Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


:  15
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2013, 17:26   #26
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo Piccolo
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

für tipps wie man sich um den unterhalt drückt bist du hier im forum falsch.
dafür gibt es im netz andere seiten.

zur eu-rente: stelle einen antrag. mit dem daraus resultierenden ergebnis kannst du weiter planen.
zu alg2: stelle einen antrag. erfüllst du die voraussetzungen dann wird alg2 bewilligt.

in beiden fällen aber wird dir das Jugendamt bzw. das familiengericht am hacken kleben. ob du willst oder nicht.
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2013, 21:34   #27
vater2006->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 91
vater2006
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

@Anna
Ja das sind so Faelle die du da beschreibst die mir das Leben als derzeit Barunterhaltspflichtiger verdammt schwer machen.
Wie du selber jetzt aus deinen Kommentaren erkennen kannst, wird jeder der an dem System zweifelt oder sich Sorgen um die weitere "Darstellbarkeit" des Barunterhalts erstmal und den Generalverdacht eines Unterhaltprellers gestellt.
Das siehst du so, die Kindsmutter, das Jugendamt, das Familiengericht und die Gesellschaft.

Das sind genau die genannten Windmuehlen gegen die ich und viele andere Väter ankämpfe.

Nichts täte ich lieber als einer geregelten Arbeit nachzugehen
Doch Stopp !!!
Das Kind wechselseitig betreuen und irgendwie eine 70% Stelle machen
Das wäre mir lieber.

Aber es geht nicht. Ich bin kaputt. Und das seit Jahren.

Mir ist bewusst das ich wie "die Sau durchs Dorf" gejagt werde.
JC, Jugendamt und Familiengericht werden mir die Hölle auf Erden bereiten.
Ein "Einsehen" der Kindsmutter auf wechselseitige Betreuung wäre das einfachste. Und ich glaube auch gut fürs Kind. Aber da wird sich nichts tun.

Nur was können die genannten Institutionen erreichen ?
Wenn es nicht geht dann geht es nicht.
Wenn in einer intakten Familie der Kindsvater ausfällt ist es doch auch eine selbstverstaendlichkeit ( sollte es zumindest sein ) das die Frau einspringt und der Mann eben den Haushalt schmeisst so gut es geht und die Kindeserziehung.

Warum geht das in einer Scheidungsfamilie nicht ?
vater2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 02:04   #28
vater2006->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 91
vater2006
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

wollte nur vermelden das ich heute etliche Termine bei den Ärzten ausgemacht habe.
Radiologe wegen Schwindel > MRT
HNO ebenfalls wegen Schwindel
Neurologe wegen Kopfschmerzen, Migräne und schlafattacken
Arzt für Inneres wegen täglicher Übelkeit und Brechreiz
Psychiater wegen Depression Angstzustaende etc.

Habe meinem Hausarzt eine Liste mit rund 20-25 Sachen geschrieben die mich plagen.
Die heftigsten entsprechend hervorgehoben. Sagte zu ihm klipp und klar das zumindest die hervorgehobenen Beschwerden ein Ende haben müssen. Mit denen sei ich nicht arbeitsfähig. Und bevor die nicht im Griff sind ist nichts mit einer Arbeitsaufnahme.
Und wenn es 2 Jahre dauert sei mir egal. Jetzt muss das gemacht werden. Zieh das schon seit Jahren mit mir rum. Bis zum voelligen Kollaps samt Krebs.

Der hat mich bloß blöde angeschaut und Überweisungen rausgeschrieben.
Denke mal mit dem wird nicht viel anzufangen sein.
vater2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2013, 13:21   #29
vater2006->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 91
vater2006
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

So auf euer anraten hin habe ich die ersten Untersuchungen hinter mich gebracht.
Es wird aber wie vermutet auf eine psychosomatische Geschichte hinauslaufen.

Habe mich jetzt noch nicht krankschreiben lassen. Durch die Tatsache das ich nur alle 3 Wochen 1* bei der Transfergesellschaft melden muss "hangel" ich mich halt so durch.
Wobei richtig schmecken tun denen meine staendige nicht Erreichbarkeit auch nicht wirklich. Sprich über kurz oder lang muss ich AU Bestaetigung bringen. Versuche aber meinen Hausarzt soweit zu bringen das wir jetzt erstmal Magen/Darm in den Vordergrund stellen.

@Anna
Ich bin froh das du gesagt hast ich soll ärztemaessig in die Hufe kommen. Ich kann mich gluecklich schaetzen wenn ich da bis September noch unterkomme beim Psychodoc. Transfergesellschaftzeit geht ja bis 30.09. und ihr sagtet ja ich muss auf die Nahtlosigkeit achten.

Andere Frage.
Die Krankengeldhoehe ist ja ne ziemlich komplizierte Rechnerei. Ob da jetzt nen paar Euro mehr oder weniger rauskommen ist mir jetzt auch mal egal.

Was mich aber viel mehr interessiert.
Über kurz oder lang schlage ich ja dann im ALG 1 ein ( vorausgesetzt die Ärzte biegen mich wieder hin )
Wie wird dann das ALG 1 berechnet ?
A) nach den letzten 12 Einkommen beim Arbeitgeber ? ( kann ja dann länger als 1 Jahr zurückliegen )
B) nach den letzten 12 Einkommen ggf. dann halt auch der Krankengeldbezug ? Sprich die letzten 12 Monate Einkommen vor ALG 1 Bezug
> weil das wäre dann ja deutlich weniger

Ich hoffe ich habe die Frage verständlich gestellt. Weil weiss gar nicht wie ich vermitteln soll in Worten worauf ich hinaus will.
vater2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 19:23   #30
vater2006->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 91
vater2006
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Kurzes Update :
Die ärztlichen Untersuchungen laufen soweit. Kardiologie, Neurologie und Onkologie.
Vorallem onkologische Nachuntersuchung zeigte das der Krebs im Griff ist. Das ist mal das wichtigste.

Der Hauarzt fragte mich wie weit ich denn sei was den Psychologen betrifft.
Musste ihm hier leider sagen das dort vor September keinen Termin bekommen habe.

Er meinte so lange ( bis Mitte/Ende September ) kann und wird er mich als Allgemeinmediziner definitiv nicht krankschreiben wenn nichts organisches vorliegt. Ich sagte die Symptome sind ja organisch. Antwort von ihm " nein sind Sie nicht sind psychosomatisch offensichtlich "

Tja was soll ich da entgegnen ? Wahrscheinlich bin ich dann ja offensichtlich gesund.
Nur das ich mich kaum noch bewegen kann. Es zeigen sich Symptome mittlerweile die kaum mehr auszuhalten sind. Aber ok wahrscheinlich alles nur Einbildung.

Werde dann halt aufgrund dieses Wissens mich doch bis Anfang/Mitte September in der Transfergesellschaft "rumdrücken" obwohl ihr sagtet ich soll.

A) nen Arzt aufsuchen und meinen Popo Richtung Behandlung bewegen ( was ich ja gemacht habe )
B) so eine "Punktlandung" ( nahendes Ende Transfergesellschaft > dann Krankmeldung ) möglichst vermeiden. Weil die KK das nicht gerne sehen wird.

Aber geht ja dann nicht anders.
------------------------------------------
Auch meine zweite große Baustelle ( Exfrau ) läuft super schlecht
( gehört zwar nicht hier ins elo-Forum
Umgang mit Kind soweit alles ok. Klar bin aufgrund meiner körperlichen Verfassung schon etwas eingeschränkt. Aber ist im Rahmen.

Kind zeigt mittlerweile aufgrund des Krieges seiner Eltern Verhaltensauffaelligkeiten.
Aber wir sind da jetzt dran professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Ebenso habe ich mich mal versucht gerade im Bereich aufstockendes Alg 2 mich schlau zu machen. Damit der kindesunterhalt gesichert ist. Bin da aber nicht wirklich weiter gekommen. Ausser das ich mir idealerweise einen gemässigten Teilzeitjob suche, der meinen gesundheitlichen handicaps entspricht und dann irgndwie Aufstocke.
Kindesunterhalt wird irgendwie einkommensmindernd angerechnet und aufgestockt. Möchte mir nämlich nicht nachsagen lassen ich würde/will nichts für mein Kind zahlen.

Hier im Forum habe ich noch keinen passenden Thread gefunden. Ist aber auch noch nicht brennend akut. Nur wäre schön zu wissen ob hier im Forum jemand Erfahrung damit hat.
Auch mit dem Widerstand des Jobcenters. Weil soweit ich erfahren habe ist das nen ganz heisses Eisen bei denen.
vater2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 19:32   #31
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Hallo,

dein Arzt ist ein Witz..sorry....

mein HA schreibt mich auch krank..obwohl ich auch wohl eine psychosomatische Sache habe...zwar auch körperlich nachweisbar..durch MRT und Röntgen usw.

aber eine Schmerzkrankheit wird ja oft auch in den psychosomatischen Bereich geschoben...

ich würde an deiner STelle jetzt mal mit der Arzthelferin beim Neurologen/Psychiater telefonieren und ihr die Dringlichkeit der Sache schildern...
das du halt eben noch unbedingt vor September einen Termin haben mußt...um dann ab Anfang Oktober nicht ohne Geld zu stehen..ich würde das schon sehr dringlich schildern....oder aber als Notfall eines morgens um 8.00 Uhr in der Praxis erscheinen und so lange dort bleiben, bis ich drankomme...

so hat es mir zumindest mein Neurologe erklärt...das geht...

auf jeden Fall pass auf, dass du rechtzeitig...vor Ende September au geschrieben wirst...wenn du die KG-Geschichte durchziehen willst...

ansonsten versuche bei anderen Ärzten Termine zu erhalten..den Arzt kannst eigentlich vergessen..der will dir gar nicht helfen...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 20:52   #32
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Wenn deine Lage so ist, dass kein Arzt dir helfen will, ist auch immer die Ärztekammer ein Ansprechpartner, möglicherweise auch die KV. Weil ich solche schwierigen Probleme habe, habe ich einen Ansprechpartner im Gesundheitsministerium. Das war aber auch schwierig ihn zu bewegen, mir Tipps zu geben. Wenn du etwas erreichen willst, musst du hartnäckig sein, wie schon Anna gesagt hat, den Po nicht aus der Sprechstunde bewegen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2013, 22:47   #33
vater2006->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 91
vater2006
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Ja die Botschaft mit dem auf jedenfall vor Ende September in AU zu sein ist schon bereits das letzte mal angekommen. Stichtwort "nahtlosigkeit" das habe ich bereits zu Beginn des Threads verstanden.

Ja ich denke den Arzt kannst vergessen. Für husten und Dünnpfiff kannst den nehmen aber ansonsten knicken. Das sehe ich schon wie er mit meinen Schilddruesenwerten umgeht. Hatte einen Tsh-Wert von 120 aufgrund schlechter Dosierung der Ersatzhormone. Der Arzt weiss das ich zu dem Zeitpunkt rund 75 km ins Geschäft ( einfach ) zu fahren hatte. Da liegen manche schon im Koma bei dem Wert ( sorry für die flappsige Ausdrucksweise ) Glaubt ihr der ist auf die Idee gekommen mich ausm Verkehr zu nehmen ?

Ich bin echt kein Krank-Feierer. Sonst wäre ich jetzt schon krank geschrieben und würde mir den Quark mit der transfergesellschaft und den unnützen Qualifizierungsmassnahmen nicht antun. Aber ab September bin/will/muss ich halt in AU. Und das nicht nur für 3 Tage wegen Flitze-Kacke.

Glaube der Vorschlag bei einem Psychiater/Neurologen sich am Empfang "festzukrallen" ist gar nicht schlecht. Solche Fachärzte schreiben mit Sicherheit auch nicht nur 3 Tages AU Bescheinigungen. Und ganz wichtig die können einem vielleicht auch helfen zumindest ein Stück weit gesund zu werden. Was das wichtigste ist.
vater2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 09:45   #34
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

alles verstanden---perfekt...

viel Erfolg
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 13:12   #35
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Vielleicht bekommst du schon bei einem HA eher einen Termin. Schilddrüsenwerte sind doch eher was für einen HA oder Endokrinologen und wenigen für einen Neurologen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 13:47   #36
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.728
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

..das war nicht das Problem...um das es hier geht...
__

Gruß
Anna

Meine Beiträge sind keine Rechtsberatung
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2013, 19:14   #37
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

"Hatte einen TSH-Wert von 120 aufgrund schlechter Dosierung der Ersatzhormone."
Ein TSH -Wert von über 2,5 Mikrounits/ ml ist pathologisch (Hypothyreose).
Blutbild - Erklrung - Thyreoidea stimulierendes Hormon
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2013, 14:30   #38
Tine2008->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2008
Beiträge: 252
Tine2008
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Sorry, aber es fallen Worte wie - Du bist kaputt, Du bist so krank, Du kannst keine 20m laufen, Du bist seit Jahren depressiv, ...

Wie bitte willst Du Dich da überhaupt nur eine einzige Stunde um Dein Kind kümmern ?

Es sitzt doch dann nicht den ganzen Tag auf dem Stuhl.

Da hätte ich als Mutter auch Bedenken, ganz ehrlich.

Ich hätte Angst das mein Kind genauso depressiv wird bzw. das alles ansehen muss erst Recht wenn Du dem Kind dann auch erzählst was Du alles nicht machen kannst weil es Dir so schlecht geht.

Du hast doch für das Kind eine Vorbildfunktion, und die sehe ich einfach nicht.

Die Mutter ist aber ein Vorbild, denn egal wie dreckig es ihr geht und was sie doch für schlechter Mensch sein mag, sie hat das Kind bei sich und es scheint dem Kind ja gut zu gehen.

Mein Vati hatte einen Herzinfarkt, 5 Hinterwandinfarke, 50 % Lungenvolumen, ... und er sitzt im Sommer auf dem Traktor und mäht bei 30 Grad den Rasen des Sportplatzes und zieht Striche damit die Kinder am nächsten Tag doch noch ihre Turniere spielen können.
Und das obwohl die Ärzte sagen das es gefährlich für die Stents sei.
Warum macht er das ? Weil es nichts bringt zu jammern.

Dich sehe ich aber nur am jammern, die böse Ex-Frau, der blöde Unterhalt, ...

Überleg doch mal, wechselseitiges Betreuen ist hier doch gar nicht drin, von daher steht es doch eigentlich gar nicht zur Debatte was die Mutter getan hat und was nicht.

MfG
Tine2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 13:50   #39
vater2006->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 23.04.2013
Beiträge: 91
vater2006
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehhen ? )

Nein wechselseitige Betreuung steht derzeit wirklich nicht zur Debatte. Absolut. Da bin ich momentan voll abgekommen davon. Deshalb "ziehe" ich das mit dem genierieren von Einkommen ja auch möglichst lang hinaus.

Sprich möglichst lang in transfergesellschaft bleiben und dann erst in Krankengeld.
Das mach ich ja auch nicht nur aus jux und dollerei sondern das der kindesunterhalt gesichert ist. Weil ich weiss genau was seitens der Ex und der staatlichen Heuschrecken auf mich zukommt sobald kein kindesunterhalt mehr fliesst. Ok vielleicht habe ich einen kleinen Bonus zwecks meiner Krankheiten. Aber darauf baue ich nicht. Zumal fiktive Euros ja auch keine realen Scheine sind. Sprich hier muss eine andere Lösung her.

Mir wurde an anderer Stelle geraten wenn es mein Gesundheitszustand wieder zulässt in eine gemässigte Teilzeit zu gehen.

Ein Job
- wo ich meinem Tagwerk nachgehen kann um nicht zu "verblöden" ( sorry ist jetzt auf mich bezogen )
- wo mich nicht allzusehr stresst
- der möglichst nah beim Kind ist um Betreuung anzubieten wo ggf. nach und nach umgesetzt wird. ( wobei die Ex das nicht machen wird )

Durch diesen Halbtagesjob wird irgendwie noch der kindesunterhalt für mich zu generieren sein. Und wenn nicht dann aufstocken. Wobei das angeblich ein Riesenspektakel sein soll das mit dem Jobcenter hinzubekommen.

Aber das wäre die optimale Loesung.
Vor allem für das kind.
- Papa in der Nähe und verfügbar ( ob die Kindsmutter das Kind zum Vater gibt steht auf einem anderen Blatt
- das finanzielle ist für das Kind zumindest gesichert.

Naja in der Hinsicht tappe ich halt aber noch total im dunkeln. Wobei das ja auch noch nen Jahr Zeit hat. Aber die Zeit wird kommen ( sollte ich je gar nimmer gesundheitlich auf die fuesse kommen ) das ich vor Hartz 4 oder Erwerbsminderung stehe.

Und mein Kenntnisstand ( der in der Thematik aber noch bei null ist ) sagt mir.
A) Erwerbsminderungsrente kriege ich nicht weil das nicht durchgehen wird.
B) Hartz 4 kriege ich auch nicht weil ich ja nicht erwerbsfaehig bin.

Um diesen Sachverhalt drehen sich derzeit meine ganzen Gedanken. Und das macht mich verrückt.
vater2006 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2013, 19:15   #40
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.093
Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel Muzel
Standard AW: EU-Minderungsrente ( wie angehen ? )

Ob du EM-Rente bekommst, weißt du erst, wenn du den Antrag gestellt hast.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angehen, euminderungsrente

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EGV-VA wie dagegen angehen? thomasthomas Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 29.11.2009 21:50
EGV-VA angehen Volker Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 2 25.07.2008 14:55
Staat und Wirtschaft wollen IT-Fachkräftemangel angehen Hartzbeat Job - Netzwerk 22 26.04.2008 09:48


Es ist jetzt 19:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland