Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2012, 14:48   #26
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo ihr Lieben,

vielen, vielen Dank erstmal an euch Alle, für die Hilfe.

War bis jetzt nur unterwegs.
Habe mir heute früh, Vollmachten geholt und auch gleich eine
Bescheinigung der Klinik wegen stationär.

Also, etwas Glück hat er gehabt.....
Arbeitslos gemeldet und aufgenommen wurde er am 25.09.
Krankenversichert ist er über die Afa, die Info habe ich bekommen.
Meine Vollmachten werden auch akzeptiert.

Ich habe ihnen mitgeteilt, dass er ab 26.09 stationär ist.
Die benötigen eine Bescheinigung von der Klinik.
Habe ich auch schon, diese bringe ich morgen zur Afa.

Sorry, wenn es bei meinem Geschreibsel etwas durcheinander geht.
Liegt daran, das ich mich etwas überfordert fühle.

Dann habe ich bei dem Sozialdienst heute in der Klinik, um Hilfe gebeten. Die ich Gott sei Dank jetzt auch habe,
da der Betroffene nicht mehr in der Lage ist, nur einen klaren Gedanken zu fassen.

Dann habe ich mit der Afa telefoniert um zu wissen, was noch alles benötigt wird und wichtig ist für den Antrag.

Habe ihnen auch gesagt, dass die Bescheinigung zur Berechnung für
Arbeitslosengeld noch nicht zurück ist, vom AG

Dann hatte er ja noch Übergangsgeld bezogen, dafür muss auch noch eine Bescheinigung für die Afa an die RV geschickt werden.
Mit der RV habe ich dann auch noch telefoniert und das ist auch schon zur Post.

Mensch Leute was ein Papierwust und was für Rennereien.
Kein Wunder wenn man sich damit überfordert fühlt.....

Der Sozialdienst hat mir dann noch mitgeteilt, dass ich den Vermieter informieren muss.
Das die Miete verspätet eintreffen wird.

Wenn die KK das KG noch diese Woche überweisen kann, wäre es nicht zum Rückstand gekommen, da hätte ich auch etwas zusteuern können.
Aber.....laut SB wird wohl das abgeben des Auszahlumgsschein nach Uhrzeiten berechnet??

So wie ich das verstanden habe - wird der Schein zb Mittwochs vormittags abgegeben, ist das KG in 1 - 2 Tage auf dem Konto und wenn erst nach dem Mittag dauert es eine Woche.??
Nun ist ja noch der Feiertag dazwischen.


Also es ist so, ich muss mich darauf einstellen, dass das KG erst
ende nächster Woche auf seinem Konto ist. So, das wäre dann der 5.10. zu spät für die Miete.

Grüßle
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:03   #27
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo Machts Sinn,

so wie ich es von dem Betroffenen weiß, war er am 04.09 bei seinem
Arzt und sollte sich dann wieder am 25.09. bei ihm vorstellen.
Da war er auch und hatte mitgeteilt bekommen, dass er seine Arbeitsunfähigkeit am 15.09 endet und er ihn nicht mehr weiter
krank schreibt.

Mit der Begründung, dass sein Arbeitsverhältnis am 15.09 endet und er in seinem Job, den er vorher ausgeübt hat, nicht mehr machen darf. Nur noch leichte Tätigkeiten und muss sofort zur Afa. Und die würden dann ab dem 16.09 zahlen. Nur das stimmt ja nicht.

Das er aber noch krank ist, interessierte den Arzt nicht.
Nun fehlen ja die 10 Tage, wo kein KG gezahlt wird.
In dieser Zeit hatte er noch Krankengym und Ergotherapie und wusste ja nicht, dass er in diesen 10 Tagen garnicht krankenversichert ist. Was kommt denn da noch auf ihn zu??

Der Hausarzt lässt sich auf nichts mehr ein. Blockt.
Nun ist er gleich am 25.09 zur Afa und hat sich arbeitslos gemeldet und vorher hatte er sich schon Arbeitssuchend gemeldet.

Gestern in der Klinik habe ich noch versucht, bzw. gefragt ob die ihm eine Folgebescheinigung der weiteren AU schreiben können - doch leider ging das auch nicht.

Da stehen mir alle Haare zu berge.....

Nette Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:17   #28
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Ich weiß nicht ob die KK dem Hausarzt Druck gemacht hat.

Keine Ahnung.
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:26   #29
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.429
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo Sonne,

wenn der Betroffene am 04.09 bei seinem Arzt war und sich dann wieder am 25.09. bei ihm vorstellen sollte, müsste die AU ja über den 04.09. hinaus zumindest bis zum 25.09. festgestellt sein (letzter Auszahlschein weiter AU ... )? Dann hätte der Arzt wohl am 25.09. einen entscheidenden Fehler gemacht, so dass es nun auch noch auf einen Kontakt zur Klärung mit der Krankenkasse ankäme. Wenn ich richtig verstanden habe, gibt es von der Krankenkasse noch keine Nachricht, dass das Krankengeld eingestellt ist?

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:28   #30
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Ich versuche das mal hier einzuscannen.
ohman geht ja garnicht, da die Kopie bei dem Patienten liegt.

Er hat ihm mündlich gesagt, er solle am 25.09 zu ihm kommen.

Also geschrieben hatte der Arzt nur in der Zeile
Letzter Tag der Arbeitsunfähigkeit: 15.09.2012
Noch Behandlungsbedürftig? angekreuzt Ja
Und dann ganz unten das Datum 25.09.2012 geschrieben.
Alle anderen Zeilen sind leer.

Mündliche gestriege Aussage vom SB wird die letzte Zahlung abgerechnet.

Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:35   #31
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo,

das ist unglaublich und so einen Arzt braucht die Welt nicht...

der hat ihn doch mit offenem Messer ins Verderben laufen lassen..

wie kann er ihn für den 25.9. bestellen und ihm dann erläutern, dass er bereits ab 15.9. arbeitsfähig sei..

was ist das für ein Arzt?

Meine Vermutung aber, die KK hat Wind von der Entlassung bekommen (Abmeldung durch den AG - DRV-Meldung-) und dann hat der KG-SB gleich beim Arzt angerufen und den unter Druck gesetzt...wie gesagt, meine Vermutung..

doc hat keinen ***** in der Hose und die KK ist ihm wichtiger, als sein Patient...

KG wird morgens gleich als 1. berechnet und gezahlt..d.h. was morgens eingeht, geht am gleichen Tag noch zur Bank, alles was mittags eingeht, wird am nächsten vormittag bearbeitet...

zum Glück war er am 25.9. "arbeitsfähig" und der Antrag wurde angenommen...
vermutlich wird aber die Afa auch eine amtsärztliche Begutchtung durchführen lassen, ob er denn nun arbeitsfähig und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stand..
vermutlich wird dann dabei herauskommen: keine Arbeitsfähigkeit...

nun kommt's...am 25.9. keine KV mehr, weil angeblich nicht arbeitsunfähig, keie Arbeitsverhältnis, kein Anspruch auf Arbeitslosengeld..somit kein Anspruch auf KG...

ich würde das Angebot von Machts'sinn auf jeden Fall annehmen...bei ihm ist eine Menge Kenntnis vorhanden und das kann alles nur von einem wirklichen Fachmann sachgerecht auseinandergetüdelt werden...

Auf jeden Fall solltest du noch einen Widerspruch gegen die KG-Einstellung an die KK schreiben...im Auftrag...damit dort auch vorliegt, dass lt. der Meinung des KG-Beziehers Arbeitsfähigkeit nicht vorgelegen hat..

alles Gute

und Danke,d as du dich so gut kümmerst...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 15:51   #32
Tollkirsche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 207
Tollkirsche Tollkirsche
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Das kann ja nicht wahr sein.

Dein Freund müsste doch bis zum 25.09 AU gewesen sein.

Wenn der Arzt ihn ab diesem Zeitpunkt nicht mehr AU geschrieben hätte bzw. die Kriterien für AU bei Arbeitslosengeldbezug für eine weitere Krankschreibung zugrunde gelegt hätte oder weitere Untersuchungen für nötig gehalten hätte....

Kann ein Arzt denn rückwirkend die AU aufheben oder abändern i. S. "für leichte Tätigkeiten geeignet"?

Und hätte der Arzt oder die Krankenkasse nicht eine Informationspflicht gegenüber dem Patienten/Versicherten bzgl. der Folgen?

Ist ja unglaublich....

Gut, dass der Betroffene einen Freund wie Dich hat.
Tollkirsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 16:03   #33
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.429
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Zitat von sonne26 Beitrag anzeigen

Also geschrieben hatte der Arzt nur in der Zeile
Letzter Tag der Arbeitsunfähigkeit: 15.09.2012
Noch Behandlungsbedürftig? angekreuzt Ja
Und dann ganz unten das Datum 25.09.2012 geschrieben.
Ja, ja, das war der letzte Kontakt - aber im vorletzten Auszahlschein stand bestimmt: weiterhin AU, nächster Arztbesuch am 25.09. oder so was ähnliches.

Die AU rückwirkend zu verneinen geht nicht, auch nicht auf Druck der Krankenkasse (tippe auf einen AOK - stimmts? hier ist gerade auch so ein Fall: Fragen zu Kndigung whrend Bezug von Krankengeld - Krankenkassenforum ).

Was genau darin stand, weiß die Krankenkasse, denn die hat aufgrund der Unterlage das Krankengeld wohl bis zum 03.09. gezahlt.

Und jetzt wäre wichtig, der Krankenkasse schnell und nachweislich deutlich zu machen, dass die rückwirkende Gesundschreibung bzw. Befristung der AU nicht akzeptiert wird, sondern von weiterer AU ausgegangen werden muss. Durch die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ändert sich nämlich nichts wesentlich am Bewertungsmaßstab für die Beurteilung der AU, insbesondere nicht, wenn die bisherige Tätigkeit auf Dauer nicht mehr möglich ist.

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 18:58   #34
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo Machts Sinn,

dahin ging meine Vermutung auch..die sind sehr bekannt dafür...
auch sehr rigoros, wenn es um KG-Einstellungen geht.

aber fette Werbung im TV....
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 21:07   #35
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Habe den Hausarzt ans Telefon bekommen und morgen ein persönliches Gespräch mit ihm.

Berichte morgen weiter.....
Habe hier auch in die ganzen Unterlagen geschaut und keine Kopie
von dem vorletzten Au Schein gefunden.....

Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 21:13   #36
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Und jetzt wäre wichtig, der Krankenkasse schnell und nachweislich deutlich zu machen, dass die rückwirkende Gesundschreibung bzw. Befristung der AU nicht akzeptiert wird, sondern von weiterer AU ausgegangen werden muss. Durch die Beendigung des Arbeitsverhältnisses ändert sich nämlich nichts wesentlich am Bewertungsmaßstab für die Beurteilung der AU, insbesondere nicht, wenn die bisherige Tätigkeit auf Dauer nicht mehr möglich ist.

Gruß!
Machts Sinn[/QUOTE]

Hallo Machts Sinn,

kann ich dies telefonisch oder auch per E-Mail dem SB mitteilen?

Ich finde hier die vorletzte AU nicht.....

Danke
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 21:18   #37
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo Machts Sinn,

Ja das ist die KK die du vermutest.
Habe hier noch ein Schreiben gefunden, wo drauf steht.

wir haben Ihnen KG für die Zeit bis 04.09. überwiesen.

Was mache ich denn wenn die das schon fertig abgerechnet haben und abgeschlossen - Ist das noch zu retten??

Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 21:23   #38
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

@Tollkirsche,

ich danke dir und ich danke euch, denn wenn ich eure Hilfe,
nicht hätte, vorallem auch von Machts Sinn, hätte ich garnicht den Durchblick was wichtig ist bei den ganzen Klärungen.

Liebe Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2012, 21:44   #39
wohnHaft
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Zitat von gurkenaugust Beitrag anzeigen
Wenn sich nun dein Bekannter krank fühlt und sein Zustand sich immer weiter verschlimmert, sollte er sich im eigenen Interesse fragen, ob sein Arzt hierfür ausreichend fachlich kompetent ist und überhaupt noch das nötige Vertrauensverhältnis vorhanden ist.
Soviel steht fest.

MfG
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 07:26   #40
Machts Sinn
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 1.429
Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn Machts Sinn
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Schönen guten Morgen, Sonne,

auch wenn der Tag wieder anstrengend wird! Zunächst mit dem Arzt und mit der Krankenkasse zu sprechen / telefonieren ist richtig und wichtig, denn nach meiner bisherigen Einschätzung ist so gut wie sicher, dass dein Bekannter über den 15.09. hinaus weiterhin Anspruch auf (das höhere) Krankengeld hat. Diese Einschätzung darfst du mit fester Überzeugung vertreten. Und wenn Arzt und Kasse nicht zur Korrektur beitragen, darfst du meiner Hilfe hier sicher sein.

Dass du den Auszahlschein (bis 04.09.) nicht findest, ist verständlich, denn der liegt bei der Kasse und offenbar gibt es keine Kopie. Aber die Kasse gewährt da sicher Akteneinsicht oder schickt dir eine Kopie zu.

Wenn das heute nicht geklärt werden kann, fragst du die Kasse nach einer Beratung, § 14 SGB I, über die Rechte deines Bekannten. Und wenn das alles erfolglos ausgereizt ist, gibt es weitere Ansprechpartner, du weißt ja ...

Gruß!
Machts Sinn
Machts Sinn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 08:59   #41
Tollkirsche
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 207
Tollkirsche Tollkirsche
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Das wird ja richtig spannend.

Der Normalbürger kann sich gar nicht vorstellen, wie schnell man durch unser ach so sicheres soziales Netz durchfallen kann.

Für Deinen Freund, den Betroffenen, alles Gute.

Bist wirklich wie eine "Sonne" .
Tollkirsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 12:40   #42
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

hallo Sonne,

du mußt stark bleiben und wirklich auch beim Arzt den Auftritt haben: mein Bekannter ist nie und nimmer arbeitsfähig gewesen und SIE MÜSSEN jetzt ein weitere "Folgeau" bescheinigen..

Besprich das unbedingt mit deinem Arzt....

wenn du die Folge-AU hast, dann ist alles gut...

wenn nicht, dann unbedingt hier weiter fragen...Macht Sinn ist da der richtige Ansprechpartner und ich versuche mein wenig Fachwissen auch noch beizusteuern...
bin zu lange raus....
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 17:13   #43
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Falls es möglich ist, die Arbeitsunfähigkeit lückenlos über den 15.09. hinaus aufrechtzuerhalten, wäre das (vor allem aus finanzieller Sicht) sicher die beste Lösung. Ich hoffe auch, daß das klappt.

Die Möglichkeit, sich (arbeitsfähig) für den 25.09. arbeitslos zu melden und dann ab dem 26. ALG-Leistungsfortzahlung zu beziehen, könnte man zunächst "in der Hinterhand" behalten, falls die erstgenannte Möglichkeit nicht funktionieren sollte.

Sollte es stimmen, daß die Krankenkasse Druck auf den Arzt ausgeübt und er dem nachgegeben hat, würde ich nicht nur über einen Arztwechsel, sondern auch einen Wechsel der Krankenkasse nachdenken. Das Beste an einer gesetzlichen Krankenkasse sollten ihre Leistungen und nicht ihre Werbung sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 20:55   #44
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Guten Abend ihr Lieben,

heute ist wieder sehr viel passiert, weiß gerade nicht wo ich zu erst anfangen soll. Wird wieder länger.....

Also bei dem Gespräch mit dem Hausarzt, wurde der ganze Sachverhalt anders dargestellt, als mein Bekannter mir am 25.09
sagte.

Der Arzt hätte ihn wohl weiter AU geschrieben, doch wollte er dies nicht, sondern wäre froh und guten Mutes gewesen endlich wieder dem Arbeitsmarkt zu Verfügung stehen zu können.....???

Der Hausarzt konnte garnicht verstehen, dass er nun in der Klinik sei und es ihm so schlecht ginge....
Ich habe ihm gesagt, dass er immer noch krank ist.

Ich habe den HA direkt gefragt, ob er Druck von der KK bekommen hat? Er verneinte.


Seine Antwort: Ja dann war das wohl ein Missverständnis und ob ich den Auszahlschein noch hätte, damit er diesen sofort ändern kann,
bzw. berichtigen kann?
Nein, den hatte ich ja nicht mehr, da er ja bereits bei der KK am 26.09. vorlag.

Einen neuen könne er jetzt nicht mehr ausstellen, da die KK den anderen schon hat und er würde seine Zulassung verlieren, wenn er dies machen würde und heftigen Ärger.

Ich habe ihn gebeten direkt bei der KK anzurufen und das mit dem zuständigen SB zu besprechen.
In meiner Anwesenheit, leider wie es so oft ist, entweder besetzt oder zu Tisch....passte wieder "wunderbar" er wolle es heute noch versuchen.

Leute ich konnte echt nicht mehr.....ich habe im Auto gesessen und mir sind die Tränen gelaufen.

Dann den Patienten telefonisch erreichen können und nach gefragt. und hatte Glück, dass er etwas ansprechbar war und ich mit ihm das besprechen konnte.
Er sagte mir, das der Hausarzt lügt.

Die Dame vom Sozialdienst habe ich dann auch erreicht und ihr alles gesagt und mit ihr das Schreiben besprochen, was ich die Nacht noch geschrieben habe (Tipp von Machts Sinn) sie gebeten bei der KK anzurufen.
So den Rückruf von ihr hatte ich heute abend auf meinem AB

Der SB ist nicht bereit, das abändern zulassen und zu genehmigen,
da es ein Dokument sei.
Und der Patient soll seinen Alg 1 Antrag fertig bekommen.

Sie hat mich auch darum gebeten das Schreiben nicht an die KK zu senden, da das eine lange Prüfung gebe und vorerst keine KG Auszahlung und der Patient sich ja schon arbeitslos gemeldet habe.
Mir qualmt der Schädel....

Danke für euer lesen.

Liebe Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 21:01   #45
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Wollt euch noch schreiben, habe kurzfristig die Miete retten können (war im Bekanntenkreis sammeln )

Muss dann, auch nicht den Vermieter kontaktieren.
Alles schon unangenehm genug......

Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 21:10   #46
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Sodeli und dann war ja noch der Besuch bei der Afa heute früh.
Umsonst hin gefahren, die Dame gestern hatte vergessen zu sagen,
das dort heute geschlossen ist.....und dass bei den Spritpreisen....
musste ich mal los werden....

Dann habe ich dort angerufen. Betrifft immer noch die fehlende Entgeltbescheinigung vom AG und das die Bescheinigung von der Klinik
bei denen im Kasten liegt.

Dann habe ich Kontakt mit dem Steuerberater aufgenommen, wegen dieser Bescheinigung und die läge garnicht vor...."wer es glaubt"....ich glaube es nicht.

Wieder bei der Afa angerufen und die schicken mir nun eine neue und die werde ich dann per Einschreiben Rückschein senden oder gleich vom Anwalt hin faxen lassen, ich denke ich gebe das dem Anwalt, da die AG Sache sowieso schon vorm Arbeitsgericht war.

Das war es erstmal für heute....

Liebe Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2012, 22:11   #47
gurkenaugust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Das amtliche Formular für die Arbeitsbescheinigung mitsamt Ausfüllanleitung kannst du direkt von der Webseite der Arbeitsagentur herunterladen und ausdrucken, das geht vielleicht schneller als auf die Zusendung zu warten:

https://www.arbeitsagentur.de/zentra...cheinigung.pdf

https://www.arbeitsagentur.de/zentra...g-Hinweise.pdf

Im übrigen: das ist wieder mal die alte Leier - niemand will zuständig sein, sondern das sind immer "die anderen" (Krankenkasse <-> Arbeitsagentur <-> Rentenversicherung). Jeder denkt nur an seinen eigenen Geldtopf.

Zu der Problematik mit der Änderung der AU-Bescheinigung fällt mir nur eine allgemeine Anmerkung ein: wenn eine Urkunde oder Bescheinigung nicht richtig ausgestellt wurde, also schon bei ihrer Abfassung ein Fehler gemacht wurde, sollte es doch möglich sein, diesen Fehler nachträglich zu korrigieren. Das ist doch offenbar genau das, was der Arzt offiziell behauptet, ob es nun stimmt oder nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 08:53   #48
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo,

das ist unglaublich...

der Doc hätte zwar nicht mehr den alten Zahlschein ändern können..

aber...!!

man kann sich aus dem Netz bei der ein oder anderen KK einen Blankozahlschein ausdrucken...

dann soll der Arzt den ausfüllen...

mit der Ergänzung...durchgehende AU seit....bis auf weiteres..
mit der nächsten Ergänzung...
Patient mit einem anderen Patienten verwechselt....

vielleicht funktioniert das ja...

viel Erfolg..

ansonsten die 2. Möglichkeit offenlassen...ALG I - Antrag war gestellt, zu der Zeit arbeitsfähig...au ab dem 2. Tag der Arbeitslosigkeit, KG wird nach ALG I berechnet...

vermutlich kann es sogar sein, dass dann der ärztl.Dienst der Afa sagt...am Tag der Antragstellung bestand keine Arbeitsfähigkeit...

tja, was dann passiert...vermutlich Anwalt, Gericht..

alles Gute
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 09:49   #49
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Hallo Anna B

herzlichen Dank für deinen Tipp!!

Ich werde Montag sofort wieder zu dem HA fahren und mit ihm das besprechen.
An das Andere will ich erst garnicht denken, was noch eintreffen könnte......mit der Afa


Hallo Gurkenaugust,

auch dir einen herzlichen Dank für den Link.
Das ist mir bei dem Ganzen, garnicht eingefallen, bei der Afa im Internet zu schauen.


Hallo Machts Sinn,

wie denkst du über das Ganze und was soll ich jetzt machen?
Das Schreiben an die KK senden oder besser nicht??
Der Sozialdienst hatte mir ja davon abgeraten.....ich habe echt fast keinen Durchblickmehr. Will dem Betroffenen ja nicht "schaden"

Es ist für mich nicht einfach, da ich Entscheidungen treffen muss
für Jemanden der es im Moment selber nicht mehr kann.
Ich will helfen wo ich kann, aber ich habe langsam den Eindruck, dass wird Alles so kompliziert.
Das verunsichert mich, da ich jetzt nicht weiss, ob ich das mache oder ob die Behörden das sind????

Nun ist es bei mir so, dass ich mittlerweile meine Emotionen da nicht raus halten kann um das Ganze sturr Punkt für Punkt "abzuarbeiten" Versteht ihr was ich meine?

Habt ihr dazu auch einen hilfreichen Tipp für mich?

Liebe Grüße
Sonne
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2012, 09:58   #50
sonne26
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 278
sonne26 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Kein Land in Sicht - Probleme reißen nicht ab......

Möchte euch noch schreiben,

ich bin so froh, dass ihr mir hilfreich zur Seite steht und dass ihr hier seit. Weiss gerade nicht, wie ich das wieder gut machen kann??

Somit habe ich nicht das Gefühl ganz alleine dazustehen.
Und dass ich Alles schreiben "darf" und immer wieder Jemand antwortet.....was mir Kraft gibt...

Auch wenn es jetzt bisserl "blöd" klingt, real kann ich euch ja jetzt in diesem Moment nicht umarmen, jedoch mache ich es jetzt hiermit an Alle die mich gerade auf diesem Weg begleiten.

Danke an euch!!!
__


sonne26 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
land, probleme, reißen, sicht

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
arge Probleme - kein Geld, kein Strom und gesuchte Wohnung wird auch nicht genehmigt vicki ALG II 5 03.05.2011 23:34
Fördermaßnahmen ohne Ende und kein Job in Sicht canigou Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 26.02.2010 15:25
Kein Ende im Lörracher Kahlpfändungs-Skandal in Sicht Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 5 20.07.2009 18:13
Explosion der Lebensmittelpreise - Kein Ende in Sicht ofra Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 14.03.2008 21:49
7 Wochen Bearbeitung und kein Ende in Sicht Xanari ALG II 2 27.09.2006 21:17


Es ist jetzt 09:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland