Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  39
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2011, 20:59   #26
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
1150 brutto Anfangsgehalt als Kommissionierin ist echt eine Frechheit. Vor allem in der Gegend. Ich kann zwar nicht das genaue Gehalt verraten, aber ich kann sagen das unsere MA ein paar hundert Euro mehr bekommen als Anfangsgehalt. Hoffentlich bekommt sie die 3. Stelle.
Oh, Du wolltest mich doch ignorieren?
Nein, die 1150 in der Fabrik für Bademoden und Gummihandschuhe wären netto gewesen.

Aber ja, sie hofft auch. Denn der Job in der Autovermietung, die fast alle Autos durch minijobbene Rentner holen und bringen lassen (die dann per Zug und Bus zurück müssen), das kommt ihr ziemlich unprofessonell vor.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 21:04   #27
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

@Fairina, mangoblue

Mit welchen Aussagen ich komme oder auch nicht, daß überlasst bitte mir. Eine Tatsache ist doch, daß das ganze System krankt? Das aktuelle Problem des Landes geht doch viel tiefer und ist nicht nur durch die jahrzehntelange Teilung Deutschlands bedingt, sondern auch durch die historischen Vorgänge weit davor, (innerdeutsche Staaten stehen sich in kriegerischen Auseinandersetzungen gegenüber); es ist doch unbestritten, daß sich beide ehemaligen Länder BRD wie DDR in sozialen wie wirtschaftlichen Belangen völlig gegensätzlich entwickelt haben?

Deutschland war noch niemals ein wirklich einig Vaterland wie es bspw. Frankreich ist. Wie soll Bildung, H4 und Co. bundesweit funktionieren, wenn manche Kreise und Länder ihr eigenes Süppchen kochen bzw. vom Bund sogar dazu ermuntert werden?

Man muss in der Historie wühlen, um die Gegenwart zu verstehen.

@vadder
Zitat:
wenn man einen Existenz sichernden Mindestlohn gesetzlich durchboxen würde, würden Firmen wie Daimler, BMW und co. ihre Werke im Ausland aufbauen, weil sie dort ohnehin billige Arbeitskräfte bekommen?
Welches Ausland bliebe denn übrig, wo diese Firmen nicht schon längst auch Werke vor Ort haben?

Langfristig Gewinne erzielt man nur dort, wo es eine im Grunde bienenfleissige Bevölkerung gibt.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 10:22   #28
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von Vader Beitrag anzeigen
Aber denkt ihr nicht, wenn man einen Existenz sichernden Mindestlohn gesetzlich durchboxen würde, würden Firmen wie Daimler, BMW und co. ihre Werke im Ausland aufbauen, weil sie dort ohnehin billige Arbeitskräfte bekommen?

Ich glaube weder Politik noch Wirtschaft, haben ein ernsthaftes Interesse an Mindestlöhnen.
Solange es Menschen mitmachen, für 6 Euro die Stunde arbeiten zu gehen, solange wird es Dumpinglöhne geben.
Die meisten Arbeitsplätze entstehen nicht in der Produktion, sondern im Dienstleistungsbereich. Da läßt sich so gut wie nichts auslagern...........

Daher ist das von der Politik heraufbeschworene Abwandern von Unternehmen ins Ausland bei angeblich zu hohen Lohnforderungen fast bedeutungslos.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 11:37   #29
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Ja, aber die andere Seite ist, viele sind überqualifiziert und finden deshalb keinen Job.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 13:01   #30
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Ja, aber die andere Seite ist, viele sind überqualifiziert und finden deshalb keinen Job.
Lilastern, sag bitte nicht deiner SB - die findet mit Sicherheit ganz fix etwas für dich.

Im Ernst, Überqualifiziert gibt es nicht! Jeder kann als Backwarenverkäufer für 5,**€ arbeiten gehen. Das man das nicht möchte, weil man nicht um sonst Abi und Studium absolviert hat, ist eine andere Sache. Das man das nicht möchte, weil dadurch nichts für die Altersrente abfällt ist auch etwas anderes.

jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 13:39   #31
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Überqualifiziert gibt es schon.
Denn
  1. sagt man: "Wer zuviel weiß, wird erschossen!",
  2. bringt der, so denken Entscheider, der mehr kann, als er muß, den Betrieb durcheinander und ist dann doch immer nur auf der Suche nach einer besseren Position, und/oder widerspricht seinem Chef dauernd oder konkuriert mit ihm um dessen Job,
  3. will der Chef, der einen Mann mit drei spezifizierten Fähigkeiten braucht, nicht einen, der zwanzig Fähigkeiten hat. Den muß er nämlich dann samit seiner 17 für den Chef nutzlosen Fähigkeiten zahlen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 13:53   #32
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
denken Entscheider
Wenn sie das täten, wären die Zustände auf dem deutschen Arbeitsmarkt ganz andere. Dann hätten sie nämlich begriffen, dass verängstigte Mitarbeiter zwar billig sein mögen, auf Dauer aber loyale Mitarbeiter mehr bringen....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 16:29   #33
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
sagt man: "Wer zuviel weiß, wird erschossen!",
Nö, eigentlich nur dann, wenn sie anfangen, dieses Wissen in die Welt hineinzutragen, ohne dazu befugt zu sein.

Im Übrigen schockiert es mich zu lesen, wie leichtfertig Du mit dieser Thematik umgehst.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 20:32   #34
mangoblue->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2011
Beiträge: 29
mangoblue
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von pinguin Beitrag anzeigen
Nö, eigentlich nur dann, wenn sie anfangen, dieses Wissen in die Welt hineinzutragen, ohne dazu befugt zu sein.

Im Übrigen schockiert es mich zu lesen, wie leichtfertig Du mit dieser Thematik umgehst.
1. informieren (wichtig)
2. nachdenken (gaaaanz wichtig!)
3. danach eventuell losquacken (aber nur, wenn man was Sinnvolles mitzuteilen hat)
mangoblue
mangoblue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 21:16   #35
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Mein Mann hat lange Zeit Vollzeit gearbeitet (im Wachgewerbe 240Std.) Ich bin auf 400@ Basis putzen gegangen und trotzdem mußten wir aufstocken. Wir haben halt 2 Kinder.

Ich habe einen Bürojob auf Minijob Basis gefunden und wollte den Putzjob gern an den Nagel hängen, damit ich meine Kids Nachmittags besser im Auge habe. Das wurde mit mit dem Hinweis auf Sanktion "verboten". In der Zeit ist mein Großer dann von der Real- auf die Hauptschule abgerutscht. Ich war so verzweifelt und habe mir bittere Vorwürfe gemacht, dass ich Nachmittags nicht zu Hause sein konnte.

Als ich beschlossen habe eine Sanktion in Kauf zu nehmen und den Putzjob einfach zu kündigen, hat man mir im Büro eine Halbtagsstelle angeboten.
Ich habe mir ein Attest meines Arztes besorgt, der aus ärztlicher Sicht dringend riet einen der Jobs aufzugeben.
Habe ich mit meiner Kündigung der SB gegeben. Hab' keine Sanktion erhalten. Wäre mir sowas von Sch....egal gewesen.

Es ist erniedrigend wenn trotz Vollzeitarbeit und kleinem Job noch H4 benötigt wird. Bei jedem Folgeantrag die Hosen runterlassen, für jeden Mist nachfragen etc. pp. Gäbe es anständige Löhne, wäre das garnicht möglich.
Sehenden Auges das Schulversagen des Kindes mit ansehen zu müssen. (Würde ich mir heute nicht mehr so gefallen lassen)

Mein Großer war von der Schulbildung seiner Klassenkameraden entsetzt. Er hat einen erweiterten, sehr guten, Hauptschulabschluß und macht nun noch ein Jahr Handelsschule.

Wir brauchen seit letztes Jahr Juni kein H4 mehr, da ich mittlerweile eine Vollzeitstelle im Büro habe. Ich habe einen anständigen Stundenlohn und kann damit meine Leute ernähren.

Ich muß hoffentlich nie wieder H4 beantragen.
Mich hat der Bezug einfach nur fertig gemacht. Das kann ich garnicht so richtig in Worte fassen. Nie wieder!!!

Für meinen Mann war es schlimm, dass er uns trotz Vollzeit Arbeit nicht ausreichend versorgen konnte.
H4 und Dumpinglöhne demoralisieren und die Begleiterscheinungen machen psychisch kaputt.
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 22:42   #36
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von mangoblue Beitrag anzeigen
2. nachdenken (gaaaanz wichtig!)
Falsch; Vor-Denken ist viiiel wichtiger. Aber ok, Nach-Denken kann auch nicht jeder.

Zitat:
3. danach eventuell losquacken (aber nur, wenn man was Sinnvolles mitzuteilen hat)
Da ich weder Frosch noch Vogel bin, kann ich weder quaken noch singen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 09:36   #37
jimmy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.12.2009
Beiträge: 3.167
jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy jimmy
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Den muß er nämlich dann samit seiner 17 für den Chef nutzlosen Fähigkeiten zahlen.
Rounddancer, wenn dem wirklich so wäre, dann würde man seitens des JC alle studierten verschonen, und Ihnen keine Jobs im Niedriglohnsektor anbieten. Die Realität sieht nach wie vor so aus, dass der Überqualifizierte im Niedriglohnjobvorspricht, und dann nur das erhält, was Ihm angeboten wurde - nämlich 5,31€ od. ähnl. Und wenn Lilastern dann ablehnt weil Sie überqualifiziert ist, dies so Ihrer SB mitteilt (Bin überqualifiziert, und der Chef müsste dann alles mitbezahlen), hagelt es eine 30%-Sanktion, und dann wird man fix von der Realität eingeholt. Aber ganz fix!


jimmy
__

Zitat:
2.3 Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 18.09.2013 - S 147 AS 20810/13 ER

Das derzeit geltende Sanktionsrecht nach den §§ 31 ff. SGB II verstößt nicht gegen das aus Art. 1 GG i. V. m. dem Sozialstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 1 GG) hergeleitete menschenwürdige Existenzminimum (vgl. dazu BVerfG v. 09.02.2010 - 1 BvL 1/09).
jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 09:39   #38
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Ausgenutzt

Die Zeitarbeit in Deutschland boomt - die betroffenen Menschen macht das aber krank, wie neue Zahlen belegen.

Die Zeitarbeiter sind die Lieblinge der Arbeitgeber. Flexibel einsetzbar, billig und fleißig. Sie arbeiten im Unternehmen, solange es Arbeit gibt − und wenn die Arbeit von der Stammbelegschaft wieder alleine erledigt werden kann, schickt der Manager sie wieder weg. Sie retten die Unternehmen über Auftragsspitzen hinweg − und die Stammbelegschaft vor betriebsbedingten Kündigungen und Lohnkürzungen.

Glücklich macht das nicht. Die von der Techniker Krankenkasse vorgelegten Krankenstandszahlen belegen das. Die Zeitarbeiter bezahlen oft mit ihrer Gesundheit für ihren Einsatz. Sie sind deutlich häufiger krank als die Beschäftigten in anderen Branchen. Damit sind sie in jeglicher Hinsicht benachteiligt gegenüber der Stammbelegschaft. Sie werden ausgenutzt.

Was man liebt, dem trägt man Sorge. Wenn der Grundsatz auch für die Unternehmen gelten würde, dann müssten sie sich besser um die Leiharbeiter kümmern. Ihre Arbeit macht sie krank. Mit besserer Gesundheitsprävention, mit Wertschätzung, einer Entlohnung auf dem Niveau der Stammbelegschaft und besseren Entwicklungsmöglichkeiten könnte ihnen geholfen werden. Dann aber wäre für die Unternehmen die Zeitarbeit weniger attraktiv. Sie sehen in den Leiharbeitern weniger die Menschen als die Arbeitskräfte.

Neue Studie der TK: Zeitarbeiter öfter krank


Krankenkassen-Warnung: Zeitarbeit macht krank

Heute hier, morgen dort - Leiharbeit belastet Arbeitnehmer oft stärker als ein fester Arbeitsplatz. Die Folge: mehr Krankheitstage als bei allen anderen Beschäftigten. Auf diesen Zusammenhang macht nun eine große Krankenkasse aufmerksam. Dabei sind nicht nur nervliche Probleme zu beobachten. mehr...
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 12:22   #39
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Stimmt. Und da sie ja im Normalfall zusammen mit Fest-Beschäftigten arbeiten, die selben Klobrillen, Handtücher, Türgriffe, evtl. Werkzeuge und die selbe Raumluft benutzen, besteht ganz sicher auch eine Gesundheitsgefahr für die Fest-Beschäftigten. Denn während die bei Krankheit wenigstens bis zum Ende der Krankschreibung daheim bleiben können, werden Zeitarbeiter zumindestens von miesen ZAFs wie der, bei der meine Exfrau schafft, trotz Krankschreibung und trotz Fieber, bzw. ärztlicher Order, das Bett zu hüten, gezwungen, zum Einsatz zu gehen und dort zu schaffen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2011, 14:56   #40
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hartz IV macht krank - Dumpinglöhne aber auch

Oha........... man staune.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
asozial, dumpinglöhne, hartz, krank, sklavenmarkt, superasis, versklavung, vollkernasis

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zeitarbeit-nachtschicht macht mich krank bennybunny Zeitarbeit und -Firmen 12 07.07.2011 14:56
Hartz-IV-Bezieher auch krank zum Jobcenter yellowgirl Archiv - News Diskussionen Tagespresse 48 11.11.2010 21:14
Psychiater, Kapitalismus macht krank wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 08.04.2009 08:27
Hartz 4 und ich .... (Aber auch: Ein paar Worte zum Mutmachen und ein Danke!) Forsaken08 Erfolgreiche Gegenwehr 0 26.09.2008 14:46
Telepolis: Arbeit macht krank Teil 1 Tom_ Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 22.07.2008 07:53


Es ist jetzt 11:44 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland