Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gegen G8 auf dem Heider Wochenmarkt gehaltener Vortrag


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2007, 23:42   #1
roterhusar
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von roterhusar
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3.339
roterhusar Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Beitrag Gegen G8 auf dem Heider Wochenmarkt gehaltener Vortrag

dies wird keine werbeveranstaltung, sondern ein politische kundgebung getragen von der redefreiheit des grundgesetzes. ich bedanke mich, dass ich die gelegenheit erhalte, meine meinung zu sagen.
heute treffen sich in rostock heiligendamm zigtausende, die eine gesellschaftliche entwicklung verhindern wollen. der weltweit nationenübergreifende fortschritt des kapitalismus wird gemeinhin globalisierung genannt. globalisierung steht für den abbau aller sozialsysteme, bei uns harz IV genannt. die zunehmende verelendung der massen ist ein beweis dafür, dass der 2006 begonnene weg falsch ist.

vor vier wochen starb ein arbeitsloser: offizielle todesursache - er war verhungert. und das ist kein einzelfall. die hilfebedürftigen haben niemanden, der ihnen hilft. Der Heider Bürgermeister hat es so schön auf den Punkt gebracht: Wer keinen Antrag stellt, hat selber Schuld. Deswegen muss harz IV weg und das treffen der g8- führer verhindert werden.

Die händler kleben an dem reichtum. dabei sollte ihr ziel sein, die waren so billig wie möglich vom erzeuger zum verbraucher zu bringen. so wie es die internet- tauschbörsen vormachen. vom filmproduzenten direkt aufs heimkino unter umgehung der warner brothers, berlusconi, ndr u.a. dann wird das gemüse auch von armen menschen bezahlbar werden. doch aldi oder bayer sind nicht an massen, die genug geld haben, interressiert, auch nicht die telekom, wie die heider kolleginnen vorgestern berichteten.

viele bedürftige lehnen es ab, bei der agentur als bittsteller aufzutreten. lieber ertragen sie ihr schweres leben. deswegen brauchen sie existenzgeld. da es nicht genug arbeit gibt für alle, müssen die die keine abbekommen haben, entschädigt werden, ohne zwang, sich um arbeit zu bemühen, denn das ist unser recht. wer das geld hat, hat die macht - wer die macht hat, hat das recht. selbst die cdu in sachsen hat das erkannt, und das bürgergeld eingeführt. aber das ist noch geringer, als harz IV. und darüberhinaus könnte das grundeinkommen zu einer erpressung werden, wenn es heißt, wer staatsknete kriegt, darf nicht mehr gegen den staat protestieren. wer seinen anteil am kuchen der kapitalisten abbekommt, der hat nichts mehr gegen ausbeutung anderer und naturzerstörung auszusetzen. deswegen soll harz IV weg und das treffen der g8- führer nicht stattfinden.

unsere derzeitige bundeskanzlerin will ein starkes zeichen für den klimaschutz. wenn schäuble die globalisierungsgegner verhaften und ausspionieren lässt, wenn eine terroristen- hysterie von der bildzeitung erzeugt wird, dann hat das nichts mit klimaschutz zu tun. das ist immer ein zeichen dafür, dass arme menschen beginnen, sich zu wehren. ihnen gillt die komplette aufmerksamkeit der polizei. so wie im kreis dithmarschen passiert. ein behinderter wurde vom gerichtsvollzieher besucht, in begleitung von polizei- mannschaftswagen. weiteres ist zu erfahren im fd ordnung und sicherheit im kreishaus. damit kommunale führungspersonen nicht zu kohmeinys werden, darf das g8- führertreffen nicht stattfinden und harz IV muss weg. vielen dank.
roterhusar ist offline  
Alt 05.06.2007, 09:07   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Quelle

wäre nicht schlecht !

Und welche Partei ?
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
gegen, heider, wochenmarkt, gehaltener, vortrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vortrag EU Politik Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 01.09.2008 13:20
Wem der WIDERSTAND widerstehen muss 09.06.08 18:00 in Köln Vortrag Detlef Hartmann Martin Behrsing Austausch von regionalen / überregionalen Aktivitäten 22 20.06.2008 02:33
Vortrag von Rainer Roth zur Kinderarmut durch Hartz IV Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 08.03.2008 20:04
Dienstaufsichtsbeschwerde/Befangenheitsantrag gegen FM+gegen Gutachten berlinerelfe AfA /Jobcenter / Optionskommunen 3 08.12.2007 19:30
Video: 54 Min Vortrag von Götz Werner über das Grundeinkomme trx123 ...Grundeinkommen 1 03.11.2006 07:05


Es ist jetzt 19:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland