Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  13
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2009, 01:46   #26
Eierbecher->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Ort: Lippe
Beiträge: 331
Eierbecher
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Wenn da vollschichtig drin steht und im Gutachten erwähnt wird das man keinen Schichtdienst mehr ausüben darf widerspricht sich das doch sowieso.

Oder liege ich da falsch?

MfG
Eierbecher
Eierbecher ist offline  
Alt 22.11.2009, 12:10   #27
gretl007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.10.2009
Beiträge: 221
gretl007
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Hallo Eierbecher,

nee, ich glaube das sind 2 verschiedene Paar Schuhe..
Vollschichtig heisst dann also eine Vollbeschäftigung..und Schichtdienst gibt es auch in Teilzeit..
Meine Gedanken, das mit dem Pförtner..Hmmm..ich denke die RV sagt dann dazu das es auch Pförtner in Normalschicht gibt..

Ich hab einen Entschluss gefasst, wäre da aber auf Mitarbeit von Euch angewiesen.
Ich würde mich an die Medien wenden, dh. an Akte 09 Ulrich Meyer, schreiben. Um mal auf diese Missstände aufmerksam zu machen.
Wenn die Öffentlichkeit sensibilisiert wird, vielleicht kann man denen von RV entlich mal auf die Finger klopfen.
Es wäre da aber von Vorteil, wenn ich noch ein paar Leute finden würde welche bereit sind mich dabei zu unterstützen. Also sprich, je mehr ich dort aufführen kann, desto glaubhafter wären wir..

Was haltet Ihr davon?
Könnte ich da auf Euch zählen?

Gruß gretl
gretl007 ist offline  
Alt 22.11.2009, 12:20   #28
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Ich sage nur, es sind Verbrecher. Man ist entweder Beitragszahler oder Tod.
Die denken, dass jeder sich vor der Arbeit drückt, ich werde gerne meine Gesundheit wieder haben und den letzten Job mit 16 €/h was ich zuletzt verdient habe
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 22.11.2009, 12:31   #29
Unvermittelt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat von irmi Beitrag anzeigen
Mir wurde meine befristete EU-Rente 1998 aberkannt. Ich ging in Berufung, mit Unterstützung der VDK, die Anwältin war überfordert
und auch lustlos, meiner Meinung nach.
Ich hörte den schönen Satz "Für leichte Frauenarbeiten vollschichtig einsetzbar".
Hallo, was ist denn das??

Man konnte mir auch nicht genau erklären, was "leichte Frauenarbeiten" sind. Der Gutachter, ein verkrachter Orthopäde, der nur noch fürs Gericht arbeitete, wie ich im Nachhinein erfahren habe, hat vier anderen Gutachten widersprochen!!

Nun versuche ich seit Jahren, diese Tätigkeit zu finden.
Meine Sachbearbeiterin ist auch ziemlich ratlos.

Wenigstens einen 400€ Job hab ich seit 10 Jahren!
Das würde mich (als Mann) auch mal interessieren, was leichte Frauenarbeiten sein sollen.
 
Alt 22.11.2009, 12:44   #30
gretl007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.10.2009
Beiträge: 221
gretl007
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

mir ginge es erstmal darum, wenn ich zu Akte schreibe, muß das alles Hand und Fuß haben, um glaubwürdig zu sein.
Niemand braucht mir dabei irgendwelche vertrauliche Daten zu nennen.
Ich bräuchte eben nur eine konkrete Zahl welche ich denen dort schreiben kann. Also das heißt, ich dort eben schreiben würde so und so vielen Leuten ging es genauso wie mir..
Selbstverständlich bekommt jeder, der mit hilft von mir die Kopie des Schreibens..

Es ist zu schaffen, davon bin ich überzeugt..aber allein wird es schwer..
gretl007 ist offline  
Alt 22.11.2009, 12:51   #31
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

leichte Frauenarbeiten - Häkeln, Stricken, Stopfen
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 22.11.2009, 14:23   #32
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat von gretl007 Beitrag anzeigen
mir ginge es erstmal darum, wenn ich zu Akte schreibe, muß das alles Hand und Fuß haben, um glaubwürdig zu sein.
Niemand braucht mir dabei irgendwelche vertrauliche Daten zu nennen.
Ich bräuchte eben nur eine konkrete Zahl welche ich denen dort schreiben kann. Also das heißt, ich dort eben schreiben würde so und so vielen Leuten ging es genauso wie mir..
Selbstverständlich bekommt jeder, der mit hilft von mir die Kopie des Schreibens..

Es ist zu schaffen, davon bin ich überzeugt..aber allein wird es schwer..
Erstmal,was glaubst Du,wieviele Menschen sich täglich mit ihren Problemen oder Problemchen an Akte wenden,es sind sehr viele.Und ausgesucht werden dann Fälle,die spektakulär sind und wo auch die Möglichkeit besteht Ergebnisse zu erzielen.Ich schätze mal zu 100 % wird Akte 09 dankend ablehnen.
Aber wobei sollen Dir die Medien denn helfen?Verstößt die DRV gegen bestehende Gesetze?Nein,es ist nunmal so,wenn Gutachter entscheiden Du bist für leichte Tätigkeiten geeignet,dann bist Du nunmal kein Fall für die DRV.
Es wird von der DRV bestimmt auch keinen Bescheid geben,in dem explizit auf den berühmten Pförtner verwiesen wird.Es gibt unzählige Tätigkeiten,die unter die Kategorie "leicht"fallen.Wenn der Arbeitsmarkt für Dich aber keine passende Tätigkeit hergibt,dann ist für Dich erstmal die AfA zuständig
Du bist nicht die Erste,die solche Gedanken in den letzten Jahrzehnten,nach einer Rentenablehnung hatte.Aber dagegen ankämpfen kann man nur auf den vorgegebenen Wegen.
Ablehnung,Widerspruch,Klage und mit Glück dann einen vom Gericht bestimmten weiteren Gutachter der ein für Dich positives Urteil fällt..Sollte dieser auch eine Rente verneinen,kann man,sofern man ca.1000 - 1200 € übrig hat,selbst ein Gutachten von einem Arzt seines Vetrauens anfertigen lassen.Ob sich das lohnt?Eher nicht,wenn die Gegenseite dann wieder ihre Gegengutachten erbringt.
Ich spreche übrigens aus eigener Erfahrung.Aus Orth.Reha AU entlassen,Rentenantrag,Ablehnung Soz.Gericht,Gerichtlich bestelltes Gutachten,negativ für mich,dann Psychosomatische Reha,wieder AU entlassen und dann war die Rente durch.
Akte 09 müßte dann,um Dir zu helfen,Politiker finden,die bereit wären die Gesetze zu ändern.Aber irgendwo muß eben eine klare Linie sein,ob jemand noch irgendwie arbeiten kann oder nicht.Es gibt ja auch Menschen,die sind Querschnittsgelähmt,Blind oder an beiden Beinen amputiert(wie der Buchhalter in meiner ehemaligen Firma)oder Contergangeschädigt und arbeiten.
Von daher sind die Gesetze soweit ja auch in Ordnung,das Problem sind die Gutachter,für die sind diese Gutachten ein netter Nebenerwerb,der aber nicht so üppig bezahlt wird um eine zeitaufwendige Untersuchung durchzuführen.Ausserdem,auch wenn es niemand zugeben wird,wenn ein Gutachter auffällig viele Rentner produziert,dann wird er eben nicht mehr eingebunden.Es gibt genug andere Ärzte die dafür bereit stehen.
Wenn Du aber an diesem Gutachter System etwas ändern willst,dann viel Spaß beim Kampf gegen Windmühlen.
Hoffmannstropfen ist offline  
Alt 22.11.2009, 14:44   #33
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Richtig, solange die Gesetze sich nicht ändern, hat man schon verloren.

Die Regierung sollte langsam an einer Rentner-Abwrackprämie arbeiten,
2500€ für jeden abgeknallten Rentner sollte doch wert sein, die Alten und Kranken sind eben auch nur ein Stein für die schnelle und moderne Gesellschaft.



Und was auch schwerstkranke, bettlägerige Menschen angeht - die könnten auch noch für eine Hotline/ Callcenter vom Krankenbett aus arbeiten, zum Telefonieren reicht nur eben eine Hand und halbwegs gesunde Stimme, wenn man so bedenkt, dann ist eben keiner erwerbsgemindert.
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 22.11.2009, 14:56   #34
Hopefull->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.10.2009
Beiträge: 327
Hopefull
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Und was auch schwerstkranke, bettlägerige Menschen angeht - die könnten auch noch für eine Hotline/ Callcenter vom Krankenbett aus arbeiten, zum Telefonieren reicht nur eben eine Hand und halbwegs gesunde Stimme, wenn man so bedenkt, dann ist eben keiner erwerbsgemindert.[/QUOTE]

Mensch Peramos......das ist doch die Idee.
So ein Job käme mir sehr gelegen....von Hause aus Hotline/Callcenter....den Job lass ich mir dann mal vermitteln....das geht grad noch zusätzlich zur Pflege meines 100% schwerbehinderten Mannes.....Alter ist wohl egal, oder?

Hopefull
__

Meine Beiträge basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und sind nicht als Rechtsberatung anzusehen
"Es ist einfacher eine Audienz beim Papst zu bekommen, als RECHT bei der ARGE"
Hopefull ist offline  
Alt 22.11.2009, 15:25   #35
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Hopefull, Alter ist so was von egal, man kann solange telefonieren, bis der Arzt kommt und den Sterbeschein ausstellt.




SPD will Rente mit 67 aufweichen : Textarchiv : Berliner Zeitung Archiv


Fraktion DIE LINKE. im Bundestag - Rede: Wenn der Bock sich als Gärtner bewirbt
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 22.11.2009, 18:21   #36
b31runner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Ba- Wü.
Beiträge: 247
b31runner
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat von gretl007 Beitrag anzeigen
mir ginge es erstmal darum, wenn ich zu Akte schreibe, muß das alles Hand und Fuß haben, um glaubwürdig zu sein.
Niemand braucht mir dabei irgendwelche vertrauliche Daten zu nennen.
Ich bräuchte eben nur eine konkrete Zahl welche ich denen dort schreiben kann. Also das heißt, ich dort eben schreiben würde so und so vielen Leuten ging es genauso wie mir..
Selbstverständlich bekommt jeder, der mit hilft von mir die Kopie des Schreibens..

Es ist zu schaffen, davon bin ich überzeugt..aber allein wird es schwer..
Wenn du nur angibst: Soundsovielen geht es genauso, dann wird es "Akte" nicht reichen.

Die brauchen mehrere konkrete Beispiele.

(hab dir PN geschrieben)
__

Nette Grüße aus dem Süden Deutschlands
b31runner ist offline  
Alt 22.11.2009, 19:22   #37
Bestagers->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 127
Bestagers
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

@Gretel007

Zitat: Hallo Bestagers,
hattest Du auch diesen Satz in einem Gutachten?


Grüß' dich Gretel 007,

ja - nicht ich sondern mein Mann! Wir haben die Hölle hinter uns mit diesen DRV-Gutachten und Gutachtern!

Der 1. Widerspruch von uns hat auch nichts gebracht.
Dann sind wir mit VDK zum SG.

LG


__

they don't care about us
Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung/Erfahrung
Bestagers ist offline  
Alt 22.11.2009, 19:26   #38
gretl007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.10.2009
Beiträge: 221
gretl007
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

ist angekommen runner..danke.
Warum so negativ eingestellt,Hoffman?
Versuchen kann man es doch mal, oder?
Mir geht es auch darum das es Willkür ist, wie die mit den Menschen umgehen..
Warum sollen wir uns das gefallen lassen?..Sind wir denn gar nichts mehr wert?
Sehe ich doch gar nicht ein..
WER NICHT KÄMPFT, HAT SCHON VERLOREN..
gretl007 ist offline  
Alt 22.11.2009, 19:33   #39
Bestagers->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 127
Bestagers
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

@Hoffmannstropfen

Zitat: Du bist nicht die Erste,die solche Gedanken in den letzten Jahrzehnten,nach einer Rentenablehnung hatte.Aber dagegen ankämpfen kann man nur auf den vorgegebenen Wegen.

Ablehnung,Widerspruch,Klage und mit Glück dann einen vom Gericht bestimmten weiteren Gutachter der ein für Dich positives Urteil fällt..

Sollte dieser auch eine Rente verneinen,kann man,sofern man ca.1000 - 1200 € übrig hat,selbst ein Gutachten von einem Arzt seines Vetrauens anfertigen lassen.????Ob sich das lohnt?Eher nicht,wenn die Gegenseite dann wieder ihre Gegengutachten erbringt.


Da das Sozialgericht den Gutachter bestellt und Recht spricht, bekommt man nicht nur das Gutachten sondern auch ein Urteil!. In unserem Urteil steht: Das durch das SG beauftragte Gutachten ist nicht anfechtbar!°.

LG
__

they don't care about us
Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung/Erfahrung
Bestagers ist offline  
Alt 22.11.2009, 20:16   #40
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat:
Aber dagegen ankämpfen kann man nur auf den vorgegebenen Wegen.
das glaube ich nicht, die Erfahrung zeigt, dass nur "außerparlamentarisch", in diesem Fall durch Zusammenschluss, tatsächliche Verbesserungen erkämpft werden können.

Zitat:
Da das Sozialgericht den Gutachter bestellt und Recht spricht, bekommt man nicht nur das Gutachten sondern auch ein Urteil!. In unserem Urteil steht: Das durch das SG beauftragte Gutachten ist nicht anfechtbar!°.
wäre nett wenn Du es mal einscannen würdest, so es denn genau so darin steht, halte ich das für höchst problematisch und angreifbar, denn damit würde eine Aussage, bereits in 1. Instanz für unfehlbar erklärt.

@ gretl007
a propos "vollschichtig", das ist doch nicht schlecht, somit brauchst Du Dir auf jeden Fall keine Gedanken darüber zu machen, welche Deiner vielen Schichten Du, bei teilschichtig, im Zweifel zuhause lassen müsstest.

fG
Horst


Zitat von Bestagers Beitrag anzeigen
@Hoffmannstropfen
Zitat: Du bist nicht die Erste,die solche Gedanken in den letzten Jahrzehnten,nach einer Rentenablehnung hatte.Aber dagegen ankämpfen kann man nur auf den vorgegebenen Wegen.

Ablehnung,Widerspruch,Klage und mit Glück dann einen vom Gericht bestimmten weiteren Gutachter der ein für Dich positives Urteil fällt..

Sollte dieser auch eine Rente verneinen,kann man,sofern man ca.1000 - 1200 € übrig hat,selbst ein Gutachten von einem Arzt seines Vetrauens anfertigen lassen.????Ob sich das lohnt?Eher nicht,wenn die Gegenseite dann wieder ihre Gegengutachten erbringt.


Da das Sozialgericht den Gutachter bestellt und Recht spricht, bekommt man nicht nur das Gutachten sondern auch ein Urteil!. In unserem Urteil steht: Das durch das SG beauftragte Gutachten ist nicht anfechtbar!°.

LG
haef ist offline  
Alt 22.11.2009, 20:25   #41
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.383
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Wenn das Gericht einen Gutachter aus den Hut gezaubert hat ohne die Partei zu fragen, kann man immer mangelndes Gehör rügen.
Muzel ist gerade online  
Alt 23.11.2009, 00:19   #42
Die Antwort
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 1.141
Die Antwort Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Ein Beispiel, wie es ablaufen kann:

Stufe 1 : unerfreuliche Begutachtung

Stufe 2 : Ablehnung der Rente, angeblich voll erwerbsfähig.

Stufe 3 : Brief an die Rentenversicherung in dem der Einschätzung der Gutachterin mit entsprechenden Begründungen widersprochen wurde.

Stufe 4 : Fragebögen für die behandelnden Ärzte zum Gesundheitszustand

Stufe 5 : Rente 100% Erwerbsminderung wurde gewährt.

Stufe 6 : Bei erster Verlängerung Fragebögen für behandelnde Ärzte

Stufe 7 : Verlängerung OK

Stufe 8 : Zweite Verlängerung - wieder die Fragebögen.


.....................

Es ist durchaus möglich einer Begutachtung begründet zu Widersprechen und die Rentenversicherung dazu zu bringen, sich stattdessen auf die Auskünfte der behandelnden den Ärzte zu stützen.
Die Antwort ist offline  
Alt 23.11.2009, 00:28   #43
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Falls der Gutachter jedoch gleich beim Begutachtungstermin ausfällig oder frech wird, oder einem sonst irgendetwas seltsam vorkommt, sollte man sofort nach dem Termin bei der Rentenversicherung anrufen und sich über den Gutachter beschweren.

Es ist besser, sich sofort zu beschweren, bevor ein (möglicherweise ablehnender) Bescheid kommt.

Die RV nimmt so eine Beschwerde sehr ernst. In meinem Fall gab der Gutachter diskriminierende Äußerungen von sich.

Also am besten ein Gedächtnisprotokoll vom Begutachtungstermin machen und nach telefonischer Beschwerde bei der RV dort einreichen.

Grüße
Arbeitssuchend
 
Alt 23.11.2009, 02:23   #44
Die Antwort
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 1.141
Die Antwort Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
Falls der Gutachter jedoch gleich beim Begutachtungstermin ausfällig oder frech wird, oder einem sonst irgendetwas seltsam vorkommt, sollte man sofort nach dem Termin bei der Rentenversicherung anrufen und sich über den Gutachter beschweren.

Es ist besser, sich sofort zu beschweren, bevor ein (möglicherweise ablehnender) Bescheid kommt.

Die RV nimmt so eine Beschwerde sehr ernst. In meinem Fall gab der Gutachter diskriminierende Äußerungen von sich.

Also am besten ein Gedächtnisprotokoll vom Begutachtungstermin machen und nach telefonischer Beschwerde bei der RV dort einreichen.

Grüße
Arbeitssuchend
Und dabei sachlich bleiben.
Die Antwort ist offline  
Alt 23.11.2009, 03:42   #45
Eierbecher->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.09.2008
Ort: Lippe
Beiträge: 331
Eierbecher
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Einen begründeten Widerspruch hat mein Anwalt ja auch geschrieben.
Jeden einzelnen Punkt hat er widerlegt und begründet.

Das verwerfliche ist aber das die 3 Herren bei der Beurteilung nicht auf diese eingegangen sind.

Genau das gleiche Verhalten ist auch beim Versorgungsamt zu sehen

Und bei der Berufsgenossenschaft wird es auch so ablaufen.

Da steckt mit Sicherheit ein System dahinter.

Genau das ist das schlimme daran, es wird nicht auf die jeweilige Person eingegangen sondern immer nach dem gleichen Muster "verurteilt".

Warum sonst wird bei fast jedem Antagsteller mit den gleichen Begründungen abgelehnt.

Um die Akte-Redaktion auf unsere Seite ziehen zu können müßten gleich mehrere eklatante Gutachter-Beurteilungen als Beweis angefügt werden.

Ich würde mich auch zur Verfügung stellen, das sollte eigentlich kein Problem sein.

Das wird auch vertraulich behandelt.

Gruß
Eierbecher
Eierbecher ist offline  
Alt 23.11.2009, 11:57   #46
gretl007->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.10.2009
Beiträge: 221
gretl007
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Also Eierbecher kann ich auf Dich zählen?
Vielleicht könnten wir das per Pn klären?
Dann wären wir schon 3..
Kannst Dich mal melden bei mir?

Gruß gretl
gretl007 ist offline  
Alt 23.11.2009, 13:30   #47
Hotti
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hotti
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Bochum
Beiträge: 2.183
Hotti
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat von Bestagers Beitrag anzeigen
Das durch das SG beauftragte Gutachten ist nicht anfechtbar!°.
LG
Das stimmt wohl. Aber trotzdem kann man in Berufung gehen. Wenn mehr Gutachten mit verschiedenen Krankheiten erstellt wurden, werden diese dann von eine Art Obergutachter zusammen gefasst, wie weit sich z.B. das kaputte Herz mit den Bandscheibenvorfall gegenseitig beeinflusst. Bitte beachten, hier nur als Beispiel genannt. Mit nur einer Krankheit ist es leider nahezu unmöglich an eine EM-Rente zu kommen, wenn man nicht gerade den Kopf unterm Arm trägt. Ich halte auch die vom Gericht bestimmten Gutachter für parteilich, nämlich zur Rentenversicherung hin.
__

Gruß Horst

Alles was ich hier nieder schreibe ist einzig und allein meine persönliche Meinung


Kein Ziel kann weiter sein, kein Weg kann schwerer sein, als es die Heimkehr ist in die Vergangenheit




Hotti ist offline  
Alt 23.11.2009, 14:47   #48
peramos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Bad Lippspringe
Beiträge: 166
peramos
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Gretl007,
ich habe auch AKTE & Co. Mehrmals angeschrieben und immer die gleiche Antwort bekommen „Unsere Sendezeit ist sehr begrenzt“ tja RTL und SAT1 brauchen Platz für Barbara Salesch und den restlichen Mist wie Mitten im Leben was auch völlig erfunden und schlecht gespielt ist.
Der Einzige, der sich gemeldet hat, war ein Reporter vom RTL-West, der wollte über mich und meine Situation Reportage machen, letztendlich hat er gekniffen, keiner will in ein Hornissennest stechen.

Was die „leichten Tätigkeiten“ angeht, es geht noch leichter - die nennen es „leichteste Tätigkeiten“.
So oder so, die DRV und die Gutachter werden mit aller Macht dir beweisen wollen, wie gesund du noch bist und nicht deine Krankheit beurteilen. Wir, die Betroffenen sind denen scheiß egal, die sind uns los und dann müssen wir zum AA bzw. ARGE.
Für unsere jetzige Disaster dürfen wir uns bei dem verehrten Herrn Müntefering bedanken.
__

Für die Arbeit zu krank,für die Umschulung zu alt, für die Rente zu gesund! Man sollte mich einschläfern.
peramos ist offline  
Alt 23.11.2009, 15:13   #49
b31runner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.03.2008
Ort: Ba- Wü.
Beiträge: 247
b31runner
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Monitor von der ARD

Report Mainz, Report,

Plusminus etc.

Alles öffentlich rechtliche, die auch das heißeste Eisen anfassen.

Wäre doch ne Alternative, oder?
__

Nette Grüße aus dem Süden Deutschlands
b31runner ist offline  
Alt 23.11.2009, 15:34   #50
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: "für leichte Tätigkeiten vollschichtig einsetzbar"

Zitat von b31runner Beitrag anzeigen
Monitor von der ARD

Report Mainz, Report,

Plusminus etc.

Alles öffentlich rechtliche, die auch das heißeste Eisen anfassen.

Wäre doch ne Alternative, oder?
Sorry Leute,aber was konkret würdet ihr denn davon erwarten?
Das die Moderatoren sich hinstellen und einfach sagen,Tausende Gutachten der DRV Gutachter sind falsch?Ziemlich Naiv.
Wo wären dann die Beweise?Sollen die Sender Gegengutachter beauftragen?Und selbst wenn in 1 Fall dieser Nachweis Gerichtsverwertbar gelingen würde,es wäre ein Einzelfall und hätte Null Auswirkung auf das Gesamtsystem.Nach dem Motto,auch Gutachter sind Menschen und können irren.
Es gibt wohl kaum eine Möglichkeit eine EM-Rente zu gewähren ohne das es Gutachten gibt und da beginnt der Teufelskreis,wo gibt es wirklich absolut neutrale Ärzte?
Im Gegensatz zur Berufs Genossenschaft ist die DRV ja noch richtig harmlos.Da gab es einen Fall,(wurde im TV gezeigt)in dem sich ein Arbeiter beim Transport einer schweren Kiste mit der Sackkarre einen Bandscheibenvorfall zuzog und in Folge dessen eine Querschnittslähmung erlitten hatte.
Die Gutachter der BG erklärten allen Ernstes er würde simulieren.Auch das er dann an der Blase operiert wurde und keine Narkose benötigte wurde damit abgetan,er hätte eben die Schmerzen einfach ausgehalten um zu seiner Rente zu kommen.Da ist man dann nur noch sprachlos.
Dann schreibt mal fleißig an die Redaktionen,ändern wird sich bestimmt nichts.
Hoffmannstropfen ist offline  
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Historische "Ballastexistenzen" und heutige "Hartz IV"- 'Bezieher' ('Täter') - steh Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 02.04.2010 17:54
"Karlsruhe bekennt sich zur Armut" - Der "Karlsruher Pass" ist zurück Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 02.10.2009 11:14
Verrichtet ein Pflegeassistent "schwere" oder "mittelschwere" Arbeit Michael Job - Netzwerk 22 04.09.2009 20:44
"erzeugnisse" aus sinnbefreiten massnahmen - "ripubos" und anderes überflüssige... theota Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 16.05.2009 17:38
"konzernsicherheit" - oder die augen offen halten nach "v.i.b.s." mo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 14.06.2008 15:27


Es ist jetzt 18:30 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland