Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Macht Rentenantrag Sinn???????

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2014, 13:29   #51
Sanni219->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 29
Sanni219
Standard AW: Macht Rentenantrag Sinn???????

Hallo, das heisst also dass die nun von der Zalung einer vollen EU Rente sollte ich den Vergleich nicht an nehmen, nicht wieder Abstand nehmen können, sondern dass es nur noch darum geht wie lange die bereit sind zu zahlen oder??? 10 Monate ist f. mich nicht akzeptabel, klage nun seit 28.09.2011 bei Gericht seit 2012....
Und das ganze bestimmt nicht für noch knapp 10 Monate.... Wie und was würdet Ihr mir denn raten als Vergleichsvorschlag v. unserer Seite???
Sanni219 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 18:43   #52
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.429
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Macht Rentenantrag Sinn???????

Zitat von Sanni219 Beitrag anzeigen
Hallo, das heisst also dass die nun von der Zalung einer vollen EU Rente
sollte ich den Vergleich nicht an nehmen, nicht wieder Abstand nehmen
können, sondern dass es nur noch darum geht wie lange die bereit sind
zu zahlen oder???
Nein Sanni,

das heisst es nicht. Es könnte auch sein, dass die Rentenversicherung nach Ablehnung
ihres Vorschlages "trotziges Kind spielt" und jede weitere Mitwirkung an einem Vergleich
verweigert.

Um zu einem Vergleichsvorschlag zu raten, müsste man absolut sach- und rechtskundig
sein. Das schafft hier keiner - aber hoffentlich dein Anwalt.

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 22:18   #53
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.132
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Macht Rentenantrag Sinn???????

Ein Vergleich ist ein Spatz in der Hand und die Taube auf dem Dach hast du noch nicht. Auch wenn du nur einige Monate EM geschrieben bist, dreht sich für die DRV die Beweislage um. Jeder Mensch gilt als erwerbsfähig. Das ändert sich aber, wenn er als Em eingestuft wurde. Damit muss die DRV beweisen, dass du in Lourdes warst und einer Wunderheilung stattgefunden hat.
__

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2014, 23:46   #54
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.429
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Macht Rentenantrag Sinn???????

Hallo Muzel,

wo hast du das her?
Dachte bisher das gilt nur für unbefristete EMR.

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2014, 02:56   #55
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Macht Rentenantrag Sinn???????

Hallo Sanni,

Zitat:
ich habe mir überlegt wenn die LVA einen Vergleich vorschlagen kann , so müsste ich doch auch in Zusammenarbeit mit meinem Rechtsanwalt denen auch einen Vergleich anbieten können oder???
In meinem Falle war es ähnlich, die DRV hat eine Teilweise EM-Rente rückwirkend (fast bis zur Antragstellung) angeboten, allerdings direkt auf Dauer bis zur Altersrente.

Dadurch, dass man mir dann auch einen entsprechenden Teilzeitarbeitsplatz hätte besorgen müssen, wurde wie bei dir direkt die volle EM-Rente als Arbeitsmarktrente angeboten.

Das wird bei dir auch so sein und durch die rückwirkende Bewilligung bleibt nicht mehr viel Rentenzeit für die Zukunft übrig, Zeitrenten werden ja nur auf 3 Jahre am Stück bewilligt.

Mein Anwalt hat der DRV dann angeboten, auf die Rückwirkung zu verzichten und mir dafür die volle EM-Rente bis zur Altersrente zu geben, weil es sowieso nicht mehr lange hin war bei mir.

Darauf ist die DRV nicht eingegengen (obwohl sie dabei sogar einige Tausend € Nachzahlung gespart hätte ) und so habe ich dann den "Spatz in der Hand genommen" ...

Zitat:
Da die LVA mir ja mit dem Vergleich nun bestätigt dass mir nach der Teil nun rückwirkend eine Volle Eu Rente anbietet , ist es doch so dass die wenn ich nicht auf deren vergleich eingehen würde, dann nicht einfach sagen könnten " dann bekommt sie nix"" oder???
Das können sie im Zweifel nicht sagen, aber es kann bei dem bisherigen Vorschlag bleiben oder das Verfahren wird am Gericht weitergeführt bis der Richter entscheidet, das kann noch längere Zeit dauern, so hat es mir mein Anwalt damals erklärt.

Das Ergebnis muss dann auch nicht "besser" sein, vielleicht sogar schlechter, weil ja noch mehr Zeit verstrichen ist inzwischen.

Zitat:
Wenn ich mit meinem Anwalt Rücksprache nehmen konnte werde ich Ihn fragen ob er der Lva nicht anbieten kann mir die Volle Eu Rente min. bis 2015 zu zahlen und ich dann bereit wäre die Klage zurück zu ziehen....
Das wird nicht funktionieren, weil dir ja auch die teilweise EM-Rente bis 31.12.2014 befristet bewilligt werden soll ... die Volle EM-Rente entsteht ja hier nur, aus der "Verschlossenheit" des Teilzeit-Arbeitsmarktes als "Arbeitsmarktrente".

Zitat:
1. Die Beklagte zahlt der Klägerin ab 01.11.12 eine Rente wegen teilweiser Erwerbsunfähigkeit befr. bis zum 31.12.14 unter Zugrundelegung eines am 16.4.12 eingetretenen Versicherungsfalles n. Maßgabe der gesetzl. Vorschriften
Bei Befristung beginnt eine EM-Rente frühestens ab 7. Monat nach Eintritt des Leistungsfalles zu laufen, das gilt hier auch für die Teilrente.
Die Befristung KANN für 3 Jahre gegeben werden, muss sie aber nicht und die DRV ist offenbar großer Hoffnung, dass du ab Anfang 2015 wieder Erwerbsfähig sein könntest ...

Zitat:
2. Die Beklagte zahlt der Klägerin ab dem 01.09.13 eine Rente wegen voller Erwerbsminderung befr. bis zum 31.12.14
Darum wird auch die Arbeitsmarktrente nur bis dahin bewilligt und dann wird im Zuge deines Verlängerungsantrages (auf die Teilweise EM-Rente) neu entschieden, ob du noch weiter Rente bekommen wirst oder nicht.

Die DRV macht aktuell ein Minimal-Angebot um das Verfahren loszuwerden, denn eine Klage-Rücknahme macht den gesamten Prozeß "ungeschehen", so kommt die DRV da wieder "sauber" raus ...

Du hättest aber auch keinen Gewinn davon das jetzt abzulehnen, denn ehe da was Anderes entschieden werden könnte, vom Richter ist das bischen aktuell bewilligte Rentenzeit auch vorüber.

Wenn man dem Vergleich zustimmt, geht das mit den Bescheiden eigentlich relativ schnell und wenn deine Vorleister weniger gezahlt haben als jetzt dein Rentenbetrag ist, dann bekommst du auch die Differenz noch ausgezahlt.

Es ist NICHT richtig, dass du was erstatten musst, wenn die Rente (rückwirkend) niedriger war, dafür gibt es keine Rechtsgrundlagen.

Die aktuellen Probleme liegen eher darin, dass es für Erstattungen der JC im Prinzip überhaupt KEINE Rechtsgrundlage gibt, die bei rückwirkend bewilligter Rente greifen würden ...

Als diese Erstattungsansprüche nämlich mal gesetzlich geregelt wurden, gab es das SGB II noch gar nicht und so hat man das schlicht vergessen ... die DRV hat das inzwischen gemerkt und verweigert den JC die direkten Erstattungen ...

Die Leistungen vom JC waren (und sind) bis zum Zufluß der ersten Rente völlig rechtmäßig gewesen, man hatte ja nichts Anderes für den Lebensunterhalt, es ist eher unmöglich dann "rückwirkend", von der bewilligten Rente zu leben.

Die JC sehen das gerne anders (man habe in der Vergangenheit "Einkommen erzielt" ...), aber rechtlich korrekt ist das nicht ... die Leistung des SGB II darf erst für die Zukunft aufgehoben werden, wegen "Änderung der Verhältnisse" nach § 48 Abs. SGB X ... also braucht auch NIX erstattet werden ...

Den DRV-Vergleich betreffend kann ich dir nur raten den anzunehmen, mit entsprechend aktuellen Arztberichten wird es sicher bei der ersten Verlängerung "einfacher sein", als jetzt weiter (unbestimmte Zeit) ohne die Rente zu leben.

Entscheiden kannst du das nur selber, es ist allerdings nicht richtig, dass die DRV dann beweisen müßte, dass du wieder "gesund bist", das gilt tatsächlich erst bei einer (vollen) EM-Rente OHNE Befristung ...

Meine Verlängerung Anfang letzten Jahres brachte mir dann den Bescheid zur "echten" vollen EM-Rente bis zur Altersrente, hätte ich auch nicht dran geglaubt, nach fast 3 Jahren Kampf überhaupt die EM-Rente zu bekommen ... JETZT habe ich endlich meine RUHE ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2014, 12:27   #56
Sanni219->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.01.2011
Beiträge: 29
Sanni219
Standard AW: Macht Rentenantrag Sinn???????

Hallo Leute,
Rentenvergleich angenommen und bescheide erhalten!!!!!! Ich bekomme rückwirkend ab 1.9.13 volle EU Rente und ab 1.11.12-1.9.13 teil erwerbslosenrente.
Nun besteht ein betrag der sich azf 6998 Euro beläüft, darauf haben die AA und auch das Jobcenter einen Erstattungsanspruch gestellt.
Nun meine frage: Ich war ja arbeitslos ab 02/13-02/14 habe natürlich da auch Alg 1 erhalten, insofern ist der anspruch gegenüber der LVa seitens des AA richtig. Man sagte mir allerdings dass demnach das Jobcenter weil die quasi das ALG1 aufgestockt haben keinen Anspruch hätte da das AA vorrangig zu behandeln sei , also entweder aa oder JC....???????????? Ist das richtig das die nun auch vom JC einen anspruch stellen dürfen??? Dann wäre die gesamte Nachzahlung weg.... Aso, die erste rente beziehe ich ab 1.5.14 uns zusätzlich " Sozialgeld".... GLG Sanni
Sanni219 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
rentenantrag, sinn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Macht hier Widerspruch Sinn? Kronach Allgemeine Fragen 0 12.03.2010 15:16
Rentenantrag abgelehnt macht Widerspruch Sinn ? BSBA53 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 43 18.02.2010 17:24
Das macht keinen Sinn Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 09.03.2009 21:51
Macht SB-Antrag Sinn? Rounddancer Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 23.06.2007 22:09


Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland