Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2013, 15:38   #1
echt machtlos
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1.587
echt machtlos echt machtlos echt machtlos echt machtlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard Frankreich : Hollande will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Hallo Leute ,

was haltet ihr von den Plänen der französichen Regierung ?
Werden jetzt alle reichen Franzosen abhauenwie Gerard Depardieu oder
wird das bei denen was werden mit der Reichensteuer?
echt machtlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 15:39   #2
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.254
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Holland will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Zitat:
Frankreich : Holland
Kannst dich mal entscheiden?

__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 15:41   #3
Realo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 280
Realo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Holland will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Zitat von echt machtlos Beitrag anzeigen
Hallo Leute ,
damit wird er vor gericht scheitern wie beim ersten durchgang... und die LINKE mit Ihren Ideen alles über 400.000 EUR Jahreseinkommen zu enteignen ebenso...

da macht der steinbrück von den Sozen niee mit ;-)
Realo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 15:43   #4
echt machtlos
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.01.2013
Ort: Berlin Neukölln
Beiträge: 1.587
echt machtlos echt machtlos echt machtlos echt machtlos
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Holland will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
damit wird er vor gericht scheitern wie beim ersten durchgang... und die LINKE mit Ihren Ideen alles über 400.000 EUR Jahreseinkommen zu enteignen ebenso...

da macht der steinbrück von den Sozen niee mit ;-)


Das der Steinbrück da nicht mitmacht das ist ja wohl klar...............
echt machtlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2013, 15:48   #5
ZynHH
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ZynHH
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 13.254
ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH ZynHH
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Hollande will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

http://www.elo-forum.org/news-diskus...hensteuer.html

http://www.elo-forum.org/news-diskus...hensteuer.html
__

Mahalo


"Wenn das die Lösung ist, möchte ich mein Problem zurück."
ZynHH ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 21:12   #6
Redwing
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: Bremen
Beiträge: 225
Redwing
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Hollande will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Natürlich darf mein Beitrag gegen reiche Egomanenpestilenz (u.a. ****-Adieu) nicht fehlen (ich mußte mich bös zusammenreißen, nicht schon früher zuzuschlagen angesichts der Bonzenbuckler mitunter auch in Elostan - aber ich hatte meine Gründe für das Embargo...); zufällig gibts da schon was von mir, und bastel da mal was draus:

Es entspricht einfach nur meinem innersten Verlangen, Gerard ****-Adieu ein asoziales Stück Exkrement zu nennen. Dies sie mir ein Anliegen. :-) Der Typ ist bei mir unten durch und sollte einen Obelix-Assbutt kassieren. Aber dieser verantwortungslose Kerl ist auch ein gutes Beispiel, wie viele dieser Bonzen - eben systemadäquates Pack, das nach diesen Regeln nach oben gekommen ist - ticken und wie sie sich über den Massen schweben sehen. Die Armut grassiert, und dieser übersättigte Kerl will nichts zur Restabilisierung und Gerechtigkeit beitragen; zur Linderung der Notlage seines Landes. Stattdessen läßt dieser ****er sein Volk im Stich und beteiligt sich an der Erpressung, mit der Privatbonzeria und Wirtschaftsmafia Regierungen immer unter Druck setzen wollen. Und das untermauert meine These, daß es stärkere, sozialere, volksorientiertere, konsequentere Staaten braucht mit weitreichenderen Befugnissen. Ich meine, das Bonzenpack kann ja gerne gehen - aber (weitgehend) OHNE seine zusammengeklauten Pfründe. 8-) Ihre Immobilien bleiben eh im Lande. Und, wie in meinem neosozialistischen Modell erklärt: Notfalls Währungsreform und Neustart. Dann kann der flüchtige Bonze sich Zigaretten mit seinen Scheinen drehen.

Der Zinkenmann kann noch froh sein, daß die Steuer nur das Einkommen betrifft; ICH fordere 95% Steuern plus x auf das VERMÖGEN (gestaffelt ab einer gewissen Grenze)! Genau das braucht es nämlich erstmal, um diese bereits viel zu krassen Gefälle wieder abzubauen, Kaufkraft und Gerechtigkeit zurück ins Volk zu bringen und Staaten zu stabilisieren. Und wenn der Knilch z.B: eine Million einnimmt und davon noch 15% behalten darf, dann ist das immer noch mehr als ein Dumpingjobber in vielen Jahren oder jemals sieht. Die Bonzen und ihre nach oben kriechende und nach unten tretende Opportunistenbrigade heulen rum, ja ach so geschröpft zu werden, aber wieso sind sie überhaupt in der Position? Wo akkumuliert sich denn das ganze Kapital, das bei Volk und Staat zunehmend fehlt? Weil die reiche Minderheit immer mehr bunkert, können immer größere Massen gar nicht erst in den Genuß kommen, geschröpft zu werden! Weil es da gar nichts zu schröpfen GIBT (was die Wirtschaftslobbystaaten freilich nicht davon abhält, es zu versuchen)! Jedenfalls nichts, das nicht gleich wieder für das Allernötigste hops geht, wenn denn überhaupt was da ist.

Eine restabilisierende Rückverteilung von oben nach unten ist unumgänglich, aber schon im Ansatz wird derlei stets ausgebremst. Und einmal mehr bin ich so gar nicht verwundert darüber, daß die überbezahlten Lobbyjuristen ihren reichen Kumpels aus Wirtschaft, Politik und Privatbonzeria Schützenhilfe geben. Die eine Ratte frißt der anderen eben kein Ohr ab. Und diese erneute Evidenz des Lobbysumpfes untermauert meine These, daß die wahre Justiz im Kapitalismus wohl von den betrogenen Massen selbst in die Hand genommen werden muß; daß es in Unrechtsstaaten eben kein oder selten Recht gibt und wir in solchen "leben"! Mit Moral und wahrer Gerechtigkeit hat dieser betuchte Jurassic Park da nichts mehr zu tun. Aber wen verwundert es, daß es nichts bringt, die Wege zu gehen, die die Unterdrücker den Unterdrückten erlauben; da braucht es Dinge, die sie NICHT kontrollieren können.

Frankreich steht am Scheideweg und kann Vorbildfunktion haben - als Alternative zum kurzsichtigen Totsparertum -, doch eines muß ich dabei noch zu bedenken geben: Und zwar kam irgendwo das Gelaber auf, die Reichensteuer, die ja zum Glück durch die miesen Taschenspielertricks der französischen Lobbyisten"justiz" wohl erst einmal nur vertagt ist, würde ohnehin gar nicht soviel in die Staatskasse spülen. Wenn das stimmt, so ist das für mich das beste Zeichen dafür, daß man die Sache zu halbherzig angeht, denn es verteilt sich immer mehr Geld um zur reichen Minderheit und bunkert dort bereits enorm viel - wie objektive Statistiken belegen und auch das systempopulistische Gelaber, es würde sich ja immer mehr Vermögen in privater Hand befinden (nur, wie sich das verteilt im Volke, darauf gehen sie dann nicht so gern ein). Soll heißen: Wenn man das richtig anpackt und wirklich progressiv und gerecht besteuert, dann ließe sich dort mehr holen als irgendwo sonst. Und genau das braucht es auch für restabilisierende, gerechte, der Krise entgegenwirkende, vorausschauende Politik. Wenn Hollande - der französische "Sozialdemokrat" (dies nur als Warnhinweis...) nun also so zaghaft besteuert, daß das kaum was in die Kasse spült, dann bringt es nicht nur kaum was, sondern dann drängt sich mir der Verdacht auf, daß dahinter ein verdammtes Volksplacebo steckt und ein hinterhältiger Plan. Nach dem Motto: "Seht mal, die Reichen leisten auch ihren Beitrag, also bringt weiter eure Opfer". Aber so nicht, Monsieur Hollande - so nicht! Es gibt Mitdenker und vor allen Dingen Vorausdenker! Die Relationen stimmen hier immer noch vorne und hinten nicht.
Und ich sage abermals, wir brauchen nicht nur höhere Einkommenssteuern, sondern vor allen Dingen weit höhere bzw. überhaupt Vermögenssteuern, damit die bereits kraß genugen Gefälle abgebaut und die Volkskaufkraft sowie die Handlungsfähigkeit der Staaten wieder aufgebaut werden. Und wenn das Einkommen zu hoch ist, wird es ja eh auch früher oder später zu einem zu hohen Vermögen führen. Ich wiederhole: Die Reichsten sollten wirklich 95% plus x zahlen, denn der Rest ist immer noch mehr, als jeder andere je erreicht.

OK, das jetzt nur auf dieses jämmerliche System bezogen; in meinem Neosozialismus bräuchte es eh keine Steuern mehr, da zu krasse Gefälle ohnehin nicht zustandekämen und es meinen stabilen Einkommen/Ausgaben-Zyklus gäbe. 8-)

Frankreich jedenfalls hat die Chance, ein sozialeres Gegenmodell zum kurzsichtigen Totsparertum neoliberaler, sozialdarwinistischer Wirrköppe a la Merkel aufzuzeigen, eine Alternative. Doch scheint es mir, als herrsche auch in Frankreich der "sozialdemokratische" Verrat und vertue man diese Chance - mit Kurs auf Bürgerkrieg und Kollaps.

Na ja, wobei, warum rege ich mich eigentlich groß auf, daß die reiche Minderheit und ihre "Wirtschaftsexperten" weiterhin schön die Kaufkraft der Masse erodieren und sich stikt weigern, die systemkannibalistischen Realitäten anzuerkennen. Sie wollen ihre Diktatur auf Kosten der Massen so lange wie möglich durchquälen, und fürwahr wird das Elend so noch größer, aber ist nicht genau dieser Gefälleturbo das, was am Ende den unausweichlichen Kollaps des konsumabhängigen Systems beschleunigt? Jihihihihi, aber irgendwann muß natürlich der Zeitpunkt kommen, an dem die Massen endlich erwachen und aufstehen, anstatt sich "brav" hinzulegen und auch noch für das Pack da oben zu verrecken.

Redwing over, Mann - Selbstdemontage oder Rückverteilung
Redwing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2013, 08:34   #7
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Holland will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Zitat von Realo Beitrag anzeigen
damit wird er vor gericht scheitern wie beim ersten durchgang... und die LINKE mit Ihren Ideen alles über 400.000 EUR Jahreseinkommen zu enteignen ebenso...

da macht der steinbrück von den Sozen niee mit ;-)
Reichensteuer? Für was denn?

Viel vernünftiger wäre eine massive Luxussteuer für Produkte, die nun wirklich nicht für das tägliche Leben notwendig sind: Luxuskarossen, Schmuck, Pelze, Luxuskleidung (könnte man am Preis festmachen), Champagner, Kaviar, private Flugreisen usw. usf.

Wer sich die kauft soll löhnen, egal ob reich oder "nicht so reich".

Für die Gerechtigkeitsfanatiker hier:

Gerecht wären die Steuern nur, wenn jeder den gleichen Prozentsatz Steuern zahlt. Ein Reicher zahlt dann, bezogen auf sein Einkommen, sowieso mehr.

Alles andere ist im Wortsinn ungerecht, denn ein Reicher, der über Jahre/Jahrzehnte sehr hohe Steuern gezahlt hat (z.B. spricht man bei Hoeneß von 50 Mio. DM und EUR) erhält auch keine höheren Leistungen (Nutzung der Infrastruktur).

Ob ich persönlich das richtig oder falsch finde, steht nicht zur Debatte, ich möchte nur auf die Pervertierung des Wortes "Gerechtigkeit" in dem Zusammenhang hinweisen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2013, 08:40   #8
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport Speedport
Du darfst nicht voten!
0
Du darfst nicht voten!

Standard AW: Frankreich : Hollande will 75 Prozent Reichensteuer durchsetzen.

Zitat von echt machtlos Beitrag anzeigen
Hallo Leute ,

was haltet ihr von den Plänen der französichen Regierung ?
Werden jetzt alle reichen Franzosen abhauenwie Gerard Depardieu oder
wird das bei denen was werden mit der Reichensteuer?
Das französische Problem ist die unausgeglichene Zahlungsbilanz, wie übrigens bei Deutschland auch. Da allerdings in die andere Richtung.

Für 2011? wies Deutschland einen Exportüberschuß von ca. 190 Milliarden EUR aus, Frankreich im gleichen Jahr ein Minus von 60 Milliarden.

D.h. die Franzosen verbrauchen mehr, als sie produzieren und daran sind nicht nur die Reichen schuld.

Bei solchen Beträgen macht es immer die Masse.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
durchsetzen, frankreich, hollande, prozent, reichensteuer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahlkampf in Frankreich: Hollande fordert 75 Prozent Reichensteuer Bergkamener Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 01.03.2012 21:49
Frankreich: Hunderte Autos in Frankreich angezündet Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 14.07.2009 17:33
Monitor,Mogelpackung Reichensteuer wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 12.06.2009 07:12
spd arbeitet an Reichensteuer wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 27.05.2008 21:04
Absurde Mehrwertsteuer: 19 Prozent auf Windeln, 7 Prozent auf Trüffel druide65 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 14 14.11.2007 09:54


Es ist jetzt 02:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland