Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
QR-Code des ELO-Forum Mach mit. klick mich....

Start > Information > Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente -> Copd - Nach Kur gesund oder doch eher nicht?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme und Rente im Zusammenhang mit Hartz IV

Geehrte Leser,
Sie können sich
hier kostenfrei registrieren um unser Forum zu nutzen. Hilfe bei Ihren Problemen mit "HartzIV", z.B. ALGI, ALGII, Sozialhilfe usw. zu erhalten.
Diese Werbeeinblendung, der Nachfolgende und dieser Hinweistext entfallen dann. Auch bitten wir Sie, dieses Forum (elo-forum.org) in Ihrem AdBlocker, auf die Whitelist zu setzen, da wir die erzielten Einnahmen dafür benötigen, das Hilfeforum etc. - auch und gerade in Ihrem Interesse - weiterhin finanzieren zu können.



Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 23.01.2008, 16:52   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.01.2008
Beiträge: 7
Mini ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Copd - Nach Kur gesund oder doch eher nicht?

Hallo,
bin neu hier, habe sofort einige Fragen.
Es geht um meinem Mann, (49 J)

Seit 1 Jahr ist er an COPD III nach Gold erkrankt. Einige Male mußte er schon zum Notarzt gebracht werden, weil die Spray´s nicht halfen.
Die Blutwerte sind auch nicht so dolle.
Nun ist er sei 2 Wochen in Kur auf Norderney.
Hat dort sofort eine Woche Verlängerung bekommen. Heute hat er Bescheid bekommen in der Kur das er gesund entlassen wird, er ist ganz fertig. Gleichzeitig ein neues Medikament dazu und noch einen Vernebler wenn er entlassen wird.
Was nun?
LG Heike
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 16:57   #2
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was meinst du mit was nun?
Was genau willst du jetzt wissen?
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 17:00   #3
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2008
Beiträge: 7
Mini ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Wie sollen wir uns nun verhalten?
Sollen wir einen Anwalt einschalten?
Wei hier doch 3 Ärzte gesagt haben er solle zur Kur wegen der Rente.
Der Hausarzt
Der Lungenfacharzt und der Amtarzt
LG Heike
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 21:29   #4
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

*kopfschüttel*
die spinnen ...

Mini ich denke du wendest dich damit am besten an einen Sozialverband in deiner Nähe vor Ort (VdK oder SoVD, googel mal im Net) da kriegen sie geholfen
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 21:45   #5
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist wirklich das Beste, zum VdK zu gehen. Günstiger als ein Anwalt, es sei denn du bekommst PKH.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 21:49   #6
hjgraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Mini Beitrag anzeigen
Hallo,
bin neu hier, habe sofort einige Fragen.
Es geht um meinem Mann, (49 J)

Seit 1 Jahr ist er an COPD III nach Gold erkrankt. Einige Male mußte er schon zum Notarzt gebracht werden, weil die Spray´s nicht halfen.
Die Blutwerte sind auch nicht so dolle.
Nun ist er sei 2 Wochen in Kur auf Norderney.
Hat dort sofort eine Woche Verlängerung bekommen. Heute hat er Bescheid bekommen in der Kur das er gesund entlassen wird, er ist ganz fertig. Gleichzeitig ein neues Medikament dazu und noch einen Vernebler wenn er entlassen wird.
Was nun?
LG Heike
Wenn diese Ärzte ihn als gesund entlassen, dann sollten hier Approbationen entzogen werden.

Zitat:
COPD & Lungenemphysem Infos für Betroffene und Angehörige
Austausch über unsere Mailingliste

Frei durchatmen ist für viele Menschen leider nur ein Traum.
Lungenerkrankungen wie die COPD (chronisch obstruktive Bronchitis) und das Lungenemphysem , im Volksmund oft auch als Blählunge oder Raucherlunge bezeichnet, sind global auf dem Vormarsch. Allein in Deutschland sind derzeit rund 5 Millionen, in Österreich ca. 1 Million und in der Schweiz mehr als 350.000 Menschen an COPD erkrankt; und die Zahl der Erkrankten steigt beängstigend von Tag zu Tag weiter an. Man spricht bereits heute von einer der „am meisten unterschätzten Volkskrankheiten“.

Ungefähr 8000 der Betroffenen Emphysemerkrankten weisen einen angeborenen schweren Proteinaseninhibitormangel (Alpha 1 Antitrypsin) auf. Laut den Bekanntmachungen der WHO aus dem Jahr 2004, ist die COPD derzeit noch vierthäufigste Todesursache Weltweit. Für das Jahr 2020 wird erwartet, dass die Erkrankung die dritthäufigste medizinische Todesursache sein wird, gleich hinter Schlaganfall und Herzerkrankungen. Ursache dafür ist auch, dass immer geringere Einstiegsalter beim Nikotinmißbrauch.

Die Hauptursache für die COPD und das Emphysem, beides irreversible Erkrankungen, ist und bleibt das Rauchen.
Grund genug zu versuchen, etwas zur Aufklärung beizutragen und insbesondere denen zu helfen, die bereits mit einem dieser Krankheitsbilder leben.


Quelle:Lungenemphysem - COPD - Chronisch Obstruktive Lungenerkrankungen und deren Therapiemöglichkeiten

irreversibel = latein. „nichtumkehrbar“

Es wäre möglich, gegen einen Entlassungsbericht der Ihren Mann als "gesund" ausweist, Protest beim jeweiligen Kostenträger einzulegen und diesen Bericht so offiziell anzugreifen. Auch mal auf die angegebene Homepage schauen, es gibt dort genug Infos darüber.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2008, 22:30   #7
Cementwut
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von hjgraf Beitrag anzeigen
Wenn diese Ärzte ihn als gesund entlassen, dann sollten hier Approbationen entzogen werden.
ja das sehe ich allerdings auch so

einfach nur hanebüchen was sich da manche Ärzte v./RehaKliniken v./Rententrägern mittlerweile meinen erlauben zu können
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2008, 02:38   #8
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Cementwut Beitrag anzeigen

einfach nur hanebüchen was sich da manche Ärzte v./RehaKliniken v./Rententrägern mittlerweile meinen erlauben zu können
Stimmt!

Als mein Mann (vor Jahren) aus der Kur als arbeitsfähig entlassen wurde, bin ich sofort mit ihm zu seinem Psychiater, habe ihn weiter krank schreiben lassen, denn er kam zwar erholt zurück, aber seine Problemen bestanden unverändert!

Krankgeschrieben ist er nun seit einigen Jahren... durchgehend... und der nächste längere Klinikaufenthalt steht an...(nachdem er gerade wieder 3 Monate in einer Klinik war)

Manche Ärzte sollten wirklich Berufsverbot erhalten...wegen Unfähigkeit...

Also: erst zum bisher behandelnden Arzt, und dann zum VDK.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2008, 08:59   #9
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1,924
ofra Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

nach meiner REHA stand auch im entlassungsbericht: "es konnten wesentliche verbesserungen erzielt werden".
tatsächlich hatte ich aber unverändert starke schmerzen - übrigens bis heute.
die damalige ärztin hat mich nur 10 minuten gesehen und auch nicht näher untersucht. ihr reichte ein gespräch zur "diagnose".
offenbar ist das gängiger usus in solchen kliniken.
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2008, 11:05   #10
Elo-User/in
 
Benutzerbild von münchnerkindl
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1,733
münchnerkindl wird schon bald berühmt werdenmünchnerkindl wird schon bald berühmt werden
Standard

Ja, die kriegen nämlich Probleme mit den Leistungsträgern wenn sie nicht eine gewisse Quote "Erfolgsergebnisse" haben.

Die Patienten dürfen das dann ausbaden..
münchnerkindl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2008, 12:50   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.01.2008
Beiträge: 7
Mini ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo,
danke für die tollen Antworten.
Aber Leute was ist VDK?
Oder SoVD?

Die ganzen Abkürzungen---mein Gott da soll man schlau bleiben---werden.


Übrigens Neuigkeit:

Er hatte gestern einen neuen Termin für Montag in seinem Fach---kurz nach dem Gespräch lag der Zettel für eine neue Untersuchung dort.
Was das nun wieder zu bedeuten hat.

LG Heike
Mini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2008, 13:18   #12
hjgraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Mini Beitrag anzeigen
Hallo,
danke für die tollen Antworten.
Aber Leute was ist VDK?
Oder SoVD?

Die ganzen Abkürzungen---mein Gott da soll man schlau bleiben---werden.


Übrigens Neuigkeit:

Er hatte gestern einen neuen Termin für Montag in seinem Fach---kurz nach dem Gespräch lag der Zettel für eine neue Untersuchung dort.
Was das nun wieder zu bedeuten hat.

LG Heike
VDK = Sozialverband VdK Deutschland - Sozialverband VdK Deutschland

SoVD = SoVD - Sozialverband Deutschland e.V.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2008, 00:18   #13
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.08.2007
Beiträge: 8
Caro12 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

...während meiner letzten reha musste ich zu einem anderen facharzt überwiesen werden, mein beh. rehaarzt übergab mit meine komplette akte u. ich sollte mir im schwesternzimmer einen termin geben lassen für den FA.

bin natürlich erstmal auf mein zimmer u. hab gelesen, was das zeug hält.

da habe ich doch einen satz meines rententr. gefunden

"wir erwarten von ihnen, dass bei frau....zumindestens eine linderung eintritt"

bei mir trat keine linderung ein

man muss sooo aufpassen, was man sagt u. wie man sich bewegt. die ärzte in den rehakliniken sind auch nur noch marionetten.

lg
__

stellen sie sich gefälligst hinten an-geht nicht, da steht schon einer
Caro12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 17:29   #14
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.01.2007
Beiträge: 620
Helga Ulla Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Ich habe mir bei einem Krankenhausaufenthalt, nach einer Überweisung zu einem ortansässigen Facharzt, draußen einen Teil der Arztberichte kopiert.
damit konnte ich im nach hinein etliche Atteste der Ärzte mit Untersuchungsergebnissen belegen.
Denn der Entlassbericht der an den einweisenden Arzt geht stimmt oftmals nicht mit der Behandlung überein.
Bei Rehamassnahmen wird oft ein Behandlungsheft geführt, dort ist auch die Behandlungsart vermerkt und die Dauer, und was dem Patienten verordnet wird. Dies kopiert ist oftmals ein wahrer Segen für die weiteren Anträge und kann einem Rentenanwärter hilfreich sein, für ein evtl. ablehnendes Verfahren be der Rente.
Helga Ulla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 20:50   #15
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.07.2005
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 10
eleonore ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hier ein Link zu einem COPD Forum

Forum der Lungenemphysem Mailingliste (Emphysemliste)

Das ist ein gutes Forum, in dem Erfahrungen weitergegeben werden.

Liebe Grüße
__

Verluste werden tragbar, durch das Bewußtsein, dass du die Freiheit und Energie hast, NEUES jederzeit zu beginnen. (Kristiane Allert-Wybranietz)
eleonore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2008, 21:01   #16
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7,151
Rounddancer ist ein LichtblickRounddancer ist ein LichtblickRounddancer ist ein LichtblickRounddancer ist ein LichtblickRounddancer ist ein Lichtblick
Standard Irgendwo

Hier oder wo anders schrieb vor einiger Zeit jemand, er oder sie habe mit einem Kurklinik-Chefarzt o.ä. gesprochen,- und der habe ihm/ihr glaubhaft berichtet, daß es da die Vorschrift/Vorgabe/Regel gäbe, daß nur, wer als arbeitsunfähig in Kur geschickt würde, auch wieder (wenn nötig) als arbeitsunfähig aus der Kur entlassen werden dürfe. Wer arbeitsfähig in die Kur käme, müsse auch in jedem Fall am Ende der Kur wieder arbeitsfähig geschrieben werden, auch wenn sich sein Zustand in der Kur verschlechtert habe.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 12:22   #17
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 5
COPDJutta Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Copd - Nach Kur gesund oder doch eher nicht?

Hallo, wenn Du möchtest das man Dir gut und kompetent hilft, tritt doch einer kostenlosen Internet Selbsthilfegruppe bei.
Ich bin dort schon lange und es gibt für spezielle Fälle extra einen Arbeitskreis zum helfen.
hier ist der Link zur kostenlosen Anmeldung:
Lungenemphysem - COPD - Chronisch Obstruktive Lungenerkrankungen und deren Therapiemöglichkeiten
COPDJutta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2009, 14:36   #18
Elo-User/in
 
Benutzerbild von SchnuffyPurzel
 
Registriert seit: 20.06.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 176
SchnuffyPurzel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Copd - Nach Kur gesund oder doch eher nicht?

Ich wurde Anfang des Jahres auch arbeitsfähig aus der Reha entlassen. Trotz Verschlechterung meines gesundheitlichen Zustandes. Ich bin gleich am nächsten Tag zu meinem Arzt und der hat mich wieder krankgeschrieben.
Ich musste dann zwar zum MdK von der Kasse aus aber der stellte auch fest, dass ich arbeitsunfähig bin.
Rehaärzte scheinen nicht wirklich fähig zu sein. Hab bei meinem Mann (er hat MS) änliches erlebt.
SchnuffyPurzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
copd, kur, gesund, eher

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: https://www.elo-forum.org/schwerbehinderte-gesundheit-rente/21110-copd-kur-gesund-eher.html

Erstellt von Für Typ Datum
copd kuraufenthalt - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 23.10.2013 07:20
Rente wegen COPD - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 17.09.2013 10:17
Untersuchung wegen COPD bei der Rentenversicherung - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 16.09.2013 20:06
kur bei copd - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 26.04.2013 08:32
ich habe copd bin ich damit schwerbehindert - WEB.DE - Web-Suche dieses Thema Refback 13.02.2013 14:43
EU Rente mit COPD - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 31.01.2013 19:06
rehakliniken für copd kranke in österreich - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 09.01.2013 14:55
Rente mit COPD - GMX - Web-Suche dieses Thema Refback 30.12.2012 19:25
kur COPD - ZapMeta Suche Suchergebnisse dieses Thema Refback 04.03.2012 14:44
COPD kuren - ZapMeta Suche Suchergebnisse dieses Thema Refback 04.03.2012 12:07
Lungenemphysem COPD III - Web-Suche - GMX Österreich dieses Thema Refback 24.02.2012 22:52

Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muss ich raus oder doch nicht?? solino KDU - Miete / Untermiete 14 22.11.2009 11:41
Gesund oder krank? jackie Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente 3 29.05.2007 22:03
bGe = Alternative oder doch nicht? morpheus7771 ...Grundeinkommen 2 12.02.2007 18:40
Anspruch oder eher nicht? karin1961 U 25 7 31.07.2006 16:54
Bürofachkraft gesucht... oder doch nicht!!? DJL-HH Job - Netzwerk 2 04.04.2006 00:06


Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland
Webutation
ELO-Forum - Web of Trust