgeorg Januar1963
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Erfolgsquote der Arbeitsagenturen für Vermittlungen bei nur 5 %

Zitat von Wholesaler Beitrag anzeigen
Viele Stellenausschreibungen in der Jobbörse der AfA sind Fake. Bei etlichen Bewerbungen auf AfA-Vakanzen bei regulären Arbeitgebern warte ich bis heute auf Antwort. Die Pseudo-Stellenangebote dienen lediglich dazu zu propagieren, dass es in Deutschland noch nie so viel Arbeit gab wie jetzt. Untermauert wird das Ganze in Form von geschönten Arbeitslosenzahlen. Folglich sind die Arbeitslosen an ihrer Situation selbst schuld. Geschürt durch die Massenmedien und die Politik werden Erwerbslose als Faulpelze und Schmarotzer abgestempelt.
Die von von privaten Arbeitsvermittlern generell. Zu manchen Angeboten in der Jobbörse sind 5-6 Seiten voll mit "Angeboten" von PAV.
Bewirbt man sich tatsächlich auf eines dieser "Angebote" ist die "Stelle" "leider gerade vergeben".
Ähnlich bei Zeit-und Leiharbeitsfirmen. Oftmals nur Lockangebote.

Dazu kommen noch etliche Stellenangebote die eigentlich überhaupt nicht mehr aktiv sind aber nicht gelöscht wurden.
Das ist aber bei anderen Jobportalen auch nicht anders.

Hinter der Sache scheint System zu stecken. So kann man(die Bundesagentur für Arbeit) immer wieder neue "Rekorde" bei offenen Stellen vermelden.
Hansgeorg Januar1963 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsagenturen, erfolgsquote, vermittlungen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfolgsquote bei Zeitarbeit NICHT angenommen zu werden hharge Zeitarbeit und -Firmen 2 13.11.2015 01:51
kann man kosten fuer pc und drucker fuer bewerbungen geltend machen? merlin13 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 43 25.09.2014 16:10
Widerspruchs-Erfolgsquote: Bundesweit 84% P123 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 34 16.07.2014 14:00
Diskussion zu Ü 50 Vermittlungen buddenbrooks72 Ü 50 13 02.02.2013 01:09
Schützt ein Nebenjob plus Selbstständigkeit vor Maßnahmen und Vermittlungen? Disco Stu Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 4 04.06.2009 12:25


Es ist jetzt 09:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland