Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum)

Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum) (https://www.elo-forum.org/)
-   Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente (https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/)
-   -   GDB durch anhaltspunkte selbst berechnen (https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/81383-gdb-anhaltspunkte-selbst-berechnen.html)

Zyprex 26.10.2011 15:03

GDB durch anhaltspunkte selbst berechnen
 
Hallo,

am 05.2011 hab ich einen Bescheid bekommen das ich 50% Schwerbehindert bin.

am 08.2011 hab ich ein "Verschlimmerungsantrag" gestellt.

Jetzt kam der Bescheid 60% Schwerbehinderung...

Also es gibt ja so anhaltspunkte bezüglich des zu Erwarteten GDB

Hier z.b.
26.3 - Nervensystem und Psyche - 2

Diagnose Schizophrenes Residuum

Zitat:
Schizophrener Residualzustand (z.B. Konzentrationsstörung, Kontaktschwäche, Vitalitätseinbuße, affektive Nivellierung)
mit geringen und einzelnen Restsymptomen
ohne soziale Anpassungsschwierigkeiten10 -20

mit leichten sozialen Anpassungsschwierigkeiten30 - 40

mit mittelgradigen sozialen Anpassungsschwierigkeiten50 - 70

mit schweren sozialen Anpassungsschwierigkeiten80 - 100
Ich kann im Internet nichts finden welcher GDB auf mich zutrifft ich vermute Mittel oder Schwere Anpassungsschwierigkeiten.

Bin nicht Arbeitsfähig (unter 3 Stunden Regelung) bekomme volle Erwerbsminderungsrente (befristet). Sehe mich selber leistungsfähig zu max 20 min/ Tag auf dem Allgemeinen Arbeitsmarkt.

Kann kaum Arbeiten verrichten wie Wohnung sauber halten, Körperpflege eingeschränkt...

Meint ihr ich solls bei 60% GDB belassen oder ist ein Widerspruch sinnvoll? Brauch ich einen Anwalt? Ist ein Widerspruch mit möglichen Kosten verbunden (Gericht, Anwalt)? Wenn ja würd ich den Widerspruch zurückziehen falls das Landratsamt ablehnt... geht das dann ?

Hamilkar 28.10.2011 11:55

AW: GDB durch anhaltspunkte selbst berechnen
 
Zitat:
Zitat von Zyprex Beitrag anzeigen
Hallo,


Diagnose Schizophrenes Residuum

Ich kann im Internet nichts finden welcher GDB auf mich zutrifft ich vermute Mittel oder Schwere Anpassungsschwierigkeiten.
da wirst du auch nix zu finden, da das alles Auslegungssache ist. zudem werden einzelne Behinderungsgrade nicht addiert, sondern in ihrer "Gesamtwirkung bewertet".


Zitat:
Zitat von Zyprex Beitrag anzeigen
Meint ihr ich solls bei 60% GDB belassen oder ist ein Widerspruch sinnvoll? Brauch ich einen Anwalt? Ist ein Widerspruch mit möglichen Kosten verbunden (Gericht, Anwalt)? Wenn ja würd ich den Widerspruch zurückziehen falls das Landratsamt ablehnt... geht das dann ?
was bringt dir ein höherer GdB bzw. was erhoffst du dir daraus? die relevanten mind. 50% sind durch, EU-Rente läuft...passt doch?

Reiner Zufall 28.10.2011 12:01

AW: GDB durch anhaltspunkte selbst berechnen
 
Wenn man vor das Sozialgericht ziehen sollte............ das kostet nichts.

Bin mal gespannt, was andere noch antworten.

Ich würde es vorläufig dabei belassen, denn der Schuß kann auch nach hinten losgehen, wenn alles neu "bewertet" wird.

------------------------------------------------------------------------

(20 min. am Tag erwerbsfähig?)

:confused:

Muzel 28.10.2011 15:52

AW: GDB durch anhaltspunkte selbst berechnen
 
Der Vdk hat mir immer erklärt, es ist Wurscht, ob man 60 oder 70 GdB ist. Wenn du kein Merkzeichen anstrebst lass es.

Zyprex 28.10.2011 19:18

AW: GDB durch anhaltspunkte selbst berechnen
 
ok danke euch. Werde es dabei belassen...


Es ist jetzt 21:53 Uhr.

Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.