Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nordic walking vom JC aus

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  16
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2011, 13:20   #26
desmona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von desmona
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.099
desmona desmona desmona desmona desmona desmona desmona
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Ob sie meinen Sport auch finanzieren würden?

Wäre eine Gelegenheit zur evtl. späteren Selbständigkeit (Selbstständigkeit? Wie schreibt man das denn nun)
-> Selbstständig -> ...du weißt doch selbst + ständig

selbstständig -> Duden | Suchen
__

*Wenn der Deutsche hinfällt, dann steht er nicht auf, sondern schaut, wer schadensersatzpflichtig ist. Kurt Tucholsky

*
rechtmäßig: mit dem Willen des zuständigen Richters vereinbar Ambrose Bierce (Des Teufels Wörterbuch)

*Ich bin heut Morgen aufgewacht.
Ich hab die Arme hochgestreckt, die Knie bewegt, den Hals gedreht...Es hat bei Allem "Knack" gemacht...
Ich bin zu dem Schluß gekommen:
Ich bin nicht alt ich bin knackig...

desmona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 02:44   #27
mathias74
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von mathias74
 
Registriert seit: 27.11.2009
Beiträge: 1.801
mathias74 mathias74 mathias74
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

Gestern hatte ich mal wieder einen Termin bei meiner FM und da gings gleich um Nordic Walking ( Es ging auch um 1,- Jobs, Praktikum, Weiterbildung ). Es gibt einen Termin dafür, allerdings läuft das nicht offizell über das JC. Der Ausrichter ist die vhs, dort muß ich mit 45,- in Vorleistung treten um mich Anzumelden. Der Kurs dauert 15 Wochen, einmal die Woche mit je 1 Stunde, der Kurs ist 30 km von mir entfernt. Das JC übernimmt die Kosten der Fahrt und die Anmelde Gebühr nachträglich, eine schriftliche Zusage der Kostenübernahme habe ich nicht bekommen. Ich soll mich erstmal Anmelden und die vhs würde sich dann beim JC melden das ich Angemeldet bin. Das ganze ist doch eine Witz Veranstaltung, wegen 1 Stunde fahr ich doch keine 30 km .

Bei mir vor Ort gibt es die AOK und die bieten das auch an aber davon will das JC nichts wissen, was die sich für Fahrtkosten sparen könnten wenn man sowas vor Ort macht.

Ich meld mich nicht bei der vhs an, spazieren gehen kann ich auch zu Hause.
mathias74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2011, 08:02   #28
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

ist schon sehr merkwürdig, ansonsten zahlt das JC nicht einen Cent für Weiterbildungen an der VHS aber beim Nording Walking gibt es die große Ausnahme?! Nicht zu fassen. Ohne Zuweisung, EGV oder EGV-VA hat sich der Schabernack sowieso für Dich erledigt.
Sollte dennoch solch ein Papierchen ins Haus flattern, dann kannst Du den verordneten Spaziergang sicher über die fehlende Kostenzusage kippen, es sei denn das JC hat Kenntnis über Dein eventuell vorhandenes Schonvermögen.
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 22:24   #29
elobesuch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 45
elobesuch
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

vermutlich wissen die JC einfach nicht, was sie mit den Alo machen sollen. insofern ist das ein eher nettes angebot. was aber keine arbeit vermittelt. wem es jedoch spaß macht... und hilft, mut zu schöpfen... wenn der datenschutz gewährleistet ist, also den anderen teilnehmern nichts gesagt wird. das geld wäre aber vielleicht doch woanders sinnvoller. aber nette gedanken sollte man nicht zurückweisen solange es keinerlei pflicht zur teilnahme gibt. es wäre schön, wenn sich die JC mehr um die Alo sorgen würden statt sie zu bevormunden.
elobesuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 22:34   #30
Rentier
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 206
Rentier
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

Zitat von elobesuch Beitrag anzeigen
aber nette gedanken sollte man nicht zurückweisen solange es keinerlei pflicht zur teilnahme gibt.
och nee, Gruppentherapien, wie verhaue ich meinen FM oder SB richtig, sollte man auch nicht zurückweisen, solange es keinerlei pflicht zur teilnahme gibt.
Rentier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 22:36   #31
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

Das beste am Nordischen Wackeln sind die Stöcke - die kann man dem SB gut auf die Ömme hauen...

Ist auch sehr nah am Arbeitsmarkt - danach gibt es Knast wenn man zu fest zugeschlagen hat - auch eine Art die Arbeitslosenzahlen zu schönen

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2012, 22:45   #32
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

Zitat:
§ 3
Leistungsgrundsätze


(1) Leistungen zur Eingliederung in Arbeit können erbracht werden, soweit sie zur Vermeidung oder Beseitigung, Verkürzung oder Verminderung der Hilfebedürftigkeit für die Eingliederung erforderlich sind. Bei den Leistungen zur Eingliederung in Arbeit sind

1. die Eignung,
2. die individuelle Lebenssituation, insbesondere die familiäre Situation,
3. die voraussichtliche Dauer der Hilfebedürftigkeit und
4. die Dauerhaftigkeit der Eingliederung der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten zu berücksichtigen. Vorrangig sollen Maßnahmen eingesetzt werden, die die unmittelbare Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ermöglichen. Bei der Leistungserbringung sind die Grundsätze von Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit zu beachten.
.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 00:03   #33
elobesuch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 45
elobesuch
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

also stöcke sollte man zum Nordic walking nicht so leichtfertig ausgeben ?
aber im ernst :
diese leute sind machtlos. gegen die arbeitslosigkeit. die ALG-II-empfänger sind auf eine gesellschaftliche transformation angewiesen und wer hat was dagegen, wenn auch die JC mitmachen ?
das problem vieler alo dürfte doch die mutlosigkeit sein - wieso nicht dagegen angehen, und wenn man nur nordic walkt am anfang. es ist zwar ein typisch unpraktischer vorschlag des JC, aber es zeigt guten willen - aber das findet Ihr eher nicht = ?
und ganz klar : so was kann nicht verpflichtend sein UND DIE SCHLICHE, LEUTE AUS DER ARBEITSLOSEN-STATISTIK RAUSZUHALTEN, MÜSSEN ENDLICH FÜR ILLEGAL ERKLÄRT WERDEN - hat das nicht damals erst schröder zu so richtig erlaubt erklärt ?
elobesuch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2012, 02:00   #34
elobesuch->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 45
elobesuch
Standard AW: Nordic walking vom JC aus

korrigiere mich, nehme alles zurück :
hier ein zitat aus einem artikel über maßnahmen in holland :
"In den Niederlanden gilt ganz klar: wer vom Staat war will, der muss Leistung erbringen. Dabei fordert der Staat zuerst, danach darf ein Arbeitsloser an Forderungen denken. Man hat so die Anzahl von Sozialhilfeempfängern nach offiziellen Angaben immerhin um gut ein Viertel reduzieren können.
Dabei geht man durchaus ungewöhnliche Wege, die in Deutschland so nicht ohne weiteres durchsetzbar wären. Man fördert die Menschen durch ungewöhnliche Maßnahmen. So gibt es Jobcenter, die Hilfeempfänger sogar mit Laufprogrammen stärken. Das heißt, der Center organisiert Laufgruppen in den sich die Empfänger in Form bringen können und vor allem in der Gruppe das Sozialverhalten stärken."

ich hatte schon ganz mitfühlend gedacht, endlich entwickeln die JC mal herz für die elo. ist aber nur ein abklatsch von unsozialen regelungen in holland, wo allerdings auch eine niedrige alo herrscht, also nur ein nachbeten eines wie immer und wie schon gehabt und wie schon bekannt unfähigen JC von tollen "rezepten" anderer unsozialer denker.

hinweis : "Auch beim niederländischen Pendant zu Hartz IV geht man andere Wege. Natürlich heißt das in den Niederlanden anders - es heißt WWB (Wet Werk En Bijstand), also Gesetz für Arbeit und Beistand. Auch hier gilt - wer arbeitet erhält Hilfe. Das Ganze wird von den Centrums voor Werk en Inkomen verwaltet - den niederländischen Arbeitsagenturen bzw. Jobcentern. Von dort wird ein Antragsteller direkt zur Stellenvermitllung geschickt, wo man Jobs vorhält, die praktisch sofort angetreten werden können. Wer einen Job nicht machen kann, der bekommt passende Fortbildungen oder Praktika angeboten, die er dann auch machen muss. Klar geregelt ist, wer diese Angebote nicht unbedingt annehmen muss: Kranke oder Menschen, welche kleine Kinder betreuen müssen.

Die Grundsicherung der Menschen wird in den Niederlanden übrigens alleine von den Kommunen getragen. Das tut der Situation wohl auch sehr gut. Während man in Deutschland noch darüber streitet, wer Hartz-IV Empfänger am besten betreuen solle, da macht man in den Niederlanden Nägel mit Köpfen. In den Niederlanden haben die Kommunen schon seit 2004 die alleinige Verantwortung - auch finanziell. Zuvor erhielten die Kommunen immerhin 75% aller Sozialausgaben vom Staat zurück. Damit ist Schluss, es gibt nur noch ein festes Budget, welches nach objektiven Kriterien erstellt wurde. Das macht Druck auf die Kommunen, man engagiert sich und konnte so die Zahl der Hartz IV Empfänger (also WWB) deutlich reduzieren, zuletzt um fast 23 Prozent. Insbesondere junge Menschen (ein großes Problem in Deutschland) konnte man so aus dieser schwierigen Lage holen.

In den verschiedenen Kommunen der Niederlande gibt es ganz unterschiedliche Programme. Manche wirken, das muss man sagen, relativ hart. Aber sie werden akzeptiert. So gibt es vielerorts die Regel, dass man sich zwei Tage nach Beantragung der Hilfe in einem Programm melden muss, wo man dann eine bestimmte Anzahl Wochenstunden in bestimmten Tätigkeiten arbeiten muss (unabhängig der Vorbildung). Wer nicht mitmacht, bekommt die Hilfe gekürzt."
aus :
News Niederlande: Wer Leistung vom Staat will, muss leistungswillig sein

damit wäre es geklärt : JC spechtet darauf, endlich auch wie in den Niederlanden leute drangsalieren zu können. ganz ohne VA. aber der kommt dann sicher noch.

Teilerfolg gegen "niederländisches Hartz IV"
(links hier im Forum gefunden - vielen Dank. selbsterkenntnis hilft manchmal.)
elobesuch ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland