Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Allgemein > Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen -> Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“


Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 16.02.2017, 23:27   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort wo Unrecht und Unordnung herrschen
Beiträge: 1,110
flandry
Du darfst nicht voten!
-1
Du darfst nicht voten!

Standard Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“

Hier der Link:
https://www.welt.de/politik/deutschl...koalition.html
Die Abgeordneten von CDU, SPD und Grünen in Baden-Württemberg haben sich per Blitzverfahren die Option auf eine üppige Staatspension genehmigt. Viele Bürger sind wütend. Nur zwei Parteien sind fein raus. ....

Mein Kommentar: Parteien, die dafür gestimmt haben, sind nicht wählbar. Parteien, die dagegen gestimmt haben, sind wählbar.
Beachte: Steuergelder sollen sparsam und sinnvoll verwendet werden. Jedenfalls bei Empfängern von Hartz-IV und anderen Sozialleistungen / Leistungen der Sozialversicherungen.
Und wie schnell Gesetze verabschiedet werden können. So schnell können dann wohl auch Erhöhungen bei Hartz-IV beschlossen werden.
Da behaupte noch einer, es sein kein Geld für Hartz-IV da.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 10:40   #2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 309
mucel
Du darfst nicht voten!
1
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“

Zitat von flandry Beitrag anzeigen
Mein Kommentar: Parteien, die dafür gestimmt haben, sind nicht wählbar. Parteien, die dagegen gestimmt haben, sind wählbar.
Du weißt aber schon, welche Parteien dagegen gestimmt bzw. sich enthalten haben? Dann wähl die mal fein und hoffe, dass sich deiner Auswahl nicht allzuviele anschließen.

Sonst könnte es nämlich passieren, dass die Hartz 4 Gesetze und Verordnungen ganz ganz schnell geändert werden. Allerdings nicht so unbedingt, in die von dir und vielen erhofften Richtung. Ich denke, was die Höhe von Regelsätzen und die Zumutbarkeit und gerechte Entlohnung von Arbeit angeht, haben gerade die Parteien, die du hier für wählbar hälst, noch ganz andere Vorstellungen als CDU, SPD und Grüne.

Im übrigen, auch wenn FDP und AFD gegen die Erhöhung der Versorgungsansprüche der Landtagsabgeordneten in BW gestimmt haben bzw. sich enthalten haben, nehmen werden sie die Kohle ganz bestimmt dennoch.
mucel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 11:27   #3
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort wo Unrecht und Unordnung herrschen
Beiträge: 1,110
flandry
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“

Das mit der Kohle wird schon stimmen.
Was die Änderung der Gesetze angeht: keine Ahnung.

Mir ging es um die Doppelmoral von Abgeordneten. Ich glaube nämlich, dass das BW keinen Haushalt ohne Schulden hat. Und bei Schulden ist sparen angesagt. Auch bei Abgeordneten.
Wie bekannt: Der Fisch beginnt vom Kopf her zu stinken.
Welche Sanktion erhalten die Abgeordneten für unnötige und verschwenderische Ausgaben. Bei Hartz-IV würde das nämlich "Verschleuderung von Vermögen", "absichtliche Herbeiführung von Hilfebedürftigkeit", "sparsamer Umgang mit Steuergeldern notwendig" oder sonstwas heißen.
In den / einigen / vielen Jobcentern werden Gelder, die der Förderung dienen sollen, nämlich für die Verwaltung verbraucht, also nicht der Bestimmung entsprechend. Strafrechtlich ist das nichts anderes als Veruntreuung. Oder falls BW Pleite gehen könnte, mutwillige Herbeiführung einer Insolvenz. Aber halt: Hier werden Verluste vom Steuerzahler bezahlt, also von der Solidargemeinschaft.

Wer will kann hier auch über hohe und sozial ungerechte Managergehälter und Boni schimpfen.
Beachte: Auch ein Gesetz kann sozial ungerecht sein.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 12:53   #4
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Solanus
 
Registriert seit: 08.08.2006
Ort: nördlich vom NOK
Beiträge: 1,927
Solanus
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“

Huuuuu, ich bin wütend! Jetzt zittert keine Partei!

Huuuu, ich gehe wählen! Jetzt zittert keine Partei, weil sie machen, was sie wollen, sie können es nämlich.

Huuu, ich gehe nicht wählen....jetzt zittert keine Partei, weil es dokumentiert wird, dass das Volk nicht hinter ihnen steht, dass ihnen aber sowieso egal ist.

Huuu, ich bin ruhig und entspannt, weil es mir so oder so nie anders gehen wird, ich also nichts zu befürchten habe, sondern mich darauf einstelle und dann nicht so geschockt bin und die Gegebenheiten so akzeptiere wie sie sind. Und guck, dass ich mein Schäfchen ins trockne kriege und genieße, dass ich gesund bin und meine Familie gesund ist.
__


Träger des Friedensnbelpreises 2012

-.. .. ... -.-. .-.. .- .. -- . .-.
Alle im Forum gemachten Aussagen stellen meine eigene Meinung und Erfahrungen dar. Keinesfalls sind diese mit einer Rechtsberatung gleichzusetzen oder können diese ersetzen.

Die hier getroffenen Aussagen sind keine Handlungsanweisung, sondern als Anleitung zum Mitdenken gedacht.

Wer mitdenkt, kann sich irren! Wer sich nie irrt, denkt nie mit.
Solanus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 19:24   #5
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.02.2013
Ort: Optionskommune: dort wo Unrecht und Unordnung herrschen
Beiträge: 1,110
flandry
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“

Ach Solanus, die Steuergelder, die jetzt mehr in die Taschen der Abgeordneten fließen könnten verwendet werden für:
Erhöhung der Regelsätze
Förderung von Arbeitslosen
Bezahlung von Richtern an den Sozialgerichten.
Kannst gerne noch ein paar Punkte hinzufügen.
flandry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
altersarmut, Beamtenpension, rente, selbstbedienung, soziale gerechtigkeit

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/soziale-politik-politisches-zeitgeschehen/181024-wut-pensionsgesetz-selbstbedienungskoalition.html

Erstellt von Für Typ Datum
tombbloggt dieses Thema Refback 17.02.2017 10:31

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Jobcenter fordert Nachweis über Kapitalertrag aus 2014. Würde mich über Hilfe freuen xolo ALG II 38 18.01.2017 09:41
Studie über Pegida-Anhänger: Männlich, über 50, verheiratet, konfessionslos wolliohne News / Diskussionen / Tagespresse 30 04.02.2016 11:22
Jugendliche über 15 Jahre ab 2016 über Jobcenter krankenversichert? Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 23 24.07.2015 19:10
Elo-Forum über Kabel Deutschland nur noch über Proxy erreichbar! bobby99 Technische Mitteilungen, Fragen und Antworten 3 16.11.2012 16:24
Bescheid über Rückzahlung von Mehrbedarf nach über 1nem Jahr Handyman1983 ALG II 11 06.11.2008 10:33


Es ist jetzt 23:24 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland