Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Eure Erfahrungen mit ALG II als Behinderter

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2007, 20:20   #26
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Gibt es die Urteile irgendwo zum Nachlesen? Würde mich interessieren, da es für mich absurd ist, wenn jemand gewisse Dinge wegen einer Behinderung nicht machen kann, dann muss er auch darauf hinweisen, sonst wäre das ja auch eine Täuschung
Arania ist offline  
Alt 26.02.2007, 20:29   #27
Angeloo
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Dresden
Beiträge: 133
Angeloo Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Gibt es die Urteile irgendwo zum Nachlesen? Würde mich interessieren, da es für mich absurd ist, wenn jemand gewisse Dinge wegen einer Behinderung nicht machen kann, dann muss er auch darauf hinweisen, sonst wäre das ja auch eine Täuschung
Hallo!

Ich weiß es nicht mehr, wo ich das gelesen habe. auch in irgend einem Forum, wo eben ein Betroffener genau diesen Fall geschildert hattte. Ich hatte da auch bloß verständnislos den Kopf geschüttelt. Das die ARGE einem so kommt, wundert keinen, aber das es Richter gibt, die diesem Schwachsinn auch noch recht geben ist schon grenzwertig. Werde aber mal schauen, vielleicht finde ich den Link wieder irgendwo.

Angeloo
Angeloo ist offline  
Alt 26.02.2007, 21:29   #28
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

In meinen Bewerbungsunterlagen gebe ich nur den GdB bekannt - aber nicht die Art der gesundheitlichen Einschränkung. Im Vorstellungsgespräch bin ich auch nicht dazu verpflichtet die Art der Behinderung darzustellen, falls mich der Gesprächspartner explizit danach fragen sollte.

Meiner Fallmanagerin liegt ein Muster-Lebenslauf vor, in dem ich den Grad der Behinderung benenne. Sie ist damit einverstanden. Ab und zu lasse ich den Hinweis auch weg.

Aber im Endeffekt ist es eh' Jacke wie Hose. Arbeit habe ich trotz oder wegen meiner Behinderung bis heute nicht gefunden.

Nach 6 Jahren Langzeitarbeitslosigkeit habe ich sowieso keine Chance mehr.
 
Alt 26.02.2007, 21:34   #29
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Nun ich denke das muss von Fall zu Fall anders sein, ich muss z.B, explizit meine Einschränkungen nennen, denn aus dem GdB alleine wäre nicht ersichtlich was geht und was nicht
Arania ist offline  
Alt 26.02.2007, 21:52   #30
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Der eine muß seine Behinderung in der Bewerbung benennen, der Andere nur den GdB und der Nächste wiederum wird für die Bennenung der Behinderung oder des GdB durch die ArGe sanktioniert.

Der Wechsel des Fallmanagers oder des Sachbearbeiters wird ja schon zur Gefahr, weil der Nachfolger u. U. wieder eine ganz andere Meinung zu diesem Sachverhalt wie sein Vorgänger hat.

Allein die verschiedenen Auslegungen in diesem Einzelfall machen Hartz IV zu einem Unrecht am Menschen.
 
Alt 26.02.2007, 22:34   #31
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Catweazle Beitrag anzeigen
Der eine muß seine Behinderung in der Bewerbung benennen, der Andere nur den GdB und der Nächste wiederum wird für die Bennenung der Behinderung oder des GdB durch die ArGe sanktioniert.

Der Wechsel des Fallmanagers oder des Sachbearbeiters wird ja schon zur Gefahr, weil der Nachfolger u. U. wieder eine ganz andere Meinung zu diesem Sachverhalt wie sein Vorgänger hat.

Allein die verschiedenen Auslegungen in diesem Einzelfall machen Hartz IV zu einem Unrecht am Menschen.
Eben, deshalb habe ich auch freie Hand. Da macht mir keiner irgendwelche Vorschriften. Wie du es auch machst, ist doch eh verkehrt.
Heiko1961 ist offline  
Alt 26.02.2007, 22:43   #32
kalle
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Darf ich Euch bitten, hier nur Berichte über den Umgang hinein zu stellen. Dieses soll eine Sammlung der Berichte sein. Diskussionen über die einzelnen Berichte würden den Thread unübersichtlich machen.
Für Diskussionen über diese Dinge würde ich den üblichen Weg über einen neuen Thread vorschlagen.
Danke
Kalle
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 28.02.2007, 13:31   #33
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mehr Erfahrungsberichte gibt es nicht? Schade!

Kalle, was geschieht mit diesen persönlichen Berichten überhaupt?
 
Alt 28.02.2007, 15:45   #34
kalle
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Hallo Thomas !
Es passiert mit den Berichten nichts böses.
Mein Problem ist immer, das über "normale" AlgII- Empfänger und die Schikanen oder Probleme eigentlich, wenn auch zu wenig, recht ordentlich berichtet wird.
Ich merke aber in meiner täglichen Überzeugungsarbeit, das über die Probleme Behinderter im ALGII kaum oder gar kein Mensch bescheid weiss. "Gibt es denn Behinderte im ALGII?" So kann ich zum einen Berichte sammeln um weiter zu überzeugen. Denn manchmal kann selbst ich mir so manche Sachen nicht mal im Traum vorstellen.
Und zum anderen kann ich dann die Leute immer mal auf diesen Thread verweisen. So das man nachlesen kann. In konzentrierter Form.
Sicherlich würde es reichen, wenn man auf den Thread Schwerbehinderte verweist. Da gibt es ja auch genug Beispiele. Aber da ist zu viel durcheinander. Logischerweise. Und deshalb habe ich diesen Thread gestartet. Damit Berichte in konzentrierter Form ohne große Diskussionen zu lesen sind.

Ich hoffe, damit ist es gut erklärt. Ansonsten nochmal nachfragen.

Liebe Grüße aus Meck-Pomm
Kalle
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline  
Alt 01.03.2007, 00:09   #35
Catweazle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Abend kalle,

danke für Deine ausführliche Info. Das ist so in Ordnung.
 
Alt 08.05.2007, 18:19   #36
Loser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 71
Loser
Standard

Hallo

Also ich habe als behinderter (kurze vorgeschichte gibts hier http://www.elo-forum.org/unrechtmaes...9282#post99282 erster absatz ;) ) die Erfahrung gemacht, weil man bei mir eben nix sieht ausser ner fetten narbe am kopf wenn ich die haare kurz habe, das sie einem es nicht glauben und einem indirekt unterstellen das man simuliert, faul ist und nur nicht will, hatte ich schon oft - Sowohl beim Arbeitsamt als ich da gemeldet war (ohne bezüge) als auch jetzt mit hartzIV.
Standardspruch ist immer "Ja die Berichte sind ja schon soundso alt" aber es änderst sich nunmal nichts wenn einem im kopf rumgefurwerkt wurde und das wollen die nicht kapieren.

Genausowenig das sie kein stück von ihren "richtlinien" abweichen.
Hatte vor einigen jahren mal ein Jobangebot musste aber erst eine qualifizierung machen. Der Arbeitgeber hat garantiert das wenn die erfolgreich absolviert ist das ich dann eingestellt würde. Also zum Arbeitsamt gerannt mit denen das bequatscht und das was herauskam war "Ja das können wir nicht unterstützen weil das steht nich in unserem leistungskatalog". Also auf gut deutsch, ist uns doch Exkrementgal das du was gefunden hast und noch ne schulung brauchst, wir sind nicht dran interesiert arbeitlose zu vermitteln, bezahls selber oder bleib weiter arbeitslos.
Loser ist offline  
Alt 08.05.2007, 19:29   #37
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ist denn noch nie eine Begutachtung durch den Amtsarzt erfolgt?
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 08.05.2007, 19:32   #38
Loser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 71
Loser
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Ist denn noch nie eine Begutachtung durch den Amtsarzt erfolgt?
Doch, vom arbeitsamt paar mal, jetzt vom Sozialamt usw usw .
Bringt nur nix wenn es die "sachbearbeiter" nicht interesiert was die feststellen
Loser ist offline  
Alt 08.05.2007, 19:39   #39
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

es hat die aber zu interessieren, mach Dir keine Sorgen , da gewinnst Du jeden Prozess
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 08.05.2007, 22:25   #40
animas->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Dachau
Beiträge: 329
animas
Standard

Zitat von Logo Beitrag anzeigen
Harz 4 und Behinderung ist ein rotes Tuch für mich.....
AmArsch kreist der Hammer von mir bekommt er nichts, dann soll er doch wenn er meint, mich sanktionieren.Denn ich haben andere Probleme ich muss mich noch einer Operation unterziehn und das ist genug Stress für mich.Da brauch nicht so einen Vogel der meint ich wäre nur zu faul.
Soviel mal zu dem Thema und Unterstützung bekomm ich von denen eh nicht.
MFG Logo
Die gleicher Erfahrung habe ich auch gemacht. 14 tage vor meiner zweiten Herz-OP wurde mir sämtliche Leistungen gestrichen. Lebe vom Geld der Freunde und anderer Leute. Bin also schon einen Schrit weiter als Hartz IV.
animas ist offline  
Alt 11.05.2007, 18:57   #41
Ralf 44
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.04.2007
Beiträge: 1
Ralf 44
Standard Meine Erfahrungen als Behinderter & Alg2

Kurze Einleitung: Ich habe meinen Arbeitsplatz durch Krankheit verloren. Bin 2x an der Bandscheibe operiert worden und bin ohne Antrag auf einen GdB von 30 eingestuft worden. Im April 2006 bin auch noch an Krebs erkrankt. Habe jetzt einen GdB von 60.
Ich beziehe seit dem 01.01.2005 Alg 2, zuständig ist die Kommune Kreis Schleswig-Flensburg. Das Fordern der Kommune besteht darin, das meine Kosten der Unterkunft um 55 € abgesenkt wurden, d.h. das von meiner Regelleistung nur 290 € übrig geblieben sind. Nach Abzug der laufenden Kosten bleiben rund 200 € zum "leben".
Das Fördern: Ich habe mehrfach versucht schriftlich und telefonisch einen Termin beim "Fallmanger" zu bekommen, ich wurde nur abgeschmettert. Im September 2005 habe ich dann die Bürgerbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein eingeschaltet, die mir voller stolz schriftlich mitteilte, dass sie meinen Fallmanager telefonisch erreicht hat und ich einen Termin bekommen würde. Im Januar 2006 war es dann soweit, voller Vorfreude ging ich mit meinen Unterlagen (Lebenslauf, Internet Recherchen, Ausarbeitungen was ich noch machen könnte) zum Fallmanager. Das Ergebnis kurz und knapp: Was wollen Sie hier, sie sind über 25 Jahre alt und haben keinen Rechtsanspruch auf Förderung.
Wie schon oben Beschrieben bin ich im April 2006 an Krebs erkrankt. Nachdem ich Ende April aus dem Krankenhaus entlassen wurde, habe ich die Zuzahlungen in Höhe von rund 180 € geleistet. Die Quittungen habe ich bei der Krankenkasse eingereicht. Mir blieben dann für den Monat Mai 2006 erstmal rund 20 € zum "leben". Ich bin dann mit den Kopien der Quittunge zur ARGE Schleswig-Flensburg gegeangen und habe nachgefragt, ob die Möglichkeit bestünde, bis zur Erstattung der Krankenkasse ein "Überbrückungsgeld" zu bekommen, dass ich selbstverständlich nach Rückerstattung sofort zurückzahle. Kurz und knapp die Antwort der ARGE: "Solche Leistungen sind im SGB II nicht vorgesehen".
Mein Antrag vom Mai 2006 auf Mehrbedarf wegen Krebserkrankung wurde nach einer Bearbeitungszeit von über 7 Monaten abgelehnt.
Meine Klagen beim Sozialgericht:
Meine Klage vom September 2005 wegen der Kürzung der Unterkunftskosten wurde Anfang April 2007 entschieden, die ARGE und ich haben uns verglichen, die ARGE muss 25 € bis 31.05 2007 pro Monat nachzahlen und ab 01.06.2007 die tatsächliche Miete übernehmen.
Anhängig ist die Klage wegen Mehrbarf aufgrund von meiner Krebserkrankung, außerdem behalte ich mir vor den Mehrbedarf wegen Krankheit und Behinderung geltend zu machen, dort ist aber noch eine höchst richterliche Entscheidung anhängig.
Ferner habe ich eine Fachaufsichtsbeschwerde gegen den Kreis Schleswig-Flensburg eingereicht, ob die etwas bringt ist fraglich (Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus).
Nach der Gerichtsentscheidung wurde die ARGE hyperaktiv, ich muß ab den 14.05.2007 an einem Tiefenprofiling teilnehmen. Ob ich mich darüber freuen soll, weiß ich noch nicht.
Letzte Anmerkung: Meine Klage gegen die Rentenkasse Nord auf Zahlung einer Erwerbsminderungsrente wurde beim Sozialgericht mit der Begründung abgelehnt: "Sie sind arbeitsrechtlich Erwerbsunfähig, aber rentenrechlich nicht Erwerbsgemindert. Sie können noch leichte Tätigkeiten ausüben, wie z.B. Kugelschreiber zusammenbauen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es die Tätigkeit gibt oder ob damit ein Erwerbseinkommen erzielt wird".
Das sind meine Erfahrungen, ich könnte kotzen, wenn ich daran Denke das 22 Jahre Steuern und Sozialabgaben bezahlt habe. Ich frage mich wofür??
Ralf 44 ist offline  
Alt 12.05.2007, 01:01   #42
Loser->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 71
Loser
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
es hat die aber zu interessieren, mach Dir keine Sorgen
gibts dafür auch zufällig nen § ? ;)
Ich mein dass das irgendwo in den SGB's geschrieben steht das die auf Amtsärtzlichenberichte rücksicht nehmen müssen?!
Lese mich zwar gerade selbst (jeden tag ein bißchen) durch den § dschungel aber konnte dahingehend nix finden :(

@Ralf 44: Da kommt mir die galle hoch wenn ich sowas lese.
ist aber typisches verhalten gegenüber Behinderten, entweder garnix machen, abwimmeln ala wir haben nix, zahlen nix etc oder nur sinnloses anbieten.
Loser ist offline  
Alt 12.05.2007, 01:30   #43
Zwiebel->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.11.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 76
Zwiebel
Standard

Erfahrungen.....darüber kann man endlos schreiben!Mache es aber relativ kurz.

Freundlichkeit:die ist nur vorhanden wenn man zu allem Ja und Amen sagt und vor allem keine Fragen stellt,da man ja eigentlich arbeiten will!

Sachverstand:Das ist aber zuviel verlangt!Kennt sich der FM aber doch nicht mit aus,ist schliesslich kein Mediziner.

Problemlösungen:Klar ganz sinnvolle...Kann ja nicht so schlimm sein wenn man nur ca.20 Minuten stehen kann muss man den Arbeitgeber eben fragen ob er einen Stuhl hat.Alle Arbeiten kann man im sitzen erledigen!Zb.Küchenarbeiten,Ware einordnen oder auszeichnen,eben alle Hilfsarbeiten.

Förderungen:Machen Sie mal nen PC-Kurs in Word und Exel und alle Büroarbeiten sind möglich.Man wird sich vor Angeboten nicht retten können!

Forderungen:Nu suchen Sie mal schön nach Arbeit,wird schon werden.Und wenn Sie schlecht zufuss sind,müssen Sie eben früher losgehen!Und dann alle 4 Wochen Bewerbungen vorlegen,Arbeit gibt es ja genug!!!
Zwiebel ist offline  
Alt 31.05.2007, 15:55   #44
djb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 9
djb
Standard meine Erfahrungen!

Hallo alle!
..bin neu 42 Jahre alt und wollte euch mal an meinen Erfahrungen teilhaben lassen!
..also bei mir Grad der Behinderung erst 50%+G mittlerweile nur noch 40%
schwerer Bandscheibenvorfall Bws,Diagnose inkompletter Querschnitt mit wiederkehrender Nervenwurzelreizung,das heißt oft Schmerzen/stark erhöhte Wetterempfindlichkeit/Spastik/Krämpfe,sehr schnell überlastet usw. usw. aber dennoch voll erwerbsfähig 8Stunden und mehr, vollschichtig,der blanke Hohn oder nicht!?
..die erste Sachbearbeiterin hat die rel. aussichtslose Situation gleich erkannt und mich in keinster Weise unter Druck gesetzt,mein zukünftiger Arbeitgeber müsste sich quasi ständig fragen kommter oder kommter nicht!
ist halt einfach so und wer will einen schmerzfreien Mitarbeiter der vor lauter Schmerzmittel nicht klar/schnell im Kopf ist was ja dann auch nicht mehr gegeben wäre,soweit so schlecht!
..nach ca. 6Monaten ohne Probleme bekam ich eine neue Sachbearbeiterin mit völlig bescheuertem doppel Namen zugeteilt und was soll ich sagen meine Menschenkenntnis hat mich nicht im Stich gelassen,EGV sollte unterschrieben werden,1Euro Job sollte ich machen und 4Bewerbungen im Monat,ja welche denn,(bisher kein einziges von der Arge bekommen,weil gibbet nicht) wollte sie von mir,obwohl mehrere noch aktuelle Gutachten vorlagen kam meine neue SB auf die glorreiche Idee mich für Gartenarbeit einzuteilen,ich nat gleich gefragt ob sie denn die GA's nicht gelesen hätte und ich nat. mit Empörung reagiert habe und sie gefragt habe ob sie mich wieder in den Rollstuhl bringen will,worauf sie dann fragte was ich mich denn so aufregen würde und ich dann erwiederte was das denn sollte und meine ehem. SB viel mehr Verständnis für meine Situation gehabt hätte ,da wollte sie aber nix von wissen,woraufhin mir dann noch ein neue Besen kehren gut rausgerutscht ist,soll man ja auch nicht machen aber ging nicht anders,das Ende vom Lied noch ein Gutachten(sicher das 5te!) beim Amtsartzt wurde veranlasst,das sie nun überzeuget hat das ich für körperlich Arbeiten nicht mehr in Frage komme,in 2Wochen schon wieder einen Termin,glaub nicht das ich den wahrnehme,eher krank melden,keine Ahnung wie lange meine Nerven das noch mitmachen!?

Grüße an alle djb
djb ist offline  
Alt 31.05.2007, 17:38   #45
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Bestehe auf eine amtsärztliche Untersuchung zur Feststellung Deiner Arbeitsfähigkeit
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 31.05.2007, 18:06   #46
djb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 9
djb
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
Bestehe auf eine amtsärztliche Untersuchung zur Feststellung Deiner Arbeitsfähigkeit
..Danke für den Tip,das könnte ich machen,obwohl mittlerweile glaube ich die schreiben alle nur voneinander ab und die Gutachten fallen in der Regel im Sinne des Auftragsgebers aus,am schlimmsten war der der für die LVA die Gutachten erstellt!
djb ist offline  
Alt 31.05.2007, 18:09   #47
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

kann ich nicht bestätigen , hatte da nie Probleme
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline  
Alt 31.05.2007, 18:19   #48
djb->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 9
djb
Standard

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
kann ich nicht bestätigen , hatte da nie Probleme
..kommt natürlich auch sehr auf das Krankheitsbild an,Schmerzen kann man halt nicht messen!
djb ist offline  
Alt 04.06.2007, 14:47   #49
Zappelelse->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2007
Ort: Umland HH
Beiträge: 5
Zappelelse
Standard

Hallo,

Ich bin zu 40% geh und Stehbehindert.
Sichtbare Körperliche Behinderung

Ich hatte in dem letzten Jahr vor hartz4 3 Sachbearbeiter.

Der erste hat mich völlig ignoriert, nachdem ich ihm gesagt habe ich möchte diesen "Wiedereingliederungskurs für Frauen in Büroberufen" machen. hat er nicht mal gewußt, das ich verheiratet bin und ein Kind habe.

Nachdem ich Ihn nicht davon überzeugen konnte, dass das doch so ist bin ich zum Behindertenbeauftrageten unseres AA gegangen.

Den Kursus hab ich dann doch nicht mehr bekommen können ( war zu spät ) aber ich bekam einen neuen Sachbearbeiter:icon_klarsch:

Der hat dann mal gesehen, dass ich mit dem Auto meines Mannes zum AA fuhr.
Daraufhin hat er mir gesagt ich würde eine Sperre bekommen wenn ich weiter darauf bestünde, das ich auch weiter " Ohne eigenen PKW "arbeitssuchend gemeldet bliebe.

Ich erklärte ihm zwar, dass dies gar nicht mein Auto sei und ich somit auch gar nicht mit diesem zur Arbeit fahren könne. Zudem hätte mein Mann heute Spätschicht und fährt somit erst später zur Arbeit.
Mir stünde also gar kein Auto zur Verfügung.

Ich müsse mich trotzdem bereit erklären einen Job anzunehmen der nur mit einem PKW erreichbar sei, da ich ja heute mit einem PKW gekommen sei.
Ich bin echt bald blöd geworden.
Nochmal, ich kann gar nicht mit diesem Auto zur Arbeit fahren, 1. weil mein Mann das schon benutzt.
2. weil es ein Wagen mit Schaltgetriebe ist und ich nur Kurzstrecken damit fahren kann.
3. weil das Auto ein Saisonkennzeichen hat.

Daraufhin dat der Sachbearbeiter mich zum Gesundheitsamt geschickt, um meine Fahrtüchtigkeit prüfen zu lassen, weil er der Meinung war wenn ich
nicht mit dem Auto zur Arbeit fahren könne, müsse man mir den Führerschein abgeben.

Die vom Gesundheitsamt, die Psychologin und ich hatten einen sehr amüsanten Nachmittag.

Dann kam Hartz4 und ich bekam einen neuen Sacharbeiter. Mittlerweile war ich getrennt von meinem Mann und lebte mit meiner Tochter alleine.

Als erstes nahm er mich erstmal als Vollzeitsuchende raus, dann hat er einen Buchhaltungskurs ermöglicht, bei der VHS wo man sonst nie hinkommt als Arbeitssuchende.

Der ist Easy, macht mir keine Probleme, vermittelt mich leider auch nicht.
1,-€ Jobs hat er für mich auch nicht, weil er der festen Meinung ist ich dürfe nur im sitzen arbeiten
__

Wenn das Wörtchen wenn nicht wär.....
aber wär ich dann irgendwie glücklicher?

Liebe Grüße Else
Zappelelse ist offline  
Alt 25.07.2007, 18:24   #50
flor->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 12
flor
Standard Antrag auf Mehrbedarf

Hallo !
Bin neu hier in diesem Forum. Bin durch Arbeitlos in Bremen hier hergekommen. Tach erst mal.

Habe auch meine Erfahrungen als Schwerbehinderter 70% GdB. Eine davon mal zum Anfang. Habe einen Antrag auf Mehrbedarf nach §21 SGB II gestellt (Hypertonie) und auch bewilligt bekommen. Eine Rückwirkende zahlung bis zum Zeitpunkt des ALG II Antrags wurde abgelehnt. Obwohl es eine Aufklärungspflicht seitens der BAgIS gibt. Auskunft der AGAB Bremen. Meine Behinderung war da bekannt. Was man nicht weiß, wird einen auch nicht gesagt. Habe durch das Forum Arbeitslos in Bremen aber schon gelernt. Hoffe hier auch Infos zufinden und vieleicht auch meine Erfahrungen mit einzubringen.

Gruß flor
flor ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
erfahrungen, alg, behinderter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Landkreis Klagt Gegen Eltern Behinderter Kinder Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 30.01.2008 17:22
Behinderter Sozialhilfeempfänger hat Anspruch auf Internet Avensis Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 2 18.06.2006 19:14
ALG1und2!so wrid man als behinderter behandelt!!! einfach nu wolfine22 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 05.04.2006 02:47
Erfahrungen mit der OVB Ali21 Allgemeine Fragen 2 07.02.2006 22:50
Bedarfsgemeinschaft mit Behinderter in Pflegestufe III Herbert.Buttler Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 1 07.12.2005 22:34


Es ist jetzt 14:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland