Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege Rat & Hilfe speziell für schwerbehindertenspezifische Probleme,/ Rente und Pflege im Zusammenhang mit Hartz IV


Danke Danke:  15
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2006, 21:24   #26
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

@ eisbär:
Dann sollte man mitlachen und die ensprechenden Formulierungen um die Ohren schlagen.

Solche Scherzkekse kenne ich auch, nachdem die dann den schriftlichen Antrag von mir bekommen hatten, lachten sie nicht mehr.

Ab 30 % kann die Gleichstellung beantragt werden. Egal ob Du eine Arbeit hast oder eine suchst.
Schau einmal mit unserer Suche oder im Bereich Schwerbehinderte nach, da habe ich auch schon mehrfach den Gesetzestext gepostet. Bin im Moment nicht an meine PC daheim, sonst hätte ich ihn nochmal gepostet.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2006, 21:42   #27
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

das hier lese ich gerade
http://www.mds-ev.org/download/ABBA_2004.pdf

besonders aufschlussreich die Auslassungen zu "Auffälligkeiten" ab Seite 33. Kampf den Simulanten und arbeitsunwilligen Faulpelzen.

oder solche Passagen, dass dein ALG-1 auf deine tatsächliche Leistungsfähigkeit in Stunden anteilig kürzbar ist, wenn du lange rumjammerst.
eisbaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2006, 22:00   #28
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Auch wenn man durch eine Krankheit oder behinderung eingeschränkt vermittelbar ist, kann das ALGI nicht anteilig gekürzt werden.

Du bist dann eben nicht in alle Arbeiten vermittelbar.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2006, 22:19   #29
eisbaer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: im Erzgebirge
Beiträge: 275
eisbaer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von kalle
durch eine Krankheit oder behinderung eingeschränkt vermittelbar ist, kann das ALGI nicht anteilig gekürzt werden.
.
Liest sich aber anders:
Seite 17, Punkt 3.2.8 und 3.2.9
eisbaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2006, 22:32   #30
kalle
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von kalle
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Selmsdorf
Beiträge: 1.496
kalle
Standard

Überredet. Aber das waren Richtlinien von 2004. Da wurde auch noch von Alg und Alhi geredet.
Wie das nun seit 2005 ist, das weiß ich nicht. Da kenne ich mich nun nicht so aus.
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar. Sollte ein h fehlen, liege ich am Notebook und da funzt es nicht. http://www.teudt.de/rolligrafik513.jpg
Mit Dank an Pixelfool
kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 11:09   #31
Müllemann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2006
Beiträge: 298
Müllemann
Standard

Zitat von Arania
Ich war beim Gesundheitsamt und ich denke das ist nur von Vorteil für Dich, ich weiß jetzt auch nicht wo der Unterschied ist, bei uns wurden alle Sozialhilfeempfänger oder Arbeitslose immer zur Begutachtung zum Gesundheitsamt geschickt, ich wusste gar nicht das das Arbeitsamt einen eigenen ärztlichen Dienst unterhält

war vergangene Woche dort; den "Vorteil" sehe und spüre ich jeden Tag (Hämaton; können noch nicht einmal richtig Blutdruck messen) und dann erst d. üble Geruch in der Bude ......
Müllemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 11:11   #32
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Tja macht SEINE Erfahrungen, bei mir gab es noch nicht mal eine Untersuchung, sondern nur ein Gespräch im Büro, weil meine Krankheitsgeschichte auch offensichtlich ist.

Unangenehme Gerüche habe ich noch nicht mal im Krankenhaus erlebt
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2006, 11:22   #33
Müllemann->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.04.2006
Beiträge: 298
Müllemann
Standard

die lieben Erfahrungen....

Untersucht wurde ich auch nicht; dafür ein nettes Gespräch

auf meine Bitte hin wurde mir Akteneinsicht gewährt, das hat mir die Sprache verschlagen

mein VM hat sich im Gesundheitsamt ausgeheult, darüber konnte ich noch schmunzeln, aber nicht mehr über die falschen Behauptungen, welche möglicherweise eine Verletzung d. Datenschutzes darstellen
Müllemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2006, 22:37   #34
Faustus->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.09.2006
Beiträge: 309
Faustus
Standard Re: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Zitat von bschlimme
Anleitung zur
sozialmedizinischen Beratung und
Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit


http://www.mds-ev.org/download/ABBA_2004.pdf
Faustus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2007, 13:31   #35
Glücksrabe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 100
Glücksrabe
Standard

Hallöchen zusammen...

Ich musste auch zum ärztlichen Dienst. Das ist ja auch nichts verwerfliches... wenn man ein "Wehwehchen" hat, dann darf es meinetwegen auch gesondert "kontrolliert" werden.

Ich muss erwähnen, daß ich bereits zum zweiten Mal beim ärztlichen Dienst war. Das erste Mal vor knapp 3 Jahren, da ging es um eine Untersuchung bzgl. körperlicher Belastbarkeit (Rücken).

Seit einigen Monaten leide ich unter einer Krankheit (essentieller Tremor), die mich unterschiedlich stark im Alltag beeinflusst, sowohl physisch als auch psychisch. Meine Ärztin attestierte mir eine eingeschränkte Arbeitsfähigkeit und daraufhin folgte natürlich eine Einladung zum ärztlichen Dienst.

Auf mein "Leiden" angesprochen, war noch vor Untersuchungsbeginn der kluge Spruch "Dann müssen sie weniger Alkohol trinken" zu hören. Das nenne ich doch Kompetenz !

@ Müllemann - Bei der Blutabnahme musste die Ärzin den ersten (sehr schmerzhaften) Versuch erfolglos abbrechen und bat dann darum es erneut probieren zu dürfen.... Du bist da also nicht ganz alleine *tröst*.

Ergebnis der Untersuchung:

Ich bin Vollzeit arbeitsfähig. Einzige Einschränkung besteht bei Präzisionsarbeit der Hände.

Nun die plötzliche Heilung:

Während mir beim ersten Besuch bestätigt wurde, daß ich nur leichte bis mittelschwere Tätigkeiten ausüben darf... darf ich mit einem Kampfgewicht von gerade mal 65 Kilo nun plötzlich schwere Lasten heben und tragen !

Zu diesem Ergebnis kam die Ärztin, nachdem ich ein paar Kniebeugen gemacht habe, mich einmal beugen durfte und sie ein wachsames Auge auf meinen bekleideten Rücken warf...

Hätte ich evtl nicht sagen sollen, daß ich zum Zeitpunkt der Untersuchung keine Schmerzen hatte ?! *g* Lieber das blaue vom Himmel lügen und jederzeit wehleidig erscheinen ?

Ich habe meiner Sachbearbeiterin sofort mein Unverständnis bzgl. der Untersuchung und dem Ergebnis mitgeteilt. Aber es zählt einzig und alleine das, was da auf dem Papier steht... unabhängig davon, ob ich nun Schmerzen habe oder mit meiner Erkrankung Schwierigkeiten im Alltag habe.

Das muss ich zunächst einmal verdauen und meine Gedanken sammeln.

Die Sachbearbeiterin ist aber eine sehr liebe und verständnisvolle Dame. Manchmal kann man auch Glück haben. Ich hoffe sie entpuppt sich nicht noch als Wolf im Schafspelz...

Gruß (Un)Glücksrabe
Glücksrabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 09:24   #36
inVivo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 65
inVivo
Standard

Ich habe einige Psycho Sachen, und meine Bearbeiterin hat mich deshalb zum Ärzt. Dienst überwiesen, nun bekam ich eine "Einladung" von einem Arzt in einer Praxis

Und obwohl ich keinerlei Schweigepflicht aufgehoben habe, höre ich doch das bei meinem Hausarzt angerufen wurde

Was ist da los? Bin ALG 2 Empfänger in Berlin

Ist das die übliche Methode?
inVivo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2007, 23:48   #37
Gabi73->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.11.2007
Beiträge: 38
Gabi73
Standard

Zitat:
Ein Versicherter, der während der AU gekündigt wurde, ist nicht „arbeitslos“ i. S. des SGB III.
was heißt das denn genau?
Ich denke, ich falle da rein.
Ich wurde während der AU gekündigt, da ich in Probezeit war ging das.
Aber was bin ich dann, wenn nicht arbeitslos?
Gabi73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2007, 23:52   #38
Rüdiger_V
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Gabi73 Beitrag anzeigen
was heißt das denn genau?
Ich denke, ich falle da rein.
Ich wurde während der AU gekündigt, da ich in Probezeit war ging das.
Aber was bin ich dann, wenn nicht arbeitslos?
Ganz simpel "arbeitsunfähig". Arbeitslos im Sinne des SGB II bist du nur, wenn du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 08:06   #39
ofra->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.07.2006
Beiträge: 1.924
ofra
Cool

Zitat von inVivo Beitrag anzeigen
Ich habe einige Psycho Sachen, und meine Bearbeiterin hat mich deshalb zum Ärzt. Dienst überwiesen, nun bekam ich eine "Einladung" von einem Arzt in einer Praxis

Und obwohl ich keinerlei Schweigepflicht aufgehoben habe, höre ich doch das bei meinem Hausarzt angerufen wurde

Was ist da los? Bin ALG 2 Empfänger in Berlin

Ist das die übliche Methode?
und der hat wohl fröhlich drauflos erzählt ...
dann ist aber der doktor dran!
__

Ich hätt gern Tee statt Kaffee
ofra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2007, 13:26   #40
Gabi73->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.11.2007
Beiträge: 38
Gabi73
Standard

Hallo Rüdiger,
danke Dir dafür.
Ich dachte, das wäre was besonderes......dass ich AU und nicht arbeitslos bin ist mir klar, aber nach der AU bin ich es ja trotzdem.
Gabi73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2008, 21:48   #41
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.164
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

In Düsseldorf gibt es auch für Schwerbehinderte eine extra Abteilung. Ich bin 70 % schwer behindert und habe nur negative Erfahrungen mit der Abteilung gemacht. Leider ist nicht immer in Gläsern, wo Nutella darauf steht auch Nutella drin.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 09:39   #42
hamburgerjung2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.06.2009
Ort: Wohne zu Zeit im schönen Ffm in Hausen
Beiträge: 52
hamburgerjung2
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Der Link Anleitung zur
sozialmedizinischen Beratung und
Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

funktioniert nicht mehr. Ich habe bald wieder Amtsarzttermin und würde mich gerne darauf vorbereiten.

Gruß Hamburgerjung2
hamburgerjung2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 09:41   #43
Muci
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Zitat von hamburgerjung2 Beitrag anzeigen
Der Link Anleitung zur
sozialmedizinischen Beratung und
Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

funktioniert nicht mehr. Ich habe bald wieder Amtsarzttermin und würde mich gerne darauf vorbereiten.

Gruß Hamburgerjung2
Bitte schön
Hier als Download:
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2009, 07:21   #44
Solidar->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.03.2006
Beiträge: 94
Solidar
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Hallo,und guten Tag,


Ich war auch bei dem medizinischem Dienst der Arbeitsagentur.
Das Wartezimmer war mit 4 Personen voll,und wir kamen ins Gespräch:

Alle hatten laut aussage,schwere chronische erkrankungen,und sagten aus,das sie nicht mehr arbeiten könnten.
Bei 3 Personen war es auch sichtlich erwiesen.

Ich bin sehr Kontaktfreudig und fragte natürlich,wenn sie das Zimmer verließen,was rausgekommen ist,und alle 4 sind Zumindest eingeschränkt arbeitsfähig.
Als ich fragte,was sie den geantwortet hätten,als sie vom Arzt befragt wurden,sagten auch alle,sie wollen arbeiten!!!

Kaum aus dem Raum raus,ging das jammern los.

Auch ich wurde gefragt,und habe klar gesagt,ich kann nicht mehr.
Und wurde daraufhin erst mal freigestellt.

Ich stelle immer fest: Die Menschen haben ANGST zu sagen,das sie zu Krank sind,aber warum?
Es wird doch keinem der Kopf abgerissen,schliesslich weiss jeder selbst,ob er noch kann,oder nicht.
Das hat nichts mit "keine Lust" zu tun. wer Ernsthaft Krank ist,der kann eben nicht.
Also,Sagt es den Ärzten,deswegen fragen sie euch ja,wie WIR DAS SELBER einschätzen,er kann nicht für uns fühlen.

Pseudokranke,also echte Faule,werden aber sehr schnell entlarft.

Im der regel wird für 6 Monate Freigestellt,bzw. für 1 Jahr,danach wird erneut begutachtet,und wieder freigestellt,oder ganz kaputt geschrieben,selten wieder Arbeitsfähig.
Die meisten die da hinmüssen,sind auf dauer Erwerbsunfähig,bzw. stark eingeschränkt.
Jobs,wenn überhaupt, gibt es eh nur für Junge Gesunde,aber als Behinderter,.............keine Chanche.
Junge Menschen mit Behinderung werden noch voll unterstützt,und erhalten alle zuwendungen.
Aber wenn man 50 ist,und schwerstchroniker,dann geht nichts mehr.
Nach einiger Zeit wird dann zur EU-Rente angeraten,je nach Fallmanager.(Wenn die voraussetzungen erfüllt sind)
Solidar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 14:04   #45
Boniboy76->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 5
Boniboy76
Ausrufezeichen AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Hallo ich weis nicht ob ich jetzt hier richtig bin,
Jedoch kurzes Vorwort:
Bin seidt Mitte Dez erst über den Hausartz krank geschrieben wegen Pyschichen Problemen, dann ab 03.02.2010 über eine Psyschologin/Psyschaterin! bis zum 9.3.2010 (auch noch weiter!)
In der Zeit von Dez - heute wollte die Arge andauernd eine Eingliederungsvereinbarung mit mir schliessen! Bis Ende Febt reichte eine AU aus jetzt forderten sie zum 2. mal ein Artest das ich nicht in der Lage bin diesen Termin wahrzunehmen!
Heute kamm wieder Post das ich meiner Mitwirkungspflicht nicht nach kommen würde!!
Meine Sachbearbeiterin wil nun folgende dinge:
Fachärtzliche Bescheinigung zum aktuellen Gesundheitszustand!
Ausgefüllter Gesundheitsfragebogen sowie Schweigepflichtentbindungen sämmtlicher Ärtze wo ich derzeit in Behandlung bin!
Ich muss in dem Fragebogen angeben wodran ich zur Zeit leide!
Geht die Sachbearbeiterin diese sachen etwas an?
zb. Angst , Depressionen, oder Betteinnässen!!!!!
Wenn ich diese NICHT bis zum 15.3 einreiche wird sie mir meine Geldleistung GANZ VERSAGEN! Bitte Bitte ich brauche dringend Hilfe!
Boniboy76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 15:27   #46
ambientnights->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.02.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 68
ambientnights
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

hallo boniboy,

"Ausgefüllter Gesundheitsfragebogen sowie Schweigepflichtentbindungen sämmtlicher Ärtze"

ich kann nur dazu was sagen.
Den Gesundheitsfragebogen habe ich ausgefüllt. Die Schweigepflichtentbindung habe ich für zwei Psychologen und einen Neurologen gegeben. Und mehr nicht.
Ich warte nun auch auf einen Anruf vom ärztlichen Dienst zwecks Fsestellung meiner Erwerbsfähigkeit.
Mir ist es nicht schwer gefallen meine psychischen Sachen da rein zu schreiben. Meine Hemmschwelle ist da vielleicht niedriger. Oder meine Angst vor Problemen mit meiner SB größer. Die hat so viele Fälle. Die wird sich beim nächstenmal schon gar nicht mehr an mich erinnern.
ambientnights ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 18:10   #47
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.164
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Bonyboy, die SB hat keinen Anspruch auf Diagnosen deines Arztes. Fülle den Gesundheitsfragebogen aus aber entbinde nur vertrauensvolle Ärzte von der Schweigepflicht. Sprich bitte vorher mit den Ärzten über die Angelegenheit. Viele Ärzte wissen nämlich gar nicht, was sie der Arge schreiben sollen.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 19:36   #48
Harrypotter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 77
Harrypotter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Hallo an alle.
Ich bin seit 18 Monate permanent Krank geschrieben.
Die letzte lautet auf 05.08.11.
Trotzdem will die ARGE dass ich mich von ihrem Arzt untersuchen lasse.
Dürfen die das ?
Muss ich hingehen ?

Danke für eure Antwort.
Der Link im ersten Beitrag hier funktioniert nicht.

http://www.mds-ev.org/download/ABBA_2004.pdf
Harrypotter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 19:57   #49
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Zitat von Harrypotter Beitrag anzeigen
Hallo an alle.
Ich bin seit 18 Monate permanent Krank geschrieben.
Die letzte lautet auf 05.08.11.
Trotzdem will die ARGE dass ich mich von ihrem Arzt untersuchen lasse.
Dürfen die das ?
Muss ich hingehen ?

Danke für eure Antwort.
Der Link im ersten Beitrag hier funktioniert nicht.

http://www.mds-ev.org/download/ABBA_2004.pdf
Hallo,
schau mal bitte in Beitrag 43 von muci, da funzt der download.
fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 20:28   #50
Harrypotter
Elo-User/in
 
Registriert seit: 08.01.2011
Beiträge: 77
Harrypotter Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Begutachtung bei Arbeitsunfähigkeit

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Hallo,
schau mal bitte in Beitrag 43 von muci, da funzt der download.
fG
Christine
Danke für deine Antwort Christine.
Habe den Link gefunden. Finde aber keine Antwort auf meine Zwei Fragen.
Ich bin kein Deutscher und tue mich deshalb bei Behördensprache etwas schwer.
Liebe Grüße.
Harrypotter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsunfaehigkeit, arbeitsunfähigkeit, begutachtung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meldetermin, Eingliederungsvereinbarung während Arbeitsunfähigkeit Ulla ALG II 8 27.08.2008 15:58
Ende der Arbeitsunfähigkeit catwoman666666 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 16 22.02.2008 15:20
Ne Frage bezüglich Arbeitsunfähigkeit jumpi Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 13.09.2007 20:41
MDK Begutachtung evahb Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 12.07.2006 19:54
Nichterscheinen zur Einladung wegen Arbeitsunfähigkeit Lars ALG II 15 24.03.2006 22:46


Es ist jetzt 21:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland