Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2017, 19:08   #26
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Noch mal eine andere Frage zur EM-Rente:

Wenn die genehmigt ist, gibt es dann bestimmte Fristen wo man sich bei (bestimmten?) Ärzten vorstellen muss?

Krank-Schreibungen erfolgen danach ja sicher nicht mehr....

Ich nehme an, man bekommt in bestimmten Abständen Aufforderungen sich bei Amts-Ärzten vorzustellen?
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 19:41   #27
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Nur im Rahmen der Verlaengerungsantraege.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 19:56   #28
liesa
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.04.2013
Beiträge: 711
liesa liesa liesa liesa liesa liesa
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Keine Angst, du musst dich weder bei Amts noch bei anderen Ärzten vorstellen während des Bewilligungszeitraumes.

Kein anderer Arzt könnte sich über die Entscheidung der DRV über deine Erwerbsminderung hinwegsetzen denn diese ist für alle anderen Behörden bindend.

Du solltest aber auch in Hinsicht der irgendwann anstehenden Verlängerung deiner Rente weiterhin regelmäßig in fachärztlicher Behandlung bleiben denn danach wird dann gefragt bzw. selbst bei unbefristeten Renten kommt ab und an mal ein Schreiben von der DRV ob sich etwas an deinem Gesundheitszustand geändert hat...


liesa
__

Keine Rechtsberatung! Gebe nur eigene Erfahrungen weiter!
liesa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 21:06   #29
walk
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.03.2017
Beiträge: 50
walk
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Also, ich hatte mal vor ("Licht")-Jahren einen Kollegen,
dessen Frau bekam die (hieß damals noch "EU"-Rente) immer für 6 Monate,
und musste in diesem Abstand immer zum Dok., ob sich was geändert hat...
walk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 23:11   #30
Kerstin_K
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Hannover
Beiträge: 8.027
Kerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K EnagagiertKerstin_K Enagagiert
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Dann hatte sie wahrscheinlich immer nur eine Bewilligung fuer 6 Monate und musste dann zum Gutachter.
Kerstin_K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 13:52   #31
saurbier
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.03.2013
Beiträge: 2.089
saurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiertsaurbier Enagagiert
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Verlängerungen im Abstand von 6 Monaten dürften wohl eher ungewöhnlich sein. Viele Leute erzählen da leider so manche Geschichte.

Im Regelfall dürfte das eher über die Jahresfristen laufen u. die dürften dann umso kürzer sein, wie die DRV einen Heilungserfolg sieht bzw. sich erhofft.

Meine z.B. war beim ersten mal 3 Jahre und bei der ersten Verlängerung dann nochmals 3 Jahre nunmehr bei der zweiten Verlängerung kam eine 2 jährige Verlängerung raus. Aber bei handelt es sich auch um eine Arbeitsmarktrente. Wer weiß schon was sich die DRV Schergen so denken, vieleicht ja das jemand mit ü60 noch einen Arbeitgeber für einen sozialversicherungspflichtige Teilzeitarbeit findet.


Grüße saurbier
saurbier ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 19:48   #32
Zwergin
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.07.2015
Beiträge: 237
Zwergin Zwergin
Standard AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Zitat:
Ich nehme an, man bekommt in bestimmten Abständen Aufforderungen sich bei Amts-Ärzten vorzustellen?
Nein. Es kann halt sein, dass du beim Verlängerungsantrag zum Gutachter musst. Wenn du erstmal für z.B. zwei Jahre die volle Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen hast, brauchst du in der Zeit nicht zu Ärzten der Rentenversicherung.

Du wirst ja weiterhin in Behandlung bei deinen Ärzten bleiben, da du ja krank bist. Arztberichte sind für eventuelle zukünftige Verlängerungsanträge wichtig. Krank geschrieben wirst du nicht mehr.
Zwergin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2017, 02:45   #33
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.468
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Hallo saurbier,

Zitat:
Im übrigen sollte man bei sowas auch immer bedenken, je nach Alter und Form der vollen EMR (z.B. Arbeitsmarktrente) zeigt man zwar seinen Willen zu arbeiten, aber eben auch das einem niemand ein wirkliches sozialversicherungspflichtiges Teilzeitangebot macht, was die Rechtfertigung für eine Arbeitsmarktrente nur untermauern würde.
Das kann nicht so ganz unkommentiert stehen bleiben, im Zusammenhang mit der Frage des TE ob es nun bei voller EM-Rente (aus rein gesundheitlichen Gründen) auch mal mehr sein darf als knapp 3 Stunden am Tag oder nicht.

Bei einer "Arbeitsmarktrente" stellt sich diese Frage ja gar nicht, denn da darf man ja durchaus auch länger pro Tag arbeiten, trotzdem ergibt das nicht automatisch einen vollwertigen Teilzeit - Arbeitsplatz.

Die Theorie bleibt ja trotzdem, dass man gesundheitlich nur Teil-Erwerbsgemindert ist und daher auch ungehindert (von der DRV) bis zu fast 6 Stunden an einzelnen Tagen (z.B. 2 Mal die Woche 5,5 Stunden = 11 Wochenstunden) arbeiten könnte, es wäre immer noch ein Minijob und kein versicherungspflichtiger Teilzeitarbeitsplatz.

Das beweist aber auch nicht, dass es solche Arbeitsplätze in der Realität nicht gibt.

Der "Arbeitsmarktrentner" muss sich die Fragen des TE aber gar nicht stellen weil er ja problemlos mehr Stunden an einem Tag arbeiten darf ... ohne die Zahlung der vollen EM-Rente zu gefährden.

Die ganze Diskussion ist allerdings sehr theoretisch, wenn es noch nicht mal eine bewilligte EM-Rente (welche auch immer) gibt beim Fragesteller.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2017, 03:12   #34
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.468
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Frage AW: Darf Hinzuverdienst (max. 450,-€/monatlich) zur vollen EM-Rente = 3 Stunden/täglich überschreiten?

Hallo walk,

Zitat:
Wenn die genehmigt ist, gibt es dann bestimmte Fristen wo man sich bei (bestimmten?) Ärzten vorstellen muss?
Die EM-Rente wird per Bescheid bewilligt (und nicht genehmigt) und damit das funktionieren kann, musst du ja bereits in ärzlicher Behandlung sein wegen schwerwiegender Gesundheitsprobleme, sonst stellt man ja keinen Renten-Antrag, jedenfalls nicht mit Aussicht auf Erfolg.

Zitat:
Krank-Schreibungen erfolgen danach ja sicher nicht mehr....
Eine bewilligte EM-Rente bestätigt auch OHNE AU-Bescheinigung, dass du NICHT Arbeitsfähig bist, EM-Rentner benötigen also keine AU-Bescheinigung mehr, die wird dein behandelnder Arzt dann auch beenden wenn du einen Bescheid von der DRV für eine EM-Rente bekommen hast.

Solltest du dann einen Minijob aufnehmen kann es natürlich sein, dass du dafür mal eine AU brauchst wenn du wegen akuter (in der Regel kurzer) Erkrankungen da mal nicht hin kannst, deine Arbeit machen, dann bekommst du auch eine AU für diesen AG ausgestellt.

Zitat:
Ich nehme an, man bekommt in bestimmten Abständen Aufforderungen sich bei Amts-Ärzten vorzustellen?
Deine EM-Rente wird (wahrscheinlich) befristet sein und bei einem Antrag auf Verlängerung sollte man natürlich auch beweisen können, dass man weiterhin (regelmäßig) in ärztlicher Behandlung gewesen ist, wie es dir schon beschrieben wurde.

Normalerweise macht so ein EM-Rentenbescheid ja nicht gesund, man braucht also weiter (meist) rezeptpflichtige Medikamente, vielleicht bestimmte Therapien und Kontroll-Untersuchungen, die Zeiträume werden sich nach dem konkreten Bedarf ergeben ...

Wir sind auch mit inzwischen EM-Rente auf Dauer mindestens einmal im Quartal beim Hausarzt und auch zusätzlich (in unterschiedlichen Abständen) bei Fachärzten in Behandlung / Kontrolle, wir brauchen unsere Medikamente lebenslang und schon deswegen müssen wir regelmäßig weiter zum Arzt ...

Die DRV interessiert das inzwischen offenbar nicht mehr (wir wurden jedenfalls noch nie per Formular-Anfrage "überprüft") aber deswegen sind ja unsere Krankheiten nicht verschwunden ...

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
-€/monatlich, hinzuverdienst, vollen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hat jemand Erwerbsminderungsrente und Minijob, über 3 Stunden täglich? PeterK Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 22 20.10.2017 00:18
Aufstockung von einer halben EM-Rente zur vollen EM-Rente Woltar44 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 04.07.2017 18:42
Wieder gesund nach 20-monatiger vollen EU-Rente? Elma07 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 27.09.2008 17:54
Ankreuzen, mehr als 3 Stunden täglich arbeiten möglich ? Eichi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 14 22.09.2008 20:19
mindestens 3 Stunden täglich... Erty Diving Anträge 10 20.06.2008 15:16


Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland