Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Volle ambulante Pflege zuhause und Eigentum.

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2016, 17:08   #26
Wolllaus
Elo-User/in
 
Registriert seit: 15.01.2015
Beiträge: 164
Wolllaus Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Volle ambulante Pflege zuhause und Eigentum.

Zitat von Fabiola Beitrag anzeigen
Hallo legende88,
lese ich das richtig, dass Du bereits eine Rente beziehst?

Nach Deinen Infos in Deinem anderen Thread
https://www.elo-forum.org/schwerbehi...erstanden.html
schreibst Du doch aber in Post#3 vom 13.02.16:
"Ich habe von DRV Schreiben bekommen dass mein Rehaantrag vom 02.02.2015 in Rentenantrag umgewandelt ist."

Was stimmt denn nun?
sie schrieb ja auch was von alg1 und gutachten der afa.

sorry legende, das ist alles etwas verwirrend.

und wegen der rente
Zitat von legende88 Beitrag anzeigen
Meine ER ist noch bei Bearbeitung.Bevor ich tief in finanzielles Loch falle muss ich unbedingt rechtliche Lage wissen um Fehler zu vermeiden.
hast du eine kontenklärung gemacht? da kann man dir auch sagen, wie viel du bekommen wirst, wenn die abgeschlossen ist. wenn du keine gemacht hast, würde ich dir das unbedingt empfehlen.

und hast du denn nun einen rentenantrag gestellt? nur weil der reha antrag umgedeutet wurde, heißt das nicht automatisch, dass nun alles von alleine läuft.
normal hätte da schon lange entschieden sein können. bei mir ging das ganz schnell, weil das gutachten ja abgeschlossen ist, wenn die reha abgelehnt und der antrag umgedeutet wird. da ist das laut aussage meiner drv nur noch eine formsache.
ich habe meinen rentenantrag am 22.januar abgegeben und am 29. januar wurde der bescheid getippt.

und zu allem anderen würde ich dir auch raten, dich fachlich kompetent von einem anwalt beraten zu lassen, auch wenn das kosten verursacht, aber so vermeidet man, dass man fehler macht, die einem dann hab und gut kosten.
Wolllaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 18:54   #27
legende88
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 65
legende88
Standard AW: Volle ambulante Pflege zuhause und Eigentum.

Ich habe neue Info.ob es richtig so ist weis ich nicht.Muss mann nur Hausgeld zurückzahlen,Unterhalskosten zahlen die Kinder nicht zurück.
legende88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:00   #28
legende88
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 65
legende88
Standard AW: Volle ambulante Pflege zuhause und Eigentum.

Zitat von Wolllaus Beitrag anzeigen
sie schrieb ja auch was von alg1 und gutachten der afa.

sorry legende, das ist alles etwas verwirrend.

und wegen der rente


hast du eine kontenklärung gemacht? da kann man dir auch sagen, wie viel du bekommen wirst, wenn die abgeschlossen ist. wenn du keine gemacht hast, würde ich dir das unbedingt empfehlen.

und hast du denn nun einen rentenantrag gestellt? nur weil der reha antrag umgedeutet wurde, heißt das nicht automatisch, dass nun alles von alleine läuft.
normal hätte da schon lange entschieden sein können. bei mir ging das ganz schnell, weil das gutachten ja abgeschlossen ist, wenn die reha abgelehnt und der antrag umgedeutet wird. da ist das laut aussage meiner drv nur noch eine formsache.
ich habe meinen rentenantrag am 22.januar abgegeben und am 29. januar wurde der bescheid getippt.

und zu allem anderen würde ich dir auch raten, dich fachlich kompetent von einem anwalt beraten zu lassen, auch wenn das kosten verursacht, aber so vermeidet man, dass man fehler macht, die einem dann hab und gut kosten.
Ich habe Antrag gestellt.Ich habe keine Rechtschutzversicherung und meine finanzielle Lage ist sehr schlecht um ein Anwalt mir zu leisten.
legende88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:04   #29
legende88
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 65
legende88
Standard AW: Volle ambulante Pflege zuhause und Eigentum.

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Ich würde immer Kombileistung beantragen.

Bei meiner Miutter ist folgendes passiert: Es wurde nur Sachleistung beantragt. Am Anfang braucht sie soviel Pflege, dass sie da jeen Monat noch was zuzahlen musste. Das wurde mit der Zeit immer weniger. Irgendwann kam dann keine Rechnung vom Pflegedienst mehr. Als ich dann nachfragte, sagte man mir, dass die Leistungen der Pflegeversicherung für den Monat ausgerreicht hätte, es wäre sogar noch ein kleiner Betrag Luft gewesen.

Ich hab dass dann bei der Pflegekasse umstellen lassen. Aber das überschiessende Geld für den eine Monat war weg. Gerade bei wechselndem Hilfebedarf kan an das kaum im Voraus anschätzen. Und hinzu kommt, dass die Abrechnung der Pflegedienste recht kompliziert ist. Wer weiss schon, was Große Pflege oder Kleine Pflege beinhaltet oder nicht. Und wenn dann noch häüssliche Krankenpflege (Leistung der KK) und Pflegeleistungen, die über das Pflegegeld abgerechnet werden zusammenkommen, dann wird es noch kompliziertter, z. B. bei den Fahrtkosten.

Man sollte sich auch immer mit mehreren Pflegediensten unterhalten. Es gibt da Unterschiede und jeder hat andere Bedürfnisse.
Danke.Du hast Recht Mit Pflegedienst allgemeine Nenner zu finden ist einfach unmöglich.Die erzählen so viel...Was stimmt du weisst nie...Hauptsache bei Kombileistung du weiss auch nicht welche Anteil muss du selbst zahlen.
legende88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:09   #30
legende88
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 65
legende88
Standard AW: Volle ambulante Pflege zuhause und Eigentum.

Zitat von Birgit63 Beitrag anzeigen
Meine Eltern haben auch Hart gearbeitet, sich nichts gegönnt. Als sie ins Heim mussten, weil die Pflege auch mit Pflegedienst und unserer Hilfe zu Hause nicht mehr möglich war, mussten sie ihre Ersparnisse dafür hergeben. Das ist nunmal so. Es kann aber auch nicht sein, dass die Steuerzahler dafür aufkommen (Sozialamt) und die Kinder sich an dem Haus oder an geerbtes Geld erfreuen. Für mich bedeutet das nur, dass ich keine zig Tausend Euros auf dem Konto haben werde, wenn ich in ein gewisses Alter komme.
Ich wünsche dir einfach meine Situation erleben und möchte dass Steuerzahler freuen sich über deine Problemen.So wird es gerechtigt.Fremde Schmerz schmerzt nicht...
legende88 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ambulante, eigentum, pflege, volle, zuhause

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ambulante Rehamaßnahme BigAndy ALG II 9 23.03.2014 09:37
ambulante Arztfahrten-Kosten vom Amt erstattet? tessi771 ALG II 4 18.03.2013 23:56
freiberufler in der pflege(und die folgen, guter pflege) hope40 Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.09.2011 13:28
bewilligte ambulante Reha- Fristablauf? jordon Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 19 25.10.2010 20:34
AMBULANTE DIENSTE senken drastisch verona Job - Netzwerk 0 11.06.2008 23:46


Es ist jetzt 08:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland