Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2017, 12:06   #51
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Ich habe ein ganz interessantes Urteil zur Frage des Unterschiedes zwischen einem E-Scooter und einem Rollator gefunden. Ein Rollator wird nämlich ausschließlich von einer behinderten Person benutzt. ein E-Scooter wird von einer schwachen Person benutzt, die aber noch nicht behindert ist. Somit kann es sein, dass die KK meckert. Ich glaube, dass das schwierig wird mit der Genehmigung eines Rollatorhalters, da er an einem E-Scooter befestigt wird.
Lass dich nicht entmutigen, der Hilfsmittelkatalog ist nicht abschließen. Das wurde mir ausdrücklich vom Bundesversicherungsamt bestätigt.
https://openjur.de/u/322043.html
Ich melde mich mal bei Juris an und schau was es da gibt.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 12:10   #52
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Bei Juris gibt es auch nur das Urteil, dessen Link ich geschickt habe.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 12:11   #53
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Kann ich nicht bestätigen. Ich kenne mehrere Leute, die einen Scooter statt eines E-Rollstuhles benutzen. Und der Scooter wurde in diesen Fällen auch von der KK gezahlt.

Wenn Scooter und Rollator von der Kasse bewilligt wurden, wäre es unlogisch, die Halterung nicht zu bezahlen.

Ich sehe das so ähnlich wie mit einer Halterung für Gehstock oder Unterarmstützen am Rollstuhl. Da gbt es in der Regel gar keine Probleme mit der KK.

Du hast auch das Urteil nicht richtig gelesen. da steht sogar drin, dass Scooter von den KKs gezahlt werden. Es geht in dem Urteil nur um Steuerermäßigung, und die gibt es nicht, weil Scooter nicht nur von Behinderten genutzt werdden, sondern zum beispiel auch beim Golf.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2017, 12:20   #54
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Wenn die KK sich auf den Standpunkt stellt, dass sie nicht zahlen will, bleibt ihr nur der Rechtsweg und der ist mühsam, wie wir alle wissen.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 09:00   #55
Goldfield
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 29.07.2012
Beiträge: 570
Goldfield Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Was hat denn eine Pflegestufe damit zu tun? Das ist doch was komplett anderes.
Weil man dort Begutachtet wird, das heißt die hätten dann gerne das Gutachten und um zu wissen welchen Grad man bekommen hat.
Goldfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 10:26   #56
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Zitat von Goldfield Beitrag anzeigen
Weil man dort Begutachtet wird, das heißt die hätten dann gerne das Gutachten und um zu wissen welchen Grad man bekommen hat.
Das passt aber gar nicht, denn das sind ja wirklic total andere Kriterien.

Mal ein Beispiel: Beim GdB bleiben Beieinträchtigungen, die auf Altersfolgen zurückzuführen sind, aussen vor, beim Pflegegrad zählen sie mit.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 11:28   #57
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Meine Frau hat 80% (G) und den Rollator nicht bezahlt bekommen.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 11:33   #58
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Zitat von Allimente Beitrag anzeigen
Meine Frau hat 80% (G) und den Rollator nicht bezahlt bekommen.
Wie bitte? Da siet ihr doch wohl gegen angegangen?

Manche KKs haben wirklich seltsame Vorsellungen. Ich kenne eine Fall, da wollte man einem jungen Mädchen den Rollator wieder wegnehmen, weil sie für längere Strecken eine Rollstuhl beantragt hat.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 11:37   #59
Allimente
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Allimente
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 708
Allimente Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Wie bitte? Da siet ihr doch wohl gegen angegangen?
Nein, sind wir nicht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich einfach keinen Kopf mich damit ausreichend zu beschäftigen.
Allimente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 18:35   #60
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Ich kenne einen Fall, da war eine Frau in einer privaten KK und die wollte überhaupt keinen Rollator bezahlen, weil die KK dazu nicht verpflichtet war. Bei privaten KK kann man den Umfang der Leistungspflicht selbst bestimmen, was dann viel Ärger bringt, weil die Versicherung natürlich alles für ausgeschlossen hält.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 18:54   #61
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Nun habe ich meine Ablehnung meines Merkzeichen Gs erhalten. Ich habe mehrere Krankheiten mitgeteilt bekommen, von denen ich überhaupt nichts wusste und die mir bekannten Erkrankungen wurden nicht aufgeführt. Der Rollator wurde auch nicht erwähnt. Nun habe Widerspruch eingelegt und die Unterlagen angefordert.
Die Begründung wollte ich vom Amt für Behinderung schreiben lassen. Zum VdK habe ich kein Vertrauen. Hat jemand Erfahrungen mit dieser Vorgehensweise?
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2017, 21:06   #62
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Ein Amt fuer Behinderung kenne ich nicht.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2017, 16:00   #63
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Das Amt heißt ganz offiziell Amt für soziale Sicherung und Integration Senioren, Behinderte und Pflegebedürftige. Ein Versorgungsamt gibt es in NRW schon seit Jahren nicht mehr.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 18:43   #64
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Inzwischen habe ich die Ablehnung erhalten, so dass ich fristwahrenden Widerspruch eingelegt und meine Unterlagen angefordert habe. Die Unterlagen habe ich nun auch. Jetzt kenne ich Diagnosen und Therapien von denen ich ohne den Antrag nach dem Schwerbehindertenrecht keine Kenntnis hatte. Inzwischen habe ich die Begründung geschrieben, dafür ließ mir die Behörde 4 Wochen Zeit.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 08:58   #65
Goldfield
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 29.07.2012
Beiträge: 570
Goldfield Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Zitat von Kerstin_K Beitrag anzeigen
Das passt aber gar nicht, denn das sind ja wirklic total andere Kriterien.

Mal ein Beispiel: Beim GdB bleiben Beieinträchtigungen, die auf Altersfolgen zurückzuführen sind, aussen vor, beim Pflegegrad zählen sie mit.
Morgen Kerstin,
Ich muss das nochmal aufgreifen nachdem ich nun eine Pflegebegutachtung hatte und auch jemand anders im Forum darüber schrieb.

Da sind/können schon wichtige Sachen drin stehen für einen GdB bzw.Merkzeichen, siehe zb. hier Posting Nr 3
https://www.elo-forum.org/schwerbehi...antwortet.html

Ähnliches am Freitag bei mir, nur hab ich das Gutachten noch nicht schriftlich wo sich der MDK so ähnlich äusserte.Laut MDK wird auch bei mir drin stehen das ich umziehen muss, da Treppen steigen nicht möglich und wackeliger Gang, Begleitung brauche, welche Hilfsmittel verordnet wurden, was also alles ein Indiz für einen GdB bzw Mz sein kann, nur hab ich ja schon Mz, verstehe daher aber das dass Amt nach einem Pflegegutachten fragt.

@ Muzel vielleicht solltest du mal einen etwas längeren Zeitraum warten mit einem Neuantrag, wenn ich micht Recht erinnere wurde bei dir ja auch schon vom SG das G abgelehnt was noch nicht allzu lange her ist, wie ich dir hier auf Seite 2 schon schrieb, wird es schwierig.

Ich drücke dir natürlich dennoch die Daumen für den Widerspruch.

Noch etwas du schreibst du hast zum VDK kein Vertrauen, wieso kündigst du die Mitgleidschaft dann nicht?
Hat nebenbei den Vorteil, das du dir dann bei Gericht einen Beratungsschein holen kannst und dir einen Anwalt selbst aussuchen kannst, was zudem Günstiger sein dürfte, Beratungsschein kostet 15 Euro, es sei denn man hat oft irgendwelche Anliegen für einen Anwalt, ich brauchte in all den Jahren nur einmal einen, bei mir würde sich der Monatl.Betrag für den VDK nicht lohnen, dazu nehmen die ja noch zusätzlich Geld.
Goldfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2017, 16:11   #66
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Inzwischen wurde auch der Widerspruch abgelehnt. Jetzt müsste ich klagen. Ich müsste einen gescheiten Anwalt haben, dann würde ich das riskieren. Die 2 Anwälte, die ich in meinem GdS Verfahren habe (hatte), kann man knicken und mit dem VdK mag ich auch nicht in den nervenaufreibenden Streit ziehen. Vielleicht kennt jemand einen Anwalt, der nicht nur Geld kostet.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2017, 07:29   #67
Goldfield
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 29.07.2012
Beiträge: 570
Goldfield Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Hallo Muzel,
Vielleicht sollte man selbst auch mal zu dem Entschluss/der Einsicht kommen, das man ( aktuell ) wirklich kein Recht auf das Mz.G hat.
Ich gönn dir das Mz.G keine Frage, aber dir konnte der VDK nicht helfen ( ? ), zwei Anwälte konnte man laut dir auch knicken, das Sozialgericht sah keine notwendigkeit für ein G trotz Beguachtung, da sollte man langsam anfangen nachzudenken ob man vielleicht wirklich kein Recht auf das Mz.G hat, auch wenn man es Persönlich ( natürlich )anders sieht und meint es steht einem zu, aber darum wie man etwas selbst sieht geht es nicht, sondern nach der "Gesetzeslage".

Damit meine ich auch nicht das du das Ziel ausser Augen verlieren sollst, nur würde ich mal eine Pause einlegen mit dem Versuch das Mz.G zu erhalten, meiner Meinung nach ist das Urteil/Beschluss des SG noch zu Frisch, die greifen darauf zurück.
Ich würde an deiner Stelle erstmal weiter Regelmässig zu Fachärtzten gehen, neue Befunde bzw verschlimmerungen sammeln und dann in 1-2 Jahren einen neuen Angriff wagen, vorher die Ärtzte mit einbeziehen das die zu 100% hinter einem stehen.
Nun wirst du vermutl.sollteste Klagen ein erneutes Urteil gegen dich kriegen, zumindest geh ich davon aus, kann natürlich auch anders kommen, aber sollte es so sein ist das für die Zukunft für einen neuen Antrag auch wieder Negativ.
Wie gesagt das wäre mein weg, wie du es letztendlich machst, muss du selbst wissen.

Zum Anwalt, wenn dir im Bekanntenkreis niemand einen empfehlen kann, vielleicht findest du unter anwalt.de einen dort stehen Bewertungen bei und man kann Filtern.

Grüße
Goldfield ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 19:19   #68
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Das sind 2 verschiedene Geschichten. Die von der Erhöhung des GdS ist ausschließlich auf meine Seele bezogen und es geht nicht um ein Merkzeichen. Da hatte ich auch einen Erörterungstermin auf dem LSG. Bei der GdB Angelegenheit geht es um das Merkzeichen. Das ist jetzt von Münster abgeschmettert worden.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 19:10   #69
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Fakt ist nun, dass ich wegen der Seele zum Psychotherapeuten müsste und mit dem Rollator ohne fremde Hilfe nicht aus dem Bus komme.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 19:16   #70
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 7.592
Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K Kerstin_K
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Und einfach mal jemanden fragen? SO einen Rollator da eben runterzuheben ist doch kein Akt.
__

Viele Grüße aus Hannover
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 18:40   #71
Muzel
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.091
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: Rollator und Merkzeichen G

Liebe Kerstin,
eine meiner Diagnosen ist eine Persönlichkeitsveränderung nach Extremsituaionen, das heißt, dass ich gefoltert wurde. Für mich sind meine Mitmenschen potentielle Folterknechte.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Job-Irrsinn: Mit dem Rollator auf die Baustelle ricamaus ALG II 1 24.03.2010 18:10


Es ist jetzt 12:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland