Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  49
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2009, 18:42   #101
Esox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 74
Esox
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

ja, von VdK.
Aber gegen dieses Gutachten kann ich keinen Widerspruch einlegen oder ich gehe mit 1000€ selbst in Vorkasse, Wie soll das gehen, haben leider kein Geld mehr.
__

Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast...
Esox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 18:53   #102
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Zitat von Muci Beitrag anzeigen
Frage an Esox: Hast Du die Merkblätter im Thema Schwerbehinderung gelesen vor Begutachtung?
Ich kann immer nur wirklich raten die Merkblätter zu lesen und zwar bevor man zu einer Begutachtung geht.

Ein persönlicher Tagesablauf ist auch sehr sehr wichtig. Und diesen dann bei der Begutachtung direkt dem Gutachter vorlesen. Spickzettel auch machen. Alles erzählen, wie man sich fühlt, welche Schmerzen man hat, was man früher konnte, jetzt nicht mehr geht usw. usw.

Lasst Euch nicht unterbrechen vom Gutachter. Erzählt alles ...

Kann mich noch gut erinnern: Ich erzählte mal bei einer Gutachterin, daß mir selbst das A.... ausputzen mit dem rechten Arm unmöglich ist. Meinte sie, dann nehmen sie doch den anderen Arm. Ging aber nicht wegen meiner Schultersteife. Ich bemerkte, daß sie hierzu nichts aufschrieb und ich wies nochmal darauf hin und erklärte, daß ich das im Gutachten drin haben möchte, weil das sehr wichtig ist!

Da meinte sie ganz syphisant ... lachte mich fast aus: "ich soll das also so ins Gutachten schreiben"? Sagte ich: "Ja, ich bestehe darauf!". Sollte dies für sie kein Problem sein, für mich ist es ein ganz massives Problem.

Diese Tussi hat es reingeschrieben und es stand dann auch im Gutachten drin!

Also, habt nicht immer so viel Angst. Es geht in einer Begutachtung darum alles Eure Schmerzen, Gefühle, Einschränkungen usw. in einer sehr kurzen Zeit beim Gutachter darzulegen. Und er hat Euch anzuhören. Und wenn nicht, dann stehe ich nicht vorher auf. Und gehen tu ich auch nicht, bevor ich nicht alles losgebracht habe was für "meine Zukunft" und für "das Gutachten das ich will, das wirklich das aussagt, wie es mir geht" wichtig sein könnte.

Ich war schon bei einigen Gutachtern. Hatte Konzentrationsschwierigkeiten dort und auch Sprachprobleme und ich hab dort auch schon geweint, weils mir einfach besch.... ging! Und das bringe ich dort auch zum Ausdruck. Und ich geh nicht eher, bevor ich nicht alles dort losgebracht habe was wichtig ist. Woher soll sonst der Gutachter wissen wie es mir geht, wie beschissen ich mich fühle ... wenn ich ihm das nicht erkläre, sage und zeige? Ich war beim Gutachter immer so wie ich bin ... wie es mir grade geht.

Weil, es geht um mich! Und ich bin mir wichtig genug um kundzutun was mir fehlt, wo ich Schmerzen hab, wie beschissen es mir geht, welche Gefühle ich deshalb habe, was ich alles deswegen nicht mehr (tun) kann oder mache/n kann ... usw.!

  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 19:03   #103
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

... und noch ein paar Merkblätter:

.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 19:06   #104
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Zitat von Esox Beitrag anzeigen
Bin auch gerade frisch "begutachtet" worden, bei einem Ortophädden in Plau am See, dafür musste ich mich von meiner Tochter hinfahren lassen, satte 210 km Hin und Rückfahrt, für 30 Minuten Untersuchung.
Habe einen GdB von 50, also Schwerbehindert!
Der "Gutachter" bescheinigte mir eine Arbeitsfähigkeit von täglich 8 Stunden und mehr bis zu mittelschweren Tätigkeiten.
Habe nun rausgefunden das der "Gutachter" in Bochum für die LVA begutachtet hat, gegen die hier mein Rechtsstreit läuft.
Das "Gutachten" ist das Papier nicht wert auf dem es geschrieben wurde, schade das dass Papier so glatt ist, sonst hätte ich es nochmal aufem WC verwenden können.
Werde mich mit hoher Wahrscheinlichkeit damit an die Öffendlichkeit wenden, mal sehen ob der "Spiegel" oder "Akte 09" dafür Verwendung hat, so gehts nicht weiter.

Oha das steht mir auch noch bevor sollte ich mein Gutachter Anschreiben und vorher Aufordern mir zu antworten ob er für meinen Rentversichrungsträger schon Gutachten erstellt hat oder Aufträge bekommen hat. Dann kann ich den ja gleich wegen Befangenheit ablehnen und das Sozialgericht Auffordern mir einen anderen Gutachter zuzuweisen, der nicht für den Rentenversicherungsträger arbeitet. Ist der Eigentlich zur Antwort Verpflichtet.
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 19:09   #105
Esox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 74
Esox
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

...es gibt Gutachter und eben auch "Gutachter".
Ich habe all meine Sorgen und Nöte dargelegt...das alles wollte er nicht hören, ich hatte druckfrische Befunde mit...auch diese beachtete er nicht, aber die Röntgenbilder von 2005 waren wichtig für ihn, ich musste sogar das Zimmer verlassen...wer weiß was er damit gemacht hat.
Es sind sicherlich nicht alle Gutachter solche Aroganten, aber dieser ist unschlagbar.
Selbst meine Medikation mit Morphin interessierte ihn nicht, ohne dieses Medikament komme ich gar nicht ausem Bett, naja ich bin "geheilt" von diesem "Gutachter"...das kannste mir glauben!
__

Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast...
Esox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 19:20   #106
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.606
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Zitat von Esox Beitrag anzeigen
...es gibt Gutachter und eben auch "Gutachter".
Ich habe all meine Sorgen und Nöte dargelegt...das alles wollte er nicht hören, ich hatte druckfrische Befunde mit...auch diese beachtete er nicht, aber die Röntgenbilder von 2005 waren wichtig für ihn, ich musste sogar das Zimmer verlassen...wer weiß was er damit gemacht hat.
Es sind sicherlich nicht alle Gutachter solche Aroganten, aber dieser ist unschlagbar.
Selbst meine Medikation mit Morphin interessierte ihn nicht, ohne dieses Medikament komme ich gar nicht ausem Bett, naja ich bin "geheilt" von diesem "Gutachter"...das kannste mir glauben!
solch ein drecksa.. kann man nur angreifen wenn man das geld für ein
privatguachten selber aufbringen könnte das sind ca. 1000 €
damit könnte man diesen gutachter angreifen und auch zum schadensersatz zwingen.
da jeder gute medizinische privatguachter dem nachweisen könnte wenn er auf medizinischem gebiet falsch gespielt hat.
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 19:23   #107
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

@ Esox

Beitrag Nr. 102 gelesen?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 21:23   #108
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo

Tut Mir Leit EXOS: Nur Zum Mut Machen war Letztens hier in A rich als zu gugker beim sozialgerich sozusagen als Training für meinen Großen Tag, da lag auch ein gutachten auf dem Tisch der Richter lies sich die Untersuchung nach einigem hin und her schildern und sagte dan dem Gutachten kann ich nicht folgen da hättet ihr das gesicht vom renten FUTZI und von dem Gutachter mal sehen sollen jetzt geht der kläger nochmal vom Gericht zum Nächsten Gutachter also nicht aufgeben.

In meinem Fall waren die gutachten für die Rentenversicherung nicht so berauschend der Letzte Gutachter auch so ein Renten Futzi vom Gericht Bestelt hat dann wie ihm nichts mehr ein fiehl rein geschrieben eine reha kann sicher noch was machen bei den ARBEITET SICHER JESUS DER HEILT MIT HAND AUFLEGEN:
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2009, 23:27   #109
RudiRatlos
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von RudiRatlos
 
Registriert seit: 19.04.2008
Ort: Flensburg
Beiträge: 1.023
RudiRatlos RudiRatlos RudiRatlos
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Meine Frau bekommt jetzt erst mal wieder Hartz IV, weil die bei der DRV den Fingen nicht ziehen.
__

Einen ratlosen Gruß
aus dem "kühlen" Norden...


Merkel & Co... alle in einen Sack stecken und mit nem Knüppel draufhauen. Man trifft immer den Richtigen.




RudiRatlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 09:21   #110
Esox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 74
Esox
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

....ich finds ja schon schlimm das schwerbehinderten Menschen überhaupt solche Strapazen auferlegt werden, solche Entfernungen zu einer Untersuchung/Begutachtung ist eine "Körperverletzung", gerade bei Menschen mit Behinderung im knöchernden Stützapparat ( Wirbelsäule, HWS, LWS ), das geht ganz klar über die noch machbare Leistungsgrenze, jedenfalls war das bei mir so.
Es gibt hier tolle Ratschläge ( von Muci, Hinweis auf Merkblätter ) )...aber leider lassen sie sich in der Realität nicht immer so umsetzen.
Ehrlichkeit ist oberstes Gebot von meiner Seite, aber vielleicht liegt hier "der Hund begraben"...man kann seine gesundheitlichen Probleme doch nur darlegen und hofft auf Gehöhr und Verständnis der Gegenseite. Ich bin ein Mann von fast 1.90m und über 100 kg schwer, also kein kleines "Mütterchen"...aber der "Gutachter" war selbst für mich nicht zu erreichen, es kam in meinem Fall nicht einmal ein anständiges Gespräch zu stande, das war traurig. Es saß mir in der Akte blätternd gegenüber und brachte seine Stimme auf seinen Tonträger ( Digtiergerät )...schaute dabei aus dem Fenster und kuckte lieber den vorbeifliegenden Vögeln in den *****. Ich hätte aufstehen und den Raum verlassen sollen...ob er es gemerkt hätte?
Es geht sicherlich nicht nur mir so, aber was ist das für eine Art und Weise, von einem Menschen der seinen Titel mit Hilfe des Staates ( also auch mit Meiner ) erreicht hat. Wie Aroganz einen Menscher doch verändern kann, ich habe es erlebt!
__

Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast...
Esox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 09:39   #111
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Zitat von Esox Beitrag anzeigen
....ich finds ja schon schlimm das schwerbehinderten Menschen überhaupt solche Strapazen auferlegt werden, solche Entfernungen zu einer Untersuchung/Begutachtung ist eine "Körperverletzung", gerade bei Menschen mit Behinderung im knöchernden Stützapparat ( Wirbelsäule, HWS, LWS ), das geht ganz klar über die noch machbare Leistungsgrenze, jedenfalls war das bei mir so.
Es gibt hier tolle Ratschläge ( von Muci, Hinweis auf Merkblätter ) )...aber leider lassen sie sich in der Realität nicht immer so umsetzen.
Ehrlichkeit ist oberstes Gebot von meiner Seite, aber vielleicht liegt hier "der Hund begraben"...man kann seine gesundheitlichen Probleme doch nur darlegen und hofft auf Gehöhr und Verständnis der Gegenseite. Ich bin ein Mann von fast 1.90m und über 100 kg schwer, also kein kleines "Mütterchen"...aber der "Gutachter" war selbst für mich nicht zu erreichen, es kam in meinem Fall nicht einmal ein anständiges Gespräch zu stande, das war traurig. Es saß mir in der Akte blätternd gegenüber und brachte seine Stimme auf seinen Tonträger ( Digtiergerät )...schaute dabei aus dem Fenster und kuckte lieber den vorbeifliegenden Vögeln in den *****. Ich hätte aufstehen und den Raum verlassen sollen...ob er es gemerkt hätte?
Es geht sicherlich nicht nur mir so, aber was ist das für eine Art und Weise, von einem Menschen der seinen Titel mit Hilfe des Staates ( also auch mit Meiner ) erreicht hat. Wie Aroganz einen Menscher doch verändern kann, ich habe es erlebt!
Und auch klar.... und wirklich schlimm:

Als "Kranker" sollst Du Dich auch noch vorbereiten auf so einen Gutachtertermin, wobei man nicht oder kaum kann. Hat man als "Gesunder" schon kaum die Kraft sich bei Behörden oder Institutionen durchzuboxen. Als Kranker ist es noch viel viel schwieriger, weil man eben nicht mehr kann.

Nicht zu vergessen: Das Aufgeben und Resignieren ist von diesen Behörden erwünscht. Wenn man sich mal überlegt, daß sich evtl. auf Ablehnungen nur 10 % NICHT wehren (mit Widersprüchen oder Klagen) ist dies eine enorme Ersparnis. Daher: Immer für seine Rechte kämpfen!

Und: NIEMALS AUFGEBEN! Kleine Pausen machen bis man wieder ein wenig Kraft finden kann, sich versuchen zu sammeln und weitermachen! Kämpfen, seine Rechte durchsetzen.

Und nie vergessen: MAN MACHT ES FÜR SICH SELBST UND DAS IST ES WERT! Und ausserdem gibt es hier im Forum Unterstützung und sind es auch nur ein paar aufbauende Worte oder Verständnis. Auch die helfen enorm!

Also: NICHT UNTERKRIEGEN LASSEN !!

  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 10:36   #112
Esox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 74
Esox
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Moin Muci,

...wer diese Probleme hat weiß auch diese aufbauende Worte sehr zu schätzen und sie helfen wirklich weiter.
Vielen hier ergeht es nicht anders, die Enttäuschung steht vielen sprichwörtlich im Gesicht geschrieben, nicht weil die Erwartung so hoch geschraubt wurden...nein, weil hier klar das Unrecht zu tage gefördert wurde.
Auch die schwerbehinderten Menschen hier im Forum erwarten Gerechtigkeit, Gehöhr für ihre Probleme zu finden ( Ämter u. Behörden ), es wird Einem lächelnd entgegen getreten....ja das ist schlimm...dafür habe ich Verständnis....wie können wir ihnen weiterhelfen, und ist man aus der Tür sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.
Diese "Gutachter" sollten das Wort =Schwerbehindert= mal buchstabieren....ganz langsam, schade das sie nicht mit Uns mal einen Tag täuschen können, dann wäre ihre Sichtweise Uns gegenüber sicherlich eine andere....einige würden sicherlich den letzten Ausweg im Suizid suchen.
Vielen von Uns halten doch nur die teils starken Medikamente "am Leben", ohne diese wäre ein Leben nicht möglich, hier mal einen Dank an die Pharmazie. Eine Begutachtung in der Ferne ist doch ohne vorherige Medikamenteneinnahme gar nicht möglich, da kommen wir doch schon "zugedröhnt" an, und dieser Zustand wird gewertet, nicht der eigentliche. Bei Ungerechtigkeit werde ich zum Robbin Hood, das schreit doch bis zum Himmmel.
Muss es denn erst soweit kommen das alle Schwerbehinderten auf die Straße gehen...mal sehen was da wohl die Weltpresse drüber schreiben würde.
Jeder Mensch mit einem gewissen Handicap steht allmorgentlich immer und immer wieder, jeden Tag, vor seinem Problemen, bekommt Injektionen und starke Medikamente um den Alttag zu bewältigen, geht oft ohne Lächeln durch den Tag...aber auch er freut sich auf den nächsten. Aber bei Unrecht hört es auf, das sind Schläge ins Gesicht, das sollte keiner wagen...aber mit Uns kann an es ja machen, wir stehen ja eh am Rande der Gesellschaft, auch wenn viele es nicht für wahr haben wollen. Viele sind finanziell am Ende, gesundheitlich so und so, wir leben am Existenzminimum...eigentlich sollten wir froh sein das wir dank Hartz IV, bei mir ist es schon Erzgebirge VI, noch am Leben gehalten werden, aber ein Klotz am bei den Staates sind wir allemal
Unrecht ist das schlimmste was einem Menschen widerfahren kann.
__

Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast...
Esox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 10:53   #113
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

... auch "Moin" Esox,

JA, es ist wirklich ungeheuerlich, erschreckend und erbärmlich zugleich wie mit kranken Menschen umgegangen wird.

So wie Du schreibst: Bei Unrecht wehren!! Weiter so und niemals aufgeben. Und Suizid ist nicht (!!), weil "unser persönliches Buch" ist noch lange nicht fertig geschrieben.


Alles Gute Dir!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 11:57   #114
Esox->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 74
Esox
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

"Mein Köcher ist noch voll, ich kämpfe bis zum letzten Pfeil...."

Ich wünsche Allen viel Gesundheit und Glück....
__

Krempel nicht die Hose hoch bevor Du den Bach gesehen hast...
Esox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 15:32   #115
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo
Das mit dem Aufstehen und gehen wäre im nachhinein eine gute Idee gewesen weil dann hätte er ein Akten gutachten gemacht und dann hätte er deine Befundscheine (Amtsdeutsch) gelesen, und das wäre vielleicht nicht mal so schlecht gewesen.

MfG
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 15:44   #116
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo

Noch was
Die Blöde Ku.... in der reha sagte mir hätten sie sich eine andere Arbeit gesucht hätten sie keinen Bandscheibenvorfall bekommen, hat sie Recht ohne wen und aber!

wären sie nie auf Montage gegangen hätten sie nicht so biel Pommes Mayo Curry Wurst gefressen dann wären sie nicht so fett geworden, wären sie nicht so fett, dann wären sie heute kein Diabetiker, wären sie kein diabetiker hätten sie keine Ateriesklerose bekommen, hätten sie keine ateriesklerose bekommen hätten sie keinen Infarkt bekommen hat sie Recht ohne wen und aber!

Bin ich am Nächsten Tag zum Sozialdienst gegangen und habe Rente Beantragt!!!

Sie hat aber eins nicht Bedacht würden in Deutschland nicht Täglich Hunderttausende auf Montage Fahren (und Pommes Mayo Cury Wurst Fressen) Könten solche Tanten Auch keine Medizin Studieren.

Schönen Arbent Noch
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 16:15   #117
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.165
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Funix, die Reha Ärztin sollte das Geld für das Studium zurückbekommen. Was die von sich gegeben hat, steht auch in "Bild der Frau" oder ähnlicher Lektüre. Außerdem ist es nicht richtig, was sie bezüglich deiner Tätigkeit sagt. Bandscheibenvorfälle bekommen nämlich auch Beamte, die den ganzen Tag nur auf dem Stuhl sitzen. Rückenbelastende Tätigkeiten werden sehr selten als Berufserkrankung anerkannt, von 100 Antragstellern gerade mal einer. Gegen Mücken kann man sich wenigstens einsprühen, aber was macht man gegen Dummschwätzer?
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 17:59   #118
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo
Muzel ich glaube du kannst dir denken warum die Reha Ärztin Geworden ist.

Reha arzt solte ein eigenständieges STUDIUM sein so MAXIMAL 2 bis 3 Jahre DUMSCHWÄTZEN KANN ICH ÜBRIEGENS AUCH OHNE STUDIUM!

Muzel 1 Frage Habe ich auch mal bei meinen vielen gutachten komme ich so langsam auch ins Schleudern gibt es einen Unterschied Zwischen den bezeichnungen: Belastungen,Tätigkeiten, und Arbeiten diese 3 Bezeichnungen Verwenden die Gutachter in Verbindung mit Leicht und Leicht bis allenfals Mittelschwer.Also Leichte Belastungen oder Leichte Tätigkeiten oder leichte Arbeiten. und so weiter

MfG
funix
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 18:29   #119
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.165
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Funx, wenn man eine Berufserkrankung anerkannt haben will, muss man eine belastende Tätigkeit ausgeübt haben. Dazu müssen die arbeitsmedizinischen und arbeitstechnischen Voraussetzungen erfüllt sein. Also die arbeitstechnische Überprüfung übernehmen Techiker, die beispielsweise die Wibrationsbelastungen eines bestimmten LKWs feststellen müssen. Die arbeitsmedizinischen Voraussetzungen werden an Hand von Merkblättern der BG geprüft und mit dem ärztlichen Befund verglichen. Die Merkblätter habe ich auch schon im Internet gefunden.
Grob gesagt, würde ich sagen, die Unterscheidung, ob eine leichte mittelschwere oder schwere Tätigkeit vorliegt, ist das Verständnis eines Normalbürgers heranziehen. Wie schätzt du die Tätigkeit eines Pförtners oder die eines Dachdeckers ein? Ich glaube, dass es da keine allgemein gültige Bescheibung gibt.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 19:14   #120
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo
Da habe ich mich schlecht ausgedrückt.
Der eine Gutachter sagt ich darf nocht leichte Arbeiten ausführen!
der andere sagt ich darf noch leichte Tätigkeiten ausführen!
der 3 Sagt ich darf noch leichte belastungen ausgesetzt sein, das bedeutet 2 Sprechen nicht von Arbeit sondern der eine von eine Tätigkeit,und der andere von Belastung Kinder zum Beispiel können schon eine Belastung sein, Gewitter wetter auch.

MfG
f
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2009, 19:41   #121
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.165
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Funix! Ob du die eine oder die andere Tätigkeit machen kannst, wird der Betriebsarzt entscheiden müssen. Ich habe auch eine sozialmedizinische Beurteilung mit so einem Quatsch wie du.
Bei meinem Mann auf der Arbeit haben Kollegen mit Herzschrittmachern dieses Problem, welche Arbeiten sie noch machen dürfen. Es gibt da einfach keine Vorschriften.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2009, 13:57   #122
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo Freunde!

Jetzt ist es also so weit ich soll in Reha!
Nach dem die Gutachten für die Deutsche Rente nicht so gut waren soll ich jetzt also in REHA.
Was dabei raus kommt dürfte auch dem größten OPTIMISTEN KLAR sein!
Jetzt möchte ich euch bitten das ihr mir mal ein paar Praktische Tipps gebt, und sagt mir bitte, bitte nicht lese dir unseren Gutachten ratgeber durch ich leide auch an HASCHIMOTO und das alles 5 mal Durch Lesen ist Unmöglich.
MfG
FUNIX
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2009, 14:38   #123
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.165
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Funx! 1. Genieße die Reha!
2. Beachte! Reden ist Silber, schweigen ist Gold.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2009, 14:57   #124
funix1->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.04.2009
Beiträge: 83
funix1
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Hallo
Das ist natürlich sogar mir klar!

Nur diese reha ist ein bischen spezieller, ich muß da als kläger hin, und da möchte ich auch schon ein bischen für meine sache Kämpfen.

Nur in den vielen Urteilen die ich gelesen habe wird wirklich nie ein Reha Bericht erwähnt von daher..............??
funix1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2009, 15:21   #125
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.165
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: EU-Rentenantrag - Begutachtung ein schlechter Witz

Funix, bist du Au geschrieben? Bedenke, wer den Gerichtsaal in Handfesseln betritt, verlässt ihn auch so.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eurentenantrag, begutachtung, schlechter, witz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Datenschutz ein schlechter Witz, haha lehenanne Allgemeine Fragen 4 14.05.2008 05:44
Dem Mittelstand gehts schlechter bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 10.12.2007 01:01
Schlechter dran mit Vollzeitjob / VMA anrechnungsfrei?? Fragen-über-Fragen Allgemeine Fragen 15 19.08.2007 15:57
Amtsarzt... ein schlechter Witz?! AlbertB Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 9 16.04.2007 12:33
Neufeststellungsbescheid- GdB ist ein Witz Heiko1961 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 11 29.07.2006 16:38


Es ist jetzt 03:12 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland