Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> mobbing

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2013, 15:32   #76
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: mobbing

Zitat von Tine2008 Beitrag anzeigen
Ich sehe ehrlich gesagt keinen einzigen Vorteil in einer Mietwohnung.

Die Kohle die ich monatlich da reinstecke, könnte ich in ein Haus mit Garten und Schwimmteich stecken welches dann irgendwann meins ist.
Wenn man das ohne einen Realkredit stemmen kann.... mag das angehen. Aber wer hat mal eben ein paar Hunderttausend Tacken passend flüssig (mal abgesehen für nicht so begehrte Immobilien in der deutschen Pampa) ?

Mal gerechnet was so eine Finanzierung kostet ? Knapp die Hälfte dessen was man zahlt, steckt sich das Kreditinstitut ein.... wo da jetzt der große Unterschied zum Zinsdienst bei der Zahlung an den Vermieter ist, kann sich mir nicht ganz erschliessen....

In München, Hamburg oder auch Berlin knackt man in netter Lage mühelos die "Halbe-Million-Grenze" auch schon bei Eigentumswohnungen.... und diese sind nicht immer individuell bewohnbar (Stichwort: Eigentum zur gesamten Hand....).

Das mag bei derzeitigen Niedrigzinsen auch finanzierbar erscheinen..... aber wenn der Vertrag oder die Zinsbindung ausläuft und der Zins wieder steigt..... wird das Einkommen kaum mitsteigen....

Andere Lebensrisiken wie "Arbeitslosigkeit bei Doppelverdiener-Finanzierungen" oder eine simple Scheidung brechen einem da ratzfatz das finanzielle Genick.... oder mal eben eine Gesetzesänderung (Pendlerpauschale.... für die Häusle-Käufer-Fraktion, die sich damit eine Hütte auf dem achso "billigen" Land schöngerechnet hat.... oder das Wegbrechen von Infrastruktur auf dem Land.... was früher oder heute noch Standard war.... kann schon in 5 Jahren obsolet sein , z.B. Schule oder Kindergarten in der Nähe.....schwupps muss teuer mit dem Zweitwagen gependelt werden....na super!)

Richtig zum "Vorteil" wird eine mühsam abbezahlte Hütte dann, wenn man zum Pflegefall wird und die in der Regel nicht so fette Rente nicht reicht..... das Sozialamt verklackert einem dann denn wie das Vermögen sinnig zu verwerten ist....

Man sieht: An Pro und Contra mangelt es sicher nicht...
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 15:48   #77
hundefreundin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2013
Beiträge: 94
hundefreundin
Standard AW: mobbing

......................... darf ich mal fragen, was hier noch irgendwas mit mobbing auf der arbeit und diversen psychischen auswirkungen zu tun hat???
hundefreundin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 16:02   #78
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

Mobbing durch Nachbarn und vermieter ist halt auch für viele hier ein Thema.

Zitat von hundefreundin Beitrag anzeigen
......................... darf ich mal fragen, was hier noch irgendwas mit mobbing auf der arbeit und diversen psychischen auswirkungen zu tun hat???
LG von B.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 16:23   #79
Tine2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2008
Beiträge: 252
Tine2008
Standard AW: mobbing

Zitat von hartaber4 Beitrag anzeigen
Mal gerechnet was so eine Finanzierung kostet ? Knapp die Hälfte dessen was man zahlt, steckt sich das Kreditinstitut ein.... wo da jetzt der große Unterschied zum Zinsdienst bei der Zahlung an den Vermieter ist, kann sich mir nicht ganz erschliessen....
Bei uns bekommst Du derzeit ein altes Haus für 20 000 Euro - ist sogar in den ibääh Kleinanzeigen, 10 000 Euro wird man locker für das Dach nochmal hinblättern müssen.
Die obere Etage für Wohnzimmer hat schräge Wände - wers mag, ok.
Grundstück ist recht klein - wer nicht gerne gärtnert, sicher ausreichend.

Meine Eltern zahlen 600 Euro Miete für 80m² im Monat.
Das sind 7200 Euro im Jahr.

7200 Euro Miete im Jahr / 20 000 Euro Haus

Lass mal jemanden 60 Jahre in der Mietwohnung wohnen a 7200 Euro im Jahr.
Das sind grob gerechnet 432 000 Euro.

Für 120 000 Euro bekommste denke schon was nettes. :-)

MfG
Tine2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 16:32   #80
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

hallo tine2008,

ist hier genauso. gute bausubstanz, oft sehr preiswert. zwar ausgedünnte Infrastruktur, aber trotzdem städtisch. mit anderen worten, man kann, wenn man will alles mit dem Fahrrad oder der Bummelbahn erreichen. so ist auch die Lebensqualität recht hoch.

LG von B.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 16:55   #81
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Vielleicht kann man den Thread ab dem "Hausbau" als eigenen laufen lassen, würde Sinn machen.

@dasFrettchen

Zitat:
das mit den Nachbarn ist so eine Sache. Eigentümer wissen das sie sehr lange dort leben werden, also ist auch der ton untereinander ganz anders. wer meist aus dem rahmen fällt sind diejenigen die eingemietet sind, und denen vergeht dann ganz schnell der spaß. dann kommts halt drauf an wo man wohnt.
Wenn Du ein Haus kaufst weißt du meist wenig über Deine neuen Nachbarn! Wenn Du in einem Neubaugebiet ein Grundstück kaufst, genau das gleiche!

Umziehen aus einem Haus oder einer Wohnung ist um einiges leichter.
Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 17:19   #82
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

hartaber4

Zitat:
Andere Lebensrisiken wie "Arbeitslosigkeit bei Doppelverdiener-Finanzierungen" oder eine simple Scheidung brechen einem da ratzfatz das finanzielle Genick.... oder mal eben eine Gesetzesänderung (Pendlerpauschale.... für die Häusle-Käufer-Fraktion, die sich damit eine Hütte auf dem achso "billigen" Land schöngerechnet hat.... oder das Wegbrechen von Infrastruktur auf dem Land.... was früher oder heute noch Standard war.... kann schon in 5 Jahren obsolet sein , z.B. Schule oder Kindergarten in der Nähe.....schwupps muss teuer mit dem Zweitwagen gependelt werden....na super!)
Genau so ist es!
Und wenn die Zinsen günstig sind, und alle wie die Hornochsen zur Haus Finanzierung rennen und auf 10 Jahre abschließen, weil es sooo günstig ist, wird ihre Hütte eine sein, die dann in 10 Jahren in der Zwangsversteiergung hängt weil doppelt so hohe Zinsen auch den Doppelten Abtrag bedeuten.

Am besten noch zu 120 % Finanzieren lassen müssen weil je kein Eigenkapital da ist......und man weder an die Grundsteuer, noch die Außenanlage und die Hausanschlußkosten schon mal gar nicht gedacht hat...........

Und Eigenleistung.....nö! Dafür aber noch einen Erker und ein Gaube bitte.

Wer sein Haus nicht bezahlen kann, dem gehört es auch nicht, es gehört der Bank! Danach wenn es denn mal abgezahlt sein sollte..den Kindern? Die verkaufen es dann nachdem sie sich zuvor darum gestritten haben.

Amen

Ihr wißt schon, das die finanzierende Bank Bilder von den Häusern in den Akten hat?

Ich habe mehr als 10 Jahre Häuser gebaut bzw. verkauft. Ein Bänker wollte unbedingt mit mir bauen, aber bekam kein Grundstück. Nach einem Jahr warten hatte er dann sein "Traumhaus"........allerdings ohne mich und Grundstück.

Ihm gefiel eines seiner Kunden.......Der hatte dann wie andere auch mal Probleme.......Kredite gerne genommen.......arbeitslos...der Bänker brauchte noch nicht einmal die Zwangsversteigerung abwarten...........

Ein "freundliches" Angebot und dazu das ausmalen der Zwangsversteigerung reichte! Das wollte der Besitzer seiner Familie ersparen.........über Monate Menschen die durch sein Haus laufen, zum großen Teil aus Langeweile, nicht weil sie Kaufabsichten haben. Gaffer eben!

Ihr meckert alle über Banken..........und macht Euer Dach über den Kopf von ihnen abhängig.
Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 17:37   #83
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

ja ok, da steckt man nicht drinnen. ich selbst bin in dem haus in dem ich lebe geboren und es gehört mir seit ich 12 jahre alt bin. da sieht es dann ein wenig anders aus. es nennt sich sogar "leibgedingens" das Vermächtnis. hat meine Eltern und brüder immer unmäßig geärgert das sie keinen zugriff drauf hatten.

Zitat von Snickers Beitrag anzeigen
Vielleicht kann man den Thread ab dem "Hausbau" als eigenen laufen lassen, würde Sinn machen.

@dasFrettchen



Wenn Du ein Haus kaufst weißt du meist wenig über Deine neuen Nachbarn! Wenn Du in einem Neubaugebiet ein Grundstück kaufst, genau das gleiche!

Umziehen aus einem Haus oder einer Wohnung ist um einiges leichter.
abtrennen wäre schon ok. der Seitenstrang hat sich irgendwie so ergeben, wohl weil es oft Streitigkeiten in mietshäusern gibt.

LG von B.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 22:17   #84
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

Zitat von Snickers Beitrag anzeigen
Und wenn die Zinsen günstig sind, und alle wie die Hornochsen zur Haus Finanzierung rennen und auf 10 Jahre abschließen, weil es sooo günstig ist, wird ihre Hütte eine sein, die dann in 10 Jahren in der Zwangsversteiergung hängt weil doppelt so hohe Zinsen auch den Doppelten Abtrag bedeuten.
Falsch. In den 10 Jahren werden ja nicht nur Zinsen gezahlt, sondern es wird auch getilgt. Je niedriger die Zinsen, um so höher kann der Tilgungsbetrag werden. Kluge Häuslebauer vereinbaren außerdem die Möglichkeit von Sondertilgungen, um Weihnachtsgeld oder womöglich gezahlte Erfolgsprämien ebenfalls nutzen zu können, um den Betrag zu mindern, für den man Zinsen zahlt.

Und in 10 Jahren, wenn die Zinsen vielleicht doppelt so hoch sind, ist der Kreditbetrag gesunken. Notfalls kann man die Tilgungsrate dann senken, wenn die gesamte Rate sonst zu hoch ist.

Zitat:
Am besten noch zu 120 % Finanzieren lassen müssen weil je kein Eigenkapital da ist......und man weder an die Grundsteuer, noch die Außenanlage und die Hausanschlußkosten schon mal gar nicht gedacht hat...........
An die Kaufnebenkosten und die Betriebskosten muß man selbstverständlich denken. Und eine Vollfinanzierung sollte man tatsächlich meiden - oder nur für Kleinwohnungen riskieren, die deutlich unter 100.000 kosten.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2013, 07:53   #85
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: mobbing

Zitat von Tine2008 Beitrag anzeigen

Einbrecher habe ich in der Mietwohnung meist als direkten Nachbarn.
Da kannste Ratespiele machen, entweder ist Dein Fahrrad weg, der Keller geöffnet oder nur Deine Schuhe geklaut.
Davor hatte ich auch schon Angst. Aber bisher hatte ich Glück und bin noch nie in einem Haus mit potentiellen Einbrechern gelandet. Jemand den ich mal kannte, dem ist genau das passiert. Als er nicht da war, sind die Nachbarn (mit Migrationshintergrund) beim Ihm eingestiegen und haben alle E-Geräte geklaut.


Zitat von Tine2008 Beitrag anzeigen
Ausserhalb der Mietwohnung, vor der eigenen Tür, kann ich keine Kamera installieren, weil man mich dann als perversen Überwacher abstempeln würde und zudem muss ich Angst haben das dann der eigene Nachbar in meiner Bude sitzt denn der weiß ja nun zu 100% das ich weggefahren bin wenn er mich Koffer schleppen sieht.
Einer hängt da ja immer aus dem Fenster und beobachtet.

MfG
Das mit der Kamera stimmt nur teilweise. Klar, du kannst keine an der Haustür oder vor der Wohnungstür anbringen. Aber am Spion oder hinter der Jalousie geht das problemlos.

Koffer würde ich immer Nachts aus dem Haus schaffen und in einem Bahnschließfach deponieren.

Eine Nachbarin (hat auch zuviel Freizeit) sieht immer in meinen Keller. Der bin ich auch mit einer Kamera beigekommen. Jetzt habe ich ´ne Gardine eingebaut und nun ist schluss mit dem reingaffen. Dafür hört man Sie auf dem Audio rummotzen.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2013, 12:23   #86
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: mobbing

Jimmi, bei unseren Nachbarn sind sie eingestiegen, weil das Schlafzimmerfenster auf Kipp stand. Die Eigentümer haben nicht einmal was bemerkt, obwohl sie in der Küche saßen und das geschah am hellerlichten Tag. Ich rate einen Schäferhund anzuschaffen und zwar einen schwarzen. Vor schwarzen Hunden haben die meisten Angst und vor Schäferhunden so wie so. Außerdem beobachten die meisten Einbrecher vorher das Terrain. Allerdings ist das ein Schutz, der auch nicht absolut sicher ist.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2013, 12:30   #87
Snickers
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beiträge: 2.549
Snickers Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Hier steigen sie auch ein...meistens tagsüber, ist unauffälliger. Über das Treppenhaus...da halten Nachbarn noch die Tür auf, weil sie denken das ist ein Umzug.

Nein nicht nur im EG, gerne auch im 2 oder 3 Stockwerk, oft über die Balkone.
Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mobbing

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mobbing ähh Allgemeine Fragen 1 16.02.2012 14:31
Cyber mobbing ähh Allgemeine Fragen 1 06.02.2012 19:32
Mobbing, Bullying Maneki Neko Archiv - News Diskussionen Tagespresse 62 26.09.2011 23:05
Mobbing - Ich will kündigen kiss U 25 19 24.09.2011 18:55


Es ist jetzt 00:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland