Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> mobbing


Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  24
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.05.2013, 18:30   #26
Christi
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Christi
 
Registriert seit: 22.04.2010
Beiträge: 481
Christi Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Klares NEIN, die Einstellung macht es.
Mit der richtigen Einstellung kannst du locker "anders" sein, solange du ein selbstsicheres Auftreten hast.
Was die Sache natürlich noch zusätzlich erleichtert ist, wenn der betroffene Männlich ist & dahingehend noch das nötige körperliche Erscheinungsbild besitzt.

Gut, dass ist jetzt der extrem positive Fall von selbstsicherheit gepaart mit dem optimalen Erscheinungsbild, doch ein "Mobber" sucht ein "Opfer" & keinen "Gegner".

Also ist doch die Frage, wie macht sich ein Opfer zum Gegner.?

Meine Erfahrung dahingehend ist,
1. direkte Ansprache, egal wer es ist oder wer dabei ist.
2. klare Schranken & Konsequenzen setzen.
3. nötigenfalls den Aspiranten zur Brust nehmen.

= i.d.R besteht danach "kein Problem" mehr.

Naja, ist jedenfalls meine Erfahrung dazu.


m.M


Genau diese drei Punkte habe ich als ehemals Gemobbte
bei einer Kollegin umgesetzt !
Und es hat SOFORT gewirkt!
__

Niemals aufgeben
Christi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2013, 21:32   #27
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.095
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: mobbing

Leider weiß man nicht immer, wer Mobber ist und wer nicht. Auch die vermeintlichen Mobbingberater können Mobber sein.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2013, 21:58   #28
KlebeFix->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.05.2010
Beiträge: 133
KlebeFix
Standard AW: mobbing

Sorry...@Aida....dann hab ich das falsch verstanden.
__

Grüßle KlebeFix
KlebeFix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 03:51   #29
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: mobbing

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
dafür treiben es dann die typischen mobber im internet um so schlimmer. fakt ist, im realen leben wurde ich noch nie auf einer arbeits-oder dienststelle gemobbt. auch nicht im privatbereich. meiner erste mobbererfahrungen machte ich hier im forum, sonst auch noch auf keiner anderen plattform im net.

so richtig intressant fand ich dann auch noch die tatsache, das ein nicht hier registrierter mitleser wegen seiner behinderung gemobbt wurde. im realen leben würde ich mir diese kanaken kaufen, -nett wenn die anonymität schützt....



LG von barbara
Im Internet wirken aber ähnliche Mechanismen wie im Realen Leben. Also dem Ausserhalb des Web meine ich. Wer "schwach" ist, wird gerne mal nicht beachtet oder angegangen. Und mit "schwach", ist nicht unbedingt die physische Schwäche gemeint. Es reicht schon, wenn du schreibtechnisch nicht so fit bist. Sieh´ dir einfach mal die Theman von Schreibathleten an und vergleiche deren Klick- und Rückmeldungszahlen + Qualitätsbeiträgen mit denen die keine Schreibathleten sind. Dann weisst du wie das hier läuft.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 04:55   #30
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

hallo jimmy,

demnach sind einige "schreibathleten" hier voll die looooser .

aber wenn wer meint unheilbar kranke und behinderte angehen zu müssen, nee, da läuft was falsch ab im soziopathenhirn. für sich selbst alles mögliche einfordern, respekt, geld. und was weiß ich - aber im gegenzug auf diejenigen dreinschlagen die voll im abseits stehen und auch noch die schuld daran zuweisen. da denk ich mir schon mal so ganz böse nebenbei: du triffst auch noch deinen meister.....nee sowas ist abartig.

LG von barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 05:18   #31
hundefreundin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.02.2013
Beiträge: 94
hundefreundin
Standard AW: mobbing

... wenn dummheit und bösartigkeit sich paaren: na, gute nacht mattes. im übrigen gehen viele zur arbeit, nur um zu mobben, damit sie sich selbst noch fühlen können, da kein eigenes ich mehr vorhanden ist.

leider durfte ich jegwede facetten kennenlernen. will nur noich auf ne insel..........
hundefreundin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 06:13   #32
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: mobbing

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
hallo jimmy,

demnach sind einige "schreibathleten" hier voll die looooser .
"Voll" wäre übertrieben. Stellenweise, trifft es aber ganz gut.

Zitat von DieFrettchen Beitrag anzeigen
da denk ich mir schon mal so ganz böse nebenbei: du triffst auch noch deinen meister.....nee sowas ist abartig.

LG von barbara
Irrglaube. Soziapathen und Psychopathen checken andere immer SOFORT ab und verhalten sich nur bei jenen daneben, wo Sie sicher sind das Sie davon kommen. Denn auch Sozios und Psychos sind in der Lage ein "Anlegen mit dem falschen = Fliegende Milchzähne" zu verknüpfen und sich dementsprechend zurück zu halten. Hat dann natürlich nichts mit echtem Respekt oder benehmen zu tun.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 08:11   #33
caromotte
Elo-User/in
 
Registriert seit: 24.06.2011
Beiträge: 80
caromotte Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Hallo, nein, ich habe nie jemanden gemobbt. Im Gegenteil, wenn ich mitbekommen habe, dass eine Kollegin oder Kollege in der Schußlinie stand,war ich erst recht freundlich zu den Leuten. Ich verurteile Mobbing zutiefst, es ist ein Zeichen für Dummheit und Arroganz. Den eigenen Frust bei anderen abladen zu wollen spricht nicht unbedingt für Charakter.Ich wurde u.a. gemobbt, weil ich aufgrund meiner langen Betriebszugehörigkeit zu teuer war.Und als Alleinerziehende schmeißt man nicht sofort den Job hin, nur weil es es schwierig wird. Schon gar nicht, wenn Du über 40 bist.Deshalb habe ich den schei*s auch 9 Jahre mitgemacht. Aber jetzt bin ich in EM-Rente und durch mein früheres gutes Gehalt komme ich auch ganz gut zurecht. Für fast das gleiche Geld müssen meine Ex-Kolleginnen Vollzeit in dieser Hölle arbeiten.

LG
Caromotte
caromotte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 08:20   #34
DieFrettchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

seltsam,

hier im forum finden sich im "gartenjahr" die schlimmsten mobber incl. anhang... wobei ich mich natürlich frage.... ah, lassen wir das, sonst werd ich nochmals indirekt aufgefordert mein altes pferd zu erschießen, das wohl ohne mich im schlachthof gelandet wäre, weil es reiche pinkels nicht mehr wollten.

wer hier dem leben etwas erfolgreich abtrotzt ist eben auch der dumme

Zitat von hundefreundin Beitrag anzeigen
bin gemibbt worden, weil ich gärten liebe,.........................!!!!!!!! im beruflichen sowie im privaten bereich. da gab es viel neid, der in bösartigkeit umgewandelt wurde. habe aber immer jeden cent 2x umdrehen müssen, aber meine lebensfreunde hat mich immer handeln lassen.

das ist nun vorbei!!!....................!!!

gemobbt zu werden, nur weil man gerne gärtnert............. aber das wäre nur der anfang meiner erzählungen. ja, menschen sind arschlöcher.....!

gegen eine einweisung und mit tavor vollpumpen konnte ich mich erwehren.
LG von barbara
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 08:47   #35
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: mobbing

Zitat von hundefreundin Beitrag anzeigen
sie sind kein borderliner...?! dann mache ich sie dazu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Super!



Ich denke, dass Mobbing auf niedrigem Niveau der Akteure abläuft.
Meistens fühlen die sich sehr minderwertig, sind neidisch oder nicht kompetent. Der Gemobbte zeigt ihnen stetig wie mickrig sie sind. Um ihre Unzulänglichkeiten auszugleichen, wollen sie das "Problem" loswerden und sind bereit, diesen Menschen hinterhältig zu vernichten.
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 09:24   #36
wolfmuc
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.03.2013
Ort: Bayer / Allgäu
Beiträge: 321
wolfmuc Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Zitat:
Der Gemobbte zeigt ihnen stetig wie mickrig sie sind.
Schreibfehler ?? der Mobbende ..

meine Erfahrung hat gezeigt -
möglichst hoch und laut die Situation zu eskalieren - dann löst sich das Ganz so schnell auf - wie es entstanden ist ..

bei mir leider zu spät - weil _Tinnitus war schon da ..

lg
__

M 52 Bipolar2 Krebs GdB 90
wolfmuc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 09:38   #37
verona
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von verona
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: NRW
Beiträge: 2.034
verona verona verona verona verona verona
Standard AW: mobbing

Zitat von wolfmuc Beitrag anzeigen
Schreibfehler ?? der Mobbende ..

Nein kein Schreibfehler.
Die Gemobbten sind in der Regel Mitarbeiter, die gute Leistungen erbringen, die kompetent sind und oftmals einfühlsam.
Die Mobbenden registrieren das und werden so auf ihre Minderwertigkeit und Unzulänglichkeiten, wenn auch nicht immer bewusst, hingewiesen.
Insofern zeigt der Betroffene den Mobbern wie mickrig sie letztendlich sind.

Doch anstatt, dass die Akteure die Ursache bei sich selber feststellen, mobben sie. Sie schreiben dem Gemobbten alle möglichen schlechten Eigenschaften zu, die sie meistens eigentlich selber haben.


meine Erfahrung hat gezeigt -
möglichst hoch und laut die Situation zu eskalieren - dann löst sich das Ganz so schnell auf - wie es entstanden ist ..

bei mir leider zu spät - weil _Tinnitus war schon da ..

Ist aber kein Grundrezept. Frauen können dann schnell als hysterisch interpretiert werden.

lg
.........
__

L.G. Verona

Was die Menschen am besten können, ist, neue Informationen so zu filtern, dass bestehende Auffassungen intakt
bleiben.

verona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 09:41   #38
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.187
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
[...] Denn auch Sozios und Psychos sind in der Lage ein "Anlegen mit dem falschen = Fliegende Milchzähne" zu verknüpfen und sich dementsprechend zurück zu halten. [...]
Die Gleichung ist geil.


Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
[...]
Hat dann natürlich nichts mit echtem Respekt oder benehmen zu tun.
Ist doch Hupe, zumindest solange sich die Aspiranten "benehmen".
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 10:53   #39
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: mobbing

Zitat von Indeclinabilis Beitrag anzeigen
Ist doch Hupe, zumindest solange sich die Aspiranten "benehmen".
Theoretisch ist das egal. Was aber passiert in einem Ausnahmezustand?
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 14:57   #40
Indeclinabilis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Indeclinabilis
 
Registriert seit: 05.06.2012
Ort: Schlossallee, gleich neben der Parkstraße
Beiträge: 1.187
Indeclinabilis Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Theoretisch ist das egal. Was aber passiert in einem Ausnahmezustand?
Dann tritt die Hackordnung ein, bzw. evtl. deine Gleichung.
__

"Beati monoculi in regione caecorum".

"Zitat aus 300"
Leonidas: "Du hast viele Sklaven, Xerxes, aber wenig Krieger. Es wird nicht lange dauern, bis sie meine Speere mehr fürchten, als Deine Peitschen."
Indeclinabilis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2013, 15:51   #41
Tine2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2008
Beiträge: 252
Tine2008
Standard AW: mobbing

Ich wurde "nur" von Lehrern gemobbt.

Einmal eine Sportlehrerin die mir hinterher rief - na, mal wieder zu faul Sport zu machen, fährste wieder nach Hause mit Entschuldigung - ähm, nein, ich fuhr in die Dialyseklinik.

Und ein Biologielehrer - einmal mussten wir über unseren See Tests machen, Wasserwerte habe ich vom Wasserwerk hier bekommen und der Lehrer meinte dann - und das nur weil ich mehr an Fakten hatte wie alle anderen - ich hätte das heimlich gestohlen bzw. kopiert - ja, sicher, ich war an dem Nachmittag Erin Brockovich, habe meine Brüste hochgeschnallt und kopiert ohne Ende.

MfG
Tine2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2013, 21:44   #42
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.095
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: mobbing

Das Schlimme ist doch, dass gar nicht so genau definiert ist, was überhaupt Mobbing ist. Es zählt ja nicht einmal als Berufskrankheit.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 03:36   #43
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: mobbing

Zitat von Muzel Beitrag anzeigen
Das Schlimme ist doch, dass gar nicht so genau definiert ist, was überhaupt Mobbing ist. Es zählt ja nicht einmal als Berufskrankheit.
Weil Sie keine Berufskrankheit ist! Mobbing ist ja auch immer von den Kollegen abhängig. Während man an einem Arbeitsplatz gemobbt wird, kann es an einem anderen frei von Mobbing sein.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 14:25   #44
Malus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: mobbing

User, die nie eine Regel gebrochen haben, in die virtuelle Gummizelle zu packen, Ihnen vorzugaukeln, sie könnten noch aktiv am Forum teilnehmen, ist auch eine Art von Mobbing.

Es ist außerdem feige, weil man sich offensichtlich scheut, einfach so eine unbegründete Sperre auszusprechen.


User willkürlich aus dem Off Topic-Bereich auszuschließen und damit anders zu behandeln als andere User, ist ebenfalls eine Art von Mobbing. Zugangsvoraussetzung für den Off Topic-Bereich ist eine Mitgliedschaft von 5 Tagen - habe ich erreicht - und eine Mindestanzahl an Beiträgen, die ich auch längst überschritten habe.


Ja, mit Mobbing kennen sich die Forenbetreiber hier wirklich gut aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 14:42   #45
Soren
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Pforzheim
Beiträge: 46
Soren
Standard AW: mobbing

Gerade wegen dem Mobbing ist es mir lieber, ich habe eine etwas weniger gut bezahlte Arbeit bei der ich möglichst wenig mit anderen zu tun habe, als eine sehr gut bezahlte wo aber alle Nas' lang gelästert und gehetzt wird.
Lebensqualität - auch bei der Arbeit - geht vor.
Soren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 15:56   #46
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: mobbing

Zitat von Soren Beitrag anzeigen
Gerade wegen dem Mobbing ist es mir lieber, ich habe eine etwas weniger gut bezahlte Arbeit bei der ich möglichst wenig mit anderen zu tun habe, als eine sehr gut bezahlte wo aber alle Nas' lang gelästert und gehetzt wird.
Lebensqualität - auch bei der Arbeit - geht vor.
Ahh! Wieder einer, der den Niedriglohnsektor rechtfertigen möchte.
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 16:04   #47
Soren
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Pforzheim
Beiträge: 46
Soren
Standard AW: mobbing

Zitat von jimmy Beitrag anzeigen
Ahh! Wieder einer, der den Niedriglohnsektor rechtfertigen möchte.
Mach doch, juckt mich nicht.
Soren ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 20:30   #48
Marion63
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Marion63
 
Registriert seit: 26.07.2012
Beiträge: 1.413
Marion63 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: mobbing

grade im Niedriglohnsektor dürfte viel Mobbing sein. ach was dürfte, IST!
weil sich da viele garnicht wehren können.
Marion63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 22:00   #49
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.095
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: mobbing

Ich beziehe wegen Mobbing Em-Rente Mein Beruf kommt nicht aus dem Niedrigpreissektor. Mobbing ist einfach verbreitet, wenn man unliebsame Mitarbeiter loswerden will. Die Hilfestellen waren in meinem Fall auch nur ein Treppenwitz. Ich hätte sogar ein Problem die Geschichte als eine Mobbingfall beweisen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2013, 22:58   #50
Soren
Elo-User/in
 
Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Pforzheim
Beiträge: 46
Soren
Standard AW: mobbing

Zitat von Marion63 Beitrag anzeigen
grade im Niedriglohnsektor dürfte viel Mobbing sein. ach was dürfte, IST!
weil sich da viele garnicht wehren können.
Deswegen schrieb ich ja ich ziehe es vor bei der Arbeit möglichst wenig mit anderen zu tun zu haben. Ich selbst habe wegen jahrelangem Mobbing eine Soziale Phobie entwickelt, die ich wohl nie wieder richtig los werde.
Soren ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mobbing

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mobbing ähh Allgemeine Fragen 1 16.02.2012 14:31
Cyber mobbing ähh Allgemeine Fragen 1 06.02.2012 19:32
Mobbing, Bullying Maneki Neko Archiv - News Diskussionen Tagespresse 62 26.09.2011 23:05
Mobbing - Ich will kündigen kiss U 25 19 24.09.2011 18:55


Es ist jetzt 03:45 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland