Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rückenschule: Was geht da ab?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.08.2014, 03:04   #51
Gerd35Leipzig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 155
Gerd35Leipzig Gerd35Leipzig
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Nee, Sterne nicht. Aber es langt auch so...
Rückenprobleme sind immer sehr individuell, solange wie du noch keine "Ausstrahlungen" z.B. in die Beine hast, keine Lähmungserscheinungen und du keine Blitze/Sterne siehst, haste gute Chancen dass der Spinalkanal unbeeinträchtigt ist.

Eine Bandscheibenvorstülpung (keine Vorfall) ist auch sehr schmerzhaft und führt auf Dauer durch die Zwangsschonhaltung zu größeren Problemen. Nicht nur beim Rücken, das schlägt mit der Zeit auch auf den Magen (reduzierter Appetit) und die Birne (Frust, Machtlosigkeit usw.)

Mein Tipp:
Apotheke gehen, Latschenkiefernöl kaufen, lauwarmes Bad einlassen und das Öl dazu geben. Nicht länger als 20min. darin baden, schlägt sonst zu sehr auf den Kreislauf.
Danach jedenfalls kannste dich für ein paar Stunden ohne Muskelkrämpfe entspannen.
Den Tipp habe ich von der Krankenschwester (die auch Physiotherapeutin ist) auf der Neurochirurgie bekommen. Sie hat mir mal abends als sie Spätschicht hatte so ein Bad eingelassen, vorher war ich schon 6 Tage hüftabwärts gelähmt und konnte mich nicht aufrichten. Nach dem Bad in der dunkelgrünen Suppe, konnte ich wieder schmerzfrei aufstehen und gehen. Leider nur für ein paar Stunden, aber ich hatte auch 2 Bandscheibenvorfälle an der Gleichen BS, jeweils nach Vorne und Hinten raus geplatzt (Unfall). Da war ohne OP nix mehr zu machen.

Bei dir klingt es mehr nach langwidriger Quälerei, deshalb kann ich nur empfehlen die Gesamtkonstitution deines Körpers zu stärken, Rückenschule, spezifischer Muskelaufbau, Physiotherapie, gesunde Ernährung usw. Wirklich das hilft, auch wenn man sich lieber schonen möchte mit den Rückenschmerzen, man muss genau das Gegenteil machen. Allerdings solltest du jede Art von Bewegung die mit Vibration (Hüpfen) oder Rotation (Oberkörper/Kopf drehen) zu tun hat, vermeiden. Solange du noch akute Schmerzen hast.
Gerd35Leipzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2014, 11:41   #52
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.157
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Hallo Gerd35Leipzig,

alles schön und gut.

ich hab das ganze Spiel schon mehrmals mitgemacht, ja geholfen hat wirklich nur die Rehamassnahme an Geräten zum Aufbau der Rumpfmuskulatur und das richtig für fast 2 Jahre.

Rückenschule ist spielerei für Leute die abends nach Hause kommen und verspannungen haben. Wer schon echte Ausfallerscheinungen oder aber des öfteren Ischias hatte den bringt sowas eben nichts mehr.

Ich hab einen bekannten der eine Physio-Praxis betreibt wo ich auch öfters mal hin gehe. Der sagt selbst, dass wir heute nicht mehr mit 45 sodern weit über 80 den Löffel abgeben und diese Jahre alle auf unseren Stürzapparat drücken.

Dazu kommt dann auch noch der Wohlstandsbauch beim einen oder anderen, aber selbst schlanke Menschen haben eben ihre Probleme mit dem Rücken.

Ich stelle mir mal vor, wie das ablaufen wird, wenn alle nur noch nach den Lehren der Rückenschule arbeiten (auf dem Bau, im Maschinenbau, der Autowerkstatt etc.). Nur noch Rückengerecht heben und nichts über 10kg ohne Hilfsgeräte, na lustig.



Gruss saurbier
saurbier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2014, 18:10   #53
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.217
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Mein Sohn hat wegen seiner Skoliose bei der DLRG Rettungsschwimmer gelernt. Das hat seinem Rücken sehr gut getan.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 07:51   #54
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Ein richtig großes Badezimmer mit Wanne ist hier mangels "Masse" für mich leider nicht drin! Lediglich eine Dusche.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 09:05   #55
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Übrigens geht es jetzt, nach drei Tagen, wieder so einigermaßen!

Ich mach auch so paar Bewegungsübungen........ gaaanz vorsichtig.

  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2014, 21:13   #56
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.217
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Der DLRG nimm auch Schwerbehinderte auf und die müssen nicht so viel zahlen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 09:35   #57
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Der DLRG nimm auch Schwerbehinderte auf und die müssen nicht so viel zahlen.
Okay. Aber ich kann aus finanziellen Gründen kein Schwimmbecken mit Latschenkiefernöl anreichern.

  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 15:09   #58
Gerd35Leipzig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 155
Gerd35Leipzig Gerd35Leipzig
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

kannst ja erstmal in einem kleinen Hallenbad eine Testreihe starten
Gerd35Leipzig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 15:39   #59
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.156
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

[QUOTE=Cerberus;1711485]Sind eigentlich alle Orthopäden so durchgeknallt?

[/QUOTE

JA ich hab seit Jahren Rückenprobleme und Kniearthrose. War auch schon in einer Klinik. Da hab ich die Diagnosen schriftlich.Mein Hausarzt gab mir öfter mal eine Spritze und verschrieb 12x Krankengymnastik pro Quartal. Bis er meinte, ich müsse auxh zum Orthopäden. Seitdrm gibt es nur noch 6x. Bei Orthopäde 1 brauchte ich nur die Schuhe auszuziehen. Orthopäde 2 wurde Kniearthrose diagnostiziert. Krankengymnastik gabs nicht. Die Kasse würde aber neues Knie zahlen. Wäre aber noch zu jung. Soll Schmerzmittel nehmen. Orthopäde 3 - wirbt als Schmerztherapeut und wollte mir nach der Röntgenaufnahme was empfehlen. Er gab aber dann zu, dass die Spritzen,, die ich selber hätte zahlen müssen, bei mir nicht mehr helfen. Krankengymnastik gabs nicht. Dafur in seinen Räumen Strecken. Halbes Jahr später sollte ich unbedingt diese Spritzen nehmen. Orthopäde 4 hält auch nichts von Krankengymnastik. Ich bekomme aber in seinen Räumen Akkupunktur. Mittlerweile habe ich außer Rücken und Knierarthrose auch Arthrose in den Daumengelenken, dem 2. Knie und einer Schulter. Muss mich aber beim Arzt auf ein Körperteil beschränken. Das betrifft aber alle Orthopäden. Die betrachten nicht, dass der ganze Körper beachtet werden muss. Das wurde nur in der Klinik gemacht. Schmerzmittel verschreiben alle Ärzte gern und wenn die Schmerzen nicht auszuhalten sind soll man mehr Schmerzmittel nehmen oder die Ambulanz vom Krankenhaus aufsuchen.
ela1953 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 18:57   #60
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.217
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Das Rettungsschwimmertraining ist eisenhart. Mein Sohn hat eine richtig kräftige Rückenmuskulatur bekommen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 18:59   #61
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Das Rettungsschwimmertraining ist eisenhart. Mein Sohn hat eine richtig kräftige Rückenmuskulatur bekommen.
Auf mich werden die wohl dankend verzichten.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 19:03   #62
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.217
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Warum meinst du das? Es gibt verschiedene Gruppen, die nach Leistungsstärke eingeteilt werden.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 19:10   #63
Harte Sau
 
Registriert seit: 06.10.2012
Ort: Franken
Beiträge: 2.079
Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau Harte Sau
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Warum meinst du das? Es gibt verschiedene Gruppen, die nach Leistungsstärke eingeteilt werden.
Villeicht kann Er nicht Schwimmen?

Aber zum Schwimmen braucht man kein DLRG nur einen See/Fluß.
Harte Sau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 19:11   #64
Cerberus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Warum meinst du das?
Vermutung. Die werden keinen 57-jährigen, schwerbehinderten Rettungsschwimmer brauchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2014, 20:54   #65
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.217
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Bei der DLRG kann jeder, der ein Mitglied ist mitimachen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2014, 16:04   #66
Gerd35Leipzig->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.01.2014
Beiträge: 155
Gerd35Leipzig Gerd35Leipzig
Standard AW: Rückenschule: Was geht da ab?

Zitat von Cerberus Beitrag anzeigen
Vermutung. Die werden keinen 57-jährigen, schwerbehinderten Rettungsschwimmer brauchen.
Vielleicht als Rettungsboje, oder als Übungsertrinkender...
Gerd35Leipzig ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
rückenschule

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krisenkapitalismus - Wohin es geht, wenn es so weiter geht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.02.2011 06:34
Eu Rente beantragt u.es geht nicht weiter es geht jetzt über 4Jahre Peter300 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 0 11.01.2011 13:43
Alles geht kaputt, alles geht kaputt … und ich lache? Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 02.04.2009 08:33
Was geht und was geht nicht? 010101 Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 20.03.2008 18:03


Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland